Kater seit 1 Woche Durchfall, mein Thread v.3.3.

  • Themenstarter Susan65
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Susan65

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2015
Beiträge
116
Ort
Bonn
Hallo an Alle,

ich habe bereits ausführlich am 3.3. unter dem Titel "Kater isst immer weniger, Nierenproblematik?" über Mäxchen berichtet.

Hinzu zu seiner Nahrungsproblematik kommt aktuell, dass er seit ca. 1 Woche Durchfall hat. Zuerst war es nur einmal am Tag, seit Mittwoch 2 x täglich und eben hatte er schon wieder Durchfall. Ich habe Angst, dass er zu viel Flüssigkeit verliert. Er verliert auch wegen des Durchfalls weiter an Gewicht.

Seit Mittwoch Abend bekommt er 2 x täglich je einen Teilstrich Canikur Pro, was aber anscheinend nicht greift.

Vom Essen her ist es so, dass er gekochtes Hühnchen mittlerweile ablehnt. Da er ja so mäkelig ist, habe ich in letzter Zeit auch einige neue Futtersorten ausprobiert. Dabei mag er am liebsten das billige Futter mit viel Gelee oder Soße, hochwertiges Futter mag er nicht. Vielleicht verträgt er auch irgendetwas von den Futtersorten nicht? Aber wenn ich ihm das alles nicht mehr gebe und ihm nur noch Hühnchen hinstelle, isst er nicht mehr. Ich habe ihm gestern bei Fressnapf animonda Integra Protect Intestinal gekauft, das mochte er gar nicht. Dann hatte ich ihm noch Kattovit Feline Diet Gastro gegeben. Da hat er etwas von gegessen. Das Problem ist nur, wenn ich ihm eine Sorte öfter anbiete, will er sie nicht mehr.

Ich habe gestern die Mengen, die er gegessen hat, mal so ca. abgewogen. Es sind doch so ca. 150 g Nassfutter am Tag.

Ich weiß nicht, was ich tun soll? Habt Ihr einen Rat?

Würde eine Cortison-Spritze helfen?

Am Montag hat er hochdosiert Vit. B12 gespritzt bekommen, kann das Durchfall verstärken?

Wahrscheinlich werde ich heute Nachmittag noch mal zum Tierarzt fahren, damit er eine Infusion erhält, wegen des Flüssigkeitsverlustes.

Aber man muss doch noch mehr tun können. Gibt es denn gar keine Medikamente, die den Durchfall stoppen?

Ich habe Angst, wenn das so weiter geht, dass er dann abbaut.

Liebe Grüße
Susan
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Am B12 liegt es wohl eher nicht, das vertragen auch Katzen mit Pankreatitis gut, die ja oft massive Verdauungsprobleme haben.

Neben gekochtem Huhn könntest Du auch mal gekochte Pute oder Kaninchen versuchen, um mehr Abwechslung rein zu bringen. Ansonsten sind in der Regel auch noch Miamor Milde Mahlzeit oder das Animonda vom Feinsten recht gut verträglich.

Hast Du den Kot mal über drei Tage gesammelt und von einem Labor untersuchen lassen? Ein Kotprofil ist auch für den späteren Darmaufbau sinnvoll, denn so kann man gezielter vorgehen. Wurde fPli denn jetzt mal getestet? Dafür muss er allerdings, wie im anderen Thread schon gesagt, 12 Stunden nüchtern sein. Auch ein Ultraschall könnte sinnvoll sein, um zu schauen, wie der Darm aussieht, ob da ggf eine Darmentzündung vorliegt. Ihr braucht wirklich so langsam mal eine gescheite Diagnostik. Gibt es bei Euch in der Nähe eine gute Tierklinik mit erfahrenen Internisten oder sogar Gastro-Enterologen?

Mit Cortison im Blindflug würde ich nicht rangehen. Sollte es nämlich eine bakterielle Ursache für den Durchfall geben, dann fährst Du damit das Immunsystem noch weiter runter.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Susan65

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2015
Beiträge
116
Ort
Bonn
Kater hat seit 1 Woche Durchfall, mein Thread v. 3.3.

Hallo Maiglöckchen,

danke für Deine Antwort.

der Kot wurde im letzten Jahr untersucht, weil Max schon seit längerer Zeit Durchfallphasen hat. Dort wurde nichts gefunden.

Ultraschall wurde am Dienstag gemacht. Der TA hatte sich auch den Darm angesehen, aber ich glaube, nichts auffälliges gefunden, jedenfalls hat er nichts gesagt.

fPli wurde noch nicht bestimmt.

Da ich heute Nachmittag zum Tierarzt fahre, werde ich das mit ihm besprechen und ich werde auch eine aktuelle Kotprobe untersuchen lassen.

Eine gute Tierklinik gibt es nicht in unserer Nähe. Ich wohne in Bonn, in Köln-Stommeln gibt es eine, mit der habe ich aber schlechte Erfahrungen gemacht.

In Köln gibt es eine gute Internistin, Frau Dr. Hörauf, aber die ist unheimlich teuer. Ich war im Dezember mit meinem Diabetes-Kater dort zum Check-up und habe für Untersuchung, Labor und Ultraschall 500 € bezahlt. Das kann ich mir momentan nicht leisten.

Animonda vom Feinsten mag Max nicht mehr und Miamor Milde Mahlzeit ist wieder so pures Fleisch. Das isst er nicht.

Gestern war es ganz gut mit dem Essen, aber heute mag er schon wieder nicht mehr die Sorten, die er gestern gegessen hat.

Kaninchen und Pute werde ich mal probieren, sofern ich Kaninchen bekomme.

Vielen Dank für Deine Antwort.

Liebe Grüße
Susan
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Eine gute Tierklinik gibt es nicht in unserer Nähe. Ich wohne in Bonn, in Köln-Stommeln gibt es eine, mit der habe ich aber schlechte Erfahrungen gemacht.

In Köln gibt es eine gute Internistin, Frau Dr. Hörauf, aber die ist unheimlich teuer. Ich war im Dezember mit meinem Diabetes-Kater dort zum Check-up und habe für Untersuchung, Labor und Ultraschall 500 € bezahlt. Das kann ich mir momentan nicht leisten.

Wann warst Du denn in Stommeln? Ich habe dort gute Erfahrungen gemacht. Allerdings kann das natürlich auch oft daran liegen, an welchen Tierarzt man gerät.

Bei der Hörauf waren wir auch schon, die hat tatsächlich gesalzene Preise. Aber: Ihr Partner, der Münster, ist auf Gastro-Enterologie spezialisiert, also im Prinzip genau der Fachmann, den Ihr eigentlich bräuchtet.

Zur Kotuntersuchung, die Ihr im letzten Jahr gemacht habt: Hast Du da den Kot über drei Tage gesammelt und wurde er durch ein externes Labor untersucht? Kotuntersuchungen beim Tierarzt bringen einen da in der Regel nicht wirklich weiter, weil dort die Möglichkeiten doch sehr eingeschränkt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Crazynic

Crazynic

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Oktober 2014
Beiträge
496
Alter
46
Ort
im schönen Schwarzwald.
Wenn der Durchfall über mehrere Tage hinweg anhält, solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen und das abchecken lassen...

Bei uns gibt es immer, wenn einer Durchfall hat körnigen Frischkäse (Hüttenkäse) pro Tag und Tier ca. 1-2 Teelöffel. Das fressen sie sehr gerne und der Durchfall ging damit immer recht schnell wieder weg.

Aber bei euch scheint das Problem ja schon länger zu bestehen, daher auf jeden Fall zum TA mit der Fellnase!!
 
S

Susan65

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2015
Beiträge
116
Ort
Bonn
Kater hat seit 1 Woche Durchfall, mein Thread v. 3.3.

Hallo Maiglöckchen, hallo Crazynik,

ich war vor einigen Jahren in Stommeln mehrmals mit unserer damals sehr schwer kranken Katze, die röchelte und kaum atmen konnte. Manchmal waren wir am Wochenende da und dann arbeiteten dort nur junge Assitenzärzte, die so weiß ich es heute, keine Ahnung hatten. Angeblich hatte unsere Julia die ganze Lunge voll Wasser und ich weiß nicht, was sonst noch alles. Man wollte dort Julia mehrmals einschläfern, aber wir gaben nicht auf. Aber nicht nur diese Klinik erkannte Julias Problem nicht, auch mehrere niedergelassene Tierärzte erkannten es nicht. Von CNI, Bluthochdruck, etc. war alles dabei. In meiner Verzweifelung wandte ich mich damals an die Tierklinik Hofheim und hatte einen Termin bei einem der Leiter der Klinik. Schon als er Julia untersuchte, fand er heraus, dass ihr Atemproblem nicht von Lunge oder Bronchien herkam, sondern vom Kehlkopf. Eine Bronchoskopie bestätigte, dass sie an einer Kehlkopflähmung litt. Sie war damals schon alt und eine der ersten Katzen, die nur in dieser Klinik operiert wurden. Sie hatte danach noch 2 schöne Jahre, ja so war das.

Bezogen auf Praxis Hörauf, ich habe mir eben dort einen Termin geben lassen, habe aber erst einen am 16.3. bekommen. Ich finde, das ist zu lange hin.

Ich war ja schon beim Haustierarzt. Dort hatten wir ja besprochen, das Canicur Pro einzusetzen. Das wirkt aber nicht. Ich hatte heute morgen dort angerufen und nachgefragt, was ich machen soll. Man wollte mich zurückrufen, hat man aber nicht, eben habe ich wieder angerufen. Dort sagte man mir, der Doc hat es heute Mittag nicht geschafft, er würde mich heute abend anrufen.

Ich weiß jetzt nicht, was ich tun soll? Der Durchfall wird immer schlimmer, heute schon 2 x und der Tag ist noch lange nicht rum.

Die Kotuntersuchung, die letztes Jahr gemacht wurde, wurde nicht von einem externen Labor durchgeführt und es wurde auf Parasiten getestet.

Liebe Grüße
Susan
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Hast Du Dir bei Hörauf oder bei Münster einen Termin geben lassen?

Ich habe leider außer Schonkost aktuell nicht viel hilfreiche Ideen. Sanofor wäre noch eine Möglichkeit, die Du versuchen könntest, aber wo bekommt man das so schnell her? Auch Vet-Concept soll was für den Darm haben, was sehr gut sein soll.

Deine Hausarztpraxis scheint ja absolut überfordert zu sein. Mal ein Kotprofil machen zu lassen, mit Kotproben von drei Tagen, auf die Idee hätten die doch auch mal kommen können. Und auch fPli gehört eigentlich zu den Standartuntersuchungen bei Durchfall.
 
S

Susan65

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2015
Beiträge
116
Ort
Bonn
Durchfall Mäxchen

Hallo Maiglöckchen,

ich finde es wirklich sehr lieb, wie Du Dich einsetzt und danke Dir noch mal dafür. Manchmal hilft es ja schon, wenn man sich austauschen kann.

Der Termin ist bei Dr. Münster, weil er wohl für den Gastro-/Entero-Bereich zuständig ist.

Mal sehen, wie es weiter geht?

Liebe Grüße
Susan
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Gern geschehen, wir kennen doch alle die Sorgen, die man sich um ein krankes Tierchen macht.

Vielleicht kannst Du noch mal in der Praxis anrufen und es einfach dringend machen, nach dem Motto, der Durchfall ist schlimmer geworden, ob nicht vielleicht jemand abgesagt hat?

Wir mussten damals auch zwei Wochen auf einen Termin warten, aber bei uns war es "nur" ein Herzschall, ohne dass gravierende Symptome vorlagen.
 

Ähnliche Themen

-Sabi-
Antworten
24
Aufrufe
2K
-Sabi-
-Sabi-
Meisse junior
Antworten
39
Aufrufe
13K
Gnocchilli
Gnocchilli
M
Antworten
17
Aufrufe
251
Maverick397
M
elca
Antworten
11
Aufrufe
418
elca
N
Antworten
50
Aufrufe
2K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben