Kater will nur kuscheln

S

Skydragon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 November 2020
Beiträge
7
Hallo ihr Lieben,

Ich bin neu hier und brauche Tipps wegen unserem Kater 2 Jahre alt. Wir haben den Kater letztes Jahr über eine Katzen Organisation geholt die Katzen aus ein Tierheim in Moskau nach Deutschland vermittelt. Man sagte uns das der Kater aus einem Haushalt geholt wurde wo der Besitzer verstorben ist.

So ist der Kater ja echt super nur folgende Marotten hat er. Wenn man ihn streichelt kann er nicht davon genug kriegen wenn es nach ihm ginge dann 24/7 nur kuscheln. Wenn man ihm dann runter setzt weil man was zu tun hat oder schlafen will kommt der Kater wieder an und will weiter kuscheln. Setzt man ihn runter und sagt nein geht die Prozedur von vorne los.

Das geht so weit das er meiner Partnerin sogar extra in die Beine läuft so das sie fast stürzt wenn er nicht mehr gestreichelt wird. Er verfolgt Sie ins Bad und Küche selbst beim Kochen will er gestreichelt werden.

Um überhaupt mal Ruhe vor ihm zu bekommen mussten wir uns ein Spritzflasche zu legen denn Spritzer Wasser mag er gar nicht. Die Spritzflasche ist aber keine Lösung!!!

Desweiteren viel uns auf wenn er sein Willen nicht bekommt geht er Fressen. Schimpft man mit ihm weil er auf den Tisch gesprungen ist oder ähnliches das erste was er macht in die Küche gehen und schauen ob Futter da ist. Unsere zweite Katze ist eine reine Trockenfutter Katze da sie Nassfutter nicht verträgt. Darum hatte sie immer was stehen was sie sich über den Tag selber eingeteilt hatte. Wenn der Kater also seine Portion aufgefressen hatte ging er an dem Napf von der Katze und frass das Futter auch noch. Das ging so gar soweit das er sie vom Futter vertrieben hat als sie fressen wollte.

Mittlerweile müssen wir dabei stehen wenn sie frisst damit die Katze in Ruhe fressen kann und danach ihre Portion wieder hochstellen damit der Kater nicht dran kommt.

Spielen tut er nur mit Bällen und eine Bahn mit einer Kugel drinn die er bearbeitet wenn er kein Futter bekommt oder keine Streicheleinheiten mehr. Nach 5 Minuten versucht er es dann wieder so nach dem Motto so habe Frust abgebaut und nun will ich wieder gestreichelt werden.

Kommt Besuch wird dieser sofort belagert und muss ihn streicheln und wenn der Besuch keine Lust mehr hat drängt er sich auf.

Wer hat Tipps oder einen Rat was wir machen können um den Kater begreiflich zu machen das er nicht 24/7 gestreichelt werden kann?? Es ist ja ganz schön wenn Katzen kuscheln kommen aber dauer kuscheln nervt irgendwann zumal man nichts anderes sonst schaffen würde.

Ach ja unsere andere Katze verhält sich normal holt sich ihre Streicheleinheiten ab und geht dann auch wieder wenn es ihr zu viel wird.

Über Tipps und Ratschläge würde ich mich freuen.


LG Skydragon
 
Werbung:
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
6.119
Ort
Unterfranken
Die Spritzflasche ist aber keine Lösung!!!
Selbstverständlich ist das keine Lösung.
Der Kater macht nichts falsch und bekommt ne Ladung Wasser in die Fresse. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Deine Freundin nicht von Dir umarmt werden will und Dir einfach ohne Vorwarnung Eine runterhaut?

Dem Kater is langweilig und er hat Hunger.
Katzen sollten 24/7 Zugang zu hochwertigen Nassfutter haben.
Wahrscheinlich bräuchte er nen Kater, der auf seinem Level spielt und schmust. Es klingt nicht so, als ob die beiden Katzen sonderlich viel miteinander agieren.

Nassfutter verträgt die Katze nicht?
WAS daran verträgt sie nicht? Wie wirde das diagnostiziert?
Trockenfutter is mega ungesund für Katzen. Es entspricht kein bisschen ihrer natürlichen Ernährung, macht krank und fett.

Und achja: Euer Kater verhält sich auch normal - Ihr versteht ihn nur nicht.
 
Christian89

Christian89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2020
Beiträge
730
Ort
NRW
Mein erster Gedanke war Langeweile, also, dass er nicht ausgelastet ist und immer wieder eure Aufmerksamkeit sucht. Wie ist denn sein Verhältnis zu der zweiten Katze? Passen sie vom Spielverhalten her gut zueinander oder eher nicht. Wie alt ist sie?
Wie oft wird gespielt? War er in Russland Wohnungskater oder hatte er Freigang?
Oder er hat den Verlust seines Vorbesitzers nichr verwunden, aber das mzss euch jemand sagen der Ahnung hat.

Für das Futter der anderen Katze könntet ihr einen Futterautomaten besorgen wo nur die Katze drankommt.
Wie viel bekommt der Kater denn normalerweise zu fressen?

Und ich möchte euch noch sagen lasst bitte die Sprühflasche weg. Meine beiden Mädels sind seit Mai bei mir und ich hab sie noch nie so bestraft, die Vorbesitzer aber schon. Und noch heute rennen sie weg wenn man Putzt oder Deo draufmacht oder so.
 
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 September 2020
Beiträge
407
Seid ihr sicher, dass es eurem Kater um Streicheleinheiten geht? Für mich hört es sich so an, als hätte er Hunger?!
Was bekommt er denn mengenmäßig zu fressen?Und ja, auf jeden Fall die Spritzflasche wegschmeißen.Das ist ja ganz schrecklich 🥺
 
Elvira B.

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.563
Alter
71
Ort
Gera
Ich meld mich mal zu Wort ;) obwohl ich noch lange nich die Erfahrung habe.

Elli ist auch so ne Kuschelrese, wobei ich dazu sagen muß, es kann ihr echt nich langweilig sein. Sie ist Freigänger, Fütterungszeiten gibts nich, sie hat futter zu freien Verfügung, da sie mit ihren 3 kg eigentlich ne Schmerle ist und raus kann sie wann sie möchte. Spielen will sie meist nich wirklich und als sie hier einzog, war sie Jahre ne kleine Streunerin und was Spielen ist, wußte sie eigentlich auch nicht, das hab ich ihr erst gelernt, ab und an macht sie das auch ausdauernd.

Mit den kuscheln hat sich das auch erst im Laufe der Jahre entwickelt, anfangs ging mal ein Streicheln und weg war sie. Mittlerweile hat sie eine Ausdauer beim Kuscheln und ich denke, sie holt nach was sie versäumt hat, allerdings wenn ich dann die Kuschelrunde abbreche ist es gut.

Vielleicht hat der kleine Russen diesbezüglich nachholebedarf:unsure:
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23 September 2020
Beiträge
1.211
Mein ehemaliger Kater war auch so ein Kampfschmuser, das war einfach sein Charakter.

Woher es kam kann ich nur vermuten, da er aber wirklich extrem anhänglich und auch jedem fremden Menschen gegenüber total zutraulich bis aufdringlich war vermute ich dass er eine Handaufzucht war.

Er lebte nach dem Motto: "Ey, willst Du mein Freund sein? Ey, Du bist doch mein Freund! Komm, lass uns kuscheln! Oh, Du hast ein Leckerli? Auch gut..." Zumindest Menschen gegenüber.

Andere Katzen hingegen konnte er ÜBERHAUPT NICHT leiden, da war er der typische Revierchef der alle vertrieben hat die es gewagt haben seine Kreise zu stören.

Ich denke ihr werdet ihn so nehmen müssen wie er ist. Er will Euch ja nicht ärgern sondern hat ein Bedürfnis dass er zu befriedigen versucht.

Bei meinem "half" es dass er raus durfte und sich so dann selbst die Aufmerksamkeit suchen konnte die er brauchte. Der hatte die halbe Nachbarschaft im charmanten Griff. Meine Nachbarn liebten es nämlich dass er so freundlich und angstfrei auf sie zuging, die hatten ihn aber auch nicht 24/7 auf dem Schoß... :LOL:

Bestrafen würde ich ihn keinesfalls dafür, am Ende bekommt er nur Angst vor Euch bzw. vor Menschen generell. Wenn ihr Ruhe wollt von ihm dann ignoriert ihn, das kann er (vielleicht) verstehen ohne dass er es als Strafe oder Bedrohung erlebt. Und ignorieren meint wirklich ignorieren, also so tun als ob er gar nicht da ist. Keinerlei Zuwendung oder Aufmerksamkeit schenken, er ist dann Luft für Euch.

Mit Glück kapiert er das, aber es kann ein bisschen dauern und ihr braucht Geduld und müsst konsequent sein damit er lernt dass er nicht der "Bestimmer" ist in Bezug auf Euch sondern dass ihr da auch noch mitzureden habt.

An seinem nicht befriedigten Bedürfnis ändert das natürlich nichts, es ist nicht normal dass eine Katze sich nicht auch mal alleine hinlegen kann um zu dösen und dösen tun Katzen ja ziemlich viel. Wenn er dazu immer die spürbare Nähe eines Menschen braucht dann spricht das für mich ein bisschen für Angst. Eventuell ist er auch einfach noch zu unsicher in seinem neuen Zuhause?

Ich würde es erst mal mit liebevollem Ignorieren versuchen und mich ansonsten einfach selbst klar und sicher verhalten, sozusagen die souveräne Oberkatze geben, und schauen wie er darauf reagiert. Und wie gesagt: Erwartet nicht dass das von heute auf morgen Wirkung zeigt sondern gebt ihm ein paar Wochen Zeit das zu verstehen.
 
Azar

Azar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 September 2020
Beiträge
818
Definitiv ist hier am Futtermanagement einiges zu verbessern! Und eine Katze, die satt ist und dazu noch hochwertig ernährt wird, wird viel ausgeglichener.

Extrem kuschelige Katze hin oder her, für mich hört sich das überhaupt nicht ausgeglichen an. Irgendwas fehlt ihm. Und ihr bietet ihm gerade den größten Ersatzreiz, weshalb er euch so regelrecht am Rockzipfel hängt.
Wie auch schon wurde, scheint das Verhältnis zwischen ihm und der Katze auch nicht das innigste zu sein.
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
1.996
Hi und willkommen

Schliesse mich meinen Vorrednerinnen an.
Könnte sein, dass der Kater ein Flaschenkind war oder viel zu jung zu der ehemaligen Besitzerin kam und dort als Alleinkatze gehalten wurde. Also Katzengesellschaft gar nicht kennt und sich so eben dem Menschen anschliesst. Was bleibt ihm denn sonst.

Strafen bringt nichts! Im Gegenteil.
Zum Fressen wurde schon manches gesagt. Ein weiterer, sehr sozialer Kater etwa im selben Alter könnte auch helfen.

Wünsche euch viel Geduld.
 
S

Skydragon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 November 2020
Beiträge
7
Danke für die Antworten. Ich nehme mal Bezug auf einzelne sachen:

. Es klingt nicht so, als ob die beiden Katzen sonderlich viel miteinander agieren.

Die beiden Katzen spielen schon mit einander und sie verstehen sich auch das ist nicht das Problem.

Nassfutter verträgt die Katze nicht?
WAS daran verträgt sie nicht? Wie wirde das diagnostiziert?
Trockenfutter is mega ungesund für Katzen.

Sie bricht das Futter nach dem fressen wieder aus egal welche Art von Futter wir haben alles durchprobiert. Ein Tierarzt meinte darauf angesprochen das kann passieren das eine Katze überempfimdlich auf Nassfutter reagiert. Ist aber selten sowas.

Und achja: Euer Kater verhält sich auch normal - Ihr versteht ihn nur nicht.

Auch hier laut TA ist es nicht normal das Verhalten. Der TA denkt das der Kater psychisch einen Weg bekommen hat.

Für das Futter der anderen Katze könntet ihr einen Futterautomaten besorgen wo nur die Katze drankommt.
Wie viel bekommt der Kater denn normalerweise zu fressen?

Haben wir uns auch überlegt schon. Futter bekommt er morgens eine Schale und abends eine Schale hochwertiges Futter + Trockenfutter ca 80 g nach Empfehlung vom TA.

Ich würde es erst mal mit liebevollem Ignorieren versuchen und mich ansonsten einfach selbst klar und sicher verhalten, sozusagen die souveräne Oberkatze geben, und schauen wie er darauf reagiert.

Werden wir mal probieren bzw. werde es weiter geben.

Wegen Spielen was noch angesprochen wurde ist er eher Faul. Angel springt er nicht drauf an, Katzen Laserpointer als Fisch auch nicht. Bälle wenn man sie rollt kurz hinter und das war es. Seine kugelbahn ist das einzigste. Die andere Katze ist genau das Gegenteil sie apotiert sogar.

Beide sind Hauskatzen und raus geht nicht da wir an einer Hauptstraße wohnen.
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
2.914
  • #10
Wie viel ist "eine Schale" ? Die üblichen Portionsschalen haben 80 bis 100 g, die reichen meinen nicht. 200 g pro Mahlzeit ist das Minimum das die hier wegschrubben
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2017
Beiträge
2.824
Alter
28
Ort
Schweiz
  • #11
Sie bricht das Futter nach dem fressen wieder aus egal welche Art von Futter wir haben alles durchprobiert. Ein Tierarzt meinte darauf angesprochen das kann passieren das eine Katze überempfimdlich auf Nassfutter reagiert. Ist aber selten sowas.
Hallo,

meine Luna hat dasselbe Problem. Bei ihr liegt eine Asthmaproblematik vor, das würde ich eventuell noch abklären lassen. Sie reagiert beim Nassfutter (jeder Sorte, wir haben sicher ca. 5 durchprobiert) auch mit Erbrechen. Asthma ist eine Ausschlussdiagnose, also müssten da einige Sachen vorher abgeklärt werden. Was du machen kannst ist, hochwertiges Trockenfutter kaufen und es mit Wasser anfeuchten, damit du immerhin ein wenig Flüssigkeit hinzufügst... Ich weiss auch, dass das nicht optimal ist, aber ich glaube dir, dass du diese Problematik hast, da ich sie auch kenne.
 
Werbung:
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.096
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #12
Wie viel ist "eine Schale" ? Die üblichen Portionsschalen haben 80 bis 100 g, die reichen meinen nicht. 200 g pro Mahlzeit ist das Minimum das die hier wegschrubben

Da gebe ich dir recht. Das ist für einen 2-jährigen Kater viel zu wenig.
@Skydragon: gib ihm einfach mal so viel bis er nichts mehr übrig lässt. Der arme Kerl steht ja permanent unter Strom, deswegen ist er so schmiegelig. Normalerweise schläft eine Katze ca. 18h/Tag und er kommt aktuell gar nicht zur Ruhe.
Keine Angst, er wird nicht fett werden, das haben hier schon einige im Forum erlebt ;)

Hallo,

meine Luna hat dasselbe Problem. Bei ihr liegt eine Asthmaproblematik vor, das würde ich eventuell noch abklären lassen. Sie reagiert beim Nassfutter (jeder Sorte, wir haben sicher ca. 5 durchprobiert) auch mit Erbrechen. Asthma ist eine Ausschlussdiagnose, also müssten da einige Sachen vorher abgeklärt werden. Was du machen kannst ist, hochwertiges Trockenfutter kaufen und es mit Wasser anfeuchten, damit du immerhin ein wenig Flüssigkeit hinzufügst... Ich weiss auch, dass das nicht optimal ist, aber ich glaube dir, dass du diese Problematik hast, da ich sie auch kenne.
Das kenne ich allerdings auch. Und dann wird halt das gegeben, was vertragen wird ;)
 
S

Skydragon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14 November 2020
Beiträge
7
  • #13
Hallo,

meine Luna hat dasselbe Problem. Bei ihr liegt eine Asthmaproblematik vor, das würde ich eventuell noch abklären lassen.

Luna heißt unsere auch und wegen Asthma lassen wir beim nächsten TA Besuch mal abklären danke für den Hinweis.

gib ihm einfach mal so viel bis er nichts mehr übrig lässt.

Haben wir ausprobiert schon und innerhalb 3 Tagen waren 1 kg Trockenfutter weg. Laut TA kompensiert er seinen Frust mit Fressen und deswegen hat er uns ne Futter Empfehlung gegeben 2 Schalen + 80 g Trockenfutter wie oben geschrieben. Alles andere würde zu Übergewicht führen und wäre Schädlich.
 
Elvira B.

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.563
Alter
71
Ort
Gera
  • #14
Hat dein TA mal ne Ausschlußdiät in Erwägung gezogen?
 
teufeline

teufeline

Forenprofi
Mitglied seit
7 Mai 2008
Beiträge
20.096
Ort
Zentrum des Wahnsinns- OWL
  • #15
Luna heißt unsere auch und wegen Asthma lassen wir beim nächsten TA Besuch mal abklären danke für den Hinweis.



Haben wir ausprobiert schon und innerhalb 3 Tagen waren 1 kg Trockenfutter weg. Laut TA kompensiert er seinen Frust mit Fressen und deswegen hat er uns ne Futter Empfehlung gegeben 2 Schalen + 80 g Trockenfutter wie oben geschrieben. Alles andere würde zu Übergewicht führen und wäre Schädlich.

Bei Fütterungsempfehlungen würde ich nicht auf Tierärzte vertrauen, da sie nur eine Basisausbildung haben, die definitiv nicht auf Katzen spezialisiert ist. Schon allein die Aussage, dass du Trofu füttern sollst, ist für Katzen nicht artgerecht.
Hier mal ein kuriertes nerviges Katzentier Katze krallt sich um Knöchel
Später kann man im Falle von Gewichtsproblemen natürlich wieder einteilen, aber bis dahin gilt es den Stress aus dem Nervtier zu nehmen.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.607
Ort
35305 Grünberg
  • #16
Der Kater benötigt rund um die Uhr Nassfutter. Deine 2. Katze eigentlich auch! Da musst du wohl oder übel probieren und Nassfutter suchen, welches sie verträgt.
was fütterst du denn?
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
2.914
  • #18
Das sind zwei ... die eine kriegt nur Trockenfutter, der andere ist der Kater, der ständig schmust



Wenn ich das richtig verstehe
 
Pinku

Pinku

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2020
Beiträge
364
Ort
NRW
  • #20
Hallo Skydragon,

ich würde auch probieren dem Kater rund um die Uhr hochwertiges (!) Nassfutter zur Verfügung zu stellen. MACs und Mjamjam sind da ein guter Anfang.

Um zu verhindern, dass eure andere Katze, die die Futter nicht verträgt, daran geht, könnt ihr in einen auf Chip programmierbaren Surefeed investieren, der sich dann nur für den Kater öffnet. Da bleibt das Futter auch länger frisch.

Vielleicht sehnt er sich auch nach einem Katerfreund, mit dem er raufen kann? Wisst ihr, ob er vorher allein war oder Kumpel hatte?
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
946
Bastilein
Antworten
4
Aufrufe
1K
Upserle
Antworten
7
Aufrufe
2K
C
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben