Kater unsauber - ich unsicher.

elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Hallo zusammen,

vorgestern haben wir entdeckt, dass eine(r) unserer drei Katzen im Schlafzimmer von einem Hocker aus hochkant an die Wand gestrullert hat. An beide Wände. Wir wussten da noch nicht, wer es war. Gestern habe ich dann festgestellt, dass eine(r) in eines der Körbchen gepinkelt hat. Und heute habe ich dann festgestellt, dass es unser Kater Poldi ist - er hat auf mein Bett gepieselt.
Habe dann direkt beim TA angerufen. Dieser hat heute zwei grössere Operationen durchzuführen und könne nur Notfälle nehmen. Wir haben also einen Termin für morgen früh bekommen.
Nun soll ich aber den Kater separieren und schauen, ob er frisst, normal ins Klo pinkelt und Kot absetzt. Der arme Kerl sitzt nun schon seit fast 5 Stunden in "Quarantäne", aber bisher nichts im Katzenklo. Gut gefressen hat er aber. Ich weiss nun halt auch nicht, ob er in diesem Zimmer irgendwo hingestrullert hat. Riechen konnte ich bisher nichts. Und nun bin ich unsicher, ob ich nun doch schon heute mit ihm als Notfall zum TA soll. Habe mir vorgenommen, in der nächsten Stunde dort anzurufen, falls sich im Klo bis dahin nichts tut.
Besonders bei Katern wäre es schlimm, wenn sich die Blase mit Urin füllt und sie nicht richtig pinkeln können. Ich konnte bisher leider nicht beobachten, ob er die letzten zwei Tage auf Toilette war. Bei drei Katzen ist das ja nicht so einfach und ich sehe ihn generell nicht oft, wenn er aufs Klo geht. Ist ein "Heimlichgänger".
Aufs Bett hat er nur wenig gemacht - aber an den Wänden und im Körbchen war schon gut was. Das lässt ja mal drauf schliessen, dass er gut Urin absetzen kann, oder? Das Körbchen, in das er gemacht hat, das ist übrigens nicht sein Lieblingsplatz, sondern der einer anderen Katze. Und die Klamotten auf dem Hocker bei der Wand gehören meinem Freund. Es sieht schon ein bisschen so aus, als wenn er seine Duftmarke setzen wollen würde.

Bisher jedenfalls hat der Poldi in seinen zwei Jahren bei uns noch nie markiert bzw. ist nie unsauber gewesen. Er ist ca. 3 Jahre alt. Nun sitzt der arme Kerl da allein in seinem Zimmer und maunzt bitterlich.

Habt ihr irgendwelche zusätzlichen Tips, ausser zum TA zu gehen?

Liebe Grüsse,
elvaza
 
Werbung:
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Nachtrag: er hat jetzt ins Kistchen gepinkelt. Nicht viel, aber immerhin. Rot ist auch nichts. Die anderen beiden Katzen haben in der gleichen Zeit auch nicht mehr gemacht. Fressen tut er auch und ist munter.
Habe gerade beim TA angerufen und dort meinte man, das ist ok so und es würde reichen, wenn ich morgen dann komme mit ihm. Habe den armen Tropf jetzt auch aus seiner Quarantäne befreit und werde ihn heute vollends genau beobachten.

Wäre es eigentlich denkbar, dass so eine Veränderung in der Wohnung wie das Aufstellen eines Weihnachtsbaums ein Markieren auslösen kann? Ist vielleicht ein blöder Gedanke, aber der riecht ja auch anders und ist ein "Fremdkörper".

Morgen jedenfalls wissen wir mehr, nach einer ausführlichen Untersuchung mit grossem Blutbild.

Grüsse,
elvaza
 
soul589

soul589

Forenprofi
Mitglied seit
24. April 2013
Beiträge
1.583
Ort
Bruchsal
Ich würde auf jeden Fall noch eine Urinprobe untersuchen/einschicken lassen. Es könnte sich auch um eine Blasenentzündung handeln.

Gerade dieses unregelmäíge irgendwohin pinkeln kann auf eine Entzündung evtl. auch Harngries hindeuten.

Natürlich könnte es auch unsicherheit sein wenn im Umfeld etwas verändert wurde (weihnachtsbaum) aber um sicher zu gehen, besonders wenn es mehr als einmal passiert ist, auf jeden Fall dem Tierarzt vorstellen.

Daumen und Pfoten sind dann für morgen gedrückt.

Ach ja, und die bepinkelten Stellen mit Biodor (Enzymreiniger) reinigen, damit es für die Katzen nicht mehr nach Urin riecht.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Hi Elke

also als erstens muß man natürlich abklären ob eine Blasenentzündung vorliegt, das ist halt immer noch der Hauptgrund für Unsauberkeit.

Allerdings mußt du nicht unbedingt mit dem Kater zum Tierarzt.

Kannst du evtl. frisches Urin von ihm auffangen, z.B. wenn du eine (alte)
Suppenkelle beim pieseln unter ihn hälst.
Den Urin kannst du in einem Einmachgläschen zum Tierarzt bringen, die Probe
sollte allerdings frisch sein, nicht länger als 2-3 Stunden alt.

Sag dem Arzt bitte er soll auf Steine und auch auf Harngries untersuchen und nicht nur einen Teststreifen rein hängen. ;)

Wenn eine Blasenentzündung ausgeschlossen wurde schauen wir nochmal auf dein Klomanagement ob man hier etwas verbessern könnte.
Hierzu könntest du bei Gelegenheit schon mal den Unsauberkeits-Fragebogen ausfüllen.

P.S. Grüß mir mal dat Paulinchen
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Danke.

Biodor haben wir im Einsatz. Ich habe es auch mit in die Wäsche getan, als ich Bettwäsche und -Decke und das Körbchen gewaschen habe.

Eine frische Urinprobe werden wir höchstwahrscheinlich nicht abfangen können. Müsste ich ja morgen früh irgendwie bekommen und das ist bei drei Katzen und einem heimlich pinkelnden Kater, der wahrscheinlich auch gleich weglaufen würde, wenn ich mit der Kelle käme, nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. In solchen Fällen muss dann wohl punktiert werden, oder? Können nicht allenfalls auch die Blutwerte einen Entzündungsherd anzeigen? Im Zusammenspiel mit einem Röntgenbild und der Pinkelei könnte das nicht auch eine Entzündung o.ä. zeigen?

Das Kerlchen geniesst jedenfalls seine neu gewonnene Freiheit und lässt sich auf dem Balkonsofa von der Sonne bescheinen..... :)
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Soweit ich weiß bekommt man beim Tierarzt auch ein spezielles Streu mit dem man den Urin auf fangen kann, dort könntest du evtl. noch mal nachfragen oder anrufen.
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
Die Katze:
- Name: Poldi
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: vor 2 Jahren und 3 Monaten
- Alter: ca. 3-4 Jahre
- im Haushalt seit: Oktober 2013
- Gewicht (ca.): 4.5kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: Oktober 2014
- letzte Urinprobenuntersuchung: keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca 1,5 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Findelkind, das beim Tierarzt abgegeben wurde
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: gespielt ca. 15 Minuten, geschmust mindestens 1h
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): einen Weihnachtsbaum haben wir aufgestellt, 3 Tage bevor die Unsauberkeit festgestellt wurde
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): sie verstehen sich gut, spielen und liegen gemeinsam und es gibt auch harmloses Geraufe

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offene SAMLA Kisten von Ikea
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2x täglich gereinigt, neues Streu ca. alle 3 Wochen nachgefüllt, Komplettreinigung ca. alle 2 Monate bzw. nach Bedarf
- welche Streu wird verwendet: Multifit biofresh
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 15cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): ja, "frisch duftend"
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): 1x im Bad hinter der Tür, 1x in einem ruhigen hinteren Teil vom Flur und 1x im Kleiderzimmer hinter der Tür.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: nein, ist nicht im gleichen Raum

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: festgestellt vor 2 Tagen (Samstag)
- wie oft wird die Katze unsauber: 4x festgestellt
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Spritzer an der Wand von einem Hocker aus in einer Ecke im Schlafzimmer (2x, dort liegen auch getragene Klamotten von meinem Freund), Nässe in einem Katzenkörbchen (welches nicht von ihm benutzt wird, sondern von einer anderen Katze), wenig Nässe auf meiner Bettdecke heute morgen
- wo wird die Katze unsauber: s.o. Wand, mein Bett, Katzenkörbchen
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): beides
- was wurde bisher dagegen unternommen: Wand, Körbchen und Bettdecke plus Überzug mit Biodor Animal gewaschen bzw. Wand damit eingesprüht.

==============================

Anmerkung: es ist das allererste Mal, dass überhaupt eine der Katzen irgendwo hin uriniert.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
gespielt ca. 15 Minuten, geschmust mindestens 1h

:grin: :grin: :grin: wie bei mir


Klomanagement ist eigentlich perfekt.

Ich würde trotzdem mal ein Klo mit feinem Klumpstreu, wie Premiere Excellent oder Premiere Sensitive füllen. Die sind beide ohne Geruch.

Es kann durchaus sein das er das Streu wegen dem Geruch nicht mehr mag, auch wenn er es jahrelang aktzeptiert hat. Bei Biostreu hatten wir das hier im Forum schon öfter.

Ansonsten hört sich das echt super bei dir an, dann könnte es wirklich an dem Weihnachtsbaum liegen.

Aber wie gesagt, da es jetzt öfter vorkam deutet doch schon einiges auf eine BE hin.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.348
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich würde auch an die erste Stelle die Urinuntersuchung stellen, bitte unbedingt auch auf Harngries testen lassen!

Dann ein neues Streu probieren, wie schon angeraten!

Und wenn daß nicht reicht schauen ob es Streß wegen dem Tannebaum war oder wegen einem anderen fremden Geruch der damit überdeckt werden sollte.
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #10
Danke für Eure Antworten.

Premiere Sensitive hatten wir auch schon mal im Einsatz, aber davon war ich nicht so begeistert. Es ist sehr fein und ich fand, dass es nicht gut klumpt und mir die Pieselböller bei aussieben teils zerfallen sind.
Habt ihr vielleicht noch ein anderes Streu als guten Tip? Ich würde dann mal ein Klo mit einem anderen Streu befüllen.

Ich melde mich wieder, wenn wir vom Tierarzt zurück sind.
 
Little_Paws

Little_Paws

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
9.541
Alter
28
Ort
NRW
  • #11
Also wir haben das Golden Grey und bin zufrieden. (Gibt es bei Zooplus)
Wir haben das mit Babypuder, aber gibt es auch ohne Duft. :)

Ich drücke die Daumen, dass ihr die Ursache findet.
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #12
Excellent Classic und Golden Grey sind auch noch empfehlenswerte Streu´s.

Bei mir zuhause habe ich das Premiere Sensitive und bin sehr zufrieden damit,ich finde es klumpt von alles Streus am besten.

Wenn die Katze natürlich gerade gepischert hat sollte man schon einige Minuten warten bis man den Böller raus holt;) :)

Also viel Erfolg und berichte mal was bei der Urinuntersuchung raus gekommen ist.
 
Silverado

Silverado

Forenprofi
Mitglied seit
27. Mai 2009
Beiträge
1.307
Ort
St. Ockelsdorf
  • #13
Ach, Elke, so ein Mist! Hoffentlich ist es wirklich eine Blasenentzündung, das ist die einfachste Variante. Ich drück ganz fest die Daumen.

Wir haben hier das Tigerino Canada parfümfrei, das ist für unsere Riesentruppe das beste Streu bisher.

Ich umarm Dich virtuell ganz lieb und schicke dicke Kuschler an die felligen Drei. ♥
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #14
Wir sind zurück vom Tierarzt.

Der Arzt hat gesagt, dass es im Prinzip zwei Möglichkeiten gibt für die Pieselei: entweder was körperliches oder was seelisches. Er ist der Ansicht, dass man im Ausschlussverfahren anfängt, bevor man ein Blutbild erstellt oder die Katze punktiert und hat dem Poldi auf Verdacht ein Antibiotikum gespritzt und ein Schmerzmittel. Und ich soll jetzt 2-3 Tage Metacam geben und 10 Tage Veraflox (Antibiotikum). Dazu noch ein Ergänzungsfuttermittel Vétoquinol care Uro-pet.
Und nach Möglichkeit soll ich eine Urinprobe ziehen. Die Helferin hat beim Fieber messen gesehen, dass sein Penis etwas draussen und gerötet ist.

Falls die Medikamente nicht anschlagen, dann würde ich ihn einen halben Tag in der Praxis lassen müssen, damit sie ihn punktieren und auf Harngries etc testen können.
Hoffen wir mal das Beste.

Poldi ist sich jetzt jedenfalls ganz wild am putzen, kratzen und am miauen und klein Maya kann ihn gerade gar nicht riechen. Sie knurrt und faucht und macht einen Bürstenschwanz.

Eure Streutips habe ich mir notiert und werde mal schauen, was davon ich im Fressnapf bekommen kann.

Und nun verlangt der Katerbub nach Streicheleinheiten......
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #15
Der Arzt hat gesagt, dass es im Prinzip zwei Möglichkeiten gibt für die Pieselei: entweder was körperliches oder was seelisches. Er ist der Ansicht, dass man im Ausschlussverfahren anfängt, bevor man ein Blutbild erstellt oder die Katze punktiert und hat dem Poldi auf Verdacht ein Antibiotikum gespritzt und ein Schmerzmittel. Und ich soll jetzt 2-3 Tage Metacam geben und 10 Tage Veraflox (Antibiotikum). Dazu noch ein Ergänzungsfuttermittel Vétoquinol care Uro-pet.
Und nach Möglichkeit soll ich eine Urinprobe ziehen. Die Helferin hat beim Fieber messen gesehen, dass sein Penis etwas draussen und gerötet ist.

Falls die Medikamente nicht anschlagen, dann würde ich ihn einen halben Tag in der Praxis lassen müssen, damit sie ihn punktieren und auf Harngries etc testen können.
Hoffen wir mal das Beste.

Diese Vorgehensweise finde ich irgendwie ein bisschen seltsam... gerade wenn man per Ausschlussverfahren vorgeht, dann sollte man doch Tests machen, um Sachen ausschließen zu können :confused: ob da blinde Antibiose so ratsam ist? Vielleicht kommt mir das jetzt auch nur so seltsam vor, ich hätte als allererstes eine Urinprobe genommen und untersucht. Wenn es "was seelisches" sein sollte, dann war das AB doch für die Katz.
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #16
Ich war erst auch überrascht. Der Arzt ist der Meinung, dass in diesem Fall eine Blasenentzündung sehr wahrscheinlich ist und möchte Kosten für die Untersuchungen vermeiden, sowie Stress für das Tier. So ist seine Vorgehensweise. Kann man jetzt gut oder schlecht finden. Ich hätte natürlich auch auf das volle Programm bestehen können - aber irgendwie macht dieser Weg ja auch Sinn.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
  • #17
Ich war erst auch überrascht. Der Arzt ist der Meinung, dass in diesem Fall eine Blasenentzündung sehr wahrscheinlich ist und möchte Kosten für die Untersuchungen vermeiden, sowie Stress für das Tier.

Aber eine Urinprobe sollst du doch trotzdem vorbei bringen, da sind doch dann keine Kosten gespart :confused:
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #18
Yep, Urinprobe würde ich auch noch mal vorbei bringen.
Hattest du mal den TA nach dem Streu gefragt, das das Urin
zum auffangen durch läßt ?

Aber, soweit ich weiß, ist die Behandlung mit Veraflox und
Metacam gegen die Schmerzen soweit ok, wird von einigen TA
so praktiziert und hilft auch oft.

Es wäre halt gut zu wissen welche Art der BE er hat und wenn Steine,
welche, gibt ja zwei Arten. Und nach Harngrieß sollte man auch schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #19
Ein spezielles Streu habe ich nicht mitbekommen, nur eine Spritze um den Urin aufzuziehen. Jetzt muss ich das Kerlchen nur mal beim pinkeln sehen.

Hier ist gerade richtig Stress: die Maya kann ich gar nicht beruhigen und der Poldi versteht die Welt nicht mehr. Er will nur an ihr schnuppern und sie knurrt und faucht ihn an. Ich hoffe, das legt sich bald wieder - sonst habe ich irgendwann noch einen Pinkler.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #20
Hier ist gerade richtig Stress: die Maya kann ich gar nicht beruhigen und der Poldi versteht die Welt nicht mehr. Er will nur an ihr schnuppern und sie knurrt und faucht ihn an. Ich hoffe, das legt sich bald wieder - sonst habe ich irgendwann noch einen Pinkler.

Ja das kann vorkommen, der Poldi riecht nach Tierarzt.
Im Normalfall vertragen sie sich nach 1-2 Tagen wieder.

Reibe alle drei mal mit einem getragenen T-Shirt von dir ab,
das hilft manchmal etwas.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
2 3 4
Antworten
77
Aufrufe
5K
Vitellia
Vitellia
L
Antworten
18
Aufrufe
2K
Balli
K
Antworten
0
Aufrufe
793
Kimsmama
K
T
Antworten
5
Aufrufe
815
Petra-01
Petra-01
Rasselbande87
Antworten
8
Aufrufe
976
Rasselbande87
Rasselbande87

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben