Kater und Katze fressen wenig

  • Themenstarter Colle
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

Colle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2010
Beiträge
6
Hallo,

wir haben das Problem dass unsere beiden Fellnasen wenig bis garnichts fressen wollen. Waren deshalb letzten Sonntag schon beim TA. Der hat beiden eine Wurmkur und was gegen Magenschleimhautentzündung gespritzt, da sie wohl Anzeichen von Würmern hatten. Wie vom TA erwartet kam es schon Montag Abend zu einer erheblichen Verbesserung. Beide fraßen wieder normal (jeder 400g Nassfutter und ab und zu ein wenig (wegen Blasenproblemen) Trockenfutter und immer ausreichend Wasser). Das ging bis Donnerstag Abend/Freitag Früh ganz gut, dann begann das Spiel wieder von vorne :-(

Beide sind reine Wohnungskatzen, kastriert, 1 Jahr alt, mögen kein Katzengras oder anderes Grünzeug außer "Elefantenfuß", den sie bisher immer gut vertragen haben. Was könnte den beiden fehlen? Können die beiden ja nicht 1x die Woche mit Medis vollpumpem damit sie was fressen.

Der TA meinte, manchmal schlagen die Medis nicht gleich an, dann muss man nochmal spritzen, war ja aber nicht der Fall. Komisch ist, dass es immer beide sind. Was könnte das sein?

Viele Grüße
Nicole
 
Werbung:
krissi007

krissi007

Forenprofi
Mitglied seit
29. Oktober 2009
Beiträge
7.992
Ort
OHV
meine Katzen futtern auch nicht immer gleich viel. Jetzt seit ca. 1 Woche wollen sie auch wieder nicht so richtig. Aber da alle drei nicht so richtig wollen und ansonsten es ihnen gut geht, mache ich mir kein Kopf.

400g am Tage pro Katze ist schon auch recht viel, wobei ich nicht weiß, was du fütterst.

Meine Katzen bekommen zu dritt, wenn sie gut futtern, 800g am Tage. Sie sind zwei Kater 6,5kg und 5,5kg und eine Katze mit 3,0kg. Aktuell verdrücken sie so 400-600g. Wenn sie mal besonders viel Appetit haben, dann bekommen sie 900g am Tage.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Stell auf jeden Fall den Elefantenfuß weg! Laut Vetpharm ist er giftig für Katzen, Saponine reizen die Schleimhäute (auch die vom Darm).
Bitte besprich mit Deinem TA, wie man am besten entgiften könnte.

Zugvogel
 
C

Colle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2010
Beiträge
6
Stell auf jeden Fall den Elefantenfuß weg! Laut Vetpharm ist er giftig für Katzen, Saponine reizen die Schleimhäute (auch die vom Darm).
Bitte besprich mit Deinem TA, wie man am besten entgiften könnte.

Zugvogel

Hi,

danke ... auf welche Vergiftungserscheinungen kann ich noch achten? Hab meinen Liebslingsbaum auf jedenfall erstmal ins Bad verbannt. Denn ansonsten verhalten sie sich total normal. Wie kann man eine solche Vergiftung nachweisen? Bluttest?

Nicole
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich weiß nicht, wie man solche latenten Vergiftungen nachweisen kann, vielleicht kann Dir Dein TA da mehr Auskunft geben.

Zugvogel
 
C

Colle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2010
Beiträge
6
So, mal eine kurze Rückmeldung. :)
Den beiden gehts wieder gut, waren dann beim TA gewesen und die hat Würmer festgestellt. Das waren wohl noch übrig gebliebene Erreger aus der Welpenzeit. Haben dann beide ne Entwurmungsspritze und eine gegen Magenschleimhautentzündung bekommen. Als wir wieder daheim waren sind sie gleich wieder an Fressnapf gerannt und haben alles vernichtet. :aetschbaetsch2: Allerding fing das gleiche ne Woche später wieder an, also wieder zum TA das gleiche Spiel nochmal. Hatte dann auch von jedem ne Kotprobe mitgenommen in der noch Würmer nachgewiesen werden konnten. Sie sagt, manche brauchen 2 Spritzen ehe alles weg ist.
Jedenfalls können sie jetzt wieder ordentlich reinmampfen in der Hoffnung das es so bleibt!

Viele Grüße und Danke für eure Mithilfe!
 
C

Colle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2010
Beiträge
6
...und schon wieder haben sie kein Hunger :( hat jemand Erfahrungen mit solch hartnäckigen Viechern?
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
Was fütterst Du?
Wieviel insgesamt pro Katze täglich?
Wie häufig?

Wenn sie schon 1 Jahr alt sind und stärkere Verwurmung noch aus der Welpenzeit haben, ist es nicht verwunderlich, wenn ihnen der Appetit vergeht:
1. die Würmer benötigen Platz im Verdauungstrakt
2. die WK zehrt und kann Bauchweh auslösen
3. an größere Portionen müssen sie sich dann langsam wieder gewöhnen, denn diese gilt es ja dann allein zu verdauen - und nicht von Würmern fressen zu lassen ;)

Wie hat der Doc denn die Magenschleimhautentzündung festgestellt?
Oder gab er einfach mal so als Rundumschlag MCP aufgrund möglicher Magenbeschwerden?

Wie ist der allgemeine Zustand der Miezen? Sind sie geimpft und frei von ansteckenden Krankheiten?
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
Ups, fast überlesen:

Bei Blasenproblemen ist TroFu kontraindiziert!?
 
C

Colle

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. April 2010
Beiträge
6
  • #10
Also Magenschleimhautentzündung:

Sie hat die beiden halt abgetastet, aber ich denke sie hat das vorbeugend oder auf verdacht gespritzt. Danach gings ja auch wieder super. Jetzt war ich letzten Sonntag nochmal dort (haben von Mo-So geöffnet da eine Tierklinik mit dran ist) ohne Mietzen weil ich ihnen den nochmaligen stress erstmal ersparen wollt, und hab die Situation geschildert. Darauf die Antwort: die Würmer sind 2mal behandelt da kann nix mehr übrig bleiben. Wäre dann wohl noch die Magenschleimhautentzündung und daraufhin gab sie mir Tabletten für daheim mit. Da kriegt jetzt jeder eine am Tag u seitdem fressen sie wieder gut. Reichen noch für 6 Tage u dann schauen wir mal weiter.

Und Blasenentzündung:

Hat er Gott sei dank bis jetzt noch nix wieder gehabt. Durch manches Trockenfutter entstehen Kristalle in der Blase die an der Blaseninnenwand scheuern und sich dadurch immer wieder entzündet. Wir haben dann nach ewigen rumdoktern mit Antibiotika was auf Pflanzlicher Basis bekommen, ebenfalls Tabletten, die den PH Wert des Urins wieder in einen sauren Bereich bringen. Durch die isses dann weggegangen und bis heute (toitoitoi) nicht wieder aufgetreten. Er bekommt jetzt auch wieder TroFu aber von Perfect Fit Sensitive... Für empfindliche Samtpfoten ;) und das verträgt er echt gut weil das sehr schonend ist. Und schmecken scheints den beiden auch.

Was tut man nicht alles für liebe Vieh. :)
lg Nicole
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
6
Aufrufe
2K
l.lenchen
L
Fellnase74
Antworten
18
Aufrufe
11K
Fellnase74
Fellnase74
LiebeKater
Antworten
14
Aufrufe
467
LiebeKater
LiebeKater
Wukimika
Antworten
3
Aufrufe
467
Simone H.
S
G
Antworten
10
Aufrufe
27K
Grabelley
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben