Kater wird einfach nicht stubenrein

M

mary163

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
5
Ort
Ostholstein
Hallo, liebe Katzenfreunde, ich brauche dringend Eure Hilfe!



Ich habe zwei Kater, reine Wohnungskatzen. Es sind Geschwister (1 Jahr u. 4 Monate). Vor 4 Monaten habe ich sie kastrieren lassen. Einer von beiden ( der Verschmuste) pinkelt von Anfang an NICHT IMMER ins Katzenklo. Gelegentlich müssen Sessel, Decken, meine Taschen etc. dran glauben. Mit der Kastration war die Lage für ca. 2 Monate entschärft. Jetzt hat er wieder angefangen überall hinzupiseln > :eek:In SEINEN Katzenkorb, den er eigentlich liebt, in mein Bett, auf Sachen die auf dem Stuhl liegen usw. . Ich habe bereits in anderen Foren gelesen, dass dieses Verhalten durch eine Blasenentzündung verursacht werden kann. Aber ich denke da gehören noch andre Symptome zu.


Ich bin wirklich am verzweifeln, denn nicht nur das ständige Erneuern von Wohnunginventar geht aufs Portmonaie, sondern auch der Ärger über die "Vorfälle" rüttelt gewaltig an meinen Nerven.:oha:

Ich wäre für jeden Rat sehr dankbar.
 
Werbung:
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
Hallo mary163, das kann schon sein, das dein
Kater eine Blasenentzüdung hat.Die Symtome
sind auf Decken, Kleidung eben weiche Unterlagen
pinkeln.
Bitte Urin auffangen und untersuchen lassen.
Dazu kannst du eine Plastikfolie ins Kaklo legen und den
Urin dann mit einer Einwegspritze aufziehen.
Er muss aber frisch sein.......
Lass den TA mal drauf schauen. Blasenentzündung
ist eine ganz fiese Sache und tut den Tieren höllisch weh.
 
M

mary163

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
5
Ort
Ostholstein
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 1 jahr und 4 monate
- im Haushalt seit: ca. 1 jahr und 2 monate
- Gewicht (ca.): 6,4 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): duchschnittlich

Gesundheit:

- letzter TA-Besuch: vor 2 monaten
- letzte Urinprobenuntersuchung: keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: keine

Lebensumstände:

- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:8-9 wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 2-3 h
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): ich arbeite im schichtdienst , bin also immer zu unterschiedlichen tageszeiten zu hause
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: eingentlich gut. manchmal ärgern sie sich gegenseitig , kuscheln aber oft zusammen. schlafen zusammen.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): haube und klappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:4 - 6 mal täglich / kompletterneuerung jede woche
- welche Streu wird verwendet: klumpstreu ( feliton soft mit babypuderduft)
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): ja
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): im badezimmer an der wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: seit er bei uns ist
- wie oft wird die Katze unsauber: das ist ganz unterschiedlich , zum beispiel: 3 tage hintereinander , dann ist wieder 2 wochen ruhe und dann wieder mal.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:urin
- Urinpfützen oder Spritzer: pfützen
- wo wird die Katze unsauber:
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontale flächen
- was wurde bisher dagegen unternommen: wenn ich ihn gerade dabei erwischt habe, habe ich mit ihm geschimpft und ihn zum katzenklo gebracht.
 
M

mary163

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
5
Ort
Ostholstein
Zur Sicherheit werde ich auf jeden Fall eine Urinprobe zum TA bringen. Aber ich glaube es nicht, dass er was mit der Blase hat, denn es kommst ja nur manchmal vor, dass er unsauber ist.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
Also das mit der Urinprobe würde ich auf jeden Fall machen. Gerade, weil du gesagt hast, dass es ja mit der Kastration besser wurde und es jetzt wieder angefangen hat. Da könnten wirklich die Blasen dahinter stecken.

Ansonsten:
1 Klo für 2 Katzen ist zu wenig. Viele Katzen trennen gerne groß und klein. Man sagt pi mal daumen pro Katze 1 Klo + 1. Also 3 Klos, daher hole wenigstens noch eins.
Dann nimm mal die Haube ab. Vielleicht mag er die nicht so sonderlich. Und hole mal Katzenstreu ohne Pudergeruch. Den Geruch nehmen wir Menschen nur sehr gering war, für Katzen ist er aber teilweise derb, manchmal auch zu sehr, so das sie sich genötigt sehen, wo anders hinzupinkeln.

Und nicht schimpfen, dass bringt nichts. Katzen sind sehr reinliche Tiere, für ihn stellt es ein genauso großes Problem dar, wie für dich. Katzen wissen sich halt nur meistens nicht anders zu helfen, irgendwie müssen sie ja ihr Problem zum Ausdruck bringen ;). Einfach schnappen und ins Klo setzen.
 
M

mary163

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
5
Ort
Ostholstein
Vielen Dank!

Dann fange ich mal sofort mit den Veränderungen an & nehme den Deckel runter :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Zur Sicherheit werde ich auf jeden Fall eine Urinprobe zum TA bringen. Aber ich glaube es nicht, dass er was mit der Blase hat, denn es kommst ja nur manchmal vor, dass er unsauber ist.

Unsauber ist unsauber, ob es immer oder nur gelegentlich ist. Es streiten zwei Seelen in der Katzenbrust, die eine möchte sauber sein, die andre läßt es nicht immer zu.

Unsere Katze hatte hochgradige Blasenentzündung, als sie zu uns kam, die so schnell wie möglich behandelt wurde. Mit steigender Heilung wurde die Unsauberkeit geringer, nicht alle Pfützen landeten auf einem Schlag im Katzenklo. Als die Miez dann endlich wirklich wieder nur die Toiletten benutzte (aus der Not her hatte ich an 6! strategisch wichtigen Stellen)Toiletten hingestellt), wußte ich, daß die Blasenentzündung ausgeheilt war.

Drei von den ehemaligen sechs Katzenklos werden umschichtig genutzt, ich trau mich einfach nicht, noch weiter zu reduzieren.


Zugvogel
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
Zur Sicherheit werde ich auf jeden Fall eine Urinprobe zum TA bringen. Aber ich glaube es nicht, dass er was mit der Blase hat, denn es kommst ja nur manchmal vor, dass er unsauber ist.

In dem Fall kannst du dir, glaub ich, das erstmal sparen.
Haubenklos und Babypuderduft. Das ist, darauf verwette ich meinen rechten Arm, der Grund.

Hauben runter, feines, sandiges Streu ohne Duft rein.
 
M

mary163

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14. Juli 2011
Beiträge
5
Ort
Ostholstein
  • #10
Oh man, das ist ja beängstigend. Ich dachte einfach, dass man es ihm anmerken würde, wenn er Schmerzen hätte. Er wirkt zufrieden & schnurrt gaaanz viel...
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #11
Ich würde es so machen:

Ein Klo ist viiiiiel zu wenig. Kauf noch mindestens zwei dazu (besser noch drei, erstmal), möglichst grosse. Von allen den Deckel runter machen. Feinsandiges Klumpstreu ohne Duft rein.
Und dann die Bude super sauber putzen und alle Stellen, die bepinkelt wurden gründlichst entduften.

Und dann warte ab.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
5
Aufrufe
386
Petra-01
Petra-01
Sie Lacht
Antworten
17
Aufrufe
944
Sie Lacht
Sie Lacht

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben