Kater schon 10 Tage verschwunden! Brauche dringend eure Hilfe!!!

K

Knuddelbaerchen

Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
71
Alter
34
Ort
Wertheim
Hallo!
Ich habe ein sehr großes Problem. Mein 1 jähriger kastrierter Kater ist schon 10 tage spurlos verschwunden. Was meint ihr was mit ihm sein könnte? Kommt er wieder zurück? Lebt er noch?
Unseren Kater Charly haben wir schon seid er 8 wochen ist. Wir haben ihn immer in der Wohnung gehalten bis auf den Frühling diesen jahres. ich bin mit ihm immer an der leine raus gegangen. habe ihn die ganze umgebung ums haus gezeigt und das fand er natürlich toll. und dann haben wir gedacht wir können ihn auch alleine raus lassen. das haben wir auch gemacht und er kam immer wieder heim. des war so von sonntag bis freitag. er kam immer wieder oder man hat ihn in der näheren umgebung suchen können und hat ihn immer wieder gefunden. und am nächsten tag lies ich ihn wieder raus. aber seid dem keine spur mehr von ihm. wir haben schon überall gesucht. wir wohnen in einem ort mit ca. 800 einwohnern. bei tag, bei nacht suchten wir und ruften ihn aber nix. spurlos verschwunden. plakate haben wir auch schon aufgehängt aber es meldet sich einfach niemand.bei tasso ist er auchh als vermisst gemeldet. keiner hat ihn gesehen oder bei sich aufgenommen. in die straßengräben hab ich auch schon rein geschaut. nichts.... was meint ihr? lebt er noch? geniest er jetzt nur die neu gewonnene freiheit? ich bin am verzweifeln. was soll und kann ich noch tun? gebe die hoffnunf schon bald auf!
Bitte um eure Hilfe!
liebe grüße tanja
 
Werbung:
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Hallo,

tut mir leid dass du deinen Kater vermisst, ich weiß nur zu gut wie sich das anfühlt.

Schau dir mal diesen Link an, vielleicht findest du noch das Eine oder Andere was du tun könntest.

http://www.katzen-forum.net/vermisst/108087-meine-katze-wird-vermisst-kann-ich-tun.html

Vielleicht ist er ja irgendwo eingesperrt? Hobbes war mal 9 Tage und Samson 13 Tage eingesperrt.

Also nach 10 Tagen würde ich die Hoffnung noch lange nicht aufgeben, ich hab sie auch heute nach 18 Monaten immer noch nicht ganz aufgegeben
 
Yukikomi

Yukikomi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
219
Alter
32
Ort
Minden
Hi
Warst du schon beim Tierheim in deiner Nähe? Mein Pflegekätzchen war bis heute auch verschwunden und wurde dann endlich gefunden und im Tierheim abgegeben. Echt glück gehabt.lg
 
K

Knuddelbaerchen

Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
71
Alter
34
Ort
Wertheim
Ja im Tierheim war ich auch schon! Die haben sich meine Nummer notiert und die Farbe von Charly aufgeschrieben! Wenn ein Kater abgegeben wird dann melden die sich bei uns! Und ich weis nicht wegen dem einsperren! Er kann ja wenn er eingesperrt ist überall sein! Ich weiß einfach nicht mehr weiter! Suchen bringt auch nix mehr denn wo soll man da nur anfangen?! Ihr schreibt nach 10 Tagen würdet ihr die Hoffnung noch lange nicht aufgeben; meint ihr echt er kommt wieder? Kann es vielleicht auch sein das er eine katzendame gefunden hat die rollig ist und er meint das er noch was machen kann? Egal ob er kastriert ist? Sind Katzen jetzt überhaupt noch rollig?
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Also hier im Forum haben User ihre Katzen nach einem halben Jahr und mehr wieder gefunden.

Die Hoffnung würde ich solange ich keinen Beweis habe dass das Tier tot ist nie aufgeben.

Er kann in ein Auto gesprungen sein und jetzt irgendwo sein - wäre nicht das erstemal.

Schau dir einfach mal die Liste an von der ich dir den Link rein gestellt habe. Da sind viele Sachen die man auch nach 10 Tagen noch machen kann, ohne Futter können Katzen lange überleben, solange sie Wasser haben.

An eine Katzendame glaub ich um diese Jahreszeit nicht - vor allem da er kastriert ist.

Ich weiß nicht wie zuverlässig er sonst heim kam - aber wenn er feste Zeiten hatte dann hindert ihn vermutlich etwas am heim kommen.
 
K

Knuddelbaerchen

Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
71
Alter
34
Ort
Wertheim
Den Link hab ich schon angeschaut! Aber ich hab schon alles gemacht was da steht! Im Ort hängen such Plakate aus und die Leute im Ort werden wohl auch ihre Keller usw durchsuchen!
Feste Zeiten hatte er eigentlich Net aber am Anfang ist er immer nur eine oder zwei Stunden drausen gebliebenen am Freitag Abend ist er aber auch erst um 23 Uhr heim gekommen! Da dachte ich schon er kommt heute nicht mehr! Aber an dem Freitag haben sahen wir ihn nachmittags noch und da hat er gar nicht mehr auf uns reagiert wenn wir ihn gerufen haben! Er war zwar in der Nähe aber drausen hat es ihm besser gefallen als jetzt mit uns heim zu gehen! Aber trotzdem kam er nachts um 11 wieder heim und schlief bei uns im Bett! Und dann am nächsten Tag ( 1. Oktober) war er ab 11 Uhr morgends drausen und seitdem keine Spur! Mein Freund sagt immer das er Wieder kommt! Der wird das Ort erkunden! Aber nach 10 Tagen muss er doch schon überall gewesen sein! Bei uns sind auch gleich Wälder und Ackerland! Fallen wilde Tiere auch Katzen an? Vielleicht hat ihn ja ein Fuchs erwischt?
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Normalerweise geht ein Fuchs einer gesunden Katze aus dem Weg.

Und nach 10 Tagen würde ich das nicht mehr so lässig sehen und sagen er kommt schon wieder.

Im Sommer sind schon mal 3-4 Tage bei richtigen Hardcore Freigängern möglich - aber 10 Tage jetzt bei dem Wetter, eher unwahrscheinlich.

Gehst du Nachts noch raus? Hast du wirklich alle Büsche usw. nachgeschaut, er braucht nur angefahren worden zu sein und hat sich dann verkrochen.

Eine Katze kann wirklich - wie du schreibst - überall sein.

Beim Tierschutzverzeichnis und Katzensuchdiest steht er auch als vermisst drin? Und du hast alle Fundmeldungen dort durchgeschaut?

Vielleicht hilft es auch hier zu schreiben wo der Kater entlaufen ist, ein Bild von ihm reinstellen und ihn beschreiben. Hier sind sehr viele im Tierschutz aktiv.
 
K

Knuddelbaerchen

Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
71
Alter
34
Ort
Wertheim
Nein nachts gehe ich nicht mehr raus weil ich jedes mal verzweifelt war als ich ihn nicht gefunden habe!
Aber meinen Charly hier rein zu stellen ist auch eine gute Idee! Das mach ich noch! Ja drausen ist echt kalt geworden! Wenn ich mir vorstelle das er sonst immer bei uns nachts im Bett geschlafen hat und jetzt ist er irgendwo da drausen! Das macht mich echt verrückt! Ich könnt nur heulen! Ich vermisse ihn so!
Ja bei tasso und noch so nem anderen suchmeldungs Verzeichnis steht er drin! Aber niemand hat ihn gefunden! Wenn ich wüsste das er vielleicht doch tot ist könnte ich besser damit umgehen aber die Ungewissheit macht mich echt fertig
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Was glaubst du wie es dir nach einem oder mehr Jahren geht - hier sind sehr viele die wie ich ihre Lieblinge schon so lange vermissen und auch nach Jahren nicht trauern können weil irgendwo immer noch ein Funke Hoffnung bleibt.
 
K

Knuddelbaerchen

Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
71
Alter
34
Ort
Wertheim
  • #10
Ja da hast du wohl recht! Meiner ist 10 Tage weg und Eure noch länger! Das tut mir echt leid! Und das tut auch so weh! Hoffentlich kommen sie alle bald wieder
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #11
Es ist schlimm ein Tier zu verlieren, aber wenn man weiß dass es tot ist kann man anfangen zu trauern, man weiß dass sein Liebling keine Schmerzen mehr hat.

So ... - aber nach 10 Tagen würde ich wirklich noch sehr intensiv suchen, auch Nachts, vielleicht hat er sich verlaufen? Merlin hat sich am Anfang als er raus durfte und ca. 1 Jahr alt war auch übelst verlaufen und nicht mehr heim gefunden. Zum Glück habe ich ihn noch am gleichen Tag wieder gefunden.

Samson war genau vor 2 Jahren verschwunden - wir haben alles abgesucht, unsere Nachbarn gefragt usw. - alle hatten angeblich ihr Haus abgesucht - tja, eine Nachbarin hat ihn nach 13 Tagen bei sich im Keller gefunden .... (er hat es überlebt, war stark dehydriert und sein Gewicht war von ca. 5 kg auf 3 gesunken, zum Glück gab es einen tropfenden Wasserhahn ..)
 
Werbung:
K

Knuddelbaerchen

Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
71
Alter
34
Ort
Wertheim
  • #12
ja das er sich verlaufen hat kann schon sein aber würde er dann nicht doch wieder heim finden? katzen finden doch immer den weg wieder heim dachte ich?! und ich war doch mindestens ein viertel jahr immer mit ihm drausen und sind ums haus und noch ein bischen wieter gelaufen. normal kennt er doch den weg. und es is echt komisch das ihn keiner aber auch wirklich keiner gesehen hat. aber zur zeit muss ich sagen sieht man auch keine katze mehr an der straße oder halt bei uns am haus. es sind immer so viele katzen hier rumgerannt aber zur zeit sieht man echt keine einzige. liegt das am wetter? verkriechen sich alle in scheunen oder ähnlichem?
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #13
Also - es ist falsch dass Katzen immer wieder heim finden, normalerweise merken sie sich markante Stellen oder markieren ihren Weg - sollten sie das aber aus welchen Gründen auch immer (hinter irgend etwas her gerannt, erschrocken usw.) vergessen haben finden Katzen nicht mehr heim.

Und dass man zur Zeit keine Katzen oder nur noch wenige sieht liegt eindeutig am Herbst und am Wetter, die meisten fahren da ihre Energie auch runter, meine pennen auch deutlich mehr, wollen nicht mehr viel oder gar nicht raus und so ist es bei den meisten Katzen hier im Forum. Die sind jetzt mehr drin.

Deswegen bin ich eben der Meinung dass deiner nicht streunt sondern - aus welchem Grund auch immer - verhindert ist heim zu kommen.
 
Späuschen

Späuschen

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2011
Beiträge
53
  • #14
oh nein, das ist ja total schrecklich! ich weiss, wie mies du dich fühlst...
ich hatte das problem auch vor ein paar wochen, habe meinen kater aber zum glück nach 4 tagen gefunden. er war in einer werkstatt direkt neben uns eingesperrt. jetzt hast du ja auch schon fast alles unternommen was man unternehmen kann...ich glaube aber die suche nachts ist am effektivsten, da hört man die katzen besser wenn sie irgendwo eingesperrt sind.
ich würde nochmal deine nachbarschaft abklappern und die fragen ob du mal bei denen im keller/Garage/Gartenhäuschen nachschauen darfst.am besten ist auch wenn du selber nachschaust, weil bei fremden leuten ziehen sich katzen ja auch eher zurück.
hab das ganze internet damals durchforstet und auch ganz oft gelesen, dass manche katzen auch erst nach 2 wochen oder sogar nach monaten wieder zurück kommen, die werden dann irgendwo gefüttert oder streunen sonst wo rum.
hoffe für dich, dass dein kater heil und gesund wieder zurück kommt und geb die hoffnung nicht auf...
 
K

*Kimberly*

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2010
Beiträge
27
  • #15
Also nach 10 Tagen die Hoffnung aufgeben ist quatsch :)

Ich vermisse meine Maus jetzt gute 6 Wochen und ich denke nichtmal ans aufgeben.

Was mir immer hilft wenn man doch mal ne schlechte Minute hat... geh mal auf www.tierschutzverzeichnis.de und such dir unter entlaufenen Katzen eine Farbe aus und ließ dir mal die "Hurra wieder da" Texte an. Wenn man liest das Katzen nach Wochen, Monaten oder sogar Jahren wider zurück gekommen sind gibt einem das wieder Kraft.

Du kannste auch mal ne Zeitungsanzeige machen... bei mir kostet eine Anzeige 15€... also echt vertretbar!

Du kannst ja hier mal ein Bild und Entlaufort reinposten!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #16
Hallo Tanja,

lies dir mal bitte diese Tipps durch. Vielleicht gibt es da noch ein paar Dinge die noch nicht bedacht wurden:

http://www.strassenkatzen-koeln.de/suchtipps_freigaenger.html

Hast du mal bei allen Tierärtzen/Tierklinik in der Umgebung nachgefragt bzw. einen Suchzettel abgegeben?

So schwer der Gedanke auch fällt: beim örtlichen Bauhof, Strassenmeisteren etc.. nachgefragt?
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21. Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
  • #17
Ich drücke die Daumen, dass Dein Charly bald wiederkommt!!!
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #18
was soll und kann ich noch tun?

Was hast Du denn schon getan?

Ist er gechipt und/oder tätowiert?
Geh' nachts und früh morgens raus und rufe ihn. Nimm' eine Taschenlampe mit und leuchte in die Büsche. Häng' Zettel aus. Frag' in allen THs und bei den Tierärzten nach. Rufe bei der Straßenmeisterei an.
Informiere alle Nachbarn und bitte sie, in Garagen, Kellern etc. nachzusehen. Melde ihn bei Tasso/dem Haustierregister als vermisst.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
5
Aufrufe
1K
Gigaset85
Gigaset85
O
Antworten
10
Aufrufe
4K
Birgitt
Birgitt
M
Antworten
5
Aufrufe
4K
Patricia83
P
4
2
Antworten
26
Aufrufe
16K
Lehmann
littlelucy
Antworten
19
Aufrufe
3K
happylein
happylein

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben