Kater - Umzug - Zweitkatze?

D

dickes-einhorn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2014
Beiträge
4
Hallo ihr Lieben, ich habe ein großes Problem.

Ich habe mich von meinem Freund getrennt. Wir hatten zusammen eine Wohnung und meinen 16Jahre alten Kater habe ich mit genommen (war schon vorher bei mir auf dem Bauernhof, Freigänger) und auch dort konnte er immer nach draußen. Da mein Ex Schicht gearbeitet hat war er nie sonderlich lang allein, er ist auch sehr menschenbezogen. Nun bin ich vorübergehend bei meiner Mutter und auch da kann er raus wie er will eigentlich und das Haus ist sehr groß. Nun ziehe ich zum 1.5. in eine 60 qm Zweizimmer Wohnung. Es ist eine verkehrsberuhigte Gegend, mit Grünflächen im 2. Stock.
Ich kann ihn abends raus lassen und auch wieder rein lassen, die Nachbarin hat auch zwei Katzen, da könnte man sich bestimmt mal abwechseln mit Katzen rein und raus lassen ( sie lässt die beiden raus wenn sie in die Arbeit geht und wenn sie wieder kommt wieder rein (Teilzeit kraft)).
Nun bin ich aber immer mind. von 7-16:30 außer Haus, oft auch länger weil ich nebenher eine Fortbildung mache.
Nun habe ich mir überlegt, eine Zweite (alte) Katze dazu zu nehmen, damit er nicht den ganzen Tag allein ist.
Früher hatten wir 3 Katzen im ähnlichen Alter, das hat auch ganz gut geklappt, leider sind die anderen beiden nun innerhalb kurzer Zeit verstorben ..
Ich weiß nicht was ich machen soll, ob es gut ist oder nicht... Leider finde ich in absehbarer Zeit keine Wohnung mit Terrasse und selbst das löst das Problem mit dem Alleinsein nicht...
Habt ihr Ideen?
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich finde deinen Lösungsansatz erst mal gut.
Ob dein Kater es gut findet und da mitmacht sieht man dann. ;)

Teilzeitfreigänger ist nicht so toll wie immer raus können. Und 2 Stock ist sicher für ihn nicht der Brüller.
Aber wahrscheinlich hängt er sehr an dir und du an ihm?

Sonst wäre es vielleicht eine Lösung ihn bei deiner Mutter zu lassen, da hört es sich so an als ob es schön für ihn dort wäre??

Wenn er gewohnt ist sich mit anderen Katzen zu vertragen dann kommt sicher auch ein Kumpel in Frage. Besser als den ganzen Tag alleine in der Wohnung allemal!!

Vielleicht schaust du mal hier:
http://www.rassekatzen-im-tierheim.de/category/alter/11-jahre-und-alter/
bei den älteren Katzen.

Oder hier:
http://www.notfallkatzen.de/category/alte-katzen/

Gerade ältere Katzen haben es ja oft schwer und sitzen lange im Tierheim.
Schön wenn du da einem solchen Notfall ein neues Heim geben kannst. :)
 
D

dickes-einhorn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2014
Beiträge
4
lieben Dank für deine schnelle Rückmeldung!

Also meine Mutter wird demnächst auch umziehen, deswegen ist das keine Option. Außerdem hängen wir sehr aneinander, ich habe ihn damals im Straßengraben als kleine Katze gefunden und aufgepäppelt. Er schläft jede Nacht in meinem Bett und ist auf meiner Schulter, sobald ich heim komme.

Also im Moment kann er "relativ" raus wie er möchte, muss schon ein Mensch da sein, der ich raus lässt, aber da meine Mutter frei arbeitet ist sie eben öfter zu hause. Wenn es eben regnet oder so dann geht er in den Stall oder in den Heizungskeller.

Ich hätte auch eine Garage, die offen steht, wo ich ihm etwas einrichten kann falls er wirklich mal draußen bleibt..
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
587
lightmanager
Antworten
4
Aufrufe
3K
Antworten
9
Aufrufe
507
Antworten
2
Aufrufe
247
distefano
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben