Kater uriniert überall hin. HILFE

Katzenmama91

Katzenmama91

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2013
Beiträge
51
Ort
Karlsruhe
Hallo liebe Community,

ich bin neu hier (seit 1,5 Monaten stolze Katzenmama) und suche dringend Hilfe.

Ich habe aus der Katzenhilfe zwei Kater bei mir aufgenommen. Kioshi und Sunny, beide 12 Jahre alt. Sie sind beide sehr verschmust und einfach herzallerliebst.

Aber jetzt kommt das große Problem.

Sunny macht einfach überall hin. Couch, Türen, vors Katzenklo, auf den Boden, einmal sogar neben seine Freßnäpfe und vor allem immer in sein Bettchen. Anfangs dachen wir es wäre markieren, da die Kater vorher zwar zusammen bei der Katzenhilfe waren, aber nicht viel miteinander zu tun hatten. Wir haben überall Catitude-Duftstecker reingemacht und alles damit vollgesprüht. Manchmal zanken die zwei sich zwar, manchmal schmusen sie auch zusammen im Bettchen und putzen sich gegenseitig.

Das Problem ist, dass es nur selten markieren ist, sondern vielmehr reines hinpinkeln. Er pinkelt uns die ganze Wohnung voll. Meistens wenn wir nicht da sind oder nachts. Er wartet aber auch, wenn wir da sind, bis wir mal kurz aus dem Wohnzimmer rausgehen und er sich unbeobachtet fühlt und pinkelt dann drauf los.

Gestern ging er ins Bad, neben das Katzenklos, geht wieder raus ins Wohnzimmer (mein Freund hat ihn beobachtet), kommt ins Wohnzimmer, sieht dass ich schlafe und pinkelt auf sein katzenbettchen. Er macht das immer nur, wenn er sich unbeobachtet fühlt, es kommt einem so vor, als wüsste er genau dass er das nicht machen soll. Es ist auch nicht so, dass er das Katzenklo meidet, nein, er geht einfach grad da hin worauf er Lust hat (so habe ich das Gefühl), und wenn er kein Bock aufs Katzenklo hat, dann muss sein Bettchen (in dem er eine Minute vorher lag) herhalten. Er geht nämlich auch aufs Katzenklo.

Beim TA waren wir auch schon, es ist alles ok.

Bitte bitte kann mir jemand helfen, ich bin völlig verzweifelt und mein Freund will den Kater schon hergeben.

Ich hoffe, hier hat jemand gute Ratschläge für mich..Ich möchte den Kleinen auf gar keinen Fall weggeben, schon der Gedanke daran bricht mir das Herz.


Liebe Grüße und vielen Dank

Janina
 
Werbung:
Katzenmama91

Katzenmama91

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2013
Beiträge
51
Ort
Karlsruhe
Die Katze:
- Name:Sunny
- Geschlecht:m
- kastriert (ja/nein):ja
- wann war die Kastration:nicht bekannt
- Alter:12
- im Haushalt seit:1,5 Monaten
- Gewicht (ca.):4
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:vor ca. 3 Wochen
- letzte Urinprobenuntersuchung: seit er bei uns ist noch nicht.
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nicht bekannt

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:12
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Katzenhilfe (Katzentierheim)
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: gar nicht, Katze möchte nicht mehr spielen
- Freigänger (ja/Nein):nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): erst seit Kurzem bei uns im Haushalt
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Tagesform abhängig, mal schmusen sie, mal zanken sie

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: min. 2 mal am Tag gereinigt, einmal die Woche erneuert
- welche Streu wird verwendet: fein
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:bis unterer Boden fast voll ist
- gab es einen Streuwechsel:ja
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):ja, sie gehen auf jede sorte streu bis jetzt
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): katzenklo 1: vorne in der ecke vom bad, geht hauptsächlich sunny drauf, katzenklo 2: hinten in der ecke im Bad, geht hauptsächlich kioshi drauf
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: um die Ecke im Gang

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:von Anfang an
- wie oft wird die Katze unsauber:täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:urin
- Urinpfützen oder Spritzer:meistens Pfützen
- wo wird die Katze unsauber:meistens im Wohnzimmer, auch im gang und im bad
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): hauptsächlich auf katzenbett und couch, meistens am Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen: währenddessen Nassspitzen mit Wasser (also nur ein bisschen, damit er sich ein wenig erschreckt und aufhört)

So, den Fragebogen habe ich soweit ausgefüllt. Danke für die schnelle Antwort :)
 
D

DaisyPuppe

Gast
Bitte auf jeden Fall mit dem Wasserspritzen aufhören! Das bringt gar nichts - und der Kater versteht es auch nicht. Urinabsetzen ist für ihn nichts negatives - egal wo. Daher wird er diese Bestrafung nicht verstehen.
Auf jeden Fall eine Urinprobe beim TA abgeben! Solange das nicht gemacht ist, kannst du eine körperliche Ursache nicht ausschließen.
Dann würde ich auch empfehlen ein zusätzliches Klo aufzustellen (Anzahl der Katzen + 1) und die Hauben abzunehmen und feines Bentonitstreu ohne Duftstoffe verwenden. Die Einstreu sollte schon um die 10 cm hoch sein, damit sie buddeln können.
 
Katzenmama91

Katzenmama91

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2013
Beiträge
51
Ort
Karlsruhe
ok, dann war das mit dem Wasserspritzen wohl komplett falsch.

Zum TA werde ich Morgen gehen und mit diesem mal sprechen. Aber ich habe das Gefühl, dass er einfach überhaupt nicht stubenrein ist. Denn es ist nicht so, dass er es einfach nicht mehr halten kann, er wandert ja in der Gegend rum und sucht sich dann ein gemütliches Plätzchen, am liebsten im Wohnzimmer.
 
D

DaisyPuppe

Gast
Denn es ist nicht so, dass er es einfach nicht mehr halten kann, er wandert ja in der Gegend rum und sucht sich dann ein gemütliches Plätzchen, am liebsten im Wohnzimmer.

Katzen die Blasenentzündungen haben suchen sich oft einen weichen Untergrund zum Pinkeln. Wichtig ist auch, dass du die unsauberen Stellen mit Enzymreiniger behandelst - denn alles was nach Klo riecht, wird auch so verwendet.
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.765
Kann mich DaisyPuppe nur anschließen.
Vor allem hört es sich für mich (ausgehend von deiner Schilderung) so an, als würde der Kater ziemlich häufig Urin absetzen - unbedingt Urin untersuchen lassen!
 
Katzenmama91

Katzenmama91

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2013
Beiträge
51
Ort
Karlsruhe
Ok, wird gemacht.

Vielen Dank für eure Hilfe und die netten Antworten (bin halt noch ein Neuling :verschmitzt:)
 
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
  • #10
Zusätzlich zu den bisher erfolgten Ratschlägen: Weil du schreibst, dass die Streu wöchentlich erneuert wird, ist es Hygienestreu oder Klumpstreu?
 
Katzenmama91

Katzenmama91

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2013
Beiträge
51
Ort
Karlsruhe
  • #11
Es ist Klumpstreu. Aber ich muss sagen, wir haben schon ein paar Mal das Streu zum Ausprobieren gewechselt und sie gehen auf jedes. Wie gesagt, dieses Pinkeln kommt zu dem normalen Gang auf die Toilette hinzu.

Habe gerade mit dem Tierarzt telefoniert. Werde Morgen früh den Kater zum komplett-Check bringen. Zusätzlich hat er mir noch ein Pheromonspray empfohlen, dass für die Tierärzte hergestellt wird, da er meinte, das urinieren könnte (wenn wir eine körperliche Ursache ausschließen können) eine extreme Form von Markieren sein.

Drückt mir und dem kleinen Sunny die Daumen. Ich halte euch auf dem Laufenden :)
 
Werbung:
D

DaisyPuppe

Gast
  • #12
Also die Pfützen klingen für mich nach Unsauberkeit und nicht nach Markieren. Lass aber bitte auf jeden Fall den Urin untersuchen!
 
Katzenmama91

Katzenmama91

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2013
Beiträge
51
Ort
Karlsruhe
  • #13
Also, ich war gestern mit dem Kleinen beim Tierarzt zum komplett -Check mit Blutuntersuchung etc.

Endergebnis: Der kleine hat eine so derart schwere Bauchspeicheldrüsenentzündung, dass der ganze Bauchraum und die Blase betroffen ist. In dem Tierheim hat sich wohl kein Mensch um den Kleinen gekümmert, weshalb die Bauchspeicheldrüsenentzündung wohl auch nicht mehr heilbar ist. :reallysad:

Aber durch Medikamente soll es jetzt besser werden, da bin ich mal gespannt. Das mit dem Pipi machen wird wohl nicht mehr ganz aufhören, aber hoffentlich nach der Behandlung etwas besser werden. Mein GöGa zerfließt fast vor Mitleid für den Kleinen, deshalb darf er auch weiterhin bei uns bleiben und wird von vorne bis hinten (von meinen GöGa, der ihn vor zwei Tagen noch wegbringen wollte) betütelt :zufrieden:
 
CookieCo

CookieCo

Forenprofi
Mitglied seit
7. November 2011
Beiträge
4.563
Alter
35
Ort
Coburg - Franken
  • #14
Ach du liebe Zeit, der arme Kater :eek:
Tut mir Leid das zu hören, ich hoffe die Medikamente helfen etwas.

Aber mal an alle Foris gerichtet: Werden Tiere aus dem Tierschutz nicht mit einem Gesundheitszeugnis abgegeben...?
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #15
Endergebnis: Der kleine hat eine so derart schwere Bauchspeicheldrüsenentzündung, dass der ganze Bauchraum und die Blase betroffen ist.

Du meine Güte! Der arme Kerl.
Ich hoffe, es geht ihm bald besser.

Was für Medikamente bekommt er denn?
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.987
Ort
Berlin
  • #16
Aber mal an alle Foris gerichtet: Werden Tiere aus dem Tierschutz nicht mit einem Gesundheitszeugnis abgegeben...?

Du bekommst den Impfpass, aber sonst müsste man wohl nach vorhandenen Unterlagen fragen.
 
Chilli 1

Chilli 1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2013
Beiträge
254
Ort
Bad Waldsee
  • #17
Hallo Katzenmama91,

wie hat denn dein TA die Bauchspeicheldrüsenentzündung festgestellt?

Eine Pankreatitis kann nur sicher durch einen fPL Test (Blutwert) diagnostiziert werden und der dauert in der Regel 2-3 Tage, da er an ein Labor geschickt werden muss.
Bei einer exokrinen Pankreasinsuffizienz wird der fTLI Test gemacht und von der Behandlung her ist es ein Unterschied.

Kannst Du dir vom TA mal die Laborwerte ausdrucken lassen und mit den Referenzwerten hier einstellen?

Was ist denn mit der Blase, ist sie Entzündet oder warum vermutet er eine Beteidigung?

Gute Besserung deiner Samtpfote und lG, Lizl
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #18
Ach du liebe Zeit, der arme Kater :eek:
Tut mir Leid das zu hören, ich hoffe die Medikamente helfen etwas.

Aber mal an alle Foris gerichtet: Werden Tiere aus dem Tierschutz nicht mit einem Gesundheitszeugnis abgegeben...?

Eher nicht und weitergehende Untersuchungen kosten Geld, das muss alles bezahlt werden und ist nicht Routine.

Etliche testen ja nicht mal auf FIV & FeLV.

TE, hast Du mal bei dem abgebenden Verein nachgefragt, ob er dort auch durch Pinkelei aufgefallen ist?

Dem Kater gute Besserung, ich freue mich, dass ihm nun geholfen werden kann.
 
Katzenmama91

Katzenmama91

Benutzer
Mitglied seit
21. Oktober 2013
Beiträge
51
Ort
Karlsruhe
  • #19
Der Arzt hat in narkotisiert, dann wurde er geröntgt, Ultraschall gemacht und Blut abgenommen. Urin konnte er leider nicht abnehmen, da die Blase zu sehr geschwollen war. Das Blut hat er direkt in der Praxis ausgewertet und mir abends dann das Ergebnis gesagt. Wie genau und was weiß ich auch nicht genau ehrlich gesagt (bin ja auch kein Profi).

Ja Tabletten hat der Kleine bekommen, die muss ich ihm morgens und abends direkt in den Mund geben. Naja, die meisten Katzenbesitzer wissen, was das für ein Kampf ist. Er wehrt sich mit Händen und Füßen, alles gut zureden, tablette in leckerlies etc. einwickeln hat nichts genützt, weshalb ich heute nochmal zum Tierarzt muss und nachfragen, ob es das Medikament (ein Entzündungshemmer) auch in flüssiger Form gibt, da dies einfach leichter zum eingeben ist.

Zum Thema Tierheim:

Ich bin schwer enttäuscht. Mein Kater hat die Entzündung (laut Tierarzt) wohl schon sehr lange, sodass sie sich jetzt manifestiert hat. Als wir den Kater bekamen waren seine ganzen Zähne vergammelt. Sie muss das gemerkt haben, denn der Kater war bei der Frau von der Katzenhilfe (zwar zusammen mit 15 anderen) bei ihr in der Privatwohnung. Und er muss auch dort nachts fürchterlich geschrien haben vor lauter Schmerzen. Sie sagte noch, er uriniere (manchmal) daneben, ich dachte jedoch das kommt vom Stress wegen den vielen anderen Katzen. Wäre sie mal mit ihm zum Tierarzt gegangen, hätte sie gemerkt, dass er schwer krank ist und u.a. wegen seiner Zahnschmerzen schreit. Der erste Gang zum Tierarzt und dem Kleinen mussten fast alle Zähne (bis auf einen vorne unten und ein paar Backenzähne ganz hinten) gezogen werden.

Der zweite Kater (Kioshi) hatte als wir ihn geholt haben die augen ganz triefig und fast zu und schnupfte herum. Die Frau von der Katzenhilfe sagte, da wäre nichts. Beim Gang zu unserem Tierarzt kam aber etwas ganz anderes raus: Er hatte als kleiner Kater Katzenschnupfen, welchen er wohl überstanden hat, aber eben die Nachwirkungen sind, dass alle paar Wochen wieder die Augen anfangen zu tränen und er wieder schnupft, dann müssen wieder Tabletten gegeben werden, dann ist es ein paar Wochen wieder gut bevor alles wieder von vorne losgeht.

Ich liebe meine Katzen wirklich von ganzem Herzen und es geht mir sicherlich nicht um das Geld, aber ich bin maßlos enttäuscht, dass mir soetwas nicht von Anfang an gesagt wird und noch mehr bin ich darüber enttäuscht, dass meine Kater wohl seit Jahren furchtbare Schmerzen hatten und einfach Ihnen nicht geholfen wurde
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #20
Ich kann Deinen Ärger getragen von Deinem Mitgefühl gut verstehen.

Bedenke, auch Dein TA hat zunächst gemeint, der Kater sei soweit ok.

Ich freue mich, dass Dein GöGa so mitgeht und den Kater verwöhnt, das ist schön zu lesen.

Dem Kerlchen wird es gut gehen bei Euch.
Er hat nochmal Glück gehabt.

Jetzt ist Sunny endlich in guten Händen und sein Kumpel auch. :pink-heart:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

O
Antworten
7
Aufrufe
386
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
1
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
I
Antworten
31
Aufrufe
4K
kibris
kibris
0
Antworten
2
Aufrufe
259
Petra-01
B
Antworten
8
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben