Kater pinkelt unregelmäßig in Wohnung

Lucy1983

Lucy1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2011
Beiträge
10
Hallo,

der Kater meiner Mutter (Pitou) hat seit einiger Zeit ein kleines Sauberkeitsproblem. Hoffe auf Tipps und Hinweise. Hier erstmal die Rahmendaten im Fragebogen:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: 5
- im Haushalt seit: ca. 4,5 Jahren
- Gewicht (ca.): 5 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zarte Statur

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: August 2010 (reguläres Impfen)
- letzte Urinprobenuntersuchung: noch keine
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keine
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein (jedenafalls keine ansteckenden Krankenheiten. "Nur" Knochenbuch und Struvit-Steine)

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3 (der Kater meiner Mutter lebt allein bei ihr, aber ich lebe mit zwei weiteren Katzen auf demselben Grundstück, so dass die drei sich draußen über den Weg laufen oder meine gehen auch einfach mal bei meiner Mutter ins Haus)
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca. 5 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): von privater Hilfsorganisation, die Katzen aus dem Ausland holt
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: kein direktes Spiel, da er raus geht und kein Interesse am Spielen hat. Er bekommt aber jeden Abend lange Streicheleinheiten
- Freigänger (ja/Nein): ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein (vor einem Jahr bin ich mit meinen beiden Katzen mit aufs Grundstück gezogen)
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: leider gar nicht gut. Viel Fauchen und Schlagen. Pitou hat sehr viel Angst. Allerdings besteht das Sauberkeitsproblem erst seit wenigen Wochen und meine von ihm ungeliebten Katzen wohnen jetzt schon ein Jahr hier.

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): mit Haube
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: alle paar Wochen, da er als Freigänger das Klo kaum nutzt
- welche Streu wird verwendet: Silikatstreu in Granulatform
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): in seinem Katzenzimmer in einer Ecke, so dass es an zwei Seiten von Wänden umgeben ist
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: es gibt zwei Futterplätze, wobei der eine im gleichen Raum ist, ca. 1,50m entfernt

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor einigen Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: unregelmäßig (alle paar Wochen, dann wieder 2x die Woche)
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: beides
- wo wird die Katze unsauber: an verschiedenen Orten (Kellertreppe, auf der Sporttasche, im Wäschekorb, gegen die Gardine)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): beides
- was wurde bisher dagegen unternommen: nur Säubern der Stelle

Ich würde mich über Tipps und Ideen freuen!

Viele Grüße, Lucy1983
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Hallo Lucy!

Als erstes würde ich eine Urinprobe zum TA bringen, um zu schauen, ob organisch alles i. O. ist. Wenn er schon mal Struvit-Steine hatte, könnte es wieder etwas in der Richtung sein.

Benutzt er überhaupt das KaKlo in seinem Zimmer? Du schreibst nur selten. Hat er es benutzt, seitdem es mit dem pieschern anfing?

Und Du schreibst, dass er sich mit Deinen Katzen nicht gut versteht. Dass er sogar eher ängstlich reagiert. Hm, vielleicht hat er auch dadurch das Bedürfnis, in SEINEM Zuhause zu markieren. Das beruhigt ihn.

Entduftet alle Stellen, wenn nicht schon geschehen, die er angepieschert hat mit Myrtheöl. Nehmt einfach mal die Haube vom KaKlo ab.

Und lasst ihn vor allem vom TA auf Harnsteine o. ä. und Nierenprobleme untersuchen.
 
Lucy1983

Lucy1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2011
Beiträge
10
Vielen Dank für die schnelle Hilfe Mikesch1,

also die Probleme mit den Struvit-Steinen hat mein Kater und nicht Pitou. Der hatte in der Hinsicht noch gar keine Probleme. Sein Katzenklo benutzt er - sowohl vor als auch nach den Unsauberkeitsproblemen.
Für meinen Eindruck ist es bei Pitou eher ein psychisches Problem - eventuell ist er wirklich zu gestresst durch meine Katzen. Aber kann man irgendwie dazu beitragen, dass die drei besser miteinander klarkommen? Sein Gepinkel scheint mir eine Ausdrucksform des Protests zu sein, dass einfach zwei andere Katzen in seinem Haus rumlaufen. Das lässt sich aber leider nicht immer vermeiden - außer man will den ganzen Sommer über mit geschlossener Terassentür wohnen :)
Weiß wirklich nicht mehr, was ich mit dem Zwerg machen soll... Habe von einer Freundin jetzt den Tipp bekommen, mal zu einer Tierflüsterin zu gehen. Hat damit hier schon jemand Erfahrungen? Bin da ja eher sketisch...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Zuerst mußt du organische Ursachen ausschließen, dann kannst du über psychische nachdenken.
 
Lucy1983

Lucy1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2011
Beiträge
10
Alles klar :)! Dann gehts ab zum TA
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Weiß wirklich nicht mehr, was ich mit dem Zwerg machen soll... Habe von einer Freundin jetzt den Tipp bekommen, mal zu einer Tierflüsterin zu gehen. Hat damit hier schon jemand Erfahrungen? Bin da ja eher sketisch...

Ist eine "Glaubensfrage" ;) Ich bin da offen und hab bei meinen auch schon mal eine Tierkommunikatorin eingeschaltet. Du kannst aber auch mal zu einer Tierheilpraktikerin gehen und Dir z. B. eine Bachblütenmischung zusammen stellen lassen. Wenn es denn nicht organisch begründet ist. Das würde ich wirklich als erstes prüfen/checken lassen.
 
Lucy1983

Lucy1983

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juli 2011
Beiträge
10
@ Zugvogel: Pitou bekommt reguläres Supermaktfutter-Feuchtfutter (Felix, Kitekat)... Finde das nicht prickelnd, aber da der Kater meiner Mutter gehört, kann ich sie da nur immer wieder in Gebet nehmen. Handhabe das bei meinen beiden anders. Als Trockenfutter bekommt er Sanabelle in einer Diätversion. Er hat zwar eine sehr zarte Statur, aber er frisst wie ein Scheunendrescher und ich möchte verhindern, dass er irgendwann richtig aus dem Leim geht.

@ Mikesch1: Habe mir vor einige Monaten ein Buch zur Behandlung von Katzen mit Schüssler-Salzen zugelegt. Probiere damit einiges aus, aber bis jetzt ohne durchschlagende Erfolge. Das mit der Bachblütentherapie ist das nochmal eine gute Idee. Also danke für den Tipp! :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
1K
Petra-01
Antworten
3
Aufrufe
695
MäuschenK.
Antworten
5
Aufrufe
1K
Majanne
Antworten
8
Aufrufe
1K
Pepper&Chilli
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben