Kater weggeben? Hilfe! Brauche dringend euren Rat

M

Mauspie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2015
Beiträge
5
Hallo,
meine Situation ist die folgende.
Ich wohne bei meinen Eltern und wir haben schon seit 5 Jahren 2 Thaikatzen bei uns.
Die beiden sind extrem anhänglich und verschmust.
Bis jetzt habe ich mich hauptsächlich um die Tiere gekümmert. Nun werde ich bald ausziehen müssen um zu Studieren. Leider kann ich die Katzen nicht mitnehmen, da wir uns eine Wohnung nicht leisten können und Wohnheime keine Tiere gestatten.
Das Problem ist jetzt, dass sich meine Eltern nicht um die Tiere kümmern wollen.
Zudem habe ich letztens von meinem Arzt erfahren, dass ich stark auf Katzenhaare reagiere ( was ich aber abgesehen von chronischem Ausschlag nicht bemerkt habe; Kein Niesen oder tränende Augen…)
Meine Eltern wollen die beiden jetzt loswerden und schon morgen kommen Leute, die sich die Katzen ansehen wollen und eventuell sogar mitnehmen.
Ich weiß nicht was ich tun soll. Einerseits kann ich meine Eltern nicht zumuten sich um die Tiere zu kümmern.
Ich kann es nachvollziehen, dass sie sie loswerden wollen. Ständig ist die Wohnung dreckig und überall fliegt das Katzenstreu durch die Gegend. Es muss gefühlte 20 mal am Tag gefegt werden…
Zudem beschweren sich meine Eltern, dass wir nicht mehr in den Urlaub fahren können wegen den Katzen.
Andererseits sagt mein Gewissen und mein Herz, dass ich die beiden nicht abgeben soll.
Ich muss ständig daran denken, was wäre, wenn es ihnen nicht gutgehen wird. Diesen Gedanken halte ich einfach nicht aus.
Von einem einmaligen Treffen kann man die Personen ja nicht wirklich einschätzen.
Ich weiß die Katzen brauchen sehr viel Liebe und Zuneigung und das könnten andere tierliebe Personen den Katzen bald sicher mehr bieten. Aber wie finde ich die richtigen. Ständig denke ich nur negative Dinge. ( Katzen laufen weg, werden misshandelt, bekommen nicht genug Liebe…)
Wir haben die beiden schonmal wegen eines Urlaubs bei meinen Großeltern gelassen und dort haben sie das Zimmer auseinander genommen und eine ist sogar abgehauen. Ich habe große Angst, dass die Katzen so auf uns geprägt sind, dass das wieder passiert und die beiden dann direkt im Tierheim landen.
Ich weiß wirklich nicht was ich machen soll. Was würdet ihr mir raten?
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Wer hat denn die Tiere angeschafft? Wahrscheinlich deine Eltern oder?

ich sehe das so: Du kannst dich alleine schon ausgesundheitlichen gründen wahrscheinlich langfristig nicht mehr um die Tiere kümmern, und bist "sowieso" außer Reichweite. Deinen Eltern sind die Tiere lästig und sie fühlen sich durch sie eingeschränkt......klingt jetzt auch nicht gerade nach liebevollem, fürsorglichen Zuhause.....auf der anderen Seite sind da Menschen, die anscheinend gerne zwei älteren Katzen ein neues Zu Hause geben würden. Ich finde sowohl die Leute als auch deien Katzen, haben diese Chance verdient.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.605
Ort
35305 Grünberg
Ich würde hier ein Gesuch für einen neuen Platz unter dem Notfellchenbereich aufgeben mit Fotos und Beschreibung.
Da findest du hoffentlich dann das passende Endzuhause und die beiden könnten direkt von dir aus umziehen.
Alles andere macht für die katzen keinen Sinn.
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24 April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
Also ihr solltet auf jeden Fall einen Schutzvertrag aufsetzen und euch vorher das neue Zuhause auch mal ansehen.
Einfach so jemandem die Katzen in die Hand drücken der vorbei kommt und sie mit nimmt würde ich auf keinen Fall.

Aber vermitteln ist hier anscheinend die einzig richtige Lösung.
Wenn deine Eltern sich nicht mehr kümmern wollen und du nicht kannst dann ist es das beste für die beiden wenn sie zusammen einen neuen schönen Platz bekommen.
Nur wie gesagt, ohne genauere Gespräche mit dem "neuen Besitzer", einem Schutzvertrag und einer Vorkontrolle wo die beiden leben sollen würde ich sie nicht hergeben.

lg
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
Du könntest Dich vielleicht auch zunächst in Deinem Umfeld nach einem Platz umschauen.

Wie schaut's denn aus, kümmerst Du Dich derzeit denn um die Katzen, wer putzt, könntest Du da wenigstens Erleichterung für Deine Eltern schaffen, damit die Abgabe nicht über's Knie gebrochen wird?

Wie war das denn ursprünglich bei Anschaffung der Tiere gedacht?
 
M

Mauspie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2015
Beiträge
5
Du könntest Dich vielleicht auch zunächst in Deinem Umfeld nach einem Platz umschauen.

Wie schaut's denn aus, kümmerst Du Dich derzeit denn um die Katzen, wer putzt, könntest Du da wenigstens Erleichterung für Deine Eltern schaffen, damit die Abgabe nicht über's Knie gebrochen wird?

Wie war das denn ursprünglich bei Anschaffung der Tiere gedacht?

In meinem Umfeld gibt es niemanden, der die Katzen nehmen würde :/

Derzeit kümmern wir uns alle um die Katzen, aber hauptsächlich ich.
Bei der Anschaffung war es auch so gedacht, dass ich mich am meisten darum kümmern soll und mir meine Eltern dabei helfen.
Nun beschweren Sie sich, dass ich jetzt wegziehe und sie auf der Arbeit sitzen lasse.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Aber macht in dem Fall ein Schutzvertrag überhaupt Sinn? Vermutlich werdne sich die Eltern weigern die Katze im Falle eines Falles überhaupt zurück zu nehmen. Und wer soll darauf achten, dass es den Katzen auch wirklich gut geht?
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
Hast Du einen TSV in der Nähe, der Dich unterstützen könnte?
 
Jade

Jade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
278
Müsst ihr bei der Abgabe der Tiere etwas beachten? Vorkaufsrecht der Züchter, Schutzvertrag mit Rücknahme durch die vermittelnde Stelle? Unter Umständen dürft ihr nicht völlig frei entscheiden, wem ihr die Katzen vermittelt.

Die Katzen würde ich nur mit Vertrag abgeben, ob ihr das dann Schutz- oder Kaufvertrag nennt, was soll's.
 
M

Mauspie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2015
Beiträge
5
  • #10
Müsst ihr bei der Abgabe der Tiere etwas beachten? Vorkaufsrecht der Züchter, Schutzvertrag mit Rücknahme durch die vermittelnde Stelle? Unter Umständen dürft ihr nicht völlig frei entscheiden, wem ihr die Katzen vermittelt.

Die Katzen würde ich nur mit Vertrag abgeben, ob ihr das dann Schutz- oder Kaufvertrag nennt, was soll's.

Nein, es sind unsere Katzen. Es gibt keine Art von Verträgen mit dem Züchter.

An einen Schutzvertrag habe ich auch schon gedacht. Als ich mich aber näher darüber informiert habe habe ich herausgefunden, dass dieser letzten Endes nur das Gewissen erleichtert. Rein rechtlich gesehen ist er nicht bindend. Zudem hat man keine Möglichkeit zu prüfen ob sich die Personen auch an den Vertrag halten. In den eigenen vier Wänden kann viel passieren. :(
 
A

Apfelsternchen

Forenprofi
Mitglied seit
6 Juni 2012
Beiträge
1.296
Ort
Burgdorf
  • #11
Wenn ich das richtig verstanden habe, wollen nur deine Eltern die Katzen loswerden, wenn du ausziehst.
Du sagst ja, du gehst zum studieren und ziehst in ein Wohnheim.
Würdest du die Katzen denn trotz deiner Allergie eigentlich lieber behalten wollen oder möchtest du sie auch lieber abgeben?
Falls du sie behalten möchtest, könntest du dir doch eine WG suchen und die beiden mitnehmen.
In manchen WGs sind Katzen sehr willkommen.... ;) Ansonsten versuche, selber eine zu gründen.
Wo willst du denn studieren?
Vieleicht gibt es hier ja User mit Connections... ;)
Bis du was vernünftiges zum wohnen gefunden hast, könnte ja dann evt. eine Pflegestelle auf Zeit erstmal helfen.
Falls du sie aber lieber vermitteln möchtest, könntest du das auch mit Hilfe eines Tierschutzvereins machen- sozusagen "Vermittlungshilfe" in Anspruch nehmen.
Die unterstützen dich dann auf jeden Fall kompetent dabei, die Tiere in gute Hände zu geben :)
 
Werbung:
M

Mauspie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 Februar 2015
Beiträge
5
  • #12
So, habe mit viel Bettelei erreicht, dass sich meine Eltern weiter um die Katzen kümmern :)
Die beiden werden vorerst bei uns bleiben.
Vielen Dank für eure Ratschläge
 

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
6K
Antworten
0
Aufrufe
9K
Apoideea
Antworten
6
Aufrufe
7K
merteuille
Antworten
17
Aufrufe
4K
Catzchen
C
Antworten
13
Aufrufe
14K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben