Kater streiten im Haus, draußen aber nicht.

Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
Diesen Hilferuf hat meine Schwester losgelassen. Ev. wisst ihr Rat, daher stelle ich jetzt mal ein:

Ich bin laut Titel wirklich momentan etwas genervt,nämlich von Romeo!
Seit ca. einem halben Jahr zickt er sowas von herum,
dass ich ausflippen könnte!

Es fing an beim füttern,knurren ohne Ende,bis ich beide getrennt habe.
Hat aber auch nichts genützt,er knurrt sogar bei einer Gurke, an der Ares wirklich kein Interesse hat.

Plötzlich fing er an zu fauchen,knurren und motzen wenn er Ares nur gesehen hat.
Sie haben 140qm zur Verfügung,können sich also leicht aus dem Weg gehen.
Das seltsame dabei ist,draussen spielen sie miteinander und schmusen sogar!
Ich finde es einfach nur schade, dass ich deshalb nie mit beiden zugleich kuscheln oder spielen kann.

Weiß jemand woran es liegen kann,würde gerne wieder Harmonie hier haben.
Ach ja,sie kämpfen nicht miteinander,es fließt noch kein Blut
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Romeo scheint von den Beiden der Unsichere zu sein. Draußen ist genug Platz zum fliehen, da ist Romeo beruhigt. Drinnen sieht es anders aus, da ist der Platz beschränkt und er muss seine Kampfbereitschaft zeigen.

Ich glaube, Romeo fühlt sich zu unrecht als der Unterlegenere der Beiden, er akzeptiert dies aber nicht. Reine Nervensache, ein Fall für Feliway und Co...
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
oder ein Fall für eine Tierpsychologin oder/ und Tierheilpraktikerin, die genau sein und ihr gemeinsames Verhalten analysieren kann und dann passende Möglichkeiten zur Hand hat (Verhalten, KAKLOS, Bachblüten, Homöopathisches oder oder oder.....)
Für mich hört sich das nach einem Fall für die Fachfrau oder den Fachmann an.

lg Heidi
 
Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
Hm, Romeo ist aber um einiges größer und stärker als Ares. Auch war er zuerst da. Und der ängstlichere ist meiner Meinung nach auch eher Ares....

Na gut, danke für euere Antworten, werde sie mal an meine Schwester weiterleiten!
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
hmmm könnte es evtl auch "Eifersüchtelei" sein :confused:

Ich würde mir da auch eher fachlichen Rat einholen.
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Das ist bei mir hier auch so.
Shanti und Geisha verstehen sich nur draußen,wobei sie selbst da nicht kuscheln.
In der Wohnung wird gebrummt,oder auch mal gefaucht,draußen sind sie ein Zweiergespann.
 
Goldengel1985

Goldengel1985

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2008
Beiträge
1.331
Alter
35
Ort
Rudersberg (BaWü)
Ich hab das bei unseren zwar nicht so krass beobachten könen aber auch etwas. Und draußen verstehen sie sich auch um einiges besser. KAnn es vielleicht auch daran liegen das sie draußen sich noch mehr aus dem Weg gehn können. Ich weiß es echt nicht vielleicht ist es wirklich auch eifersucht das der eine auch rein darf. Ich hoffe für deine Schwester das es wieder besser geht und sie sich auch bald wieder im Haus verstehen.
 
Sacajawea

Sacajawea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2007
Beiträge
274
Ort
Kärnten/Österreich
Ich denke auch, dass es hier um Eifersüchtelei geht! In letzter Zeit hat sich ja auch einiges im Leben der Kater verändert!

Und das mit den Tierpsychologen etc. is hier bei uns nicht so einfach, denn es gibt sie schlichtweg nicht und Tierheilpraktiker sind in Ö (zumindest soweit ich weiß - haut mich wenn das flasch is:confused:) sogar verboten!:mad:

Aber Felifriend könnt ich Martina anbieten, hab ich noch zuhause!;)

glg Gabi
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Ich denke auch, dass es hier um Eifersüchtelei geht! In letzter Zeit hat sich ja auch einiges im Leben der Kater verändert!

Und das mit den Tierpsychologen etc. is hier bei uns nicht so einfach, denn es gibt sie schlichtweg nicht und Tierheilpraktiker sind in Ö (zumindest soweit ich weiß - haut mich wenn das flasch is:confused:) sogar verboten!:mad:

Aber Felifriend könnt ich Martina anbieten, hab ich noch zuhause!;)

glg Gabi

Ich find auch dass man deswegen nicht eine Psycho-Onkel einschalten muß. Die 2 müssen im Haus erst abstecken wie weit jeder gehen darf und dann wird das schon. Beide mit einem T-Shirt abreiben und dann den anderen wieder damit einreiben, dann müssen sie sich gegenseitig immer riechen, dann wird das schon.

LG
Karin
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #10
Ich hab mir wegen dem Verhalten noch nie wirkliche Gedanken gemacht.Das war von Anfang an so,dass sie sich draussen besser verstanden haben als drinnen.
Solange sie sich drinnen akzeptieren und nicht die Fetzen fliegen,ist es doch ok.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Ich frag dann mal, wer wann kastriert wurde, und ob es ein einfaches Dominanzproblem ist, das nun neu gemischt wird?

Wie ist das Verhalten der Zwei am Futternapf, am Kaklo und den Kratzbrettern? Wer hat die Freiheit, einen begehrten Schlafplatz zuerst zu wählen?

Bestand diese zänkische Stimmung schon immer? Was könnte als äußerer Auslöser zu werten sein, welche Veränderungen gab es im Katzenalltag?

Zugvogel
 
Werbung:
R

Romares

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2008
Beiträge
6
Ort
Kärnten
  • #12
Hallo an alle!

Danke für eure schnellen Antworten!
1.Sie sind beide kastriert,Romeo wird 4 Jahre im Juni und ist seit er 7 Monate ist kastriert.
Ares wird im Juni 3 Jahre und ist ebenso mit einem halben Jahr entmannt worden.
2. sie haben sich früher auch mal angezickt,aber seit wir im Haus sind ist es ziemlich heftig geworden.
3.Weiß leider nicht mehr dass geschrieben hat,es stimmt, ich habe nicht mehr das Gefühl das er der dominante Kater ist.
Denn er zieht sich zurück,kommt nicht mehr zu seiner Schmusestunde wenn Ares in der Nähe ist.
4. ares war noch nie agressiv,weder pfauchen noch knurren:confused:
5. Vielleicht kann mir Gabi wirklich dieses Zeug leihen,mal zum probieren!
6. Ares ist auf keinem Fall mehr der ängstlichere,hat sich total gedreht die Situation:confused:

Danke schon mal für weitere Tipps,würde mich sehr freuen wenn es eine Lösung gebe
Liebe Grüße Martina
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Kann es sein, daß sich nach Romeos Kastration das Verhalten so auffällig verändert hat?
Verscharren beide ihre Häufchen ordentlich im Kaklo?

Kennst Du Feliway, hast Du es im Einsatz?

Zugvogel
 
Sacajawea

Sacajawea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2007
Beiträge
274
Ort
Kärnten/Österreich
  • #14
Kann es sein, daß sich nach Romeos Kastration das Verhalten so auffällig verändert hat?
Verscharren beide ihre Häufchen ordentlich im Kaklo?

Kennst Du Feliway, hast Du es im Einsatz?

Zugvogel

Kann nicht sein mit dem kastrieren, is ja schon über 3 Jahre her! (als er 7 Monate war, nicht vor 7 Monaten;))

@Martina: Das Felifriend bring ich morgen zu Saskia, dann kann sies dir weitergeben!:D Feliway würd ich auch probieren an deiner Stelle, kann ich aber nicht ausborgen, da meins auch bereits schon wieder dem Ende zugeht!:eek: Bekommst aber bei jedem TA!

glg Gabi
 
Zuletzt bearbeitet:
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #15
Entschuldigt bitte, dass ich hier so einfach zwischenfrage.. aber meine zwei Damen verstehen sich ja auch nicht wirklich...

@Zugvogel: Du fragst nach dem Verscharren des Kots. Was hätte das denn für eine Bedeutung, ob verscharrt wird oder nicht?
Mindetens eine meiner zwei lässt die stinkige Angelegenheit immer unverscharrt schön oben auf dem Streu liegen.

Liebe Grüße Skritti
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Derjenige, der nicht verscharrt, ist der Boß, hat die oberste Dominanz.
Sehr servile Katzenkollegen 'dürfen' dann vielleicht auch das vom Boß verscharren, manche sehr reinliche Miezen machen das ohne viel Federlesens.

Zugvogel
 
skritti

skritti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
748
Ort
Köln
  • #17
Danke, Zugvogel!
Dann werd ich jetzt mal versuchen rauszukriegen, welche der Damen verscharrt und welche nicht. Ach ich liebe diese Stinkbomben! :D
Bin mir schon ziemlich sicher, dass Bitxu nicht verscharrt. Passt auch zu ihrem Verhalten Jess gegenüber. Die mobbt sie ohne Ende.

Gruß Skritti
 
R

Romares

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2008
Beiträge
6
Ort
Kärnten
  • #18
Hallo Zugvogel!

Also meine zwei verscharren es beide,stundenlang....
Romeo wirklich hingebevoll.... bis ich dann mal genervt dazwischen gehe!
Das Problem ist das ich Romeo wieder mehr selbstvertrauen geben möchte.
Aber ich nicht wirklich weiß wie?
Er wird als erster begrüßt wenn sie zu zweit zum Begrüßen kommen,er bekommt als erster das Futter und ich versuche ihn wieder ins Wohnzimmer zu bekommen,wo er sich überhaupt nicht mehr aufhält:(
Danke Gabi,vielleicht nützt das ja irgendwas!
Liebe Grüße Martina
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
22
Aufrufe
4K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben