kater verprügelt katze

T

tinka/kato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
8
Hallo,
ich bin ganz neu hier und auf der suche tips und anregungen,

ich habe mir schon einige berichte durchgelesen, habe auch schon einiges ausprobiert,
aber jetzt zu den beiden katzen und unseren umständen,

also der kater 6 jahre, kastriert, kato (englisch ausgesprochen),6 kilo, ist von meinen freund, den hat er von klein auf, als ich dazu kahm wohnten die beiden in einer sehr zugestellten wohnung, der kater war dort sehr agressiv, zu mir eher weniger. er sprang zum bespielt wenn wir nachts auf toilette wollte, so dolle in die waden das er mit den krallen hängen blieb. sprang unsere gäste von hinten an, am liebsten arme und kopfbereich und vieles mehr, wenn wir sachen auf den boden liegen lassen haben denn hat er es gleich vollgepullert.

als wir denn umgezogen sind, hörte dies größtenteils auf. es gab 2 3 leute die er überhaupt nicht leiden konnte, obwohl sie den kater nie was getan haben, in der neuen wohnung kahm er sogar zu denen zum schmusen.ab und zu griff er uns noch an. die attacken waren aber nicht mehr annährend so dolle wie früher.
sachen anpullern lies auch deutlich nach.
der kater ist an sich immer einzel kater gewesen er hatte aber überhauptkeine probleme mit anderen katzen die wir mal da hatten oder wenn wir ihn zu einer bekannten gegeben hatten die 3 katzen hatte. sonst ist er sehr verschmust aber nur wenn er es möchte, liebt alles was geräusche macht und miaut auch sehr viel

jetzt zu der katze tinka ,2 jahre,kastriert ,3kilo, ich habe die kleine von meiner tante übernommen, bei ihr hatte sie kaum besuch und war sehr zurückhaltend aber nicht ängstlich.wusste nicht recht was spielzeug ist. jetzt nach fast 2 jahren ist sie kaum wiederzuerkennen kleine verrückte spielmaus, hauptsache rennen, das spielzeg muss sie garnicht haben.sehr verschmust, , rennt zu tür ist bei allem dabei außer es wird zu laut das mag sie garnicht. aber sonst liebe nette zarte katze auch beim spielen mit den händen benutzt sie nur wenig krallen und beißt ganz zart zu.


die zusammenführung der beiden lief eigentlich ganz gut, tinka hatte zum anfang lieber mehr kontakt zu kato als zu uns, kleine meinungsverschiedenheiten,
sie spielen ab und zu miteinander fressen ganz lieb nebeneinander, gehen beide auf beide klos die direkt nebeneinander sind, beide schafen(auch mal hintern an hintern) bei uns im bett. größtenteils läuft es also ganz gut

jetzt das problem:

der kater verkloppt die kleine ab und zu mal, jagt sie durch die ganze wohnung drängt sie in eine ecke, wenn sie sich irgendwo versteckt, lauert er auf sie, bis sie sich wieder rauswagt. kurze zeit später schlafen sie wieder dicht aneinander aber meist ohne sich zu berühren,
in einen moment leckt der kater sie ab und denn beißt er sie damit er sich da hinlegen kann.
wenn der kater irgendwas nicht bekommt was er möchte, denn hat er uns ja früher angegriffen, jetzt verhaut er die katze.

was habe ich schon probiert:
- ich habe versucht mich nur um den kater zu kümmern, wenn er irgendwas wollte gleich gesprungen, mit ihn gespielt , leckerlies geworfen usw.
- ich habe es ignoriert
- ich war ja auch mal wegen krankheit nen halbes jahr zu hause, konnte die beiden also den ganzen tag beschäftigen
- ich hatte son hormonspray was mir der tierarzt empfohlen hatte
- ich habe beide katzen mit jeweils der anderen decke eingerieben

nichts hat wirklich geholfen es wird mal mehr mal wieder weniger, inzwischen sind wir nochmal umgezogen, man kann jetzt im kreis rennen durch 4 räume , was die beiden katzen spitze finden :)
aber das problem bleibt, was kann ich denn machen??? oder was habe ich falsch gemacht??? das kann ja nicht so bleiben.

ich bin für alles offen was den beiden helfen würde, nur eins nicht : noch einen kater , dafür ist die wohnung nicht augelegt und mein freund würde da auch nicht zustimmen
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo,

wenn die beiden nach einem Angriff Deines Katers dicht nebeneinander schlafen, handelt es sich eher um ein grobes Spiel als um eine echte Aggression. Der Kater wurde ja in der ersten Wohnung Deines Partners nicht artgerecht gehalten und zeigte Verhaltensstörungen.

Er hat jetzt eine Spielgefährtin und wahrscheinlich auch eine grössere Wohnung zur Verfügung. Wenn die Angriffe zu heftig sind, würde ich eindeutig dazwischengehen und den Kater sanft abdrängen, damit er merkt, dass sein Verhalten unerwünscht ist.

Hattest Du schon Feliway im Einsatz?
 
T

tinka/kato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
8
danke für die antwort,

hm weiß net wirklich ob das spielen ist. ab und zu beißt er sie und drückt sie auf boden und geht denn weiter oder beißt sie halt weg denn legt er sich dort hin aber nicht lange weil ihn der platz sowieso nicht gefällt. ist das einfach nur macker verhalten??

ne feliway hatte ich noch nicht, werde ich mal besorgen aber wird ja so ähnlich sein wie das spray von arzt oder? naja ich werde es mal besorgen so teuer ist es ja net.
 
Zuletzt bearbeitet:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Ja, Kato zeigt bestimmt Machogehabe und will Tinka in ihre Schranken verweisen ;)
Gib ihr unbedingt Rückendeckung und Schutz, damit sie Selbstbewußtsein aufbauen kann.
Feliway wäre zumindest einen Versuch wert

hier

Viel Erfolg.
 
T

tinka/kato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
8
gut vielen dank,

ich werde es aufhjedenfall mal benutzen und geben denn auch mal bescheid ob sich was geändert hat
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo, Macho kannst net lernen oder so ähnlich...er ist einer!;);)

Feliwaystecker
Felifriend auf beide Tiere

Und sollte er es übertreiben, Wasserspritze oder puste ihn an und schimpf auch mit ihm.
Er soll (muß) lernen so nicht.

Schade, ein zweiter Kater würde dem Raufbold gut tun (sie spielen nun mal Jungenspiele) - aber ich befürchte dann geht die Lütte ganz unter.


Die junge Dame evtl. mit Bachblüten unterstützen?:smile: LG
 
T

tinka/kato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
8
wir weisen ihn schon zu recht, meist bekommen wir es ja auch schon vor den angriff mit und verhindern es

aber es weiß halt keiner was passiert wenn wir weg sind
habe halt die befürchtung das es denn doller ist

naja feliway ist bestellt mal sehen wie es läuft
 
T

tinka/kato

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
8
hm ich habe jetzt seid 3 tagen den feliwaystecker
aber irgendwie wird kato nur aufgekratzter, rennt wie wild durch die wohnung, kratzt aufeinmal die tapete und die stühle an. schläft nicht mehr im arm.

angriffe an tinka sind auch nicht weniger. :(

schade
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27 Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Das ist wirklich schade.
Vielleicht hat der Tierarzt noch einen guten Ratschlag.

:)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
614
Margitsina
Antworten
2
Aufrufe
2K
NoName94
Antworten
39
Aufrufe
3K
Bevan
2 3
Antworten
55
Aufrufe
5K
Mikesch1
Antworten
3
Aufrufe
409
Margitsina
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben