Kater und der Mülleimer

V

Vylina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. November 2014
Beiträge
12
Huhu ihr, vor ein paar Wochen hatte ich schon einen Thread erstellt, da ein zweiter Kater bei uns eingezogen ist direkt mit unserem Umzug zusammen - http://www.katzen-forum.net/wohnung...uer-kater-nach-kastration-zu-vorhandenem.html



Nun ist alles soweit gut, ich habe das Gefühl, die Kater verstehen sich gut. Spielen jeden Tag mehrmals miteinander, preschen durch die Wohnung und gefuttert wird auch ganz lieb nebeneinander.

Das einzige, was mich wirklich fertig macht ist, dass unser Momo (bald 1 Jahr) die Mülleimer einfach nicht in Ruhe lässt...

Ich weiß mir langsam nicht mehr zu helfen, jede Nacht schmeißt er die Mülleimer um und räumt sie aus, egal was drin ist... egal ob Plastikmüll oder Restmüll, hauptsache es wird ausgeräumt.

Hunger kann es nicht sein, ich füttere hochwertig (Mac's, Grau, Animonda, Bonzita etc) und es gibt immer soviel, bis liegengelassen wird.

Langeweile mag ich auch ausschließen... Die Kater spielen täglich mehrere Male miteinander und wir beschäftigen uns auch mindestens ein mal am Tag,meist Abends, ausgiebig mit ihm... es wird getobt, die Spielangel wird rausgeholt und hier wird Gas gegeben was das Zeug hält. Oft spiele ich Nachmittags noch mit ihm, wenn die Zeit dieses erlaubt.


Die Mülleimer unter die Spüle stellen geht aus Platzmangel leider nicht...
Nun habe ich schon überlegt eine Oskar Tonne an zu schaffen, aber so wie ich den Rabauken kenne, wird er die dann umschmeißen und ewig lang lautstark bearbeiten... Und aufgrund von meinem Sohnemann sollte es Nachts dann doch möglichst leise sein :( Ich werde mir wohl trotzdem eine bestellen und es mal probieren.

Der Kater lässt sich leider gar nicht erziehen... er springt mir auch immer auf die Arbeitsfläche, selbst wenn dort nichts steht. Jedes mal hab ich ihn runter gehoben, es bringt einfach nichts. Bei meiner Schwiegermutter durfte er das nun mal. Ich hab mich damit abgefunden.
Er weiß zwar offensichtlich, dass er das nicht darf, da er jedesmal die Flucht von der Arbeitsfläche ergreift, wenn ich aufstehe, machen tut er es aber doch. Naja, ist nun mal so.


Nur das mit dem Müll macht mich echt fertig.
Heute morgen lag wieder der ganze Müll in der Küche und mittendrin hatte er mir auch noch nen schönen Kacke Haufen hingelegt.

Wahrscheinlich muss ich am Ende wohl damit Leben... oder die Mülleimer mit ins Schlafzimmer nehmen :massaker:
Aber vielleicht gibt es hier ja zumindest Leidensgenossen und man kann mal zusammen jammern :dead:

Ich bin langsam am Ende mit meinem Latein.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Momo ist der Neuzugang, oder?
Wie lange lebt er jetzt schon bei euch?

Wenn er in seinem vorherigen Zuhause so wenig Futter bekommen hat, kann es sein, dass das einfach noch "übergebliebenes" Verhalten ist - es kann ein bisschen dauern bis er lernt, dass er bei euch immer genug zu fressen bekommt und keine Mülleimer mehr ausräumen muss.

Hast du nachts auch Futter rumstehen? Wenn nein, würde ich das mal machen. Und zur Langeweilevermeidung vor dem Schlafengehen noch ein Fummelbrett bestücken.
Haben sie nachts genügend Platz zur Verfügung, wenn sie nicht ins Schlafzimmer dürfen?

Wegen der Unsauberkeit füll doch bitte mal den Fragebogen zur Unsauberkeit aus und stell ihn hier in den Thread ein (findest du ganz oben in der Kategorie Unsauberkeit).
 
V

Vylina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. November 2014
Beiträge
12
Momo ist der Neuzugang, oder?
Wie lange lebt er jetzt schon bei euch?

Seit Anfang Dezember, hat sich gleich direkt eingelebt und es gab keinerlei Scheu seinerseits.

Wenn er in seinem vorherigen Zuhause so wenig Futter bekommen hat, kann es sein, dass das einfach noch "übergebliebenes" Verhalten ist - es kann ein bisschen dauern bis er lernt, dass er bei euch immer genug zu fressen bekommt und keine Mülleimer mehr ausräumen muss.

Hast du nachts auch Futter rumstehen? Wenn nein, würde ich das mal machen. Und zur Langeweilevermeidung vor dem Schlafengehen noch ein Fummelbrett bestücken.
Haben sie nachts genügend Platz zur Verfügung, wenn sie nicht ins Schlafzimmer dürfen?

Ja, das ist natürlich logisch... Er hat dort auch immer den Müllsack ausgeräumt.
Ich füttere Abends soviel, dass morgens oft noch was im Napf ist, was ich morgens natürlich durch frisches ersetze.
Ein Fummelbrett werde ich spätestens am Wochenende mal basteln, da hilft Sohnemann sicher auch gern :)

Sie haben das große Wohnzimmer mit offener Küche zur verfügung, sowie Bad und einen riesigen Flur. Im Prinzip hätten wir auch nichts dagegen, die beiden mit ins Schlafzimmer zu lassen - der Hund darf ja auch, aber leider ist dann nicht an Schlaf zu denken, da entweder Momo übers Bett wetzt und Momo + unser Hund auf dem Bett spielen :rolleyes:


Wegen der Unsauberkeit füll doch bitte mal den Fragebogen zur Unsauberkeit aus und stell ihn hier in den Thread ein (findest du ganz oben in der Kategorie Unsauberkeit).

Es war bis jetzt nur ein mal, ansonsten ist er Stubenrein (außer die Dusche steht auf, dann pinkelt er direkt auf den Abfluss...), sollte es noch mal vorkommen, werde ich das allerdings tun.

Danke schon mal :)
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
Mein erster Kater hat auch gern den Mülleimer ausgeräumt.
Dann habe ich mir so eine Plastiktonne mit zwei Klammern seitlich geholt und die Mülltüte zwischen Tonne und Deckel eingeklemmt. Die zwei Klemmen dann noch zusätzlich mit einem dicken Gummi obendrüber gesichert, das hielt dann zu.
Er hat zwar nachts noch gelegentlich damit rumgepoltert, aber auf bekam er sie nicht mehr.
Das ließ dann auch mit der Zeit nach.
 
N

Nicht registriert

Gast
Ja, das ist natürlich logisch... Er hat dort auch immer den Müllsack ausgeräumt.
Dann hat er sich das wahrscheinlich wirklich angewöhnt, das wird dann wahrscheinlich noch einige Zeit brauchen.

Versuch es vielleicht wirklich mal mit einer Oskartonne oder einer Konstruktion wie Ottilie beschrieben hat, wenn er nichts mehr ausräumen kann, verliert er da eventuell sehr schnell die Lust dran.
 
clematis

clematis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Januar 2011
Beiträge
743
Mein verstorbener Kater war auch so einer, der Mülleimer ausgeräumt hat. Wir hatten damals auch eine Oskartonne. Das Spiel wird irgendwann uninteressant wenn die Tonne nicht mehr aufgeht - zumindest war es bei uns so.

Einer meiner Kater hat früher immer den Kühlschrank geöffnet, der ist heute auch total uninteressant weil ich ihn gesichert habe. Sicherung ist immer noch an der Türe dran, wird aber eigentlich nicht mehr gebraucht.
 
V

Vylina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. November 2014
Beiträge
12
Danke ihr Lieben!


Dann werd ich mir wohl wirklich so eine Tonne besorgen. Zwar unschön, aber besser als den Müll jeden Morgen aufsammeln zu müssen.

Ich berichte weiter, sobald ich die Tonne habe :cool:
 
Katzi_und_Katerchen
Mitglied seit
26. Januar 2015
Beiträge
68
Huhu!

Meine beiden Fellnasen haben das jetzt auch angefangen. Ich schmeiß die Futterdosen in den gelben Sack und dann kann ich (wenn es gut läuft) den gelben Sack ewig neu in den Ständer hängen und wenn es schlecht läuft ihn in der Wohnung suchen.

Ich habe die Tendenz, da es daraus wahnsinnig lecker riechen muss. Wäre das bei dir auch eine Möglichkeit?
 

Ähnliche Themen

Koboldkatze
Antworten
8
Aufrufe
3K
Jubo
Jasmin1978
Antworten
23
Aufrufe
960
MaGi-LuLa
MaGi-LuLa
A
Antworten
7
Aufrufe
283
BilBal
BilBal
H
Antworten
36
Aufrufe
985
Knoedel
Knoedel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben