Kater terrorisiert alle

ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #21
Bei der Menge Futter würde mein sonst so sanftmütiges Ranelchen (nicht-übergewichtige 7,3 kg) mir die ganze Bude zerlegen. Unter 300gr hochwertigem und ca. 100gr Sößchenfutter geht bei ihr gar nichts.

Bitte vergiss die Fütterungsempfehlung der Tierärztin und suche Dir eine andere. Eine Katze hungern lassen, ist eine schlechte Idee und nicht gerade gesundheitsfördernd, denn anders als Menschen, vertragen Katzen das weniger, lange Zeiten nichts zu futtern.

Ich schließe mich folgenden schon genannten Empfehlungen an:
1. Trockenfutter gibt es nur noch 3-4 Bröckelchen, das würde ich zur Begrüßung geben, wenn er nach hause kommt. Oder - am allerbesten - gar nicht, das führt am Schnellsten zur Gewichtsreduktion.
2. Hochwertiges Nassfutter, so dass immer etwas übrig bleibt.
3. Mehr Beschäftigung für den Kater, und zwar nicht immer das Gleiche, denn das langweilt. Angeln selber basteln (und immer wieder etwas anderes einhängen), unter einer Decke mit einem Stab hin- und herfahren, Tunnelgänge basteln ... ja, es ist anstrengend, aber es lohnt sich.

Und zur Erziehung: es ist Eure Entscheidung, ob Ihr die Erziehenden seid, oder Euch erziehen lasst. Mit liebevoller Konsequenz lernen auch Katzen, wollte ich nur mal anmerken. ;)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

G
Antworten
67
Aufrufe
10K
***Scarlett***
S
Fridolin&Mila
Antworten
23
Aufrufe
2K
Fridolin&Mila
Fridolin&Mila
Fibo
Antworten
7
Aufrufe
2K
Fibo
Lil_Be
Antworten
16
Aufrufe
3K
Lil_Be
demiezen
Antworten
41
Aufrufe
7K
kikkidee
kikkidee

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben