Kater pinkelt unter Toilette

U

under30

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
74
Hallo,

unser Kater pinkelt unter unsere Toilette. Er ist jetzt ca. 13 Wochen alt, bei uns seit ca. 4 Wochen. Erst hatten wir die Toilette im Wohnzimmer, nach ca. 1 Woche ist eine Toilette in unsere Gästetoilette umgezogen. Der Kater kam mit uns mit, hat immer geschnuppert, wenn mal einer von uns auf dem Klo war, hat unser Klo eingehend untersucht und hat Anzeichen gemacht, dass er da selbst drauf will. Da gib es aber nichts zum scharren. Jetzt benutzt er nur noch das Katzenklo in der Gästetoilette. Seit neuestem merke ich unter unserem Klo gelbe Pfützen und ich vermute, es ist der Kater, der uns alles nachmachen will.
Kann das sein?
Was kann ich machen, ihm wieder sein Klo schmackhaft zu machen und nicht unseres?

Theresa
 
Werbung:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
5.975
Ort
Berlin
Seit neuestem merke ich unter unserem Klo gelbe Pfützen und ich vermute, es ist der Kater, der uns alles nachmachen will.
Kann das sein?
Was kann ich machen, ihm wieder sein Klo schmackhaft zu machen und nicht unseres?

Wenn du das wirklich vermutest, schlage ich vor, hockt euch doch aufs Katzenklo ...
Aber ernsthaft: warum ist er so früh (zu früh) zu euch gekommen? Ich denke, dass da das Problem liegt. Hat er einen gleichaltrigen Spielpartner?
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
Hallo,


Leider ist dein Kätzchen viel, viel zu früh von seiner Mama getrennt worden. Sie sollten bei der Mutter bleiben, bis sie mindestens 12 Wochen alt sind, weil sie gerade zwischen Woche 8 und 12 noch sehr viel von ihr lernen - unter anderem das richtige Sozialverhalten und auch die sichere Klobenutzung.

Ein Klo ist für den Winzling ganz einfach zu wenig. Stelle mal mehrere Klos überall in der Wohnung auf. Es reichen auch flache Schalen mit Streu drin, damit das Kätzchen immer schnell irgendwo hin kann. Später kannst du wieder auf weniger Klos reduzieren.

Und dann besorge ihm bitte ganz dringend ein zweites Kätzchen als Gesellschaft. Katzen und gerade Kätzchen hält man nicht alleine - das ist fast schon Tierquälerei! Ein zweites Kätzchen sollte mindestens 12 Wochen alt sein und das gleiche Geschlecht wie deines haben!

Warst du schon beim Tierarzt mit ihm wegen Eingangscheck und Impfungen?
 
U

under30

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
74
Ja, das Kätzchen wurde viel zu früh von der Mama getrennt und zwar als es mit geschätzten 4 Wochen im Tierheim abgegeben wurde, zusammen mit seiner Schwester, welche ebenfalls bei uns lebt. Und ja wir haben mehrere Toiletten welche ebenfalls benutzt werden, mittlerweile aber nur von der Schwester, da der Kater ausschließlich unsere Gästetoilette benutzt. Nur der kleine Kerl ist so an unserer Toilette interessiert, dass ich mir eben meine Gedanken machen.

Mann, Mann, Mann, das Forum ist echt toll, auf die eigentliche Frage wird nicht geantwortet, nur unbegründete Vorwürfe in den Raum gestellt. Als Änfänger hat man viele Fragen, welche einfach stehengelassen werden. In meinem ersten Post war es genauso, nur Vorwürfe wegen zu früh von der Mama getrennt, aber keine gezielte Antwort auf meine Fragen, zum Schluss hat tatsächlich jemand sachlich geantwortet. Auf die inzwischen neu aufgetauchten Fragen hat niemand mehr geantwortet:grr:. Nur solange man Vorwürfe machen konnte, kam eine Antwort nach der anderen.

Ich muss schon sagen hier wird sehr nett mit Neulingen umgegangen:grummel:.

Theresa
 
U

under30

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
74
U

under30

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
74
Wenn du das wirklich vermutest, schlage ich vor, hockt euch doch aufs Katzenklo ...
Aber ernsthaft: warum ist er so früh (zu früh) zu euch gekommen? Ich denke, dass da das Problem liegt. Hat er einen gleichaltrigen Spielpartner?

Sorry deine Antwort hatte ich erst überlesen. Das ist eine gute Idee. Heute als ich seine Hinterlassenschaft entsorgt habe, ist er wieder in die Toilette gehüpft um zu gucken, was damit passiert.:muhaha:
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
Liebe Theresa,

Tut mir leid, wenn du dich angegriffen fühlst. Leider kann ich ja nicht riechen, dass ihr den Kleinen aus dem Tierheim habt und dass auch noch seine Schwester bei euch lebt. Somit habt ihr ja schonmal alles richtig gemacht - und damit seid ihr bei den Neuusern hier leider die große Ausnahme! ;-)

Versuch doch mal, ihm ein Klo (Schälchen mit Streu geht auch) direkt unter eurer Klo zu stellen. Wenn er das annimmt, kannst du es schrittweise verrücken und versuchen, es so an einer angenehmeren Stelle zu platzieren.

Alternativ kannst du die bepinkelte Stelle mit Enzymreiniger putzen, damit es nicht mehr nach ihm riecht und sie ihm für eine Weile verbauen (z.B. eine Kiste drüber, damit er nicht mehr hin kommt)!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Also zum einen brauchen viele Katzen schon alleine mehr als ein Klo, dementsprechend mehr Klos können es bei mehreren Katzen werden.

Reinigst du das Bad jeden Tag? Falls nein, vielleicht riecht die Katze euren Uringeruch. Möglicherweise Urinstein unter dem Klorand oä.?

Ich glaube nicht, dass er euch "nachmachen" will, sondern eben eher, dass es in eurem Klo nach Klo riecht und er deswegen denkt "ist doch ein super Ort, um auch meine Markierung hinzusetzen".
 
U

under30

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
74
Liebe Theresa,

Tut mir leid, wenn du dich angegriffen fühlst. Leider kann ich ja nicht riechen, dass ihr den Kleinen aus dem Tierheim habt und dass auch noch seine Schwester bei euch lebt.

Nachfragen wäre eine Alternative und nicht gleich mit Vorwürfen um die Ecke kommen.
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
  • #10
Nachfragen wäre eine Alternative und nicht gleich mit Vorwürfen um die Ecke kommen.

Etwas genauer die Situation erklären wäre eine andere Möglichkeit! ;) Aber du bekommst ja gerade viele gute Tipps! Da drücke ich die Daumen, dass ihr es in den Griff bekommt!
 
U

under30

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
74
  • #11
Ich glaube nicht, dass er euch "nachmachen" will, sondern eben eher, dass es in eurem Klo nach Klo riecht und er deswegen denkt "ist doch ein super Ort, um auch meine Markierung hinzusetzen".

Auf die Idee wäre ich von selbst nie gekommen. Markieren die Kleinen denn schon, oder kommt das erst mit der Geschlechtsreife?
 
Werbung:
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #12
Warum musste das Klo den umziehen stellt mal eins wieder auf den alten Platz.Und wie viele Klos habt Ihr?Er sieht Euch als Rudelchef an einen von Euch was Ihr macht ist richtig wird in dem Alter nachgeahmt .Also wo Ihr Euren Duft lasst macht Er es auch.Spiellernzeit die Schwester benutz alle anderen Klos das wundert mich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

under30

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
74
  • #13
alter Platz

Am alten Platz steht auch noch ein Klo, da standen ursprünglich zwei. Es steht in der Nähe vom Esstisch und wir finden es eklig, wenn die Katzen gerade ihr Geschäft verrichten, wenn wir essen. Und dummerweise war das immer so.

Über kurz oder lang, also wenn sie 1 Jahr sind, kommt das zweite Klo auch weg und wird in den Treppenabgang gestellt, da kommen sie dann über eine Katzenklappe rein.

Die Schwester benutzt auch das Klo in der Gästetoilette ab und an, benutzt aber auch das andere.

Ich finde den kleinen Kerl ja superdrollig wenn er sich für unser Klo interessiert, aber wie mache ich ihm klar, dass er nicht unsere Toilette benutzen muss, sondern seine eigene ruhig benutzen darf?
 
Zuletzt bearbeitet:
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #14
Wieso füllst du nicht den Unsauberkeitsfragebogen aus? Er ist dafür da, dass wir uns ein besseres Bild machen.
Du fühlst dich von den Leuten blöd angemacht, weil sie Vermutungen aufstellen die nicht stimmen? Dann versuch doch so zu helfen, dass es nicht nötig ist zu vermuten.

Wir können anhand deiner Beschreibung nur spekulieren.

Nur mal so zu deinem Eingagspost:
Wir wissen nichts von einem 2. Kitten
Wir wissen nichts von der Menge der Katzenklos oder gar dem Strei
Wir wissen nichts von TA besuchen oder sonstewas
etc.

Du verstehst was ich meine?
Klar, du hast einige der der Fragen in den weiteren Posts beantwortet, aber mach doch bitte mal eine Zusammenfassung ala Fragebogen
 
U

under30

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
74
  • #15
Die Katze:[/B]
- Name: Rufus
- Geschlecht: m
- kastriert (ja/nein):n
- wann war die Kastration:
- Alter: ca. 13 Wochen
- im Haushalt seit: 16.06.2016
- Gewicht (ca.):1800
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): kräftig

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: letzter Dienstag
- letzte Urinprobenuntersuchung: keine Ahnung
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: nein
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 9 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim, von wilder Hauskatze abstammend
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: wenn sie uns auffordern je nach dem
- Freigänger (ja/Nein): Jein, sie dürfen in unseren Garten wenn wir dabei sind.
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): Geschwisterliebe eben

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, beide passen gleichzeitig rein, gehen oft zusammen, eine Seite niedriger Einstieg, andere Seite hoch
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: immer bei Bedarf 2 - 5 mal pro tag
- welche Streu wird verwendet: Cats Öko plus
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: 1 Klo weniger ca. 4 - 5 cm, eines etwas mehr 6 - 7 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): eines steht in der Gästetoilette unter dem Waschbecken, mit Wand an 2 Seiten, eines im Wohn/Esszimmer mit Wänden an zwei Seiten
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: ist in Küche

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: paar Tage
- wie oft wird die Katze unsauber: keine Ahnung irgendwann sind trockene Pfützen unter der Toilette
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: unter der Menschentoilette
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Enzymreiniger

==============================
 
Zuletzt bearbeitet:
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #16
Hey,

1. Also das mit dem Garten würde ich erstmal lassen. Sie sind noch zu Jung, außer der Garten ist gesichert, so dass sie keine Möglichkeit haben zu entwischen.

2. Viele Katzen mögen das Cats Öko plus nicht, versuch es mal mit Extreme classic oder Premiere Sensetiv

3. Was genau bedeutet 1 Klo weniger, eines etwas mehr in cm?

4. welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen bitte noch nachtragen (ja auch bei offenen macht es einen unterschied)

5. Vor allem da es Steuner sind, macht eine Urinprobenuntersuchung sinn. Du solltest zumindest auf Blasenenzündung untersuchen lassen
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #17
Jep, bitte das Streu wechseln.
CBÖP wird oft abgelehnt und ist hier bekannt als Auslöser für Pinkelattacken.
Ein feines Klumpstreu wie schon genannt, schön hoch eingefüllt ist die Basis.
zwei mal am Tag bitte die Klumpen raus nehmen.

Ich würde auch noch ein oder zwei Klos zusätzlich aufstellen, ohne Deckel und gut erreichbar.

Die Stellen am Klo bitte ganz gründlich mit Biodor Animal reinigen.
Es kann sein daß das Klo, euer klo, sofern es nicht niegelnagelneu ist auch ein kleines bischen nach Urin riecht. Das riecht ihr nicht, der Kater riecht das.
Damit ist klar, das ist ein Klo.
Und er will es euch nicht nachmachen sondern entweder auch das "normale" Klo benutzen weil es nach Klo riecht. Oder eben den Geruch mit seinem überdecken.

Die Katzen bitte noch nicht raus lassen!
Einmal raus immer raus.
Bitte erst an drauße gewöhnen wenn sie auch dauerhaft raus können, sonst seit ihr gezwungen sie raus zu lassen wenn sie dann jammernd am Ausgang stehen und eigentlich noch nicht raus dürfen.
Katzen sollten erst raus wenn sie drei mal geimpft sind (nach einem Jahr!) und kastriert sind und nicht mehr so kittenkatzenhaft verspielt. Gerade die jungen Kater bis zu einem Jahr sind sehr gefährdet draußen, sehr viele werden von Autos überfahren weil sie die Gefahr nicht einschätzen können aber den Drang haben weiter weg zu laufen, das Revier der Kater ist größer!
 
U

under30

Benutzer
Mitglied seit
9. Juni 2016
Beiträge
74
  • #18
Nachgetragen

Hallo,

danke für die Antworten. Ich habe jetzt noch was nachgetragen.

Die beiden kennen kein anderes Katzenstreu, es wurde das Gleiche sowohl im TH als auch bei der Pflegerin zuhause benutzt. Ab wann fressen die Kätzchen kein Streu mehr? Kann ich schon Naturtonstreu benutzen? Ist das nicht mehr gefährlich?

Mit dem Freigang in unserem Garten werden wir nicht ändern. Die Kätzchen wurden in Freiheit geboren, wurden in einem Garten gefunden und ins TH gebracht. Sie kennen also Freigang von Anfang an, als sie nach 5 Wochen Tierheim zu uns kamen, haben sie sich sofort vor die Terassentür gesetzt und wollten raus. Zum Lüften hatten wir ein Gitter vor die Schiebetür gemacht, damit sie nicht rauskönnen. Relativ bald hatte die Katzendame raus, wie sie trotzdem rauskann, Rufus gleich hinterher. Der Garten ist komplett eingezäunt, evtl. Lücken haben wir verschlossen, sie können noch nicht raus, wenn sie mal über den Zaun klettern ist das dann anders. Sie müssen auch durch mehrere Gärten um überhaupt auf eine Strasse zu kommen, ich denke dass dauert, bis sie ihren Radius soweit erweitern. Im Moment sind sie auch draussen und ich beobachte sie. Seit mind. einer Stunden spielen sie an unseren Stühlen auf der Terasse, sobald der Wind etwas kräftiger wird, sind sie wieder drin, oder flitzen ins Gästeklo. Wenn ich den Kater rufe, zeigt er sich sofort, Mira noch nicht. Ich kann es nicht mit ansehen, wie unglücklich die Kätzchen drinnen sind. Wenn sie mal 1 - 2 Std. draussen waren, sind sie drinnen auch viel zufriedener.

Auch zum Schlafen kommen sie rein, da kann die Tür offen stehen, sie bleiben drin und schlafen.

Theresa
 
Inai

Inai

Forenprofi
Mitglied seit
16. November 2015
Beiträge
3.048
  • #19
Hallo,

Die beiden kennen kein anderes Katzenstreu, es wurde das Gleiche sowohl im TH als auch bei der Pflegerin zuhause benutzt. Ab wann fressen die Kätzchen kein Streu mehr? Kann ich schon Naturtonstreu benutzen? Ist das nicht mehr gefährlich?

Mit dem Freigang in unserem Garten werden wir nicht ändern. Die Kätzchen wurden in Freiheit geboren, wurden in einem Garten gefunden und ins TH gebracht. Sie kennen also Freigang von Anfang an, als sie nach 5 Wochen Tierheim zu uns kamen, haben sie sich sofort vor die Terassentür gesetzt und wollten raus. Zum Lüften hatten wir ein Gitter vor die Schiebetür gemacht, damit sie nicht rauskönnen. Relativ bald hatte die Katzendame raus, wie sie trotzdem rauskann, Rufus gleich hinterher. Der Garten ist komplett eingezäunt, evtl. Lücken haben wir verschlossen, sie können noch nicht raus, wenn sie mal über den Zaun klettern ist das dann anders. Sie müssen auch durch mehrere Gärten um überhaupt auf eine Strasse zu kommen, ich denke dass dauert, bis sie ihren Radius soweit erweitern. Im Moment sind sie auch draussen und ich beobachte sie. Seit mind. einer Stunden spielen sie an unseren Stühlen auf der Terasse, sobald der Wind etwas kräftiger wird, sind sie wieder drin, oder flitzen ins Gästeklo. Wenn ich den Kater rufe, zeigt er sich sofort, Mira noch nicht. Ich kann es nicht mit ansehen, wie unglücklich die Kätzchen drinnen sind. Wenn sie mal 1 - 2 Std. draussen waren, sind sie drinnen auch viel zufriedener.

Auch zum Schlafen kommen sie rein, da kann die Tür offen stehen, sie bleiben drin und schlafen.

Theresa

Nur weil sie kein anderes Kennen, heißt es nicht, dass sie, dass welches sie haben, mögen müssen

Und damit bin ich raus. Sei so lieb und frag nicht um Hilfe wenn du es besser weißt. Wenn die Kitten morgen nicht mehr nach Hause finden, dann wusstest du es besser
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #20
ok, wenn du sie raus läßt dann sei dir bewußt daß sie erstens durch Löcher kommen die du nicht erahnst. Wenn dann eines oder beide weg sind wirst du dir die Vorwürfe machen, nicht wir.
Nicht komplett geimpfte Kitten raus zu lassen ist auch nicht ohne.
Und denk daran daß Katzen schon mit 4 bis 4 1/2 Monaten rollig werden können, Kater können auch so ab 5 Monaten decken und wieder Kitten zeugen.
Beide sollten dann mit 4 Monaten kastriert werden! Zwingend.
Es bleibt deine Entscheidung!

Das sie kein anderes Streu kennen heißt nicht daß sie es mögen oder lieben. Viele Katzen nehmen ein ungeliebtes Streu auch mal eine Weile hin weil es keine Alternative gibt.
Also, anderes Streu an den Start.
Du siehtst doch ob sie am Streu naschen, oder da rein beißen. Machen sie das?
Wenn nein dann kauf Klumpstreu. Normalerweise müßte das in dem Alter gehen. Wenn du unsicher bist kauf ein feines nicht klumpendes Streu für den Übergang.

Ich würde auch in jeden Raum noch mindestens ein Klo stellen bis alles zuverlässig klappt. Die kann man dann auf Dauer auf zwei oder drei reduzieren.
Und ich würde sie auch nach dem fressen und nach dem schlafen immer wieder auf ihr Klo setzen und loben wenn sie da rein machen, dir normale Sauberkeitserziehung die man mit Kitten eben machen kann.
Viel Erfolg.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
3
Aufrufe
273
Petra-01
Petra-01
K
Antworten
3
Aufrufe
976
catfaerie
C
N
Antworten
17
Aufrufe
11K
Merlin2005
M
A
Antworten
9
Aufrufe
474
Alenalein
A
U
Antworten
9
Aufrufe
2K
Lena06
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben