Kater zieht ein

Resaa

Resaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2013
Beiträge
8
Hallo an alle,

Wir haben unserer mietz (ca. 2 Jahre alt) aus dem Tierheim einen Spielkameraden geholt. Dieser ist 1 Jahr alt.
Unsere mietz ist eigentlich sehr neugierig, friedlich, verspielt und überhaupt nicht ängstlich.
Der neue ist sehr schmusig, sehr besitzergreifend, faucht viel und total verfressen.

Die Zusammenführung verlief bis jetzt wahrscheinlich ziemlich normal. Die beiden beschnuppern sich, er faucht sie an. Beide sind wahrscheinlich nicht sehr begeistert von der Situation.

Meine Befürchtung ist jetzt allerdings, dass sich der neue Kater in alles "reindrängelt" und unsere mietz verdrängt. Er frisst ihr essen wenn wir nicht aufpassen, er will unsere Aufmerksamkeit. Und unsere mietz zieht sich zurück, beobachtet alles aus der ferne und zeigt sich sehr respektvoll, obwohl es ja eigentlich ihr Revier ist.

Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Tipps mit denen wir es unserer süßen etwas leichter machen können. Ich wil nicht das unsere Maus wegen dem neuen sich so total verändert und vielleicht traurig ist :/
 
Werbung:
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Seit wann ist der Kater denn da?

Natürlich solltet ihr darauf achten, dass die Erstkatze nicht vernachlässigt wird, und wenn sie derzeit nicht kommen mag, denn geht halt zu ihr hin...

Ansonsten, lies doch mal nach, was im Forum zum Thema "Zusammenführungen" zu finden ist - das ist so einiges! :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Resaa,

in einem anderen Thread hast Du geschrieben,dass Eure Katze über ein Jahr bei Euch alleine gelebt habt.

Es ist schön,dass Ihr einen Artgenossen geholt habt, aber warum musste es ein junger Kater sein? Dazu einen, der offensichtlich sehr präsent ist.
 
Resaa

Resaa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. November 2013
Beiträge
8
Im Tierheim wirkte er eben nicht so präsent. Deswegen dachten wir würde es ganz gut passen.

Wir würden ja auch gern zu ihr gehn um ihr Aufmerksamkeit zu schenken, aber sie lässt sich ja meist nicht streicheln.
 
N

Nicht registriert

Gast
Da viele Kater gerne robuster raufen und Deine Kätzin schon über ein Jahr ohne Artgenossen gelebt hat, wäre es m.E. besser gewesen, eine gleichaltrige Kätzin zu wählen.

Ihr werdet jetzt abwarten müssen, ob der Kater wirklich so präsent ist oder viel nachholen möchte und dann werdet Ihr sehen, ob es charakterlich und spieletechnisch zwischen den Katzen passt.
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
15
Aufrufe
1K
R
A
Antworten
7
Aufrufe
2K
Juniwindt
Juniwindt
H
Antworten
9
Aufrufe
1K
Agash
Agash
L
Antworten
2
Aufrufe
825
Lilly<3
L
N
Antworten
12
Aufrufe
3K
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben