Kater uriniert "plötzlich"

M

Millie2010

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2010
Beiträge
11
Fragenkatalog

Die Katze:

- Geschlecht
KATER

- kastriert
JA

- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen
NEIN

- Alter
13

- im Haushalt seit
08.05.2010

- Gewicht (ca.)
normal, vllt 4kg

- Größe Durchschnitt

Gesundheit:

- letzter TA-Besuch
Samstag 12.06.2010

- letzte Urinprobenuntersuchung
KEINE, Gründe siehe unten.

- bsherige Erkrankungen soweit bekannt
KEINE, bzw hat er eine kleine Stelle hinter dem Ohr die er sich aufkratzt. Behandle ihn seit Samstag mit Salbe, wird besser. Die Stelle am Ohr hat er schon beim Umzug zu mir gehabt.

- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze.
NEIN, DIE KATZE IST FIT WIE EIN TURNSCHUH.

Lebensumstände:

- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt
ZWEI

- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt
DER KATER 13, DIE KATZE 11

- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..)
Privat. Die Katzen lebten bis vor 1,5 Jahren bei der Mutter eines Freundes. Diese verstarb letztes Jahr relativ plötzlich. Mein Kumpel hat die Katzen genommen. Aber wenig Zeit für sie gehabt. Hat das Katzenklo nicht regelmäßig sauber gemacht, nur am WE mit ihnen gespielt und auch sonst nicht die Aufmerksamkeit geschenkt, die der typische Katzenliebhaber an den Tag legt.

- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt?
DER KATER HAT LEIDER KAUM LUST ZU SPIELEN. AM ANFANG KONNTE ICH IHN NOCH KURZ HIN UND WIEDER BEGEISTERN. ZURZEIT FINDET ER ALLES LANGWEILIG. HABE ANGEL, PAKETSCHNUR, LASERPOINTER, KATZENTUNNEL, ALU BAELLCHEN. Manchmal kriege ich ihn für ne Minute gereizt, aber dann hat er schon keine Lust mehr. Die Katze, die bei der Mutter und bei meinem Kumpel nie gespielt hat, geht bei mir total auf. Sie springt durch die Bude und verhält sich zur Paketschnur fast wie ein Hund zu seinem Stöckchen. Der Kater guckt nur zu. Versuche ihn jedes Mal zu integrieren.

- Freigänger (ja/Nein)
NEIN, SCHON SEIT 1,5 JAHREN NICHT MEHR. Bei der Mutter meines Kumpels waren sie am Ende wohl auch nur noch ca. 1 Std am Tag, wenn überhaupt draußen. Bei der Mutter wurden sie regelmäßig geimpft und entwurmt.

- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel)
SIE WOHNEN SEIT FAST 6 WOCHEN BEI MIR. DER UMZUG ZU MIR HAT MIR DAS HERZ GEBROCHEN. DER KATER WILL IMMER HERR DER SACHE SEIN. ER HAT NUR GEMAUZT UND AUCH AUS DER TRANSPORTBOX URINIERT. VOR ANGST!! NOCH AM SELBEN ABEND BEI MIR KAM ER ABER ZUM KUSCHELN. AUCH DIE TAGE DANACH WAR ALLES PRIMA. SIE AßEN NICHT BESONDERS VIEL, ABER WAREN KUSCHELIG UND DEM SPIELEN NICHT SO ABGENEIGT WIE JETZT. Das ist der Grund warum ich dann auch den TA habe kommen lassen.

- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere.
SIE LEBEN SEIT 11 JAHREN ZUSAMMEN. SIE SPIELEN NICHT ZUSAMMEN UND KUSCHELN NICHT. DER KATER KLAUT DER KATZE IHRE SITZPLAETZE, SIE NIMMT ES HIN. LETZTENS HAT ER SIE ANGEGRIFFEN. WAR BEIM VORBESITZER ABER WOHL AUCH MAL DER FALL. Ist unter Katzen ja auch normal. Sie akzeptieren sich.

Klo-Management:

- wieviele Klos gibt es
EINS MIT HAUBE OHNE TUER, ZWEITES KLO IST UNTERWEGS, DA DIE TA DAZU RÄT ... ALLERDINGS TEILEN SICH DIE BEIDEN SEIT 11 JAHREN DAS KLO ...

- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe)
HAUBE OHNE KLAPPE. Maße: L 55 x B 45 x H 42 cm, das zweite wird genauso sein.

- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert.
MINDESTENS 2x AM TAG. EINMAL DIE WOCHE ERNEUERT

- welche Streu wird verwendet.
DM ULTRA KLUMPSTREU und NORMAL KLUMPSTREU GEMISCHT. BIN NOCH AM AUSTESTEN. WERDE MICH WOHL FUER DIE ULTRA STREU ENTSCHEIDEN. IST LEICHTER IM SAEUBERN.

- gab es einen Streuwechsel – JA, aber von Anfang an bei mir. Wurde auch angenommen.

- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.)
NEIN

- wo steht das Klo bzw. die Klos
IM BADEZIMMER UNTER DEM WASCHBECKEN AN DER WAND

- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau.
NEIN FUTTERSTELLE IN DER KUECHE.

Unsauberkeit:

- Wann sind die Probleme aufgetaucht. BEWUSST AM DIENSTAG, 15.06. SIEHE UNTEN

- wie oft wird die Katze unsauber.
SEIT 2 TAGEN, TAEGLICH. DIENSTAG UM 23UHR und HEUTE NACHT UM 3 UHR.

- Unsauberkeit durch Urin oder Kot.
NUR URIN. Sein normales Klo benutz er aber weiterhin für beide Geschäfte.

- Urinpfützen oder Spritzer.
EIN GANZER SEE.

- wo wird die Katze unsauber.
AUF MEINEM TOLLEN KUECHENSTUHL.

- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch)
BEIM ERSTEN MAL Saß ER AUF DER STUHLLEHNE UND HAT AUF MEINE TASCHEN UND JACKEN DIE ICH DA IMMER ABLEGE GEPIESELT. LETZTE NACHT WAR ICH VORBEREITET UND HATTE DEN STUHL MIT TÜTEN AUSGELEGT. DA HAT ER AUCH GLEICH DIE TÜTEN GENOMMEN STATT DER LEHNE. ICH HAB IHN DANN BEIM PIESELN ETWAS RUNTERGEDRÜCKT DAMIT ER NICHT AN DIE WAND PINKELT. WAR ABER REFLEX, WEIß NICHT OB ES WIRKLICH AN DIE WAND GEGANGEN WÄRE. WÜRDE ABER JA SAGEN, DA ER AUCH IM KATZENKLO IM STEHEN PINKELT ODER DIREKT DAVOR UND V E R S U C H T REINZUZIELEN.

- was wurde bisher dagegen unternommen.
HEUTE HAB ICH ENDLICH MAL MYRTE ÖL BEKOMMEN UND ES DUFTET GANZ DOLL. ICH GLAUB ICH BIN HIGH VON DEM ESOTHERISCHEN GERUCH. Den Stuhl habe ich mit Alufolie eingewickelt … mal sehen was heute Nacht passiert.

Die Katzen sind seit 6 Wochen bei mir. Sie sind in eine kleinere Wohnung gezogen. Am Anfang habe ich sie nicht in mein Schlafzimmer gelassen, weil sie kotzen und haaren. Gegen das Haaren gebe ich schon Taurin. Gegen das Kotzen GrasBits, die der Kater mittlerweile auch kaum noch isst.

Nach einer guten Woche hatte ich Besuch von einer Freundin und habe den Couchüberwurf (schützend vorm Kotzen + Haaren) auf einen Rollcontainer (vom Schreibtisch) gelegt. Ich war mit der Freundin in der Küche. Einer von den beiden Fellnasen ist auf den Container gesprungen und mit den Decken runtergefallen. Das habe ich mir zumindest so zusammen gereimt. Auf dem Überwurf, der auf dem Boden lag, hab ich Urin feststellen können. Ganz wenig, war feucht, nicht durchnässt. Ich habe es auf Erschrockenheit geschoben.

Vor 2 Wochen habe ich dann festgestellt, dass auf dem oben beschrieben Stuhl mein Schal vollgestrullert war. Ich hab die Welt nicht verstanden. Der Schal lag da bestimmt auch 1.2 Tage (obwohl die Wohnung nicht gerochen hat), vllt war es doch frisch. Das hab ich überhaupt nicht verstanden. Ich habe keine von den beiden Katzen jemals auf diesem Stuhl gesehen. Der Kater hockt immer gerne auf dem anderen.

Am Dienstagabend hab ich dann gehört wie er in der Küche rumkraxelte und bin gefolgt und sehe wie er auf der Lehne stützt, die Beine auf meinen Sachen und loslegte. Ich war geschockt. Heute Nacht um 3h (mittlerweile dürfen die beiden in mein Schlafzimmer, seit ca. 2 Wochen) steht er auf, geht in die Küche, setzt sich auf den Stuhl, den ich schon mit Plastiktüten versehen hatte und los gehts …

Ich habe ihn nie bestraft. Im Gegenteil, danach streichel ich ihn und frage was sein Problem ist. Er hat danach ein bisschen Angst vor mir, weil er weiß er hat was falsches getan … und rennt weg, obwohl ich keine Anzeichen von Wut gegeben habe. Nur innere Verzweiflung.
Ich habe übrigens die Feliway-Variante ausm Futternapf. Ich glaube dass die Katze darauf sehr positiv reagiert … Da sie spielt und zutraulicher ist als sie es bei meinem Kumpel war.

Ich habe bei Zooplus nun den Feliway Stecker bestellt, hoffe dass der Kater darauf reagiert. Der Catitude Stecker reicht ja auch wohl nur 1 Woche und ist schon seit 2 Wochen im Stecker …

Da der Kater nicht zum TA zu bringen ist, habe ich schon 2 unterschiedliche herkommen lassen. Beide sagen es bestehen keine Anzeichen auf eine Blasenentzündung. Der Kater hat keine Probleme beim Wasser lassen (wie Schmerzen und wenig Urin). Es ist eindeutig, dass er mir etwas mitteilen will! Heute bin ich mit einer Urinprobe zu einem TA mit Praxis gefahren und habe ihm mein Anliegen erläutert. Er hat sich eine halbe Std Zeit genommen und auch gesagt, dass die Symptome keinesfalls eine Blasenentzündung bezeugen!!!

Ist der Kater vllt eifersüchtig auf die Katze? Da ich viel mit ihr kuschel und spiele? Aber ich versuche den Kater einzubinden. Er schläft ja sogar nachts neben mir (die Katze bleibt im Wohnzimmer) und ich versuche ihn immer zu streicheln und mit ihm zu reden. Kann die Katze ja jetzt nicht ignorieren.

Der Kater wacht auch immer um 3h nachts auf und tigert dann über mein Bett, schnurrt dabei sehr laut und hakt sich mit seinen Krallen in meine Decke^^ (das machte er anfangs auch auf der Couch neben mir. Wo er sich seit Tagen gar nicht mehr hingesellt).

Habe Angst, dass er heute den Spacy-Aluminiumfolien-Stuhl meidet und sich eine andere Stelle sucht.

Ich werde versuchen zu schlafen ... vorher tobe ich noch eine Runde mit denen.

Ich habe total viel geschrieben. Ich hoffe ihr schlaft nicht ein über meinen Zeilen. Gute Nacht!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hast Du dem Kater schonmal Notfalltropfen in den Nacken geträufelt?

Ich würde auch erst jetzt den 'technischen' Weg gehen, also Blutbild machen lassen. Was alles wurde am Harn untersucht, wurde zentrifugiert, um Harnkristalle auszuschließen, evtl. auch Nierenprobleme?

Wenn körperlich alles ok ist, bliebe der Weg über eine Verhaltensprüfung (Tiertherapeut ins Haus kommen lassen), Bachblütentherapie oder mit klassischer Homöopathie.
Aber als erstes biete noch mehrere Katzenklos an!

Zugvogel
 
M

Millie2010

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2010
Beiträge
11
Danke für die Antworten ...

Das ist es ja. 3 Tierärzte lehnen eine Urinprobe ab? Was soll ich da noch machen? Ich hab den Urinbecher gestern in eine Dose gefüllt, wo woher so ne Plastik-Party-Stecker (für Käseplatten) drin waren und mit der Partydose zum TA ...

Heute Nacht konnte ich durchschlafen. Der Kater war die ganze Nacht friedlich. Gestern nach meiner Mail hier kam ich zu dem Entschluss, dass er vllt wirklich eifersüchtig auf die Katze ist. Die hier aufblüht, spielt und kuscheln kommt. Am Anfang hab ich den Kater mehr gekrault, weil er mir öfter gefolgt ist. Ich kraule ihn natürlich jetzt immer noch!! Aber ich renne ihm natürlich nicht die ganze Zeit hinterher.

Aber ich achte immer darauf, dass keiner zu kurz kommt.

Ich hatte noch 2 Sachen in der Badewanne, die er die andere Nacht vollgepinkelt hatte. Heute morgen war alles schön, der Kater kam kuscheln und schnurrte. Nach seinem Frühstück geht er zur Badewanne. Tastet sich langsam vor und piselt im Stehen mit erhobenem zitternen Schwanz an den Duschvorhang.

Das weitere Katzenklo ist unterwegs. Muss heute oder morgen hier sein. (Hab kein Auto. Zum Fressnapf komme ich nicht so ohne weiteres hin).

Bachblütentherapie hat mir meine TÄ auch vorgeschlagen. Was kann ich mir darunter genau vorstellen? Ach ich suche erstmal selber. Habt ihr sicher auch schon 1000x erzählt.

Blutbild? Das ist wie bei uns Menschen? Mit Spritze Blutabnehmen?

Kann mir dann jemand vielleicht einen guten TA in Berlin nennen? Denn alle 3 bisher lehnen organische Probleme strikt ab. Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Hab das Gefühl die nehmen mich nicht ernst, weil ich sie erst seit 6 Wochen habe ... (Eingewöhnung). Der Arzt sollte Hausbesuche machen. Ich krieg den Kater nicht in seine Box bzw transportiert. Der schreit so doll, dass es mir das Herz zerbricht. Hab das Gefühl, dass er danach noch gestörter ist.

Glaube in seinem Alter haben ihn die beiden Umzüge mitgenommen... Das Heruasreißen seines alten Lebens wo er 11 Jahre lebte.

Danke für eure Hilfe!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Millie2010

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2010
Beiträge
11
Was sind diese Notfalltropfen? Gehört das zu den Bachblüten?
Woher kriege ich die N-Tropfen und wie wende ich sie an?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ja, Notfalltropfen sind eine Mischung aus Bachblüten, die einzige, die der 'Entdecker' Edvard Bach selber zusammengestellt hat.
Der Hersteller des Originals ist Nelson-Bach, und ich bevorzuge immer diese Marke. Man bekommt sie in einigen Apotheken, aber auch im I-Net.

Für Katzen verdünnt man die Tropfen: 2 Tropfen auf 10 ml frisches Wasser; davon gibt man hin und wieder ca 4 Tropfen in den Nacken der Mieze und reibt es sanft bis auf die Haut ein.
Ich wende Bachblüten auch in der verdünnten Form nur äußerlich an, Globuli davon verwende ich nicht.

Zugvogel
 
M

Millie2010

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2010
Beiträge
11
Danke Zugvogel!!!

Meine Mutter arbeitet in der Apotheke. Bekomme ich heute Abend.

Wie oft wendet man die Tropfen bei der Katze an? 1x die Woche, täglich so lange er pieselt??

Gibt es da die Gefahr der "Überdosis"?
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Hallo Millie,

ich habe mir Deinen langen Beitrag nun mehrmals durchgelesen und habe da ein Bauchgefühl, das ich gerne mitteilen würde.

Um Missverständnisse von vornherein auszuschließen: ich finde es bemerkenswert, dass Du Dich der beiden Katzen so fürsorglich angenommen hast und Dir so viele Gedanken machst! Manch einer hätte die beiden ins Tierheim abgeschoben...

Nun aber zu meinem Bauchgefühl:
Du schreibst von Decken, die was schützen, Taurin gegen das Haaren, Türen zu wegen der Kotzerei. All das verstehe ich als Maßnahme, Dich gegen etwas Unangenehmes zu schützen, was von den Katzen ausgeht (noch etwas zum Fellwechsel: auch mit Taurin muss das Winterfell runter! Da hilft aber prima ein sogenannter Furminator - google mal, Anschaffung lohnt sich!). Und ich vermute, hier liegt zumindest ein Teil des Problems, denn die Katzen merken so was ganz genau. Du schränkst Dich selbst ein (die Decke läge normalerweise nicht auf dem Rollcontainer) und gleichzeitig schränkst Du auch die Katzen ein - sie können nicht so "Katze" sein mit allem Drum und Dran wie sie das gerne hätten.

Natürlich kommt auch der Umzug nach so langer Zeit dazu, das sollte man nicht vernachlässigen. Hier kann man auch mit einer Bachblütenmischung helfen. Aber irgendwie bin ich ziemlich sicher, dass es besser würde, wenn Du ein wenig "lockerlässt".
 
M

Millie2010

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2010
Beiträge
11
Hallo Ina,

vielen Dank für deine lieben Worte.

Ich wollte schon immer Katzen haben, nur war es mir nicht möglich. Ich habe mittlerweile meinen eigenen geregelten Haushalt und kann alleine bestimmen ;)

Ich habe lange vor der Anschaffung hier passiv gelesen und mich informiert bevor ich tätig wurde. Durch Zufall habe ich erfahren, dass mein Bekannter schon seit Ewigkeiten einen lieben Abnehmer für die beiden sucht. Nach einem Besuch war es klar: Ich war schwer verliebt!!

Sie haaren wirklich extrem!!! Den Fuminator habe ich natürlich auch seit Beginn an in Besitz und wird auch angenommen. Sie finden das ganz toll! Wobei der Kater in letzter Zeit nach ein bisschen "kraulen" mit dem F. anfängt das Teil zu beißen. (Ohne mich zu verletzen).

Das Taurin mische ich nicht regelmäßig unter, da ich es manchmal auch vergesse. Ich war am Anfang natürlich nervös. Alles neu, noch nie eigene Katzen gehabt... Aber dann lief alles so gut. Sie aßen mehr, sie spielten und dann plötzlich pinkelt er rum.

Hatte ich das schon geschrieben? Der Kater hat die Katze heute morgen wieder angegriffen ... ich glaube mittlerweile dass er eifersüchtig ist. Sie hat bisher immer die 2. Geige gespielt. Sie war die faule stille Mieze, die nur in der Ecke saß und zugeguckt hat, wenn der Kater spielte. Jetzt ist es umgekehrt :wow:

Achso und die Schlafzimmertür ist schon seit über 2 Wochen geöffnet. Ich schränke sie nicht mehr ein und einen Balkon haben sie auch, den sie nutzen. Die Katze liebt den Blumenkasten. Adé zu meinen Pflanzen ... :verschmitzt: Der Balkon ist natürlich fest gesichert!!

Ina, meinst du ich solle die Decken von der Couch nehmen und das Taurin einstellen? Wie soll ich mich lockerer machen :oops:? Jetzt wo er markiert, fällt mir das ehrlich gesagt etwas schwer.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17. Mai 2010
Beiträge
5.719
Ort
Köln-Bonn
Hallo Millie,

okay, die räumliche Situation hast Du ja mit den geöffneten Türen schon geändert. Decken auf der Couch haben wir hier auch, allein daran mache ich die Unsauberkeit nicht fest. Insgesamt habe ich nach Deinem Beitrag nun nicht mehr so das Gefühl, dass Du Dich wegen der Katzen zu sehr einschränkst.

Du schreibst von einer Kratzstelle am Ohr - die er schon vor dem Umzug hatte. Ist das verheilt oder gibt es auf der Stirn und im Ohrenbereich neue Kratzstellen? Wie sehen die Ohren aus - voller Schmodder oder eher sauber?

Dein Kater vertreibt die Katze von ihren Sitzplätzen und sie nimmt es hin, schreibst Du. Bedeutet das, dass sie so selbstbewusst ist, dass es ihr im Grunde egal ist, wo sie liegt oder wird sie regelrecht vertrieben?

Was geht Angriffen des Katers voraus? Wie stehen oder liegen die Tiere zueinander? Gibt es Blickkontakt? Wie läuft so ein Angriff ab? Bitte beschreibe das alles mal genauer.

Bitte lass unbedingt das (beruhigend gemeinte) Steicheln, wenn Du eine Pfütze siehst. Du gibst Deinem Kater damit zu verstehen, dass Du sein Verhalten gutheißt - aber das ist ja eben nicht der Fall. Also einfach ignorieren.

Dein Kater spielt nicht - vielleicht sind es die falschen Spiele. Probier doch mal aus, was passiert, wenn Du z.B. einen Eierkarton mit Futter oder Leckerlies füllst, was er sich erarbeiten muss. Ich hatte kürzlich hier einen ähnlich gelagerten Fall, bei dem dies zu einem durchschlagenden Erfolg geführt hat. Die Tiere haben sich einfach gelangweilt, die Halterin hat tolle Ideen entwickelt und ihre Tiere kaum wiedererkannt.


Zu allem kommt dann noch der plötzliche Verlust der langjährigen "Katzenmutter". Das Leben Deines offenbar recht sensiblen Katers ist ziemlich aus den Fugen geraten. Wenn wir die o.g. Fragen besprochen haben, überlegen wir mal wegen der Bachblüten. Ich schreibe Dir aber noch eine PN!
 
M

Millie2010

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2010
Beiträge
11
  • #10
Hallo Ina,

danke dass du dich meinem Problem so annimmst. Ich antworte dir noch auf deine PN.

Die Ohren sind sauber und nicht auffällig von Innen. Da hat die TÄ auch nichts bemängelt. Die Kratzstelle ist klein und kahl hinter dem Ohr. Seit letzten Samstag reibe ich ihm die Stelle mit Salbe von der TÄ ein. Leider hat er sich die am Anfang wieder abgekratzt, hab ihn versucht daran zu hindern in dem ich ihn abgelenkt habe (seinen Namen gerufen, versucht zu spielen, mal ein Leckerlie gegeben). Die Stelle wurde besser, doch seit gestern ist sie wieder etwas schlechter. Aber nicht mehr angeschwollen. Ich warte bis er wieder seine süße Schlafposition eingenommen hat um ihn dann heimlich einzusalben :D

Es gibt keine weiteren Kratzstellen oder Auffälligkeiten am Körper.

Die Katze scheint mir eher gleichgültig zu sein :) Oder kann man das selbstbewusst nennen? Denn eigentlich ist sie eine Scheue und hat Respekt vorm Kater, aber keine Angst. Also er verscheucht sie nicht von ihren Plätzen (wobei mein Kumpel meinte, dass das der Kater bei ihm gemacht hat. Hier weiß ich aber nicht wie und wie oft) sondern wenn sie durch die Wohnung tingelt, legt er sich einfach auf ihren Stammplatz. Kommt sie wieder, guckt sie und sucht sich was Neues. Beim nächsten Mal sitzt der Kater eben dort.

Aber dadurch setzt sich die Katze nun eher zu mir auf die Couch und kuschelt. Das macht der Kater nicht mehr. "Früher" (ich hab sie ja noch gar nicht so lang :glubschauge:) saßen sie beide neben mir und ich in der Mitte. Dann konnte ich gar nichts mehr machen, weil ich mit beiden Händen beschäftigt war :D

Der Kater sucht nur noch nachts in meinem Bett die Nähe und schnurrt.

Wenn er sie angreift, liegt sie meistens wie ein Bettvorleger ausgestreckt auf dem Boden und guckt in der Gegend rum. Aber nicht ihn. Er guckt sie an, er sucht den Blickkontakt und dann greift er sie an. Rennt ihr hinterher. Ich habe bisher noch nicht festgestellt, dass sie ihn mit Blicken provoziert.

Vorhin stand sie einfach im Raum, nicht zu ihm guckend. Meine ich ... ich beobachte sie ja auch nicht jede Sekunde :/

Fummelbrett hab ich auch schon ;) - Ja ich habe mich wirklich vorher informiert, hehe. Manchmal findet er das aber so doof, dass er gleich wieder beleidigt abzieht. Nach dem Motto "Dann esse ich eben gar nichts!" :massaker:. Sie findet es ganz gut.

Es gibt ja diesen DaBird ... Was ist an dem anders als an einer normalen Katzenangel mit Federn?

Heute konnte ich ihn auch wieder kurz für die Paketschnur begeistern, aber nur ne Minute ...

Ich probier mal 2 Fotos hochzuladen, damit ihr wisst wie meine Fellnasen aussehen. Sooo schön :) Könnt ihr seine grauen Haare sehen?
 

Anhänge

  • IMG_8034kl.JPG
    IMG_8034kl.JPG
    18,8 KB · Aufrufe: 4
  • IMG_8112kl.jpg
    IMG_8112kl.jpg
    53,9 KB · Aufrufe: 4
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

prinzessin.eva
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
L
Antworten
17
Aufrufe
2K
LeoLili
L
Mariko
Antworten
24
Aufrufe
3K
Twilight
T
B
Antworten
13
Aufrufe
1K
P
B
Antworten
4
Aufrufe
949
boegi111
B

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben