Kater verprügelt schlafenden Hund

Jamusssein

Jamusssein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
123
Hallo zusammen

Seit 3 Jahren lebt bei uns ein Mischlingshund.
Dann kamen vor 2 Jahren ein Kater dazu (jetzt 4 Jahre) und eine Katze (Tochter) (jetzt 3 Jahre) Alle verstanden sich gut. Hund und Kater hatten sogar ein sehr gutes Verhältnis. Schliefen auch in einem Korb und leckten sich gegenseitig ab. Katze und Hund haben sich eher ignoriert. Aber auch nie gekloppt.
Kater und Hund spielten zusammen...Nie gab es Streß.
Im November zog dann noch eine weitere Katze zu uns.
Wir hatten eine streßfreie Zusammenführung.

Kater und Hund spielten weiterhin zusammen....
Alle Katzen untereinander spielen/schlafen/putzen....

Jetzt seit ca. 2 Wochen gibt es immer wieder Ärger zwischen Hund und Kater.
Und ich verstehe das nicht.
Auf einmal hört man den Hund aufjaulen.....-geht man schauen...ist immer der Kater mit im Raum.....
Hund liegt im Körbchen und Kater geht hin und pfeffert ihm eine....einfach so....das haben wir jetzt schon öfters beobachtet.
Vorhin schon wieder...jaul.....der Hund traut sich schon gar nicht mehr hin....drückt sich bei uns rum....

aber jetzt z.B. liegen Kater, eine Katze und HUnd vorne in der Sonne auf der Fußmatte....als wäre nichts gewesen...aber es kann sein ,das Kater gleich aufsteht ...den Hund sieht...und meint er müsse ihm wieder eine überbraten.

Was kann ich machen ? Änderungen im Tagesablauf haben wir nicht. Ist alles beim alten....Grübel....Kann ja so nicht für den Hund weitergehen...:eek:

Bitte helft uns
 
Werbung:
Cat's Taste

Cat's Taste

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2015
Beiträge
18
Ort
Wien
Hallöchen :)

Hmmm, schwierige Situation. Hast Du mal beobachtet, dass der Hund irgendetwas tut, wodurch sich der Kater vielleicht provoziert fühlt? Versucht der den Kater zum spielen zu animieren, will er ihn ablecken oder irgendwas? Dann wäre die Reaktion des Katers durchaus verständlich, weil er damit klar signalisiert "Lass mich in Ruhe". In diesem Fall kannst Du vermutlich nicht viel tun, denn dann muss der Hund einfach lernen, dass der Kater seine Ruhe haben will und er das zu respektieren hat.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.735
Ort
Hemer, NRW, D
Kater und Hund sind nachweislich gesund?

Und Du bist Dir ganz sicher, das der Kater mit den anderen Katzen einwandfrei zu recht kommt?
Es könnte sein, das Kater seinen Frust über (s)eine Kumpelkatze(n) am Hund auslässt...
 
Jamusssein

Jamusssein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
123
Hallöchen :)

Hmmm, schwierige Situation. Hast Du mal beobachtet, dass der Hund irgendetwas tut, wodurch sich der Kater vielleicht provoziert fühlt? Versucht der den Kater zum spielen zu animieren, will er ihn ablecken oder irgendwas? Dann wäre die Reaktion des Katers durchaus verständlich, weil er damit klar signalisiert "Lass mich in Ruhe". In diesem Fall kannst Du vermutlich nicht viel tun, denn dann muss der Hund einfach lernen, dass der Kater seine Ruhe haben will und er das zu respektieren hat.

Der Hund liegt da in seinem Korb und schläft. Dann schleicht er sich näher und haut drauf:(
Natürlich hat der Hund auch mal dolle Minuten und umtanzt dann den Kater. Der ging dann aber wenn ihm das auf die Nerven ging und hob höchstens mal die Pfote.
Jetzt traut sich Hund gar nicht mehr in die Nähe...(wenn Kater wach ist)...schlafend schon ...lagen ja gerade alle auf einer Matte
 
Jamusssein

Jamusssein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
123
Kater und Hund sind nachweislich gesund?

Und Du bist Dir ganz sicher, das der Kater mit den anderen Katzen einwandfrei zu recht kommt?
Es könnte sein, das Kater seinen Frust über (s)eine Kumpelkatze(n) am Hund auslässt...

Alle sind gesund-Waren gerade erst zum Rundumcheck (Impfen u.a.)

Bisher haben sich alle verstanden.
Kater und Katze eins hatten einen Vorbesitzer.Vater und Tochter sind es.
Es gab nie große Prügeleien
Kater ist eigentlich auch eher einer der ruhigen Sorte....SChmuuuuuuus mit mir.
Und sie leben ja jetzt auch schon 2 Jahre bei uns. Ich kenne ihn so nicht.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.735
Ort
Hemer, NRW, D
Ich wiederhol meine Frage: In der Katzengruppe gibt es keine - auch nur Ansätze! - von Stress?
Das können sehr minimale zeichen sein, die das erkennen lassen.
Und als Übersprungshandlung wird dann der Hund geprügelt...

Oder es ist in Deiner Abwesenheit, zumindest aber ohne, das Du es mitbekommen hast, etwas passiert, das den kater erschreckt hat - und der hat's mit dem Hund verbunden.
Das kann man auflösen, in dem man beide wieder neu miteinander bekannt macht. Sie konsequent Gutes mit dem jeweils anderen verbinden lässt. (Bestechung?)
 
Jamusssein

Jamusssein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
123
Ich wiederhol meine Frage: In der Katzengruppe gibt es keine - auch nur Ansätze! - von Stress?
Das können sehr minimale zeichen sein, die das erkennen lassen.
Und als Übersprungshandlung wird dann der Hund geprügelt...

Oder es ist in Deiner Abwesenheit, zumindest aber ohne, das Du es mitbekommen hast, etwas passiert, das den kater erschreckt hat - und der hat's mit dem Hund verbunden.
Das kann man auflösen, in dem man beide wieder neu miteinander bekannt macht. Sie konsequent Gutes mit dem jeweils anderen verbinden lässt. (Bestechung?)

Ich sehe da gar keinen Streß. Die Katzen untereinander jagen sich zeitweise durchs Haus...aber das ist Spiel Sport Spaß...Danach liegen alle auf einen Haufen und lecken sich ab. Jetzt gerade eben liegen Kater und Hund wieder (wie vor den zwei Wochen) in einem Korb und schlafen. :eek:
Komme mir gerade etwas verschaukelt vor von den beiden :confused:
 
Jamusssein

Jamusssein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
123
Das liest sich eigentlich nach der einer normalen Spielaufforderung eines Katers.

Ja....aber warum auf einmal so grob?
Ich werde ihn mir jetzt mal öfters nehmen und ihn mehr auslasten....Vielleicht klappt das ja.Mich beruhigt ja immer noch ,das es auch anders geht ,wie man ja jetzt gerade wieder sieht. Hassen kann der Hund den Kater noch nicht wirklich. er bleibt ja liegen neben ihm.:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
25
Aufrufe
761
Benny*the*cat
Antworten
2
Aufrufe
646
Schokojulchen
Antworten
2
Aufrufe
2K
fetzenhai
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben