Kater verschwunden wegen Rivalität mit Bruder nach 4 Jahren?

B

BillyUndPaul

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2016
Beiträge
33
Hallo zusammen, seit vorgestern Abend vermisse ich Kater Billy :sad::sad::sad:. Es ist noch keine lange Zeit, ich weiß, aber es ist definitiv eine völlige Änderung des normalen Verhaltens - er ist sonst immer ums Grundstück herum und in Rufweite und kommt mehrmals am Tag zum Fressen/Schmusen.

Ich mache mir heftige Vorwürfe, weil es in den letzten Tagen ziemliche Rangeleien mit seinem Bruder gegeben hat - hätte ich anders reagieren können/müssen? Ich suche und rufe mehrmals am Tag/Nacht und werde heute die üblichen Anrufe bei Tierheim etc. machen, wobei Billy nicht zu anderen Leuten geht, außer hier auf dem Grundstück manchmal. Die meisten Nachbarn sagen, sie haben ihn eigentlich noch nie außerhalb des Grundstücks gesehen. Glaube kaum, dass er sich fangen lässt.

Jetzt treiben mich 1000 Gedanken um. Die beiden sind ihr Leben lang zusammen, kastriert natürlich. Zum Herbst gibt es jedes Jahr ein bischen Gerangel, weil beide mehr im Haus sind und sich ihre Plätze suchen. Wobei Paulchen der Schüchterne, aber auch Menschenbezogenere ist, der auch im Sommer mehr zuhause schläft. Ihm passt nicht, wenn Billy sich wieder mehr im Haus aufhält. Bisher war es so, dass Billy sich dickfellig nach und nach breit gemacht hat und irgendwann auch gezielt sich auf Paulchens Plätze gelegt hat. Mühsam habe ich mich immer gezwungen, mich nicht einzumischen. Wobei ich bei den Anfangskämpfen (ohne Wunden, also jetzt nicht extrem) wenige Male den jeweiligen Streithammel genommen und in ein anderes Zimmer mitgenommen habe. Alles hat sich jedes Jahr im Lauf des Winters beruhigt, außer wenn es wirklich tagelang zu kalt/verschneit war und sie fast nur im Haus waren/ihnen die Decke auf den Kopf fiel. Alles zwar für mich manchmal beunruhigend, aber im Rahmen. Ich mache mir ja nach Aussage aller eh immer zu viele Gedanken :stumm: Sie gingen immer beide mit spazieren, fraßen nebeneinander etc. Ich weiß nicht, wie es bei anderen ist, ob es normal ist, dass zwei Kater immer mal rangeln, sich jagen - es hat meist fröhlich gewirkt. Und selten, aber es kam vor, schliefen sie auch zusammengekuschelt.

Vor drei Monaten sind wir umgezogen und die beiden waren ziemlich offensichtlich erstmal froh, sich noch zu haben, spielten, schliefen auf einem Sofa etc. Sie haben sich ziemlich schnell eingewöhnt und das große Grundstück etc. genossen. Alles lief relativ gut und normal ab. Jetzt wird es wieder kalt und Billy wollte öfter ins Haus. Ca. drei Tage ging es so, dass Paulchen heftiger als sonst reagiert hat und Billy sogar deutlich Angst vor ihm hatte, ausgewichen ist, öfter mal lauernd in der Nähe des Hauses saß, was mir irgendwie aufgefallen ist - als ob er sich nicht hertraut. Aber alles nicht SO schlimm, er kam dann schon auch wieder rein zum Fressen. Wobei sie dann auch wieder nebeneinander gefressen haben etc. Ich weiß nicht, ob eine andere Katze im Spiel war, Billy hatte jedenfalls Kratzer auf der Nase und eine Kralle im Hals, die ich herausgezogen habe. Billy lief dann einen Tag wie in Zeitlupe. Paulchen fehlt keine Kralle - weiß wer, ob die gleich nachwachsen bzw. es so ist, dass die alte 'Hülle' mal abgeht bei einem Kampf? Jedenfalls war Billy noch fröhlich vorgestern abend, ist übermütig bis in die Baumspitzen geklettert, wieder zu mir gerast, hat sich beschmusen lassen, war aufgedreht. Seitdem ist er wie vom Erdboden verschluckt.

Komisch war, dass in der Nacht drauf ein lautes Gerumpel war, wovon ich aus dem Tiefschlaf aufgewacht bin. Ich bin runter ins Wohnzimmer, dort war nur Paulchen, aber sehr aufgeregt. Genau so wie schon öfter mal, wenn eine fremde Katze durch die Katzenklappe gekommen war. Katzengeschrei scheint es nicht gewesen zu sein, was mich geweckt hat, weil dann bellt sofort der Hund, der lag aber im Korb. Ich hab dann jedenfalls schlaftrunken Paul die Tür aufgemacht und er düste raus. Ich rief noch nach Billy - nichts - und stolperte dann wieder ins Bett. Ab da aber nur noch schlechte Träume über Billy - sehr schlechte Vorahnung jedenfalls.

Seitdem alle paar Stunden rufen/suchen, nichts. Der übliche Alptraum. Wie gesagt verlässt Billy das (große) Grundstück und angrenzende Mini-Maisfeld sonst nicht und kommt immer sofort auf Zuruf. Auf den angrenzenden Feldern/Straßen: nichts. Im Maisfeld: nichts. Im eigenen Garten/Schuppen/Heulager: nichts. Auf dem Mini-Spaziergang: nichts. In der ganzen Nachbarschaft: ncihts. Die Rivalitäten können jetzt Zufall gewesen sein, vielleicht ist eine fremde Katze im Spiel, vielleicht ist er in einem Schuppen/Garage etc. es bringt nichts, mir jetzt all diese Gedanken zu machen, etc. etc. Nur, wenn er wieder kommt, welche Erfahrungen habt Ihr mit Einmischen oder nicht Einmischen bei Rivalitäten? Hätte ich schneller handeln müssen? Wenn er zurückkommt und es deutliche Rivalitäten gibt, könnte einer von beiden auch zu meinem Ex-Partner zurück. Schlimm, aber jedenfalls besser als allein und evtl. verletzt/gebissen irgendwo :reallysad::reallysad:

Gehe jetzt wieder eine Runde suchen. Mit eingesperrtem Paul, weil der kommt aus jeder Ecke angewetzt, wenn ich rufe. Falls Billy Angst vor ihm hat, sicher nicht die schlaueste Idee. Aber jedenfalls bin ich deutlich zu hören und Billy müsste normalerweise kommen :reallysad:

LG Hanni :reallysad:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
2.936
Hallo Hanni,
du schreibst, ihr seit vor 3 mon umgezogen.
Ist Billy vielleicht zum alten Wohnort zurück?
 
B

BillyUndPaul

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2016
Beiträge
33
Hab ich auch schon dran gedacht

.. wenn er sich hier nicht reintraut. Das wäre aber 35 km entfernt, dann wäre er im besten Fall eine ganze Weile unterwegs?

LG
 
B

BillyUndPaul

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2016
Beiträge
33
Die Ungewissheit

ist so schlimm, drehe am Rad :reallysad:
 
B

BillyUndPaul

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2016
Beiträge
33
Keine Spur

Hallo, hat denn niemand Erfahrung mit zwei Brüdern, ist es realistisch, dass einer gleich gar nicht mehr heim kommt nach einem (heftigeren) Streit? Nachdem sie vier Jahre miteinander auskamen? Jedenfalls checkt Paul jedes Mal, wenn er reinkommt, das Wohnzimmer. Ich befürchte schon, dass er dort Billy vom Sofa (dort lag Billy jeden Abend bei mir auf dem Schoß) gejagt hat. Was ihn dann sicher total erschreckt hat. Mir ist auch die letzten Tage aufgefallen, dass Paul sich frech auf den Küchentisch (neben Wohnzimmer) gelegt hat. Allerdings war der Platz auf dem Sofa schon immer Billies, Paul ist aufm Schoß, wenn ich am Schreibtisch, auf dem Klo :rolleyes: oder im Bett bin.

Vielleicht sinnlos, sich das Hirn zu zermartern. Wo ist er nur?

LG
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Die Ungewissheit ist wirklich immer wieder Horror.

Gehe jetzt im Dunklen raus, rufe nach Billy, klappere mit Leckerlis.
Setz dich ein wenig raus, wenn Billy tatsächlich aus Angst nicht kommt, ist er evtl. trotzdem in der Nähe.
Spätestens morgen bitte die Nachbarn, ihre Garagen/Schuppen mal eine halbe Stunde offen stehen zu lassen (manchmal trauen sie sich nicht raus, wenn ein Fremder in der Nähe ist).

Ist Billy bei Tasso registriert?

Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass der Bengel wieder auftaucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Motzkatze

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
1.347
Habt ihr die Nachbarn gefragt, ob sie ihn gesehen haben? Manchmal werden Katzen aus Versehen eingeschlossen.

Habt ihr beim Tierheim nachgefragt, ob er vielleicht gefunden wurde? Dasselbe gilt für die Tierärzte in der Umgebung.

Wenn er gechipt und bei Tasso registriert ist, könnt ihr ihn bei Tasso als vermisst melden und von Tasso Suchplakate bekommen und diese bei euch in der Gegend aufhängen.
Sollte er noch nicht bei Tasso registiert sein, könnt ihr das noch nachholen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BillyUndPaul

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2016
Beiträge
33
Danke Ihr zwei. Ja, morgen frag ich nochmal bei den Nachbarn. Einige habe ich heute schon durch. Mir tut/täte so Leid, wenn er vertrieben wurde, er hat ein richtig geschocktes Gesicht gehabt die letzten Tage. :reallysad: Denke gefühlsmäßig auch, dass er in der Nähe ist. Ich hoffe ohne entzündeten Biss! Mich quält die Vorstellung, dass er gemütlich auf dem Sofa geschlafen hat und Paul ihn richtig angegangen ist und ich lag oben und habe nichts mitgekriegt.

Hätte ich das verhindert, wenn ich eingegriffen hätte?? Wobei ich Paul geschimpft habe, als er auf ihn los ist, als ich mit Billy gespielt habe. Und DANACH war Billy weg. Klar kann es einfach auch nur ein banales Eingesperrtsein in Nachbar's Garage sein. Wobei gestern wirklich jeder im Rasenmäher-Rausch war und alles offen stand. Hier sind nur noch ein paar Häuser, dann nur weite Wiesen, da sieht man einen beigen Kater kilometerweit.

Ich bilde mir ein, Paulchen patroulliert richtig. Wer hätte das gedacht, der Kleine wurde immer tierisch von anderen verprügelt in der alten Nachbarschaft. Alle zwei Monate spätestens rannte ich nach Antibiotikum. Naja, vielleicht will er sich jetzt nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen. Verprügelt nicht von Billy, er ist ein gutmütiger, lustiger, der auch die Nähe zu Paulchen gesucht hat beim Schlafen. Paul wollte das aber irgendwann nicht mehr.

Wir sind nicht bei Tasso :-\ Wie kann ich ihn denn nachmelden, ohne Chip dann?

Ich glaub ich zieh nochmal los, bin schlaflos.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jomimama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2016
Beiträge
354
Ich glaube nicht, dass Du Dir wegen Billy's Verschwinden Vorwürfe machen musst oder solltest. Du vermenschlichst ihn ziemlich und spekulierst viel über das, was zwischen ihm und Paul vorgefallen sein könnte. Das macht Dich nur zusätzlich fertig.

Einer meiner Kater war auch mal verschwunden (allerdings im Winter), und wir haben rumspekuliert, ob er absichtlich weglief, weil er den anderen Kater nicht mochte. Das war Unfug.
Nach 9 Tagen stand er etwas abgemagert und ausgehungert wieder vor der Türe. Er hat bestimmt nicht freiwillig gehungert, sondern war mit Sicherheit eingesperrt.

An Deiner Stelle würde ich die Suchmaschinerie anwerfen inklusive Plakaten an Lichtmasten, in Geschäften, Zoohandel und Handzettel in den Briefkästen.

Und: Tasso ist im Sommer immer überlastet, u.a. weil auch viele Katzen einfach mal ein paar Tage wegbleiben oder eben besonders häufig versehentlich eingesperrt werden....

Viel Glück bei der Suche!
 
Zuletzt bearbeitet:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #10
Hallo, hat denn niemand Erfahrung mit zwei Brüdern

Doch, leider. Die Freigänger-Katerbrüder meiner Freundin. Mit ca. 3 Jahren gab es wegen einer uns unbekannten Geschichte Zoff zwischen den Zweien. Statt sich wieder zu vertragen, mobbte Tommy seinen Bruder Felix ab diesem Zwischenfall. Meine Freundin machte dann allerdings in den folgenden Wochen den entscheidenden Fehler mit Tommy zu schimpfen und den ihrer Meinung nach viel zarteren, sensiblen Felix wiederum zu beschützen und zu bedauern. Besser wäre es gewesen, die Streithammel neutral zu behandeln. Tommy reagierte gemaßregelt und eifersüchtig immer wütender. Nach einer neuerlichen, heftigen Auseinandersetzung blieb Felix plötzlich verschwunden.

Ob er wegen Tommy weglief, ob ihm etwas passiert ist - wir haben es leider trotz langer, intensiver Suche nie erfahren.

Ich drücke euch die Daumen, dass Billy bald wieder unversehrt zu Hause ist.
 
B

BillyUndPaul

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2016
Beiträge
33
  • #11
Er ist wieder da!!!!!!!!!!!!!!!!!!

:omg::yeah::omg::yeah::wow::aetschbaetsch1::wow: :D :muhaha::pink-heart:

Meine nächtliche Suchaktion hat gefruchtet!! Ich lief über eine Stunde mit der raschelnden Dreamies-Tüte rum, nichts. Außer ein paar freundlich-fragenden Nachbarskatzen :rolleyes:

Eine Sternschnuppe habe ich auch gesehen. Man soll ja nicht sagen, was man sich gewünscht hat ;-) Jedenfalls war ich 5 Minuten daheim, frustriert, traurig, besorgt, da kam er durch Katzenklappe gerast mit lautem Miau und Mio.

Und wollte ERST auf dem Sofa kuscheln, dann hat er sich den Ranzen vollgehauen :yeah: Ich war soooooooo erleichtert.

Und ähm, heute morgen das Zusammentreffen der beiden völlig entspannt. :rolleyes:

:stumm:

Lieben Dank Euch allen erst einmal!!
 
Werbung:
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juni 2014
Beiträge
2.199
Ort
Niedersachsen
  • #12
:yeah: was für schöne Nachrichten am Morgen :yeah:

toll das er wieder da ist und die zwei sich auch nicht angezickt haben :)


mein Pepe war mal 16 Tage weg :mad: ich habe an seine Rückkehr nicht mehr geglaubt und dann stand er hungrig und abgemagert vor der Tür und hat laut miaut
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #13
Ach wie schön! :)

In Zukunft würde ich an deiner Stelle weitere Kämpfe unterbinden.
Allerdings sollte das nicht offensichtlich passieren, sondern sozusagen nebenbei.
Lauf zwischen den Jungs durch oder lasse was fallen als Ablenkung.
Benimm dich dabei völlig unbeteiligt.
Außerdem kannst du zur Unterstützung Zylkene geben.

Alles Gute für euch! :)
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14
Ich freue mich sehr mit dir! :) Schön, dass Billy wieder zurück ist.

Das hier ist nun ganz wichtig:

In Zukunft würde ich an deiner Stelle weitere Kämpfe unterbinden.
Allerdings sollte das nicht offensichtlich passieren, sondern sozusagen nebenbei.
Lauf zwischen den Jungs durch oder lasse was fallen als Ablenkung.
Benimm dich dabei völlig unbeteiligt.
 
B

BillyUndPaul

Benutzer
Mitglied seit
28 Juli 2016
Beiträge
33
  • #15
Danke

Ihr Lieben, die Tips werde ich umsetzen! @Pepemaus, nach 16 Tagen hätte man mich in die Klappse einweisen können :wow:
Ich wohne seit meiner Trennung mit den Tieren allein (und glücklich in der "Tierfamilie"). Und bin - war vorher schon schlimm - jetzt erst recht nicht mehr scharf auf Verluste.
Hier noch ein paar Fotos von Herzensbrecher Billy (beige), dem schönen Paulchen und einem unserer Spaziergänge :)
Glückliche Grüße, Hanni
 

Anhänge

  • DSC_0088.jpg
    DSC_0088.jpg
    174,6 KB · Aufrufe: 10
  • DSC_0073.jpg
    DSC_0073.jpg
    188 KB · Aufrufe: 15
  • DSC_0104.jpg
    DSC_0104.jpg
    179,8 KB · Aufrufe: 11
  • DSC_0070.jpg
    DSC_0070.jpg
    201,6 KB · Aufrufe: 12
  • DSC_0473.jpg
    DSC_0473.jpg
    181,8 KB · Aufrufe: 18
G

gludo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 November 2012
Beiträge
302
Ort
Am Jurasüdfuss, Solothurn
  • #16
Jaaaa kenne ich auch

Meine Sabine war auch mal über 12 Tage weg.

Vermutlich irgendwo eingeschlossen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
5K
Mikesch1
Mikesch1
Antworten
15
Aufrufe
1K
tigerlili
tigerlili
Antworten
17
Aufrufe
430
BillyUndPaul
B
Antworten
32
Aufrufe
3K
giovanna_sr
giovanna_sr
Antworten
37
Aufrufe
8K
steffelchen
S
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben