Kater zerkratzt neues Sofa

EvilMadScientist

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
6
Hallo,

Ich bin neu hier im Forum und habe ein Problem, über das sicher schon oft diskutiert wurde.

Wir haben seit gestern ein neues und sehr teures Ledersofa. So wie es sich mein Kater angewöhnt hat nutzt er es gelegentlich zum Kratzen. Auch wenn er auf das Sofa draufklettert kratzt er eher unabsichtlich. Da man das bei dem Sofa gut sieht ist das ein echtes Problem für mich.

Jetzt brauche ich eure Hilfe, denn ich weiß nicht, was ich dagegen tuen kann. Ich dachte an ein Spray, dass die Katze vom Sofa fern hällt (der verlust des Sofas oder ein für die katze unangenehm riechendes Wohnzimmer wäre für ihn nicht so schlimm, er darf sich ja sonst uneingeschränkt auf den 2 großen Etagen austoben. )

Ich hab oft genug gehört, dass man die Katze während oder sofort nach der Tat leicht mit Wasser (zimmertemp.) bespritzen soll. Allerdings habe ich Zweifel ob das wirkt und außerdem muss er ja Kratzen, damit ich ihn erziehen kann. Und ich möchte das unbedingt verhindern.

Und wehe einer kommt mir mit Krallen stutzen! Sonst zeig ich euch mal was ich von dieser Tierquälerei halte!

Und außerdem: Als ob ich ihm auch nur ein Haar krümmen könnte.


Das ist der Übeltäter :)

Habt ihr eine Idee was ich Tuen kann? Wirken diese Sprays überhaupt? Wenn ja, verteilt sich der geruch überall oder nur dort, wo man es anwendet?

Ach ja, um mich kurz vorzustellen: Ich heiße Thomas, bin 17 Jahre alt und hab einen Kater.

MfG
Thomas
 

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Und wehe einer kommt mir mit Krallen stutzen! Sonst zeig ich euch mal was ich von dieser Tierquälerei halte!
Hallo Thomas,

du verwechselt Krallenschneiden mit Krallenziehen. Letzteres ist in Deutschland verboten, weil es üble Tierquälerei ist. Das Schneiden kannst du gerne auch Maniküre nennen, und die tut (richtig vom TA ausgeführt) nicht weh.

Wie man eine neue Ledercouch vor absichtlichen und unabsichtlichen Krallenspuren schützen kann, wüsste ich auch gerne. Krallen kürzen fällt hier aber aus, da Freigängerhaushalt. Andere Möglichkeiten sind mir nicht bekannt.
 

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Tipp, den keiner hören will, aber der einzige, der was taugt:
Resignieren. :)

Und dem Katerling Gesellschaft besorgen (!), damit sich das Resignieren auch wirklich lohnt.
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.404
Willkommen hier!
wie es sich mein Kater angewöhnt hat nutzt er es gelegentlich zum Kratzen. Auch wenn er auf das Sofa draufklettert kratzt er eher unabsichtlich
2.teres lässt sich nicht durch Aberziehen bereinigen, leg am besten ne Decke drüber. Und zu 1. wenn du ihn erwischst probiere es mal mit Nein.
Und 3. wieso ist er alleine? Katzen brauchen Gesellschaft, an Möbeln zu kratzen ist häufig ein Verhalten von Einzelkatzen, sie sind gelangweilt, genervt, zeigen ihren Unmut durch das Kratzen.

Wohnst du alleine oder inwiefern kannst du da auf jmd einwirken?
Bei diesen Qualzucht-Persern kann ich das Alter leider irgendwie nie einschätzen.. wenn du jetzt sagst, er ist 16 Jahre, sollte man das nochmal überdenken.
 

MANII

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2010
Beiträge
959
Alter
34
hallo thomas....autsch, da wird eine harte zeit auf dein coutchbesitzerherz zukommen...ich kann dir zu nichts raten, was dan kater vom kratzen abhalen soll...


nur etwas es gibt coutch materialien, die prima zu katzen passen:Dda du warscheinlich bald eine neue brauchen wirst, hier ist irgendwo eine disskusion dazu zufinden:aetschbaetsch2:
 

EvilMadScientist

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
6
Danke für die vielen Antworten :)

Also Resignieren fällt flach, meine Familie würde das nie im Leben freiwillig machen, da kann er noch so viele Möbel zerkratzen wie er will. Krallen kürzen oder stumpf feilen ist denk ich mal auch ganz schön unangenehm, da die Krallen bei einer Katze einen hohen stellenwert haben. So oft wie ich nen neuen Kratzbaum kaufen muss macht ihm das Kratzen echt Spaß.

Das mit der Gesellschaft habe ich mir auch schon gedacht. Ich meine er ist alleine und oft ist niemand zu Hause um ihn zu beschäftigen. Allerdings müsste ich meine Eltern erstmal davon überzeugen. Vom alter her (ist gerade 6 geworden) ist ein "Spielkamerad" denk ich mal noch sinnvoll !? Außerdem äußert sich seine einsahmkeit und seine Langeweile durch urinieren egal wohin, nur nicht ins Katzenklo. Also vom Geld her ist ein Spielkamerad kein Problem (was kostet schon ein Kratzbaum und ein bisschen Futter und Katzenstreu...) Allerdings haben meine Eltern Angst, dass die 2. Katze wohl mit der Jetzigen zusammen das Haus "auseinander nimmt". Das würde alles nurnoch verschlimmern. Ich versuche ja ihn oft zu beschäftigen, da ich weiß wie schlimm Langeweile und Einsahmkeit manchmal sein kann.

Was meint Ihr?
 

Bingo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Oktober 2010
Beiträge
447
Wir hatten uns mal ein superteures Parkett legen lassen und nicht daran gedacht, dass die Hundekrallen sich dort eindrücken könnten war aber Hartholz). Die ersten Striefen habe ich mir von allen Seiten mit Herzklopfen angesehen und bin verzweifelt:oha:. Nach ein paar Monaten brauchte man nicht mehr nach Striefen zu suchen und das Holz hatte sein "Leben" Der Ehemann hat sich auch beruhigt und wir haben nie wieder darauf geachtet.

Bei unserem Ledersessel (Designerstück) und der Katze war es dasselbe. Die ersten Kratzer waren fürchterlich. Danach wurde öfters eingefettet und der geschundene Sessel sah dann ganz manierlich aus.

Aber wir konnten das alles nicht verhindern. Wir mussten uns anpassen und damit leben. Eine teure Ledercouch und ein Krallentier passt halt nicht wirklich zusammen.

Versuche Deine Katze mit "nein" davon abzuhalten und sie an den Kratzbaum zu setzen. Aber die versehentlichen Kratzer wirst Du nicht verhindern können.

Wir haben nun einen neuen Kater (die Möbel haben auch schon öfter gewechselt) und er geht immer an die selbe Stelle wo ich sitze, um zu kratzen. Aber nur weil er weiß, dass ich dann aufspringe. So hat er sich beigebracht, dass er volle Aufmerksamkeit bekommt. Wenn er nun was will, egal was, dann tut er es.:grin:
 

EvilMadScientist

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
6
Die Katze:
- Geschlecht: Männlich
- kastriert (ja/nein): Ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): Nein
- Alter: 6 Jahre
- im Haushalt seit: 6 Jahren
- Gewicht (ca.): 5 KG
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnitt (ein bisschen dick)

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: April 2011
- letzte Urinprobenuntersuchung: KA
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:/
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: Nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 4 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1h
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Neues Sofa
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere:

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Offen, 10cm Höhe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: jeden Tag/ jeden Monat
- welche Streu wird verwendet: ?weiß ich jetzt nicht?
- gab es einen Streuwechsel: Ja, oft genug
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Mitten im Badezimmer an einer gut zugänglichen Stelle
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: /

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Vor 2 Jahren
- wie oft wird die Katze unsauber: Fast nurnoch unsauber
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Beides
- Urinpfützen oder Spritzer: keine
- wo wird die Katze unsauber: Immer an der selben stelle im Flur
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): Horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Mehr Beschäftigung

Was meint Ihr dazu?
 

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
2 weitere Katzeklos aufstellen und mit feinkörnigem/sandigem Klumpstreu befüllen.

Eins davon an die Stelle plazieren, die er im Flur bepinkelt, bzw.wo er eben hin kackt.


Ich kann nicht glauben, dass das jetzt seit zwei Jahren so geht, der Kater kackt und pinkelt wild in der Gegend rum und ihr habt immer noch nur ein einziges Katzenklo. :eek:


Besorgt dem Kater bitte Katergesellschaft. Ein zweiter Kater (keine Katze, kein Kitten) mindestens 2 Jahre alt und mit ähnlichem Spielverhalten und Charakter wie euer Kater.

Und bitte nicht wieder so eine Qualzucht mit ohne Nase.
 

silvermoonshine

Forenprofi
Mitglied seit
2 Januar 2011
Beiträge
1.431
Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Vor 2 Jahren
- wie oft wird die Katze unsauber: Fast nurnoch unsauber
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Beides
...
Was meint Ihr dazu?
Hallo,

nur um sicherzugehen dass ich das wirklich richtig verstehe: Eure Katze ist seit zwei Jahren unsauber. Und das nicht gelegentlich, sondern häufig oder fast immer.
Das ist halt so, weil, ihr ist halt langweilig.

Rat und Hilfe wird hier nun aber primär deswegen gesucht, weil der Kater das teuere Sofa zerkratzt?

:verstummt:
 

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Was ich noch fragen wollte.... was hat der Tierarzt denn untersucht, bzw. aus welchem Anlass wart ihr mit ihm beim Tierarzt? Hat der die Blase geschallt?
 

EvilMadScientist

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
6
Also der Kater hat mit einem anderen gekämpft und dabei wohl eine aufs Auge bekommen. Dadurch bekam er einen Kratzer am augenlied. Und um sicher zu gehen sind wir dann zum Tierarzt gefahren (nicht, dass es sich noch verschlimmert).

Die Ratschläge mit dem Klo werde ich sofort ausprobieren. Mal hoffen dass sich meine Eltern auch für einen Spielkameraden entscheiden.

Mal so ne Offtopic Frage: Meint ihr beeinträchtigt die Nase das Atmen bei Perserkatzen erheblich? Mir ist bisher noch nie aufgefallen, dass er heftig geatmet hat, weil er wohlmöglich zu wenig Luft bekommt. Aber kann ja sein. Beim Mops soll das ja der Fall sein aber was interessieren mich auch Möpse :) Ich mag Katzen viel mehr als Hunde.
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.404
Also der Kater hat mit einem anderen gekämpft und dabei wohl eine aufs Auge bekommen. Dadurch bekam er einen Kratzer am augenlied. Und um sicher zu gehen sind wir dann zum Tierarzt gefahren (nicht, dass es sich noch verschlimmert).

Die Ratschläge mit dem Klo werde ich sofort ausprobieren. Mal hoffen dass sich meine Eltern auch für einen Spielkameraden entscheiden.

Mal so ne Offtopic Frage: Meint ihr beeinträchtigt die Nase das Atmen bei Perserkatzen erheblich? Mir ist bisher noch nie aufgefallen, dass er heftig geatmet hat, weil er wohlmöglich zu wenig Luft bekommt. Aber kann ja sein. Beim Mops soll das ja der Fall sein aber was interessieren mich auch Möpse :) Ich mag Katzen viel mehr als Hunde.
Ich antworte mal nur auf das Ende grad, mir schwirrt der Kopf um den Rest genau zu lesen.:oops:
Also ich kenne keinen Perser (und diese extreme Gesichtsform ist für mich eine Qualzucht), der keine Probleme mit der Atmung oder der Kopfform hat. Bei jüngeren Tieren zeigt sich meist nur das mit den verkrüppelten Tränenkanälen. Die rüsselige Atmung kommt oft erst später, wenn noch andere Faktoren dazukommen. Lange Rede, kurzer Sinn, ich kann kaum glauben, dass das Tier vollkommen problemfrei ist, aber vlt gibt es solche seltenen Fälle (oder die Gesichtsform sieht durchs Foto schlimmer aus). Eine herausgestreckte Zunge ist auch ein Indiz, das ist unnormal, wenn das oft ist.
Nimms mir nicht böse, aber ich kann mich für Tiere, die in meinen Augen absichtlich behindert gezüchtet werden, nicht erwärmen.:(
 

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Öhm, mit einem anderen Kater gekämpft? Ich denk, das ist eine Wohnungskatze? Nicht?


Naja, guck dir die Katze an. Er hat keine Nase. Es gibt auch Perserzuchten mit Nase. Manche Perser hört man, bevor man sie sieht, so laut röcheln die. Wenn das deiner nicht macht, Glück gehabt.
 

EvilMadScientist

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
6
Mein kater röchelt nicht.

Ja es kommt oft vor dass er mal gewollt oder ungewollt mal abhaut.


So hab ich das mit der Qualzucht noch nie gesehen. Naja wir haben den Kater von Verwandten bekommen. Allerdings möchte ich über dieses traurige Tema nicht mehr sprechen. Solange er gut atmen kann und kaum probleme damit hat ist es ja ok.
 

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2010
Beiträge
923
Hey Thomas,

bitte sorg dafür, dass dein Kater einen Gefährten bekommt. Das ist sehr wichtig!! Wie lange ist er denn täglich alleine? Das ist für ihn gar nicht schön. :( Kein Wunder, dass er Auffälligkeiten zeigt.

Balli hat dir ja schon Streu empfohlen, dass du gut nehmen kannst. Und dann direkt morgen ein weiteres Katzenklo kaufen (bzw. heute ;))!

Warum habt ihr denn noch nie versucht, gegen die Unsauberkeit etwas zu unternehmen, wenn das schon zwei (!!!) Jahre so geht? :confused:

Ach ja, zusätzlich zum zweiten Katzenklo würde ich den Kater auch vom TA mal untersuchen lassen, wegen der Unsauberkeit. Um abzuklären, dass es keine körperliche/organische Ursache hat. Oder wurde sowas bei dem TA-Besuch im April schon abgeklärt?

Red mal mit deinen Eltern über einen Spielkameraden für ihn! Am besten ein Kater im gleichen Alter, der deinem vom Charakter her gleicht.
Du schreibst, dass deine Eltern Angst haben, dass ihnen zwei Katzen die Bude auseinandernehmen würden. Dem ist nicht so. Sie können sich dann miteinander beschäftigen und miteinander spielen. So hört dein Kater dann auch eher auf, seinen Frust an Gegenständen auszulassen. Lies dazu doch mal den Thread hier: http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/8827-warum-zwei-katzen-besser-sind-als-eine.html

Ja, zu dem Sofa: Da geh ich mit den anderen hier konform. So ist das nun mal, wenn man Tiere hat. Gott sei Dank hege ich keine große Liebe zu meinen Möbeln. :p

Liebe Grüße.
 

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2010
Beiträge
923
Was heißt denn, der Kater haue gewollt oder auch ungewollt mal ab?! Erklär mal.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben