Kater völlig durcheinander nach Verlust der Schwester

D

Dickmadam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2011
Beiträge
8
Alter
52
Ort
Möhrendorf
Ich hoffe ich bekomme hier ein paar Tipps obwohl ich noch ganz neu bin.

Folgendes, eine gute Bekannte von mir hat am letzten Wochenende ganz plötzlich ihr 6 Monate altes Kätzchen verloren, deren Bruder jetzt völlig durcheinander ist.

Die Frau weiß jetzt nicht was am besten für den kleinen Kater wäre, neue Katze weil er jetzt tagsüber ganz alleine zuhause ist, oder besser doch warten?
Erwachsene Katze oder Baby? Besonders schwierig ist das alles weil das außer dem Katerchen noch 6 Hunde leben.

Meinem Gefühl nach, und der Erfahrung die ich mit Katzeneingliederungen in ein vorhandenes Rudel gemacht habe, würde vermutlich zu einem jungen aber selbstbewussten Kätzchen tendieren.

Die Katzen werden im Haus gehalten. Also müsste eine ältere Katze verträglich sein mit Hunden und dem jungen Kater, und zudem dürfte es kein Freigänger sein, vermutlich unmöglich so eine Katze zu finden.

Was meint ihr hier dazu?
 
Werbung:
Moopshi

Moopshi

Forenprofi
Mitglied seit
28. Januar 2011
Beiträge
1.191
Ort
Braunschweig (Niedersachsen)
Hallo ...

Unser Icarus war nach Achilles tot auch verdammt traurig und durcheinander :( Aber das schlimmste: Er war einsam ...

Ich würde euch, bzw. deiner Freundin zu einer zweiten Katze raten.
Jünger wohl nicht, in etwas dasselbe alter oder ein bisschen Älter.

Hier in dem Forum gibt es so viele Notfellchen, schaut euch dort doch einmal um. Es gibt sicher auch welche, die Hundeverträglich sind
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ja, ich würde auch eine neue Katze im gleichen Alter dazu holen und damit nicht so lange warten. Sicher ist der kleine Kerl jetzt einsam. Und bei einer so relativ jungen Katze dürfte es auch nicht so schwierig werden, sie an Hunde zu gewöhnen. Sie sollte nur halt noch nie den "Duft der großen weiten Welt" geschnuppert haben, wenn sie nur in der Wohnung gehalten werden. Das könnte sonst selbst bei einem so jungen Kätzchen evtl. problematisch werden.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
So lütt und schon die Kumpeline verloren?!
Schnell her mit einem Tier im gleichen Alter oder ein wenig älter.

Alles Gute
LG
 
E

Engelchen30

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. März 2011
Beiträge
254
Ort
Hoch im Norden
Ich glaube sie hat nicht wirklich Angst keinen passenden Kumpel zu finden sondern einen der auch mit 6 im Haushalt lebenden Hunden passt. In dem Alter von 6 Monaten kann man noch gut Katzen zusammen bringen. Wie das allerdings mit Hunden ist weiss ich nicht.
Dürfen die Katzen auch später nicht aus??
 
D

Dickmadam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2011
Beiträge
8
Alter
52
Ort
Möhrendorf
Ich hab ihr geraten sich selbst hier anzumelden. :)

Aber danke für die bisherigen Antworten.
 
P

Pieper

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
10.125
Ort
im Klövensteen
Ich hab ihr geraten sich selbst hier anzumelden. :)

Ach, schade, ich finde deinen Nickname so schön, du hast bestimmt Humor.:)

Ich habe mal vor vielen Jahren hier im Forum ein Rezept aufgeschrieben, wir haben damit wirklich gute Erfahrungen gemacht.
Findest du hier: http://www.katzen-forum.net/homoeopathie/4436-unterstuetzung-bei-trauer.html

So ein wenig Unterstützung kann gut tun, ganz unabhängig von der Überlegung, eine weitere Katze anzuschaffen.

Ich wünsche dem Katerle alles Gute!
 
D

Dickmadam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2011
Beiträge
8
Alter
52
Ort
Möhrendorf
Ach, schade, ich finde deinen Nickname so schön, du hast bestimmt Humor.:)

Ich bleib ja trotzdem hier. ;) Hab ja auch noch eigene Katzen, und hier gibts echt soooo viel Wissenswerte rund um die! :yeah:

Für nen Spaß bin ICH immer zu haben :D

Ich habe mal vor vielen Jahren hier im Forum ein Rezept aufgeschrieben, wir haben damit wirklich gute Erfahrungen gemacht.
Findest du hier: http://www.katzen-forum.net/homoeopathie/4436-unterstuetzung-bei-trauer.html

So ein wenig Unterstützung kann gut tun, ganz unabhängig von der Überlegung, eine weitere Katze anzuschaffen.

Ich wünsche dem Katerle alles Gute!

Danke, das geb ich mal weiter! :)
 

Ähnliche Themen

Sammy&Jack
Antworten
6
Aufrufe
835
Schokokatze
S
M
Antworten
15
Aufrufe
6K
Bingo
S
Antworten
17
Aufrufe
2K
Simpresim
S
L
Antworten
75
Aufrufe
8K
ElinT13

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben