Kater und Katze zusammen?

M

Mery181148

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2021
Beiträge
23
Hallo Zusammen,

ich habe seit fast 2 Monaten meine kleine Luna, mittlerweile ist sie ein bisschen mehr als 5 Monate alt.
wir bekommen jetzt in 3-4 Wochen weiteren Zuwachs. Ein BKH-EKH mix Kater.
nun meine Frage ob ihr Erfahrungen habt, was das Zusammenleben von Katze und Kater betrifft...
(Beide werden auf jeden Fall kastriert!)
 
Werbung:
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.274
Hallo Zusammen,

ich habe seit fast 2 Monaten meine kleine Luna, mittlerweile ist sie ein bisschen mehr als 5 Monate alt.
wir bekommen jetzt in 3-4 Wochen weiteren Zuwachs. Ein BKH-EKH mix Kater.
nun meine Frage ob ihr Erfahrungen habt, was das Zusammenleben von Katze und Kater betrifft...
(Beide werden auf jeden Fall kastriert!)
Kater und Katze - das kann gut gehen, häufig klappt es aber nicht.
Katze und Kater haben ein unterschiedliches Spielverhalten, die Mädels wollen meist eher Fangen spielen oder ein Bällchen durch die Gegend kicken, die Jungs wollen sich prügeln dass die Haarbüschel nur so fliegen und finden das voll toll.
Wenn dann so ein Raufbold mangels passendem Gegenüber sich mit Pauken und Trompeten auf eine zarte Bällchenschieberin stürzt, findet die das meistens überhaupt nicht toll.
Manchmal passt es aber auch - es gibt ja auch Kätzinnen die sich gerne mal prügeln und eher sanfte Kater die auch gerne mal Fangerles spielen oder Bällchen schubsen... Aber das sind eben eher die Ausnahmen.

Empfehlenswert ist also eher gleiches Geschlecht & gleiches Alter.

Bist Du sicher dass es sich beim Kater um einen BKH-EKH-Mix handelt? EKH ist eine sehr seltene superteure Rasse...
Da solltest Du in jedem Fall nochmal nachfragen, vor allem auch damit Dir keine Scottish Straight untergejubelt wird.
 
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
2.783
Hallo und Willkommen. Schön, dass deine Katze nun nicht mehr alleine bleiben soll. Sie war leider etwas jung, als sie zu euch kam. Katzen sollten mind. 12 Wochen bei der Mutter und den Geschwistern bleiben.

Es gibt Konstellationen in denen Katze und Kater gut zueinander passen, es kann aber auch sehr schief gehen. Die größte Aussicht auf eine glückliche Katzenfreundschaft hat diese Konstellation: gleichgeschlechtlich, im selben Alter und mit einem möglichst ähnlichen Charakter.

Katze und Kater spielen meist unterschiedlich. Katze: fangen, verstecken und Kater: raufen! Ist ein bissl pauschal und natürlich gibt es immer Gegenbeispiele.

Solltest du dich für den Kater entscheiden, ruf noch HEUTE Tierärzte an, um einen Kastrationstermin zu machen. Schnellstmöglich. Beide können in dem Alter schon rollig/potent sein, ohne dass man es merkt.
 
SabaYaru

SabaYaru

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Februar 2019
Beiträge
1.767
Ort
Schweiz
Ich habe die gleiche Konstellation 12 Wochen altes Katerchen zu fünf Monate altem Katzenmädl dazu geholt. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: tritt vom Kaufvertrag zurück wenn es irgendwie geht. Meine Katzen spielen nie miteinander. Kuscheln ist auch nicht, obwohl Yaru sehr gerne kuscheln würde. Ab und zu wird Saba gejagt und es fliegen Fellbüschel😔 Im Grossen und Ganzen haben sich die Beiden auf friedliche Koexistenz geeinigt. Ich habe Glück, dass es bisher nie zu ernsthaften Auseinandersetzungen, bei denen Blut floss, gekommen ist. Meine Katzen sind jetzt acht Jahre alt.

Ein weiterer Grund vom Kauf zurückzutreten ist dass du einen Vermehrer unterstützst der sehr wahrscheinlich keine Vorsorgeuntersuchungen bei den Elterntieren machen lässt. BKH sind leider kaputt gezüchtet und mit Erbkrankheiten belastet.

Ein gleichgeschlechtliches, gleich altes Kitten wäre die beste Wahl.

Dein Mädel sollte baldmöglichst kastriert werden. Sie kann jetzt jederzeit rollig werden, was für Kätzinnen eine Tortur ist
 
M

Mery181148

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2021
Beiträge
23
Also erst mal danke für die vielen Antworten :)
Ich werde mich wohl doch noch weiter umschauen.
Unsere Luna war übrigens 13 Wochen alt als wir sie geholt haben.
 
M

Mery181148

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2021
Beiträge
23
Und mit EKH, habe ich die Europäisch Kurzhaar Katze gemeint, sprich die „übliche“ Hauskatze. :)
 
M

Mery181148

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2021
Beiträge
23
Oh... konnte ich nie irgendwo rauslesen ... 🙈
Danke dir! Man lernt ja nie aus 😬😅
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.801
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Ich empfehle dir auch eine weibliche Katze, am besten in dem Alter deines Kätzchen.
Das passt am besten. Denn Kater spielen sehr rüpelig, raufen oft bis das Fell fliegt.
Weibliche Katzen mögen das überhaupt nicht, sie spielen eher fangen.
Anfangs mag das noch funktionieren, aber spätestens wenn die Katzen erwachsen sind, gibt es Probleme.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.064
Ort
Wien
Bitte Luna jetzt kastrieren lassen.

Mit 5 Monaten sind Mädels oft schon geschlechtsreif. Jede Rolligkeit ist eine Tortur für die Kätzin und überdies ein Krebsrisiko.

Überdies steigt die Gefahr, dass sie dir durch die Wohnungstür ins Freie entwischt und (wenn überhaupt) schwanger wieder zurückkehrt.
 
M

Mery181148

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2021
Beiträge
23
  • #10
Da wir erst demletzt noch beim Tierarzt waren, haben wir mit dem schon abgeklärt wann wir die kastration machen, er hat gesagt im 6.-7. Monat, also das ist schon angesetzt 😬 hab ich vergessen dazu zu sagen.
mich werde im laufe dieser oder nächster Woche dann auch den festen Termin ausmachen.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.000
Ort
Unterfranken
  • #11
Da wir erst demletzt noch beim Tierarzt waren, haben wir mit dem schon abgeklärt wann wir die kastration machen, er hat gesagt im 6.-7. Monat, also das ist schon angesetzt 😬 hab ich vergessen dazu zu sagen.
mich werde im laufe dieser oder nächster Woche dann auch den festen Termin ausmachen.
Das ist viel zu spät...mach bitte einen früheren Termin.
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.801
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #12
6 - 7 Monate ist viel zu spät. Wenn du Pech hast, ist die Katze bis dahin rollig. Jede Rolligkeit erhöht die Gefahr von Mammakarzinomen und Gebärmuttertumore. Ganz zu schweigen von einer entlaufenen rolligen Katze.
 
M

Mery181148

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. April 2021
Beiträge
23
  • #13
Oh okay... nun ich dachte, wenn der TA das sagt wird das so richtig sein...
naja danke euch.. dann ruf ich morgen mal an und frag nach einem OP Termin
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.063
  • #14
Das ist das Dilemma mit den total rückschrittlichen Tierärzten in Deutschland. Sie lernen einfach nicht dazu, daß man mit 10 bis 14 Wochen kastrieren sollte. Vor Eintritt der Geschlechtsreife. Warum legen sie es darauf an, die Tiere zu quälen und ungewollte, viel zu frühe Trächtigkeiten zu riskieren?
Aus eigener Erfahrung muß ich sagen, daß frühe Kastras nur Vorteile bringen, sprich das mal bitte bei Deinem TA an, Mery.

Und ich rate auch zu einem Katze-Katze-Paar. Ein gemischtes Paar kann gut gehen, in der Mehrzahl der Fälle klappt es aber nicht. Wenn man ein gemischtes, funktionierendes Paar haben möchte, sollte man sich nach einem erwachsenen Paar umsehen. In einer größeren Gruppe dagegen kann man durchaus beide Geschlechter haben, das klappt in der Regel sehr gut.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
8
Aufrufe
1K
Goldengel1985
Goldengel1985
P
Antworten
4
Aufrufe
171
zizi
M
Antworten
3
Aufrufe
2K
Margitsina
Margitsina
Fridolin und Ophelia
Antworten
2
Aufrufe
811
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben