Kater plötzlich Agressive

S

Slave

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2018
Beiträge
2
Hallo Zusammen,

Wir, meine Freundin und Ich ,sind stolze Besitzer 3er WohungsKatzen.
Bonny die ältest 5 Jahre, Bud und Spencer 2 Jahre.
Bonny wohnte Anfangs mit ihren 2 Geschwistern in einem Haus ( 1 Kater, 1 Katze) und als meine Freundin zur mir zog, kam Bonny mit. Klappte alles wunderbar

Bud und Spencer sind 2 Kater ( Kastriert, sowie Bonny sterilisiert) welche vom Veterinäramt aus einem Haus befreit wurden, weil nur "Samenspender" und völlig verwahrlost inkl abgemagert. Sie wurden durch einen Tierarzt aufgepäppelt und sind dann zu uns gekommen, weil wir für Bonny Freunde finden wollten, da Berufsbedingt , sie auch mal alleine war.

Nach der EIngewöhnungsphase haben sich alle 3 gut Verstanden und es gab nie Probleme. Höchstens das die Jungens ihr zu Wild waren, das hat sie ihnen wohl auf Ihre Art klar gemacht.

Bud war / ist eher so der Ruhigere, stalkt meine Freundin gerne mal und möchte überall hin mit. Spencer ist er so auf mich fixiert, vorallem Spielen kann der den ganzen Tag, manchmal ist er auch der tasmanische Teufel und flitzt durch die Bude :D

Nun zu dem wohl Großen Fehler ( unserer Seids) und dem daraus resultierendem Problem:

Wir hatten einen Kater zu Besuch, weil der Besitzer im Urlaub war..
Spencer und dieser Kater haben Anfangs zusammengespielt, die anderen 2 ( Bud und Bonny) eher so " Nee lass mal".. das ging auch ein paar Tage gut , nur dann gabs mal ne riesen Klopperei, wo Spencer und der Kater sich in der Wolle hatten (inkl kleiner Verletzungen). Das war so schlimm das selbst Bonny (eigentlich noch nie dagewesen) sich eingemischt hat und auf den Kater losgegangen ist. Sind Natürlich dazwischen gegangen. BUD hat das gar nicht geschmeckt und hat sich in der Waschmaschine versteckt und nur nach sehr viel Liebe und zutun kam er wieder raus

Am nächsten Tag wurde der Kater abgeholt und quasi seit dem darf Bonny nicht mehr in die Nähe meiner Freundin wenn Bud bei ihr ist.
Wenn er sie sieht, will er direkt auf sie los stürmen oder er drängt sie in einen Raum, wo sie sich dann verkriecht. Da flog dann auch schon mal was Fell.

Ich Dneke wir sind die Ursache des Problems und wollen das Ganze wieder in die Bahnen lenken , damit Bud und Bonny sich wieder verstehen.

habt ihr Vorschläge, Lösungsansätze oder ähnliches :)

Danke fürs Lesen

LG

Slave
 
Werbung:
S

Sandm@n64

Gast
Hallo,

zuerst einmal ich hoffe die Katze ist kastriert und nicht nur sterilisiert, denn im letzteren Fall würde sie weiter rollig werden und die damit verbundenen Probleme in die Gruppe bringen.

Ich verstehe nicht was euch gerítten hat einfach mal einen fremden Kater in das Revier der drei zusetzen, das es nicht vom ersten Tag an Stress gab war noch Glück.

Bud hat den ganzen Stress mit Bonny verknüpft, eine so genannte umgeleitete Aggression.
Da hilft nur trennen und wieder zusammen führen.
Hier eine Anleitung dazu.
INFO: Umgeleitete Aggression
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2017
Beiträge
6.781
Ort
Unterfranken
Oje, gar nicht schön :(

Ja, das habt Ihr wahrscheinlich selbst verbockt - gut, dass Ihr das schon erkannt habt.
Generell setzt man erwachsene Katzen nicht einfach aufeinander. Aber das hilft Euch jetzt ja auch nicht. Nur mal so allgemein :)

Ich denke auch, dass es "Umgeleitet Aggression" ist.

Nurmal kurz für mich, ob ich alles richtig verstanden hab:
Spencer und der Kater sind aneinander geraten, nachdem sie anfangs gut miteinander klar kamen?
Wie lang war der andere Kater denn da?
Und jetzt gibt es Probleme mit Bonny, die sich zum ersten mal bei Zofferei eingemischt hat, und Bud, der sich danach verkrochen hat?
(Nette Hommage an Herrn Pedersoli übrigens :))
Wie habt Ihr Bud denn wieder aus der Waschmaschine bekommen? Nur mit locken und gut zureden? Oder habt Ihr ihn raus gehoben?

Wie verhält sich Spencer zur Zeit? Wie ist sein Verhältnis zu Bud? Darf er zu Deiner Freundin?
 
S

Slave

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2018
Beiträge
2
Oje, gar nicht schön :(

Ja, das habt Ihr wahrscheinlich selbst verbockt - gut, dass Ihr das schon erkannt habt.
Generell setzt man erwachsene Katzen nicht einfach aufeinander. Aber das hilft Euch jetzt ja auch nicht. Nur mal so allgemein :)

Ich denke auch, dass es "Umgeleitet Aggression" ist.

Nurmal kurz für mich, ob ich alles richtig verstanden hab:
Spencer und der Kater sind aneinander geraten, nachdem sie anfangs gut miteinander klar kamen?
Wie lang war der andere Kater denn da?
Und jetzt gibt es Probleme mit Bonny, die sich zum ersten mal bei Zofferei eingemischt hat, und Bud, der sich danach verkrochen hat?
(Nette Hommage an Herrn Pedersoli übrigens :))
Wie habt Ihr Bud denn wieder aus der Waschmaschine bekommen? Nur mit locken und gut zureden? Oder habt Ihr ihn raus gehoben?

Wie verhält sich Spencer zur Zeit? Wie ist sein Verhältnis zu Bud? Darf er zu Deiner Freundin?

Jop, Spencer und der Kater haben erst gespielt zusammen und dann gabs mal ne wilde Klopperei, wo Bonny dann mit drauf ist. War das erste mal von ihr, sonst is sie die erste die Weg ist.

Der Kater war 1 Woche da und Bud sowie Bonny haben ihm zu verstehen gegeben, dass sie kein Interesse haben. Bonny macht das gerne mal durch anfauchen und dann verkrümelt sie sich in einen anderen Raum.

Bud saß sehr verängstigt ( leicht zitternd ) in der Waschmaschine und nach Leckerli und Streicheleinheiten kam er dann raus, als ich ihn leicht angestupst habe und hat dann erstmal nähe gesucht bzw sich umgeschaut.

Spencer darf überall hin, ich würde ihn mal als die Schweiz beschreiben, aber weder Bud noch Bonny haben ein Problem mit Spencer oder wo er sich aufhält.

Vielleicht ist durch die Situation etwas bei BUD aufgebrochen, aufgrund der Vorgeschichte mit der verwahrlosung etc.

Die Info bzw Ratschläge von Sandman bauen wir gerade in den Alltag ein, wie Futter, RÄumliche trennung etc.

LG

Slave
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
230
BilBal
BilBal
Antworten
11
Aufrufe
341
Jani-Lee
J
Antworten
9
Aufrufe
3K
Millie2010
M
Antworten
7
Aufrufe
239
Lord
Antworten
14
Aufrufe
411
Linnet
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben