Kater will ständig rein und raus - was tun?

J

jennifee222

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juli 2013
Beiträge
10
Ort
NRW
Seitdem wir vor etwa einem halben Jahr umgezogen sind, will unser Kater (4 J und kastriert) nur noch rein und raus. Er kann sich nie entscheiden. Zudem kommt er nur noch zum Fressen rein und will danach direkt wieder los. Er nutzt die Katzentoilette nicht mehr, seitdem wir in der neuen Wohnung sind und pinkelt immer daneben, was er sonst nie gemacht hat. Deshalb habe ich vor einigen Monaten angefangen ihn nachts rauszulassen, damit er mir nachts nicht alles vollmacht. Sein Lebensinhalt besteht momentan darin draußen in der Nähe der Tür zu warten, bis er rein kann, zu fressen, dann wieder direkt rauszuwollen und dort wieder zu warten bis das nächste Mal die Tür aufgeht. Zudem frisst er auch unwahrscheinlich viel ohne zuzunehmen. Wenn ich ihn nicht bremsen würde, wären 2 400g-Dosen für ihn kein Problem. Ansonsten ist er verschmust, lieb, anhänglich und sehr kommunikativ geworden. Seit der neuen Wohnung ist er immer am "Erzählen". Wie kann ich ihm feste Zeiten angewöhnen und ihm zeigen, dass dieses Hinundher nicht geht? Wenn ich ihn versuche eine gewisse Zeit drinnen zu behalten, kratzt er an der Tür, quasselt ganz laut und pinkelt mir oft auch in den Flur. Manchmal macht er sogar noch einen Haufen oben drauf...
 
Werbung:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
Zudem frisst er auch unwahrscheinlich viel ohne zuzunehmen. Wenn ich ihn nicht bremsen würde, wären 2 400g-Dosen für ihn kein Problem.

Wäre denn eine Katzenklappe keine Lösung für euch? So kann er selber entscheiden wann er rein oder raus möchte und ihr hättet mehr Ruhe.

Welche Marke/Marken bekommt er denn? Die Menge klingt schon recht hoch, aber ich würde das Futter deswegen nicht rationieren. Wieviel Futter bekommt er denn täglich wenn du schreibst du bremst ihn? Hast du die 800g Futter wirklich ausprobiert, oder war das eher eine Schätzung? Wenn er die ganze Zeit auf Achse ist um sein Revier zu kontrollieren, dann braucht er sicherlich schon eine ordendliche Menge.

Ansonsten solltest du vielleicht auch mal Dinge wie eine Schilddrüseerkrankung in Betracht ziehen, wenn er tatsächlich unersättlich ist und nicht zunimmt.
 
J

jennifee222

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juli 2013
Beiträge
10
Ort
NRW
Er hat tatsächlich schon mal 2 Dosen gefressen + 50g Trockenfutter. Er bekommt normalerweise Kitekat als Nassfutter und Purina One als Trockenfutter.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
Er hat tatsächlich schon mal 2 Dosen gefressen + 50g Trockenfutter. Er bekommt normalerweise Kitekat als Nassfutter und Purina One als Trockenfutter.

Nunja bei der Futterqualität wundert mich die Menge nicht unbedingt. Wieviel bekommt er denn regulär zu fressen?
 
J

jennifee222

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Juli 2013
Beiträge
10
Ort
NRW
Normalerweise 1 Dose + einen Napf Trockenfutter.
 
~Selena~

~Selena~

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
2.772
lies dich bitte hier im Forum über Katzenernährung ein ;) - Kittekat und Trofu ist Mist - beim Nassfutter bitte auf was höherwertiges umstellen und Trofu ganz weglassen ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2 3 4
Antworten
62
Aufrufe
5K
RILI
Antworten
5
Aufrufe
3K
Patricia83
P
Antworten
4
Aufrufe
548
Petra-01
Petra-01
Antworten
8
Aufrufe
14K
serian
serian
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben