Kater verweigert das Fressen von heute auf morgen...

P

Phobos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
23
Ort
Nähe Münster
Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage und hoffe sehr das ihr mir behilflich sein könnt.;)

Mein Kater der Raven (knapp 3 Jahre alt) verweigert seit vorgestern nun völlig und plötzlich das Barf. Das Rezept habe ich ca. vor einer Woche mit dem DuBarfst Kalkulator erstellt. Genau zusammensetzung bekomme ich nicht mehr auf die Reihe aber es ist dieses mal Rindfleisch (welches er bislang problemlos und gerne gefressen hat), Hühnermägen und Leber, etwas Kaninchenfleisch ist auch drin, Seelachs. Joa und die Suppies natürlich. Da habe ich nichts dran geändert, weder was dazu noch was neues etc. Fortain wurde von Anfang an total Problemlos gefressen.

So, seit vorgestern Abend sitzt er nun völlig lustlos vor seinem Pott, während Phobos sofort anfängt zu fressen. Er bettelt aber, hat also deutlich Hunger und ist sonst auch fit. Keine Spur von Krank oder lurig oder ähnliches.

Soderle, was soll ich tun? Ich weiss ja das Katzen nicht Hungern sollen, wegen der Gefahr der "Fettleber" und deshalb hat er gestern morgen dann eine Dose bekommen. Diese hat er sofort verschlungen. Phobos wollte dann natürlich auch viel lieber an die Dose.

Nun überlege ich, einfach mal wieder für ein bis zwei Wochen auf Grau Dosen umzusteigen, danach ein neues Rezept zu mischen (vielleicht ist er Rind einfach leid?) und das dann wieder zu füttern?

Ist das ein guter Plan? Mache ich zuviel Heckmeg und ihr sagt mir, es ist kein problem wenn er mal nicht frisst (vertragen könnte sein Gewicht das wohl :aetschbaetsch2:) Oder habt ihr andere Ideen? Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet!

Liebe Grüße von Sarah mit den beiden Samtpfoten Raven und Phobos
 
Werbung:
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
Nunja immer nur Rindfleisch hängt ihm vielleicht auch zum Hals raus.
Fütterst du auch anderes Fleisch oder nur Rind?

Probiere es doch mal mit Huhn oder Lamm.

Ich finde jetzt aber auch nichts dabei zwischendurch mal ein hochwertiges Dosenfutter zu füttern.
 
P

Phobos

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. August 2011
Beiträge
23
Ort
Nähe Münster
@Musepuckel

Das war dumm ausgedrückt von mir ;) Dieses mal ist im Rezept Rind mit drin. Ich bemühe mich insgesammt und Abwechslung. Es gibt Rind, Lamm, Kaninchen, Ente, manchmal Pferd, Pute, Hähnchen. Halt alles was ich so kriegen kann, ausser Schwein natürlich. ;) Ich erstelle dann mit dem was ich da habe ein oder zwei rezepte mit dem Kalkulator, mische alles, friere es ein und taue die Portionen für den nächsten Tag abends auf. Wenn das Rezept auf ist, wird was neues gebastelt mit einer anderen Fleischquelle und zusammensetzung.

Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich ihm einfach abends dann, nachdem er nicht fressen wollte, nur ein bisschen Pute hingestellt habe. Komplett ohne Suppies aber auch da ist er nicht dran gegangen.

Werde heute wohl mal meinen Dosenvorrat aufstocken und das mal ein paar Wochen füttern, dann versuch ich es wieder mit dem Barf. Vielleicht hakt es im Moment einfach irgendwo bei ihm. ;)
 
G

Geisterlicht

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2008
Beiträge
3.566
Vielleicht liegt es an der Jahreszeit? Mein Kater, der eigentlich alles frißt, verweigert sein BARF seit 2, 3 Tagen. Sorte ist völlig egal. Er guckt und wendet sich enttäuscht ab. Dose würde er jederzeit fressen, verträgt er aber eigentlich (auf Dauer) nicht.

Er ist Freigänger, bekommt sein Futter auch draußen und ich habe schon seit einiger Zeit das Gefühl, daß er irgendwo zugefüttert wird, denn er nimmt immer mehr zu. Von 140 g BARF sollte ein 6 kg Kater aber nicht zunehmen. Nur - wie bekomme ich das raus??? Meine direkten Nachbarn werden sicher nicht füttern, aber der läuft ja auch weiter. Schild umhängen "Bitte nicht füttern!", Mini-Kamera umhängen, Plakate aufhängen?
 

Ähnliche Themen

T
2
Antworten
24
Aufrufe
2K
-Tiffy-
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben