Kater sehr aggressiv!! HILFE!

KishiShiotani

KishiShiotani

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
70
Ort
Delmenhorst
Hallo!!

seit ca 2 Wochen haben wir einen kleinen Kater (Tiggles) 13 Wochen bei uns Zuhause.

Vorher hatten wir bereits 2 weitere: Tsuki (Katze, 2 Jahre), Floh (Kater ca 6 Jahre)...


Nun kam es natürlich zur Zusammenführung und beide Katzen waren wenig begeistert...

Mitlerweile verstehen sich Tsuki und der Kleine aber schon richtig gut, toben rum, spielen, liegen oft nebeneinander (natürlich noch mit Sicherheitsabstand ;D)..

Floh hingegen ist richtig aggressiv geworden.
Er akzeptiert den Kleinen überhaupt nicht!!

Er lässt sich nicht mehr streicheln.
Faucht nun auch uns und Tsuki an - obwohl er sich mit ihr bisher auch gut verstanden hat.
Knurrt, versucht nach uns zu kratzen...

Er ist ein richtig kleiner Dämon geworden und macht uns langsam Angst :(

Nun war er auch mal Tagelang draußen verschwunden, da klingelte eine Nachbarin und fragte, ob es unser Kater sei, der immer zu ihr fressen kommt... :(

(Ich find das gar nicht gut. Der Kater ist nich gut auf uns zu sprechen und die füttert den auch noch!! 5 Tage war er weg!!!! Aber die lässt auch nicht mit sich reden. Sie sagt, ihre Katze füttert sie immer draußen - Punkt! :( )

Ich will ja auch ncht, dass er sich ein neues Zuhause sucht...

Er war vorher so lieb und verschmust... und nun?

Und den kleinen wieder weggeben will ich auch nicht... er ist uns allen sehr ans Herz gewachsen...

Ich weiß nicht mehr, wie wir den Kater beruhigen sollen...
Feliway/Felifriend hilft überhaupt nix...
Streicheln lässt er sich nur noch sehr ungern und ich hab da auch ein bisschen Angst. :(
Leckerlis nimmt er zwar - ist aber im Endeffekt immernoch beleidigt.

Rauslassen will ich ihn nicht mehr - aus Angst, er kommt nicht wieder...



Er terrorisiert das ganze Haus.. ich bin schon völlig gestresst...

Immer aufpassen auf den Kleinen, ständig miese Laune, Gefauche, Knurren, ...



Was kann ich nur machen, dass das endlich ein Ende hat?!?!

Ich kann ihn doch nciht einfach weggeben!! :'(
Das will ich einfach nicht..

Kann man ihn das Zuhause nicht irgendwie schönreden?



Ich brauch dringend gute Tipps! :'(
 
Werbung:
KishiShiotani

KishiShiotani

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
70
Ort
Delmenhorst
Is hier auch niemand, der einen Rat weiß ?!?! :'(
 
Connydw21806

Connydw21806

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
284
er fühlt sich möglicherweisse ausgegrenzt, da sich Tsuki mit dem Kleinen schon gut versteht. Er lässt seinen Ärger nun an Euch unt Tsuki aus...:(

So ein richtigen Rat hab ich leider auch nicht parat? Vielleicht eine 4. das es von der Zahl wieder aufgeht. :confused:Aber das wird vielleicht noch schlimmer...:confused:

Das ist schwierig...

LG Conny
 
KishiShiotani

KishiShiotani

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
70
Ort
Delmenhorst
... Floh war leider schon beleidigt, als Tsuki den Kleenen auch nur angejodelt hat... daran, dass die sich nun verstehn, wirds wohl nicht liegen.

Er ist einfach pissig, dass in sein revier n 2. (potenter) Kater aufgekreuzt ist - und da bleibt.. :/

Ich lass ihn nun erstmal nicht raus, in der Hoffnung, er gewöhnt sich dran und es wächst Gras drüber... und irgendwann weiß er gar nicht mehr wie's ohne war.... seufz... Aber im Moment ist alles ziemlich aussichtslos.

Wie gesagt.. 2 Wochen haben wir den kleien Kater und 0% Verbesserung.
Es wird höchstens schlimmer.. :(
 
KishiShiotani

KishiShiotani

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
70
Ort
Delmenhorst
Am traurigsten ist immer, wenn man sieht, wie der kleine sich freut ihn zu sehn und lustig herumgurrt und rumhoppelt...

dann dreht Floh sich um und faucht ihn an und gut so böse...

dass der kleine traurig und ängstlich in eine ecke verschwindet... :/
 
R

ricil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2010
Beiträge
19
bachblüten?

hi!

vielleicht kannst du den gefrusteten kater ja mit bachblüten behandeln...der ist wohl einfach fürchterlich eifersüchtig. gibt glaub ich nen eigenen thread wos über bachblüten-gabe geht...ev kennt sich ja da wer ganz gut damit aus?

und gaaaaaanz viel beachten und streicheln....aber das ist ja eh klar ;) !!

viel glück!

lg,bianca
 
lobbina

lobbina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
3.661
Ort
Sauerland
Huhu,

also es kann für einen älteren Kater auch sehr an strengend sein, wenn noch ein junger wilder Kater dazu kommt.
Ich weiß auch nicht ob es die richtige Enrscheidung ist ihn nicht mehr raus zu lassen. Denn somit fühlt er sich vielleicht noch mehr bestraft und reagiert noch schlimmer. Versucht noch mal mit eurer Nachbarin zu reden und ihr klar zumachen, dass es wirklich nicht angebracht ist euren Floh mitzufüttern.
Frag sie doch einfach mal wie sie es fände, wenn ihre Katze zu euch rüberwandern würde und nicht mehr nach Hause kommt.


Ihr müsst euern Schatz natürlich IMMER bevorzugt behandeln.. zuerst füttern, zuerst Leckerlies geben, ihn immer am meisten streicheln und beschmusen (auch da muss man ihn erstmal zu seinem Glück zwingen ;))
Ihr selber dürft nicht angespannt sein, denn das überträgt sich auf ihn. Und wenn er merkt, dass ihr auch IHM gegenüber Angst habt etc., bringt das seine Gefühlswelt sicherlich durcheinander. Wie würdest du dich fühlen, wenn deine geliebten Menschen sich auf einmal dir gegenüber verängstigt verhalten!? Das fördert nur seine Verlustängste :(

Ansonsten reibt alle drei immer wieder mal mit einem getragenen T-shirt ab, damit sie einen gemeinsamen Geruch annehmen. Katzen können sich manchmal wortwörtlich nicht riechen ;)

Eine Zusammenfühung kann schonmal Wochen und Monate dauern. Also habt Geduld!!!

Eventuell könnt ihr noch Bachblüten zur Unterstützung geben, aber da lasst euch bitte von einer Tierheilpraktikern beraten und probiert nicht selber herum.

Wenn es sich im Laufe der Zeit natürlich nicht bessert, müsst ihr wohl oder übel eurem Neuzugang ein neues Zuhause suchen. Manchmal funktioniert es einfach nicht und das muss man dann akzeptieren. Auch wenn es weh tut. Aber in dem jungen Alter würdet ihr sicherlich ein tolles Heim für ihn finden.



Ich wünsche euch viel Glück!
 
lobbina

lobbina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
3.661
Ort
Sauerland
Am traurigsten ist immer, wenn man sieht, wie der kleine sich freut ihn zu sehn und lustig herumgurrt und rumhoppelt...

dann dreht Floh sich um und faucht ihn an und gut so böse...

dass der kleine traurig und ängstlich in eine ecke verschwindet... :/

Nehmt Floh das nicht böse... er kann halt nichts mit so einem jungen Hüpfer anfangen :oops:
Aber zwei Wochen ist wirklich keine Zeit bei einer Zusammenführung. Unsere beiden Kater haben erst nach 3 Monaten verstanden, dass man auch miteinander spielen kann :rolleyes: Die haben allerdings dazu noch das selbe Alter, was bei euren beiden ja leider nicht der Fall ist.

Aber auch der Kleine muss lernen, dass Floh der Chef ist und da gehört es auch dazu, dass er sich unter dem Sofa versteckt ;)

Kauft euch eine Packung Beruhigungstee, atmet tief ein und aus und lasst die beiden mal machen ;)

Solange es nicht blutig wird oder einer in die Ecke gedrängt wird oder unter sich macht vor Angst, gehört das alles zu einer normalen ZuSaFü dazu ;)
 
Connydw21806

Connydw21806

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
284
Gut, geb zu meine Idee war natürlich nicht so gut. Ich denke lobbina hat Recht.

Mir steht ja eine Zusammenführung in 2 Wochen auch bevor. Möchte auch das meine Minka nicht mehr so alleine ist. Obwohl ich den Eindruck in den letzten 4 Wochen hatte, das sie es nicht stört. Ich habe mich gestern im Tierheim in ein Miezel verguckt was ich erst in 2 Wochen bekommen darf, da sie noch kastriert und geimpft werden muss. Ob es richtig war wird sich dann auch erst zeigen wie Minka reagiert.
ach ja... :pink-heart:
 
KishiShiotani

KishiShiotani

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
70
Ort
Delmenhorst
  • #10
Kann mir denn jemand eie bestimmte Sorte bachblüten empfehlen??

Kennt jemand nen Shop, wo man das seriös mit perfekter Beschreibung kaufen kann?

Ich kenn mich damit nicht so recht aus und Shops find ich auch nicht so richtig... is ja auch immer zu verwehcseln mit Bachblüten für Menschen...

Ich wüsste nicht, dass es irgendwo bei mir in der Nähe eine Tierheilpraxis geben würde. :/
 
lobbina

lobbina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
3.661
Ort
Sauerland
  • #11
Ich habe schon gesehen, dass du einen weiteren Thread eröffnet hast wegen den Bachblüten.

Mir fällt jetzt gerade leider auch keiner ein der sich damit auskennt... werde aber noch mal scharf nachdenken ;)

Es ist aber wirklich wichtig, dass dabei nicht rumexperimentiert wird, weil da durch dann auch mehr kaputt gemacht werden kann.

Ich drück die Daumen für euch!


Wo kommst du denn weg?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
KishiShiotani

KishiShiotani

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
70
Ort
Delmenhorst
  • #12
Also, ich habe das nun mit den Bachblüten getestet und bin SEHR begeistert..

Ich hätte nicht gedacht dass es gleich so gut hilft!! :O


Ich war nun in der Apotheke und habe mir ein Gemisch zusammenstelen lassen.


Und schon am 2. Tag ist kaum noch was von dem "kleinen Dämon" übrig geblieben!


Klar, wird gefaucht, wenn der kleine zu Aufdringlich wird oder Dinge tut, die Floh nicht in den Kram passen. Aber in großem und ganzen können sie mit 1 Meter Sicherheitsabstand nebeninander stehen, ohne das was passiert.

Ich kann die beiden schon gut alleine lassen.


Floh verteidigt immernoch sein Revier - aber das soll er ja auch ruhig.
Das wird nun wohl zwischen beiden geklärt. ^^ Aber ohne Mord und Todschlag! Da wird der kleine vieelcith mal aus dem Zimmer gejagt oder so! :D


Gestern haben sie schon nebeneinander gegessen! ca 30 cm auseinander! Ich war erstaunt... eigentlich wollte ich die schalen gerade weiter auseinander stellen, als beide plötzlich schon friedlich aßen! ^^
Ohne Grummeln!! ^^


Und draußen war er auch schon wieder 2 mal - kommt aber nach ein paar std wieder rein, wenn man ruft ^^


Toll!!


Ich empfehle es jedem - diese Bachblüten!!!
Ich war zuerst auch megaskeptisch!!!

Aber das scheint wirklich zu klappen!



Und wenn der kleine Tiggles bald seinen Spieltrieb im Zaum halten kann, werden sich bald alle supi verstehen, denke ich ^^

Meine andere Katze Tsuki versteht sich ja schon bombig mit dem kleinen!
Nur übertreibt der's schnell mit dem Spielen - dann werden ihm schon seine Grenzen gezeigt ^^ Hehe..
Er hoppst dann immer auf ihren Rücken rauf - und sie flippt aus! XD
Naja, der wird auch mal erwachsen ^^



Also, alles paletti wieder im Haus! ^^

Vielen Dank an alle! ^^
 
lobbina

lobbina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
3.661
Ort
Sauerland
  • #13
Huhu,

freut mich zu lesen, dass es bei euch so Berg auf geht :zufrieden:
Das hört sich so weit alles super an. Ich denke, dass Floh bald die letzte Skepsis ablegt und den Kleinen dann akzeptiert.

Viel Glück dabei! Ich drück euch die Daumen!
 
Felizitaz

Felizitaz

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.145
Alter
36
Ort
nähe Bielefeld
  • #14
Das hört sich ja richtig klasse an! Darf ich fragen was für ein Bachblütengemisch du genommen hast?
Hast du denn auch mal ein Foto von deinem Neuzugang und deinen anderen fellnasen? *liebt Katzen-Fotos-gucken* :yeah:
 
KishiShiotani

KishiShiotani

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
70
Ort
Delmenhorst
  • #15
Ich habe Holly, Walnut, (Vine und Beech) genommen....

Bei beiden letzteren sagte mir Ina1964 (die kennt sich aus), dass das nicht passend für mich wäre.

Sie hat mir Star of Bethlehem ganz dringend empfohlen.




... aber mein Ergebnis ist auch so schon zufriedenstellend.
Vermutlich wäre es in der 100% richtigen Mischung noch wirkungsvoller gewesen. Wer weiß.

Bei Gelegenheit probiere ich das auch noch zusätzlich aus, wenn ich nochmal an meier Apotheke vorbei komme! :)


FellnasenFotos lade ich gern heute Abend hoch! :)
Bis später! XD
 
J

Joline

Gast
  • #16
ich hab bachblüten bei Fressnapf schon gesehen. und in der Apotheke gibts die auch.

http://www.feliway.com/de schau mal hier, das feliwayspray wird auch gern geraten. hab aber selbst keine erfahrung damit.

Ansonsten würde ich so schnell wie möglich den kleinen kastrieren lassen....
die anderen beiden sind aber kastriert oder?
 
KishiShiotani

KishiShiotani

Benutzer
Mitglied seit
24. August 2010
Beiträge
70
Ort
Delmenhorst
  • #17
Die anderen beiden sind schon kastriert... ja.
Den Kleinen wollen wir Nov/Dez kastrieren lassen...


Feliway Stecker und FeliFriend Sprühflasch...... alles Zuhause.. bringt grob geschätzt nix.

Und Felifirend - da hassen sie den Geruch und rennen vor mir weg - dabei hab ichs nicht mal direkt auf sie drauf gesprüht.. nur in der Händen verrieben..

Leider - wie ich sagen muss - total Geldverschwendung... kacke! :(



Bachblüten sind bisher das einzige, wo man sieht, das was passiert....
 

Ähnliche Themen

KishiShiotani
Antworten
13
Aufrufe
5K
KishiShiotani
KishiShiotani
KishiShiotani
Antworten
3
Aufrufe
2K
KishiShiotani
KishiShiotani
P
Antworten
8
Aufrufe
3K
Jessica.
Jessica.
L
Antworten
2
Aufrufe
2K
H
nilix74
Antworten
5
Aufrufe
723
Birdie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben