Kater würgt ständig, frisst und trinkt nicht

  • Themenstarter prinzjanosch
  • Beginndatum
  • Stichworte
    apathie appetitlos kater trinkt nicht

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

prinzjanosch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2018
Beiträge
5
Hallo ihr lieben,

seit gestern Abend mache ich mir große Sorgen um unseren Kater.
Er ist Freigänger und kam gestern Abend würgend nach Hause zurück. Das alleine ist schon ungewöhnlich, da er normalerweise seine Haarbälle nicht im Haus ausspuckt, da haben wir uns noch nichts gedacht.

Er hat allerdings bis heute früh nicht wirklich aufgehört zu würgen. Fast als würde ein Haarball feststecken? (Er hat auch schon etwas Butter bekommen, das hat nichts gebracht.)
Er hat gestern Abend auch sein Nassfutter nicht gegessen, heute morgen ein zwei Bissen und sonst nichts. Er trinkt auch nicht.

Jetzt gerade ist mir aufgefallen, dass sein Magen knurrt.

Er schläft schon den ganzen Morgen, zieht sich zurück, meine Nähe ist ihm aber nicht arg unrecht. Er wirkt teilweise apathisch und scheint mich gar nicht so wirklich wahrzunehmen.

Wir fahren auf jeden Fall heute Nachmittag zum TA, ich wäre aber sehr dankbar wenn ihr Tipps hättet, wie ich ihm die Zeit bis dahin erleichtern kann?!

Ganz liebe Grüße
Eine besorgte Katzenmama
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo :)

Ich würde nicht bis heute Nachmittag warten. Klingt gar nicht gut. Entweder sofort zum TA oder noch besser in eine Tierklinik. Dort ist die Diagnostik in der Regel besser.

Ich drücke die Daumen fürs Katerchen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Es kann sein, dass er sich draußen Verletzt hat oder etwas verschluckt hat, was ihm Probleme bereitet.
Meine Katze ist schonmal fast an einem Grasknäuel erstickt, sie hat so viel Gras gefressen und das hat sich dann im Rachen so verknäuelt, dass der Zustand gefährlich war.
Es könnte auch eine Vergiftung sein.

Ganz ehrlich, ich würde lieber umgehend zum TA und ordentlich schauen lassen und mich nicht mit einer "läppischen" Verdachtsdiagnose abspeisen lassen.

Auch wenn es manchmal gar nicht so ernst wirkt auf den ersten Blick, kann es schon um Leben und Tod gehen.

Ich wünsche deinem Kater alles Gute und drücke die Daumen für eine "Kleinigkeit".
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.382
Auch ich würde,wenn möglich,noch heute Vormittag mit ihm zum Tierarzt fahren.

Das hört sich nicht nach"normaler"Übelkeit an.
Kannst du bei ihm die Temperatur messen?
 
P

prinzjanosch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2018
Beiträge
5
Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Es wird immer schlimmer, inzwischen liegt er ganz schwach in meinem Arm (macht er sonst auch nie). Ich versuche jetzt auf jeden fall mal noch irgendwie früher zum Tierarzt zu kommen, habe nur leider selbst kein Auto und bin deshalb auf andere angewiesen. Drückt mir die Daumen!
 

Anhänge

  • B45B9E84-66EA-44CD-A981-0151D2F9EF6A.jpg
    B45B9E84-66EA-44CD-A981-0151D2F9EF6A.jpg
    179,6 KB · Aufrufe: 43
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Ruf dir ein Taxi.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Es wird immer schlimmer, inzwischen liegt er ganz schwach in meinem Arm (macht er sonst auch nie). Ich versuche jetzt auf jeden fall mal noch irgendwie früher zum Tierarzt zu kommen, habe nur leider selbst kein Auto und bin deshalb auf andere angewiesen. Drückt mir die Daumen!

Wenn er schon apathisch ist, dann ruf dir bitte ein Taxi oder frag Nachbarn oderoder.
 
Elvira B.

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2017
Beiträge
2.623
Alter
71
Ort
Gera
Bist du zum TA?
 
MissEni

MissEni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. April 2017
Beiträge
198
Ort
Lüneburg
Ohje, das klingt ernst! Ich wäre bei diesen Symptomen tatsächlich auch sofort in eine Klinik gefahren.
Ich wünscje dir und dem Katerchen alles Gute!
 
P

prinzjanosch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2018
Beiträge
5
  • #10
Bin jetzt beim TA, warten gerade. Ich berichte danach. :(
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #11
Drück euch die Daumen.
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.382
  • #12
Das ist gut.

Auch meine Daumen werden bis zum anschlag gedrückt.
 
P

potatoiv

Forenprofi
Mitglied seit
4. September 2016
Beiträge
1.544
  • #13
Ich drücke auch fest die Daumen!!!
 
P

prinzjanosch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2018
Beiträge
5
  • #14
Ergebnisse vom Tierarzt:

Er hat jetzt beim Tierarzt auch noch Nasenausfluss gezeigt, Fieber hatte er keines.
Einen Fremdkörper fühlen konnte die Ärztin nicht, meinte aber, dass dies zwar nicht auszuschließen sei, dass er dann aber wohl Fieber hätte.

Wahrscheinlich hat er einen Infekt im Halsraum, dieser ist auch angeschwollen und rot. Er hat jetzt etwas gespritzt bekommen, was abschwillend wirken soll.

Wenn er bis morgen früh nicht frisst, oder sich etwas verschlimmert, stehen wir wieder auf der Matte!
Ich hoffe jetzt einfach dass die Ärztin recht behält und er nicht doch noch was im Hals stecken hat.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #15
Hm, wenn es nicht auszuschließen sei mit dem Fremdkörper, hätte ich ihn röntgen lassen.

Aber ich drücke feste die Daumen, dass es "nur" ein Infekt ist und er sich wieder schnell erholt.
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #16
Naja da er schon so lange würgt, wundert es mich nicht dass der Hals rot und geschwollen ist...

Ich hoffe deine TÄ hat den "richtigen Riecher" und deinem Kater geht es bald wieder besser. Ich wünsche euch alles Gute und eine schnelle Genesung!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #17
Ich frage mich grad etwas, wie man einen Fremdkörper, der im Nasen-/Rachenbereich sitzen könnte, fühlen soll.
Wir hatten die Grasproblematik jetzt - wenn ich mich recht entsinne - 3 Mal so, dass wir zum TA mussten, keine der TA hat da "nur gefühlt". :confused: Fieber hatte nie eine der Katzen.
Bei uns war der glückliche Zufall, dass ich zweimal quasi direkt daneben stand, als das mit dem Gras passierte, also schon mit dieser Verdachtsdiagnose zum Arzt konnte.
Der Rachen wäre auch von ständigem würgen usw. geschwollen und rot.
Meine Katzen waren nie apathisch in diesen Situationen.

Ein abschwellendes Medikament ist aber insofern auch gut, dass sich festsitzende Halme oä. dann auch gerne von alleine lösen.

Was mir noch einfällt, dein Kater könnte auch gestochen worden sein.

@Mikesch: Röntgen würde dann aber nur für bestimmte Fremdkörper an gewissen Positionen etwas bringen. Für Grashalme & Co nicht. Dafür bräuchte man eine Endoskopie.
Ich persönlich hätte aber wohl auch mal ein Übersichtsröntgen gemacht, weil ich einfach den Zustand der Apathie absolut nicht normal finde und deshalb auch ein Blutbild direkt mitmachen lassen. Bei Freigängern weiß man ja nie, was sie ggf aufgenommen haben oder ob sie nicht angefahren wurden oder von irgendwo runtergestürzt sind oderoder.
 
Elvira B.

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2017
Beiträge
2.623
Alter
71
Ort
Gera
  • #18
Ach der Arme :( gute Besserung :)
 
P

prinzjanosch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2018
Beiträge
5
  • #19
Also gute Nachrichten!
Es scheint ihm schon wieder besser zu gehen, er wirkt noch müde, hat jetzt aber sogar schon ein paar Brocken von seinem Trockenfutter gegessen.
Es schaut so aus als hätte der TA Recht gehabt. Beobachte ihn noch, aber er wirkt schon deutlich besser auf mich. Wenn er heute Abend etwas frisst bekommt er noch dazu ein Immunsystem aufbauendes Mittelchen, dann wird das wieder.

Lieben Dank für all eure Daumen und Glückwünsche! <3
 
Elvira B.

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2017
Beiträge
2.623
Alter
71
Ort
Gera
  • #20
Klingt gut, weiterhin gute Besserung:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
21
Aufrufe
13K
M
Mary 86
Antworten
11
Aufrufe
8K
K
L
Antworten
13
Aufrufe
584
Nicht registriert
N
K
Antworten
14
Aufrufe
26K
Nicht registriert
N
I
Antworten
15
Aufrufe
689
ferufe
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben