kater schreit in der nacht und ist unsicher

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Shayzn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
21
Hallo zusammen

Wir leben in einem Haushalt mit Calimero (maine coon 4 Jährig) und Kaja (Bauernhofkatze, 4 Jährig)

Zum charakter von Calimero.
Calimero ist ein sehr spezieller Coonie der seine Streicheleinheiten einfordert wenn er sie brauch. Jedoch dauert es dann mindestens eine Minute um sich entspannt hinzulegen. Bis dahin schwirrt er nervös hin und her und weiß nicht genau wie er sich hinlegen soll.
Er lässt sich dann nur am Kopf und gelegentlich über den rücken streicheln. Bei nicht einhalten dieser Stellen steht er auf und läuft weg kommt jedoch schnell wieder zurück um weiter gekuschelt zu werden (sehr unsicher). Kämmen geht gar nicht. Er fängt zwar an zu Schnurren jedoch kann er sich nicht entscheiden ob es im gefällt oder nicht und läuft immer weg.

Sonst ist er ein eher weniger verspielter, gemütlicher Kater. Er begrüsst immer schön wenn man nach hause kommt und will direkt mal gestreichelt werden. Danach bekommt er sein essen und während dem Fernsehen gesellt er sich gerne zu uns und holt seine Streicheleinheiten ab. Wenn wir mit Ihm spielen, ist er nach höchstens zwei Minuten gelangweilt. Er isst und trinkt ganz normal.

Wir sind letzen Februar mit Calimero und seinem Bruder Ciccio (verstorben vor einem Monat) ausgezogen. Da bestand das Problem noch nicht.

Jetzt kommt das Problem.
Letzen Juli haben wir uns dann eine dritte Katze, Kaja (Bauernhofkatze), zugetan und einen Monat später hat dann Calimero begonnen sein Miauen in ein "schreien" umzuwandeln und das die ganze Nacht lang. Bis heute dauert das leider an und wir werden jede Nacht von Ihm "gestört" und wissen nicht, was bzw wie wirs angehen sollen. Letzlich hat er das mit dem Schreien auch Tagsüber angefangen. Das einzige was er dann braucht ist eine Bestätigung von uns, dass wir ihn hören. Spielen will er nicht und Fressen tut er meistens auch nur 2 Körner.

Freigang hat er auch, Tierärtzlich wurde sein Gehört / Zähne komplett durchgechecked und war alles gut.

Zimmertüre offen, zu, Katzengras vor dem schlafen haben wir auch probiert.

Wir haben auch probiert Ihn komplett zu ignorieren doch sein Durchhaltewille ist unglaublich. Vor ein paar tagen wurde er sogar heiser und hat keinen Pieps mehr von sich geben können. Boah war das eine erleichterung

Vor dem ins Bett gehen spielen ist auch komplett kontraproduktiv wie ich selber erfahren musste

Der nächste Schritt ist einen neuen Spielkumpanen als kompensation für unseren ehemaligen Ciccio zu holen. Jedoch möchten wir eine Woche frei nehmen für Kätzchen damit wir in der
erste Woche dauerhaft anwesend sein können und das ist bei uns erst im Juli möglich.

Von Ela23 habe ich von einer Bachblüten Therapie gehört welche ich mal mit dem TA anschauen und versuchen werde.

Habt ihr noch weitere Ideen wie ich das "Problem" in griff bekommen könnte?

Gruss Mirco & Isabel
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wie oft und was und wie viel fütterst du dem Kater denn?
Wir haben hier auch schon öfter gehabt daß doch auch zu wenig Futter zu solchen "Anfällen" geführt hat.

Und wurde auch der Urin untersucht, eine Blasenentzündung und Harngries ausgeschlossen?

Wie verhält sich die zweite Katze wenn er schreit?
Antwortet sie ihm, ignoriert sie ihn?

Ich würde es mit Zylkene mal probieren, das könnte ausgleichend, stabilisierend wirken.
Feliway habt ihr schon probiert?

Und wir haben hier eine Userin die sich mit Bachblüten sehr gut auskennt.
Kannst mal eine pn an Ina1964 schicken.
 
S

Shayzn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
21
Wir haben bis vorgestern Royal cannin trockenfutter als Hauptnahrung gegeben morgen und Abends mit einem zweitfutter welches immer verfügbar steht.

Nun habe ich seit vorgestern mit hochwertigem Nassfutter begonnen. Für den Anfang habe ich von verschiedenen Marken Futter gekauft um zu probieren ob meine kleinen das gern haben. (Animonda, Almo Nature, applaws).

Nein das Urin wurde nicht untersucht.
Die andere Katze reagiert gar nicht auf das Schrein von Calimero.

Zylkene und Feliway habe ich beides noch nicht ausprobiert.
Feliway ist doch hauptsächlich gegen Markieren und Stress oder?
Heisst das, dass das "Schreien" auch stressbedingt sein könnte?

Gruss
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Naßfutter ist eine gute Idee!!
Abends noch ein Portion Naßfutter könnte evtl. helfen.

Und Feliway ist ein Geruch der das wohlfühlen und das Gefühl "alles ist hier im Revier in Ordnung" bringt. Also durchaus bei unsicheren Katzen eine Idee.

Zylkene ist auch bei Angst, Unsicherheit und ähnlichen Problemen eine Möglichkeit, es ist ein Nahrungsergänzungsmittel und insgesamt gut verträglich. Man muß halt probieren ob und was hilft.

und ja, auch Streß kann der Auslöser sein.

Du beschreibst Calimero als eher unruhig und unsicher, deshalb meine Ideen dazu.

Und mit dem Kumpel der ihn stabilisiert würde ich wohl nicht zu lange warten, schau aber bitte ganz ganz genau wer dazu passt.
Es muß kein Coonie sein aber ein Kater der sehr sozial ist und der perfekt zu ihm passt. Laß dich gerne auch hier im Forum beraten von Leuten die Pflegekatzen haben und Katzen vermitteln und einen passenden Partner für ihn finden könnten.

Ach, Nachtrag, wenn er bisher nur Trockenfutter gefressen hat (und auch noch RC) dann würde ich unbedingt auch den Urin auf Harngries testen lassen, ein häufiges Problem das durch die Gabe von Trockenfutter ausgelöst/verstärkt werden kann.
 
S

Shayzn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
21
Mit dem Nassfutter klappt das recht gut. Er verlangt zwar nach seiner Portion Nassfutter immer noch sein Trockenfutter. Mehr Nassfutter isst er nicht mehr doch wenn ich Ihm noch eine Schale Trockenfutter hinstelle, frisst er 10 - 20 Körner und ist dann zufrieden.
Soll ich das Trockenfutter komplett weglassen?

Ich werde mich über Feliway und Zylkene genauer informieren und ausprobieren.

Was auch ein eher neues verhalten von Calimero ist, dass er vor dem Trinken auch Laut miaut und an der seite des Napfes anfängt zu kratzen bevor er trinkt.

Ich werde mich mit meinem TA in kontakt setzen um das Urin untersuchen zu lassen.

Was meinst du mit "Und mit dem Kumpel der ihn stabilisiert würde ich wohl nicht zu lange warten".

Danke für die Unterstützung
 
Zuletzt bearbeitet:
Julchen1712

Julchen1712

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2012
Beiträge
411
Ja, lass doch das Trockenfutter ruhig weg:) Bei uns gibts das wirklich nur zum "Spielen". Also im Fummelbrett, beim Klickern, oder ähnliches. Abends den Napf noch mal schön voll machen.

Das Kratzen was du vor dem Trinken beschreibst machen meine, wenn ihnen das Futter nicht schmeckt/passt. Dann scharben sie quasi vor dem Napf rum.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shayzn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
21
Naja das mit dem Futter rumstehen lassen ist bei uns auch ein bisschen problematisch da unser zweites busi Kaja übergewichtig zu uns gekommen ist. Da wir bis vor kurzem nur Trockenfutter gefüttert haben, hat das mit dem abnehmen noch nicht so geklappt.

Nun ist es so das Kaja ihr neues nassfutter über alles liebt und ich glaube, wenn ich das rumstehen lasse, überfrisst die kleine sich und das mit dem abnehmen wird nix :) das wäre dann das zweite Problem mit dem wir "kämpfen". Oder meint Ihr, dass das kein Problem wäre das Nassfutter rumstehen zu lassen?
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
Wir leben in einem Haushalt mit Calimero (maine coon 4 Jährig) und Kaja (Bauernhofkatze, 4 Jährig)

Wir sind letzen Februar mit Calimero und seinem Bruder Ciccio (verstorben vor einem Monat) ausgezogen. Da bestand das Problem noch nicht.

Jetzt kommt das Problem.
Letzen Juli haben wir uns dann eine dritte Katze, Kaja (Bauernhofkatze), zugetan und einen Monat später hat dann Calimero begonnen sein Miauen in ein "schreien" umzuwandeln und das die ganze Nacht lang. Bis heute dauert das leider an und wir werden jede Nacht von Ihm "gestört" und wissen nicht, was bzw wie wirs angehen sollen. Letzlich hat er das mit dem Schreien auch Tagsüber angefangen.
Hallo
Sind Calimero sowie auch Kaja kastriert?
Das Schreien von Calimero begann letztes Jahr nach dem Kaja einzog.
Wurde ein Blutbild auch durchgeführt um organische Ursachen auszuschließen? (Niere u,s,w, eventuell Schilddrüsen-Werte ).

Was gab es noch für Untersuchungen beim Tierarzt?(Außer Zähne und Gehör-Kontrolle).

Habt ihr eine Katzenklappe und darf der Kater nachts raus?

Trockenfutter würde ich komplett weglassen. Das ist ungesund und kann die Katzen krank und einige dick machen.
Ins Nassfutter kannst du etwas Wasser dazugeben . Dann kann es schon eine Zeit lang ohne das es vertrocknet ist, stehen bleiben.
Am Besten du bietest Nassfutter den Katzen wenn es bei euch möglich ist ,mehrmals am Tag an. So das immer ein kleiner Rest übrig bleibt.

Einen Spielkumpel für den Kater sollte etwa im gleichen Alter sein und vom Charakter her passen.
Bitte keinen "Jungkater" dazusetzen.
 
S

Shayzn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
21
Ja sie sind beide Kastriert.
Ja wir haben eine Katzenklappe und er darf raus wann er gerade lust hat.

Ein Blutbild hat er nicht gemacht und ich habs auch nicht beanstandet da ich nicht wusste das es auch eine körperliche ursache sein kann. (Im geht es ja blendend bis auf das Miauen (schreien))
Er wurde nur komplett abgetastet. Ursprünglich war Calimero vor dem Tod von Ciccio in der Tierklinik Zürich um für seinen Blut zu spenden und da haben sie ein leichtes Herzgeräusch festgestellt. Deswegen bin ich dann direkt zum TA gefahren und habe ihm die Problematik mit dem "Schreien" auch mitgeschildert.
Aber das einzige was der TA noch als nötig empfunden hat war Calimero komplett abzutasten und abzuhören.. es wurden KEINE weiteren Tests gemacht.
 
Jessica.

Jessica.

Forenprofi
Mitglied seit
12. Januar 2014
Beiträge
2.013
Ort
in Deutschland (NRW)
  • #10
Wie haben die Ärzte den das leichte Herzgeräusch festgestellt?
Wurde das Herz von einem Kardiologe untersucht?
Such doch bitte einen kompetenten Tierarzt auf und lass den Kater gründlich untersuchen.

Kämmt ihr den Kater jetzt gar nicht?

http://www.gutefrage.net/frage/wie-bei-[URL="http://www.katzen-forum.net/schoenheitssalon/34513-haare-schneiden.html"]http://www.katzen-forum.net/schoenheitssalon/34513-haare-schneiden.htmlmaine-coon-katzen-knotenbildung-im-fell-verhindern[/URL]

http://www.katzen-forum.net/schoenheitssalon/34513-haare-schneiden.html
 
S

Shayzn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
21
  • #11
Doch wir kämmen den Kater trozdem.. er lässt es vielleicht 10 sekunden zu dann ist er wieder weg. Wenn es trozdem zu filzbildungen kommt, bringen wir ihn zum schären oder schnippseln es selber weg.

In der Tierklinik Uni Zürich haben sie Calimero vor dem Blutspenden mit einem Stetoskop (hoffe es heisst so) abgehört und das geräusch festgestellt. Eine woche später hat der TA bei dem wir waren jedoch gesagt das mit Ihm alles in ordung sei. Das, wie vorhin erwähnt, ohne Bluttests nur mit abhören und abtasten. Der TA besuch war diesen Montag.

Zusammengefasst bis jetzt:
-Gründlich checken lassen
-Bachblütentherapie
-Zylkene
-Feliway

Hab jetzt richtig was zu versuchen danke :)


Edit: Muss mich wegen den Blutwerten korrigieren. Hab eben nach Zürich angerufen und vor der Blutspende wurde das Blut von Calimero und Kaja untersucht. Es waren alle getesteten werte in Ordnung (Weiss leider nicht welche Werte alles geprüft wurden).
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
  • #12
Hier findest du zertifizierte Kardiologen:
Www.collegicum-cardiologicum.de
Lass die Katze Herzschallen, Main Coon können recht gefährdet sein mit herzkrankheiten
 
S

Shayzn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
21
  • #13
Veränderungen

Hab den Thread mal so stehen lassen da sich einiges getan hat bei uns...

Wir haben komplett auf Nassfutter (Animonda, Almo Nature, applaws) umgestellt. Feliway ist auch im einsatz

Calimero wurde von einem Kardiologen untersucht und der konnte nichts feststellen. (Kein herzgeräusch mehr)

Nun ist es so, dass sich Calimero extremst beruhigt hat. Das schreien hat nachgelassen solange immer etwas nassfutter über die nacht bereitsteht...

Nun zu Kaja .. Bei ihr hat das Feliway nichts gebracht (Jetzt ist sie die "Problemkatze", nicht mehr Calimero). Sie hatte vor einer Wochen eine rauferei mit einem fremden Kater und hat sich dabei eine Verletzung am Ohr zugetan. (nicht weiter schlimm ist gut verheilt und sie hatte nie sichtbare schmerzen)
Jetzt wird sie aber zusätzlich von Calimero unterdrückt da er jetzt der dominierende im Haushalt ist. Sie verkriecht sich den lieben langen Tag auf Ihren Katzenbaum im Büro. Vor dem Tod von Ciccio war sie immer bei uns auf dem Sofa. Sie war damals schon sehr ängstlich aber nun hat sie vor jedem kleinen Geräusch angst und versucht Calimero aus dem Weg zu gehen. Auch bei Spielen: Sobald sie das Spielzeug erwischt hat zuckt sie zusammen und muss die gesamte Umgebung nach neuen Gefahren untersuchen.
In seltenen Situationen liegen sie auf der selben Polstergruppe mit einem Abstand von einem Meter doch man sieht Ihr die Anspannung im gesicht geschrieben.

Ich vermute, dass ich bei Ihr eine Bachblütentherapie in betracht ziehe..
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Du kannst bei ihr mal Zylkene ausprobieren denke ich.
Und/oder du schreibst an Ina1964 hier aus dem Forum mal eine pn und läßt dich von ihr beraten zu passenden Bachblüten. :)
 
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2008
Beiträge
8.713
  • #15
Unabhängig von der gesundheitlichen Geschichte usw. Das muss natürlich weiter verfolgt werden.

Hast du schon mal versucht, ein Nachtlicht (wie man für kleine Kinder nimmt) in die Steckdose zu packen? Am besten in dem Raum, wo der Kater sich nachts hauptsächlich aufhält oder an "zentraler" Stelle.
Das hilft manchmal auch.
 
S

Shayzn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
21
  • #16
Im momment bin ich ziemlich verwirrt :)

Also mit Calimero war ja alles wieder gut.. bis ich letzen dienstag für 5 tage nach rotterdam gefahren bin..
Meine freundin hat mir an meinem ersten abwesendheitstag mitgeteilt das Calimero wieder mit dem schreien angefangen hat.. zwei tage später gings dann wieder besser...

Nun bin ich vorgestern zurückgekommen und seit dem hat es wieder angefangen... Er schreit in jeder Sekunde in der er keine Aufmerksamkeit bekommt und weckt uns nachts im zwei Stunden takt. Mit Kaja versteht er sich wieder besser.

Kann es sein, dass Calimero bei jeder "Veränderung" angespannt wirkt und dann so reagiert?
Ende woche sollte ich von meinem TA ein Rezept für eine Bachblütentherapie bekommen jedoch bin ich mir nicht mehr so sicher ob das das richtige ist..

Edit: ja das mit dem Nachtlicht habe ich schon ausprobiert...
 
Zuletzt bearbeitet:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #17
Wir haben komplett auf Nassfutter (Animonda, Almo Nature, applaws) umgestellt. Feliway ist auch im einsatz

Vorsicht, Almo Nature und Applaws sind nur Ergänzungsfuttermittel und sättigen auch nicht sonderlich. Bitte nicht zu häufig verfüttern! Wie oft und wie viel verfütterst du jetzt? Steht nachts immer noch Futter zur Verfügung? Kaja wird ohne Trockenfutter sehr wahrscheinlich von allein abnehmen, da musst du nicht rationieren.


Calimero wurde von einem Kardiologen untersucht und der konnte nichts feststellen. (Kein herzgeräusch mehr)

Welche Untersuchungen hat der Kardiologe gemacht? Wurde auch mal der Blutdruck gemessen?
 
S

Shayzn

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2016
Beiträge
21
  • #18
Vorsicht, Almo Nature und Applaws sind nur Ergänzungsfuttermittel und sättigen auch nicht sonderlich. Bitte nicht zu häufig verfüttern! Wie oft und wie viel verfütterst du jetzt? Steht nachts immer noch Futter zur Verfügung? Kaja wird ohne Trockenfutter sehr wahrscheinlich von allein abnehmen, da musst du nicht rationieren.

Sie kriegt morgens und abends Animonda Alleinfutter und über nacht steht ihnen noch das Applaws Futter zur verfügung... Almo Nature habe ich jetzt nicht mehr da sie es nicht so mögen.
Meine 3 Hauptfutter sind Animonda Carny Exotic Känguru, Animonda Carny Exotic büffel und Animonda Rind + Kartoffel.
Von Applaws habe ich verschiedene Hünchen sorten.


Welche Untersuchungen hat der Kardiologe gemacht? Wurde auch mal der Blutdruck gemessen?

Ja es wurde der Blutdruck gemessen jedoch kein ekg gemacht da er es als unnötig empfunden hat.

Edit: heute nacht hat uns unser kleiner Calimero wieder schlafen lassen bis 7 Uhr *freu :) Mittlerweile glaube ich wirklich das er auf kleinste veränderungen mit seinem *miauen/schreien* reagiert...
 
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.929
Ort
Mittelfranken
  • #19
Falls wieder eine Veränderung ins Haus steht, kannst du ja mal ein paar Tage vorher mit Zylkene anfangen .
Das soll sie dann ein wenig unterstützen
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
0
Aufrufe
1K
S
P
Antworten
14
Aufrufe
807
Poldi
A
Antworten
98
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella
M
Antworten
15
Aufrufe
497
Verosch
Verosch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben