Kater pinkelt überall hin nur nicht ins Klo

  • Themenstarter Mäusezähnchen
  • Beginndatum
M

Mäusezähnchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2015
Beiträge
11
Mein Kater ist seit einigen Tagen unsauber und pinkelt überall hin, nur nichts ins Katzenklo.
Dazu mal ein paar Hintergrundinformationen.
Kater ist jetzt 11 Jahre alt, reine Wohnungskatze und hat noch eine Gefährtin, die 9 Jahre alt ist. Beide verstehen sich gut.
Wir haben einen einjährigen Sohn, der jetzt natürlich aktiver wird und durch die Gegend krabbelt, ich vermute da liegt vielleicht das Problem, dass Kater sich bedrängt fühlt . Ich lasse Kind und Katzen nicht zusammen alleine, und es ist auch nicht so, dass unser Sohn den Kater verfolgt oder bedrängt, aber es kommt halt schon mal vor, dass er hinter her krabbelt. Kater haut dann meist einfach ab.
Anfang des Jahres sind wir umgezogen und da liegt leider noch ein Problem. Zur Eingewöhnung habe ich die beiden erstmal in ein Zimmer gelassen und dann irgendwann raus genommen. Das hat gut geklappt. Nun aber das Problem, das Zmmer ist im 1. Stock und wir haben eine offene Holztreppe. Anfangs haben sich beide nicht runter getraut, dann ging die Katze irgendwann runter, aber der Kater traut sich seit heute nicht. Habe schon versucht ihn zu locken, mit Leckerlies, die er besonders mag oder ihn auch shcon mal runter getragen, dann traut er sich aber nicht hoch.
Somit hockt er natürlich nur die ganze Zeit oben rum, in seinem Zimmer , auf dem Flur und einem weiteren Zimmer. Zum Kinderzimmer und Schlafzimmer haben sie keinen Zugang, da ich das nicht möchte.
Nachts muss ich sie einsperren, weil die Tür vom Kinderzimmer auf ist und sie da sonst rein laufen würden bzw. unseren Sohn wach machen würden , weil der Kater wenn wir unten sind, oben an der Treppe steht und miaut.
Seit einigen Tagen wie gesagt, pinkelt er nicht mehr ins Katzenklo, das große Geschäft macht er dort aber. Stattdessen pinkelt er in seinem Zimmer auf den Boden in die Ecke und auch auf Decken, auf denen er auch liegt.
Katzenstreu habe ich jetzt nicht irgendwie anderes wie sonst auch.
Habe gestern eine Urinprobe zum Tierarzt gebracht, da ist soweit alles ok. Also keine Ursache dahingehend.

Warum macht er das ? Kann das wirklich Protest gegen unseren Sohn sein ?

Hat jemand einen Rat, auch wie ich ihn dazu bringen könnte, mal runter zu gehen ?

Vielen DAnk
 
Werbung:
M

Mäusezähnchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2015
Beiträge
11
habe grade den Fragebogen zur Unsauberkeit gesehen, reiche ihn daher noch nach


==============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name: Bacardi
- Geschlecht: Kater
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: mit ca. 10 Monaten
- Alter: 11
- im Haushalt seit: 11
- Gewicht (ca.): 5
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß und schmal

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor einem Monat
- letzte Urinprobenuntersuchung: heute
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: keie
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: eine weiter Katze, keine Erkrankung

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: ca 14-16 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ehrlich gesagt kaum, da ich arbeiten gehe und nebenbei einen einjährigen Sohn habe
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Umzug Anfang des Jahres, einjähriger Sohn
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): sie liegen eher meist getrennt, eher selten zusammen, manchmal raufen sie sich, dass die Haare fliegen, aber nicht sehr häufig. Insgesamt betrachtet, gehen sie eher ihre eigenen Wege

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): großes Klo mit Haube, + 1 kleines offenes Klo
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: jeden Tag mehrfach gereinigt, komplett erneuert ca. alle 3 Wochen
- welche Streu wird verwendet: Biocats
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:ca. 5-10 cam
- gab es einen Streuwechsel: ja
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): unterm Fenster neben dem Kratzbaum
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: in anderer Ecke

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: seit ca. 2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: mehrfach am Tag bzw. bei jedem urinieren
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: im Zimmer wo auch das Klo steht
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: sauber gemacht , Decken/Kissen gewaschen
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Zwei Klos reichen nicht bei zwei Katzen.
Ich würde dir raten noch ein großes! Klo zusätzlich zu kaufen und aufzustellen.
Bitte ohne Haube, offen und groß.

Dann probier doch bitte ein anderes Streu, oft liegt es am Streu.
Zu empfehlen sind Extreme classic oder Premiere excellent oder Golden grey
Sehr feines Klumpstreu also.
Höher einfüllen bitte, 10-15cm so daß Katze gut buddeln kann.

Was ist untersucht worden bei der Urinuntersuchung?
Wurde auch auf Harngries getestet?

Die Situation für den Kater ist nicht toll, alleine in dem Zimmer weil er sich nicht runter traut und nachts eingesperrt.
Ich verstehe daß du da wenig andere Möglichkeiten siehst aber denk noch mal nach was man noch ändern könnte damit er mehr Raum und mehr Möglichkeiten hat bitte.
Wobei ich denke das Pinkelproblem liegt nicht daran.

Ich würde dir empfehlen es mit Bachblüten zu versuchen, den Kater damit so zu unterstützen daß er sich auch traut den Rest vom Haus zu nutzen,
Schick bitte mal eine pn an Ina1967 hier aus dem Forum, sie kennt sich super damit aus und kann dir zu Bachblüten Hilfe anbieten.

Wie ist der Bodenbelag der Treppe über die der Kater sich nicht traut?
Ist die Treppe nach unten (zwischen den Stufen) offen?
Wenn ja, könnte man das mit Stoff zum Beispiel "verkleiden" so daß es geschlossenener wirkt?
 
PolPi

PolPi

Forenprofi
Mitglied seit
17. August 2010
Beiträge
1.241
Reinigst du die Stellen gründlich mit Enzymreiniger?
Das ist wichtig, damit es für den Kater nicht mehr nach Klo riecht.
Das ist neben der Ursachenforschung auch sehr wichtig.
Biodor Animal ist da ganz gut. Kannst du bestellen.
 
Katerprinzessin

Katerprinzessin

Benutzer
Mitglied seit
25. August 2015
Beiträge
97
Ort
Halle (Saale)
Ich denke, dass Pinkelproblem liegt an den Umständen unter denen der Kater gerade bei Euch lebt. Da besteht dringender Handlungsbedarf, wenn gesundheitliche Probleme asugeschlossen werden können. Wer schon so alt wurde und nie irgendwelche Probleme machte, hat ernsthaft Sorgen und drückt es so aus.:reallysad: Er darf nicht ins Kinderzimmer, nicht ins Schlafzimmer und die Treppe traut er sich nicht runter ... das ist eine saublöde Konstellation. Ich würde wohl an Eurer Stelle denken: "Wenn ich den jetzt noch woanders hinlasse, dann pieselt der da auch noch hin (z.B Kinderbett, Schlafzimmer etc. ...). Das ist eine harte Nuss ...
 
Raja

Raja

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2015
Beiträge
187
Hallo,
Die anderen haben ja schon viel geschrieben. Ich möchte aber auch nochmal dazu raten, ihn gründlich untersuchen zu lassen. Wenn er sogar auf seine Schlafplätze pinkelt, ist da etwas sehr im Argen. Vielleicht bietet ihr zusätzlich ein Klo mit anderem Streu an?
 
M

Mäusezähnchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2015
Beiträge
11
Vielen Dank für eure Antworten.
Wir haben jetzt schon folgendes geändert, habe das Katzenstreu von Premiere excellent gekauft sowie den Reiniger von Biodor. Damit werde ich morgen das komplette Zimmer reinigen. Ausserdem habe ich ein zweites klo gekauft und unsere beiden haben einen neuen großen Kratzbaum bekommen.
Seit zwei Tagen ist auch kein Malheur mehr passiert.
mir ist auch schon bewusst, dass die Situation für ihn blöd ist und insbesondere das einsperren ins Zimmer. Daher testen wir heute nacht, dass die Tür offen bleibt und sie im Flur und in ein weiteres Zimmer, wo sie sich tagsüber auch aufhalten und schlafen - dort haben wir auch den neuen Kratzbaum aufgestellt, der auch gleich sehr gut angenommen wurde - sich frei bewegen können. Da dort oben auch das Zimmer von unserem Sohn ist, hab ich vor die Tür einen Katzenschreck gestellt , weil sie sonst gerne mal an der Tür kratzen und rein wollen.
Hoffe wir können das Problem mit der Treppe noch lösen, er steht halt immer da oben und jault wenn wir unten sind und möchte wohl runter. Ja, das ist eine offene Holztreppe, das scheint ihm Angst zu machen. Vielleicht kann ich die wirklich mal versuche abzuhängen, wobei man von
oben nicht sehen kann, dass die Stufen offen sind. Ich hatte halt gehofft, dass er irgendwann runter geht, weil unsere Katze sich auch erst icht getraut hat, aber irgendwann doch.
Bachblüten werde ich auch mal testen, vielleicht gibt ihm das ein bisschen mehr Sicherheit.
Wobei ich eigentlich auch nicht denke, dass er Angst vor unserem Sohn hat, heute kam er sogar alleine auf ihn zu und hat ihn beschnuppert.
Danke nochmal für eure tips
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Geh das mit der Treppe noch mal in Ruhe an, schritt für schritt.
Setz dich oben mit ihm auf die Treppe und leg ihm ein Leckerchen hin.
Dann ein Leckerchen auf die Treppenstufe darunter und noch eine.
Am nächsten Tag eine Stufe mehr und am übernächsten noch eine.
:)

Oder du setzt ihn unten vor die Treppe und übst erst nach oben gehen mit Leckerlies und dann wenn das gut klappt anders herum.
Wichtig ist nicht zu schnell und immer viel loben und Mut zusprechen.
Wie mit kleinen Kindern auch, eigentlich. :cool:
 
M

Mäusezähnchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2015
Beiträge
11
Geh das mit der Treppe noch mal in Ruhe an, schritt für schritt.
Setz dich oben mit ihm auf die Treppe und leg ihm ein Leckerchen hin.
Dann ein Leckerchen auf die Treppenstufe darunter und noch eine.
Am nächsten Tag eine Stufe mehr und am übernächsten noch eine.
:)

Oder du setzt ihn unten vor die Treppe und übst erst nach oben gehen mit Leckerlies und dann wenn das gut klappt anders herum.
Wichtig ist nicht zu schnell und immer viel loben und Mut zusprechen.
Wie mit kleinen Kindern auch, eigentlich. :cool:

ja wenn ich mal Zeit habe :D probier ich es noch mal. Aber bislang konnte nichtmal seine Leibspeise Lachs auf einer Stufe unter ihm in locken :p
runter getragen hab ich ihn auch schon, aber dann geht er auch nicht mehr hoch haha
hab schon überlegt, die Stufen vielleicht mit Malerfleece abzukleben, dann sind die nicht so glatt und hilft ihm vielleicht.
Im übrigen ist seit den Veränderungen kein Malheur mehr aufgetreten, also scheint er sich zumindest wieder wohl zu fühlen :)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #10
Ah prima, das hört sich doch schon mal ganz gut an. :)
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
5
Aufrufe
7K
Petra-01
Petra-01
Tila
Antworten
10
Aufrufe
4K
Tila
P
Antworten
2
Aufrufe
3K
phoenix33
P
Neukätzchen
Antworten
4
Aufrufe
884
Neukätzchen
Neukätzchen
R
Antworten
17
Aufrufe
4K
Schatzkiste
Schatzkiste

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben