Kater übergibt sich ständig

  • Themenstarter BKH_Bärchen
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
Hallo,

ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich sehr verzweifelt bin und hoffe, hier gute Tipps zu finden.
Vorab: wir haben zwei Kater. Die beiden sind BKHs und nun zwei Jahre alt (Brüder). Sie stammen aus einer kleinen seriösen Zucht und haben einen Stammbaum. Die Elterntiere sind negativ auf Erbkrankheiten getestet. Sie sind zwei extrem liebe, zutrauliche und verkuschelte Tiere, die bis jetzt keinerlei gesundheitliche Probleme hatten. Sie werden mit überwiegend hochwertigen Nassfutter gefüttert (Leonardo, Feringa, Mjamjam) und manchmal bekommen sie auch eine Dose cachet von Aldi (auf eine Sorte davon fahren sie leider total ab), abends gibts ein paar Bröckchen TroFu als Leckerlie.

Allerdings macht uns einer der beiden seit genau zwei Wochen große Sorgen.
Es fing damit an, dass er sich vor 2,5 Wochen einmal übergeben hatte, nachdem er rohes Rindfleisch gegessen hatte. Wir dachten uns dabei nichts, da er es liebt und dabei zum schlingen neigt. Danach war auch wieder für 4 Tage Ruhe.
Genau heute vor zwei Wochen gings dann los, dass er sich abends erbrochen hatte. Darauf folgte die ganze Nacht etliche Male übergeben, ca 20 Mal. Zuerst war es Futter und dann nur noch schaumige Flüssigkeit. Ihm ging es auch nicht gut und er hing ganz schön in den Seilen.
Wir sind am nächsten Tag sofort zum TA. Dort wurde er untersucht, Blut abgenommen und er bekam eine Infusion und ein Mittel gegen Erbrechen und er sollte Schonkost bekommen. Das Blutbild war unauffällig. So wurden wir ohne konkrete Diagnose entlassen.
Leider hatte er sich über Nacht wieder etliche Male übergeben und wir gingen wieder zum TA. Dieses Mal wurde er zusätzlich zur Infusion geröntgt und es wurde ihm Kontrastmittel eingegeben für den nächsten Tag.
Auch in dieser Nacht erbrach er sich einige Male, obwohl er nichts gegessen hatte. Am nächsten Tag bekam er erneut eine Infusion und ein Kontrastmittelröntgen. Dieses schloss einen Fremdkörper aus.
Er ging auch während der ganzen Zeit normal auf die Toilette und setzte nach wie vor Kot ab (wenn auch sehr wenig und klein, aber wen wunderts).

Daraufhin begann ich Hähnchen zu kochen, was er auch gut annahm. Es ging ihm die nächsten Tage sichtlich besser und er fraß brav sein Hähnchen und trank Wasser dazu. In den folgenden Tagen erbrach er sich noch zwei Mal und dann wars für eine Woche nun komplett vorbei. Wir haben uns total gefreut und dachten, es war wohl ne fiese Magenreizumg, die nun vorbei ist.
Er bekam jedoch weiterhin das Hähnchen, um seinen Magen zu schonen. Es ging ihm sichtlich besser und er war die letzte Woche über wieder ganz er selbst.

Umso geschockter sind wir, dass letzte Nacht alles von vorne begann. Er übergab sich wieder ca 15 Mal und ist recht schlapp und schläft nun.
Ich habe bereits mit der Tierärztin telefoniert und wir können heute Abend wieder kommen, allerdings wirkte sie bereits am Telefon ziemlich ratlos.

Was könnte unser Kater haben?
Hat jemand einen Tipp für uns?

Und danke für das Lesen dieses Romans, aber wir sind echt total verzweifelt und ratlos.
 
A

Werbung

S

Shaman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2014
Beiträge
2.323
Hallo und willkommen.

habt ihr irgendwelche Pflanzen, an denen er knabbern könnte? Blumenstrauß?
 
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
Hallo,

nein, überhaupt nicht. Blumen hatten wir zuletzt vor über zwei Jahren und sämtliche Pflanzen, die für Katzen bedenklich sind, haben wir vorm Einzug der beiden meiner Mutter gegeben.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
4.834
Ist die Menge des Kotes angemessen zu dem was er frißt, oder ist es eher wenig und recht fest?
Bei letzterem würde ich wieder zum Tierarzt gehen, dann hat er vielleicht Verstopfung. Und wenn es schon über längere Zeit so ist mit dem Kot, droht ein Darmverschluß.
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.447
Wie füttert ihr? Steht immer Nassfutter zur Verfügung?
Wenn nicht, dann versucht das mal.
Auch in dieser Nacht erbrach er sich einige Male, obwohl er nichts gegessen hatte.
Ich frage, weil es vielleicht kein "obwohl" ist, sondern wegen. Die Magensäure von Katzen ist wahnsinnig aggressiv. Wenn er zu wenig/nichts frisst, kann sein Magen schnell übersäuern und er muss sich übergeben, weil er nichts gefressen hat.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
Ist die Menge des Kotes angemessen zu dem was er frißt, oder ist es eher wenig und recht fest?
Bei letzterem würde ich wieder zum Tierarzt gehen, dann hat er vielleicht Verstopfung. Und wenn es schon über längere Zeit so ist mit dem Kot, droht ein Darmverschluß.
Ja, die Kotmenge ist angemessen (sehr wenig wars nur vor zwei Wochen nach 3 Tagen Dauer-Kotzen) und die Kosistenz ganz normal. Als er letzte Woche über das Hühnchen gut gegessen hat, war der Kot auch von der Menge her völlig normal.
 
  • Like
Reaktionen: Wildflower
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
Wie füttert ihr? Steht immer Nassfutter zur Verfügung?
Wenn nicht, dann versucht das mal.

Ich frage, weil es vielleicht kein "obwohl" ist, sondern wegen. Die Magensäure von Katzen ist wahnsinnig aggressiv. Wenn er zu wenig/nichts frisst, kann sein Magen schnell übersäuern und er muss sich übergeben, weil er nichts gefressen hat.
Ja, es gibt Nassfutter all you can eat und beide sind auch Häppchenfresser und essen den ganzen Tag über verteilt kleine Mengen.
Nur vor zwei Wochen, als es so schlimm mit dem Übergeben war, hat er kaum was gegessen und auf den Rat des Tierarztes hin haben wir ihm auch am zweiten Tag für 12 Stunden kein Futter gegeben, sondern nur Wasser.
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.447
Hmmm... Habt ihr bisher nur Huhn und Rind verfüttert?
 
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
Hmmm... Habt ihr bisher nur Huhn und Rind verfüttert?
An sich verfüttern wir absolut querbeet durch verschiedene Marken wie Leonardo, Feringa, CFF, Mjamjam, cachet, seltener auch mal animonda oder was sonst moch so in unseren Einkaufskorb zum probieren hüpft. Bis jetzt haben zwar beide so ihr Lieblingsfutter, aber sie haben immer alles vertragen, auch verschiedene Fleisch- und Fischsorten.
Einmal in der Woche bekommen sie als „Leckerlie“ Rohfleisch. Das ist meist Rind, weil ihnen dies roh am besten schmeckt.

Der kranke Kater bekam aber nun seit über einen Woche ausschließlich gekochtes Huhn mit FeliniComplete gefüttert. Der andere Kater wurde gesondert mit dem gewohnten Futter gefüttert, weil ihm das Hühnchen nicht schmeckt. (Alleine das ist eine Herausforderung, weil er nicht gewohnt ist, auf Kommando zu essen, weil eigentlich immer was da steht).
Das Hühnchen steht aber für beide rund um die Uhr zur Verfügung.
 
Mrs. Marple

Mrs. Marple

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2021
Beiträge
2.848
  • #10
Was ist mit der Bauchspeicheldrüse?
 
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
  • #11
Werbung:
Mrs. Marple

Mrs. Marple

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2021
Beiträge
2.848
  • #12
Das weiß ich leider nicht, aber frag den TA danach, auf jeden Fall.
 
zizi

zizi

Forenprofi
Mitglied seit
18. Januar 2021
Beiträge
1.412
Ort
Berlin
  • #13
Würde man das im Blutbild sehen, wenn damit etwas nicht stimmt?
Gesondert untersucht wurde die Bauchspeicheldrüse meines Wissens nach nicht.
Würde man, wenn gesonderte Werte mit dem Blutbild angefordert werden. Wurde der fPLi Wert miterfasst? Das wäre die Bauchspeicheldrüse. Hast du ein Blutbild parat? Vllt fällt jemandem noch was auf.
 
  • Like
Reaktionen: Mrs. Marple
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
  • #14
Würde man, wenn gesonderte Werte mit dem Blutbild angefordert werden. Wurde der fPLi Wert miterfasst? Das wäre die Bauchspeicheldrüse. Hast du ein Blutbild parat? Vllt fällt jemandem noch was auf.
Das Blutbild habe ich leider nicht mitbekommen. Es wurde mir nur mündlich von der Tierärztin gesagt, dass es absolut unauffällig ist. Ob dieser spezielle Wert erfasst wurde, weiß ich nicht, werde aber heute nachfragen.
Ich denke, ich frage aber heute mal danach, ob ich die Werte schriftlich bekommen kann.
 
  • Like
Reaktionen: zizi
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.135
  • #15
Das Blutbild habe ich leider nicht mitbekommen. Es wurde mir nur mündlich von der Tierärztin gesagt, dass es absolut unauffällig ist. Ob dieser spezielle Wert erfasst wurde, weiß ich nicht, werde aber heute nachfragen.
Ich denke, ich frage aber heute mal danach, ob ich die Werte schriftlich bekommen kann.

Nicht fragen ob du die bekommen kannst sondern einfordern. DEIN Tier, DEIN Geld DEINE Unterlagen

Desweiteren wäre es gut wenn du den anderen Thread meldest (unten links unter deinem Eröffnungspost) und Admin um Löschung bittest da Doppelthreads nicht erwünscht sind

Kater übergibt sich ständig

Hat er keinen Magenschutz bekommen ?
Wurde ein geriatrisches Blutbild gemacht oder nur ein kleines ? Falls nicht lass es machen und stell es hier ein, das gemachte kannst du derweilen auch Mal posten
Nieren, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Diabetes und Leberwerte gibt es dazu schon was ?
Kot von 3 Tagen im Fremdlabor untersucht ?
Der andere Kater hat nichts ?

Wie /wie oft fütterst du ? Futtermittelallergie ?

Ansonsten noch hier lesenswert
Diagnose Helicobacter -Wie kann man behandeln?
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
9.646
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #16
Also wurde nur Blut abgenommen und sonst nichts untersucht?
War der Bauchspeicheldrüsenwert dabei? Spec fPL?
Ultraschall vom Bauchraum gemacht?
Gastroskopie?
 
  • Like
Reaktionen: zizi
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
  • #17
Nicht fragen ob du die bekommen kannst sondern einfordern. DEIN Tier, DEIN Geld DEINE Unterlagen

Desweiteren wäre es gut wenn du den anderen Thread meldest (unten links unter deinem Eröffnungspost) und Admin um Löschung bittest da Doppelthreads nicht erwünscht sind

Kater übergibt sich ständig

Hat er keinen Magenschutz bekommen ?
Wurde ein geriatrisches Blutbild gemacht oder nur ein kleines ? Falls nicht lass es machen und stell es hier ein, das gemachte kannst du derweilen auch Mal posten
Nieren, Schilddrüse, Bauchspeicheldrüse, Diabetes und Leberwerte gibt es dazu schon was ?
Kot von 3 Tagen im Fremdlabor untersucht ?
Der andere Kater hat nichts ?

Wie /wie oft fütterst du ? Futtermittelallergie ?

Ansonsten noch hier lesenswert
Diagnose Helicobacter -Wie kann man behandeln?
Gut, den anderen Thread werde ich melden, keine Ahnung warum das doppelt gepostet wurde.
Zu deinen weiteren Fragen:
Nein, er hat keinen Magenschutz bekommen, lediglich etwas gegen die Übelkeit (Emeprid).
Welches Blutbild gemacht wurde weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, dazu sagte die Tierärztin nichts. Auf der Abrechnung steht aber „Blutuntersuchung LaserCyte“ und „Blutuntersuchung Catalyst NSAID“.
Der Rest wurde nicht weiter untersucht.

Auf eine Kotprobe habe ich die Ärztin angesprochen, diese meinte aber, dass es noch nicht nötig wäre, wenn der Kot unauffällig von Geruch und Konsistenz her ist. Darauf werde ich sie heute noch einmal ansprechen.

Dem anderen Kater fehlt nichts.

Eine Futtermittelallergie ist bis jetzt nicht bekannt und wir füttern kleine Portionen und füllen nach, sobald die Näpfe leer sind bzw nur noch wenig darin ist (wir füllen ca 4-6x am Tag nach).
 
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
  • #18
Also wurde nur Blut abgenommen und sonst nichts untersucht?
War der Bauchspeicheldrüsenwert dabei? Spec fPL?
Ultraschall vom Bauchraum gemacht?
Gastroskopie?
Nein, bis jetzt wurde nur Blut abgenommen und zweimal geröntgt (einmal ohne und einmal mit Kontrastmittel).
 
Lillyrose

Lillyrose

Forenprofi
Mitglied seit
12. Dezember 2011
Beiträge
3.135
  • #19
Gut, den anderen Thread werde ich melden, keine Ahnung warum das doppelt gepostet wurde.
Zu deinen weiteren Fragen:
Nein, er hat keinen Magenschutz bekommen, lediglich etwas gegen die Übelkeit (Emeprid).
Welches Blutbild gemacht wurde weiß ich ehrlich gesagt gar nicht, dazu sagte die Tierärztin nichts. Auf der Abrechnung steht aber „Blutuntersuchung LaserCyte“ und „Blutuntersuchung Catalyst NSAID“.
Der Rest wurde nicht weiter untersucht.

Auf eine Kotprobe habe ich die Ärztin angesprochen, diese meinte aber, dass es noch nicht nötig wäre, wenn der Kot unauffällig von Geruch und Konsistenz her ist. Darauf werde ich sie heute noch einmal ansprechen.

Dem anderen Kater fehlt nichts.

Eine Futtermittelallergie ist bis jetzt nicht bekannt und wir füttern kleine Portionen und füllen nach, sobald die Näpfe leer sind bzw nur noch wenig darin ist (wir füllen ca 4-6x am Tag nach).

Lass dir alles immer an Unterlagen mitgeben nicht nur das du es dann Zuhause hast sondern auch wie in diesem Fall man könnte besser helfen.

Eine TA die da nicht auf die Idee kommt weiteres zu untersuchen bzw Kotprofil mit dieser Aussage nicht im Fremdlabor untersuchen lassen will wäre ein guter Grund eine Zweitmeinung bei einem anderen TA einzuholen

In welchem PLZ wohnst du ?
 
B

BKH_Bärchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2022
Beiträge
14
  • #20
Lass dir alles immer an Unterlagen mitgeben nicht nur das du es dann Zuhause hast sondern auch wie in diesem Fall man könnte besser helfen.

Eine TA die da nicht auf die Idee kommt weiteres zu untersuchen bzw Kotprofil mit dieser Aussage nicht im Fremdlabor untersuchen lassen will wäre ein guter Grund eine Zweitmeinung bei einem anderen TA einzuholen

In welchem PLZ wohnst du ?
Danke für die Tipps, ich werde mir künftig die Unterlagen mitgeben lassen.
Tierärzte sind ein schwieriges Thema hier, wir wohnen in der absoluten Pampa. An sich fühle ich mich in dieser Praxis sehr wohl. Die nächste Tierklinik ist z.B. 80 km Fahrt weg und hat einen schlechten Ruf.
PLZ habe ich dir privat geschrieben.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
9
Aufrufe
36K
miwe87
M
M
Antworten
26
Aufrufe
6K
MissSusi
M
Saari84
Antworten
1
Aufrufe
3K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
V
Antworten
2
Aufrufe
361
Vio89
V
N
Antworten
3
Aufrufe
2K
Nikatjaro
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben