Kater wird nach Kastration von Katze angefaucht und angegriffen!

P

pasti

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 März 2013
Beiträge
4
Hallo Leute,

ich habe ein Problem mit meinen Katzen (beides Wohnungskatzen). Ich habe letzte Woche Mittwoch meinen Kater kastrieren lassen. Er hat den Eingriff gut überstanden. War den ganzen Mittwoch ziemlich weggetreten, aber Donnerstag war er wieder richtig fit. Nun zum Problem. Ich habe noch eine Katze (ebenfalls kastriert) die ihn nun permanent anknurrt, faucht und sogar angreift. Er kommt gar nicht mehr vom Kratzbaum runter, hab ihm das Fressen jetzt auch an den Kratzbaum gestellt. In der Küche steht das Katzenklo, was die beiden sich immer geteilt haben. Kaum will er in die Küche geht sie auf ihn los. Heute früh hatte ich eine Pfütze Urin auf meinem Schrank, unter dem Schrank, auf dem Boden, und in jedem Regalteil verteilt etwas. Ich vermute er konnte es nicht mehr halten und halt dann einfach losgepinkelt. Er sitzt den ganzen Tag verängstigt auf seiner Ecke vom Kratzbaum kaum will er irgendwo hin geht sie auf ihn los. Ich weiß nicht so recht was ich machen soll. Ich habe sie schon mit einem T-Shirt von mir angerieben, hab es versucht sie beide beim Spielen zusammen zu führen, aber nichts hilft. Habt ihr vielleicht einige Ideen was ich noch tun könnte. Ich bin echt verzweifelt.
 
Werbung:
N

nellyS

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 März 2013
Beiträge
4
Ort
Saarlouis
Hallo,

hatte genau das selbe Problem und kann daher Deine Verzweiflung nachvollziehen. Meine beiden Katzen sind Freigänger. Letzendlich hat sich meine Katze ein anderes Zuhause gesucht. Sie kommt nur noch sporadisch vorbei - und wenn dann knurr sie den doppelt so grossen Kater an. Einerseits bin ich natürlich traurig, daß sie nicht mehr bei mir wohnen will. Andererseits hat sie scheinbar ein gutes Zuhause gefunden und wenn es ihr dort besser geht freut mich das für sie.

Sorry, daß ich da keine Lösung weiss.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Meistens gibt es sich nach ein paar Tagen. Hast Du es mal mit Feliway-Steckern probiert?

Ansonsten musst Du eine neue Zusammenführung machen. Also vielleicht erst einmal trennen, wenn möglich mit Gittertür. Und dann langsam wieder zusammen führen.

Stell auf jeden Fall auch ein Klo in die Nähe des Katers. Wenn Deine Katze ihn so traktiert und er sich nicht mehr traut, wird er weiter irgendwohin pieseln aus lauter Angst.
 
P

pasti

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 März 2013
Beiträge
4
Das mit dem Feliway Stecker hab ich schon in verschiedenen Foren gelesen. Werd in meiner Pause mal zum Tierarzt düsen und mir was holen. Hoffe es hilft. Der Dicke ist ganz verängstigt.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Wenn er anfängt, unter sich urinieren und zu koten, musst Du trennen. Das könnte sonst irreperable Folgen haben.

Den Stecker bekommst Du relativ günstig bei Zooplus.de - Aber vielleicht hat Dein TA auch etwas beruhigendes.

Viel Glück!
 
C

catfaerie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 August 2010
Beiträge
423
Ort
Berlin
Ich würde sie auch erstmal trennen, damit beide wieder runterkommen können. Wenn sich die Lage nach ein paar Tage etwas beruhigt hat, musst du gucken, ob du sie ganz neu zusammenführen musst und ob evtl. sogar eine Gittertür notwendig ist.

Dazu kannst du Rescue-Tropfen geben. Gibt´s in der Apotheke. Lass dir am besten welche ohne Alkohol geben. Ansonsten müsstest du sie stark verdünnen.
Wenn es schnell gehen soll, dann gibt es bei Fressnapf Pheromonstecker von Pet Balance (Catitude). Sie wirken ähnlich wie die Feliway-Stecker.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
1K
John *ronron*
Antworten
12
Aufrufe
2K
laurajane1412
Antworten
11
Aufrufe
337
Margitsina
Antworten
9
Aufrufe
2K
C
Antworten
16
Aufrufe
610
Leynael
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben