Kater pinkelt überall hin - Blasenentzündung?

  • Themenstarter Elisium
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
E

Elisium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2010
Beiträge
7
Hallo! Ich brauche ganz dringend Hilfe, wir haben zwei 4 Monate alte Kätzchen zu Hause, Männchen und Weibchen.

Sie sind seit etwas mehr als einem Moant hier, und der Kater hat uns zwar am Anfang mal ins Bett gepinkelt, als er sich noch nicht ins Bad getraut hatte, aber mit einem zweiten Katzenklo dachten wir das hätte sich erledigt.

Jetzt pinkelt aber seit einer Woche vermehrt eine von beiden überall hin. Wir vermuten den Kater.

Heute ist es nun ganz schlimm, ich finde überall Pfützen in der Wohnung. Nebens Katzenklo pinkeln sie nicht.

Ich wollte ihn nun gerne kastrieren lassen, aber der Tierarzt meint, es könnte auch eine Blasenentzündung sein. Gibt es irgendwas, woran ich das erkennen könnte? Also Blasenentzündung vom Markierverhalten unterscheiden kann?


Ich freue mich über Ratschläge!
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Das sollte der TA feststellen.
Bei Unsauberkeit steht sowieso das Abklären organischer Ursachen am Beginn.

Möglich ist auch eine beginnende Geschlechtsreife oder ein Problem mit dem Klo.

Finde raus, welcher es ist und dann bring auf jeden Fall seinen Urin zum Testen zum TA.
 
Gerlinde

Gerlinde

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
3.334
Am einfachsten nimmst du erstmal aus einer Pinkelpfütze ein bisschen Urin mit einer Spritze auf und lässt das dann beim Tierarzt untersuchen. So lässt sich schon mal eine Blasenentzündung ggf. ausschließen.

Deine Katzen sollen ja sowieso kastriert werden, dann muss der Tierarzt den Allgemeinzustand feststellen und dazu kann man bei der Voruntersuchung (nicht erst am Kastrationstermin) auch Urin aus der Blase drücken und untersuchen. Dazu muss allerdings die Blase gut gefüllt sein. Am besten wäre, wenn du beobachten würdest, wer von den beiden pinkelt.

LG Gerlinde
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Elisium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2010
Beiträge
7
Zum Tierarzt gehe ich leider erst am Mittwoch :(

Wir haben je ein Katzenklo pro Katze, das zweimal täglich saubergemacht wird. Beide Katzen benutzen es.

Ich wollte vor allem Wissen, ob es ein spezielles Verhalten bei Blasenentzündung gibt, auf das ich achten kann?

Er rennt nicht ständig auf Klo, er jammert nicht, frisst normal, spielt und kommt kuscheln. Würde man ihm eine Krankheit nicht anmerken?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Stell auf jeden Fall noch mindestens ein weiteres Kaklo auf, wenn nicht gar mehrere. Vielleicht nimmst Du in diese auch andre Streu, wer weiß, was einem von den jungen Herrschaften nicht behagt?

Urin auf jeden Fall testen lassen, und da ist es vorerst egal, wer die Pfützen macht, das wird sich vielleicht auch bald feststellen lassen.

Zugvogel
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ich wollte vor allem Wissen, ob es ein spezielles Verhalten bei Blasenentzündung gibt, auf das ich achten kann?
Es gibt zwar bei BE einige symptomatische Anzeichen, wenn diese fehlen, heißt das aber nicht zwingend, daß er nun keine BE hat.
Außerdem kann es auch andere mögliche Ursachen geben und das muß man eben eindeutig abklären.

Um den TA kommst du also nicht herum.
Wichtig ist dabei die Urinprobe und bitte bedenke, daß die auch nicht zu lange (gekühlt) stehen sollte.
Wie du an eine Probe kommen kannst, findest du im Basiswissen Unsauberkeit.

Würde man ihm eine Krankheit nicht anmerken?
Ja.
 
E

Elisium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2010
Beiträge
7
Vielen Dank für all eure Antworten!

Ich war vorhein nochmal bei meiner Tierärztin und sie hat mir eine kleine Spritze und einen Teststreifen mitgegeben.

Blut ist negativ, aber der Ph Wert stimmt gar nicht.

Der Rest der probe wartet im Kühlschrank, aber ich denke ich bekomme morgen früh noch eine neue von ihm, für den Arzt. Dann weiß ich mehr!

EDIT: Es ist übrigens eindeutig der Kater, wir haben ihn dabei beobachtet.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Weißt Du, wie der pH-Wert ist?

Zugvogel
 
E

Elisium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2010
Beiträge
7
ich hab jetzt nur auf die Farben geachtet, weil ich davon leider kaum was verstehe.

Unter der Farbe, die der Teststreifen zeigt steht eine 9. Die Farbe, die laut Tierärztin normal wäre, ist da dann 7.

Kann das so stimmen?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
Meine Teststreifen messen nur bis 8, normal wäre aber ein pH im Bereich von 6 - 7. Combi-Vet Teststicks messen bis pH 9.
Ein hoher pH begünstigt außerordentlich die Ausfällung von Struvitkristallen, die sehr schmerzhaft sein können.

Ich würde umgehend zum TA gehen, der Harn sollte sofort angesäuert werden!
Hat Dir der TA bei pH 9 nichts mitgegeben, um den Wert medikamentös zu senken???
Stell bitte sofort alles Trockenfutter weg und gib nur Naßfutter, das noch mit Wasser anreichern, tropfenweise zugeben. Und versuch, Deinen TA zu erreichen (Telefon?), laß Dir Anweisungen geben, evtl gleich hinfahren.

Zugvogel
 
E

Elisium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2010
Beiträge
7
  • #11
Ich hatte mit der Tierärztin ausgemacht, ich rufe sie gleich morgen früh an. Wusste ja auch nicht, dass ich sofort an eine Probe komme.

Trockenfutter rühren sie eh kaum an, essen viel lieber ihr Bozita. Außerdem trinkt er sehr gerne (Lactosefreie) Milch, die wir ihm mit Wasser vermischt geben. Ein Katzenbrunnen ist unterwegs.

Ich stelle ihm aber gleich noch einen zusätzlichen Napf mit Wasser hin, vielleicht animiert ihn das ja zum mehr trinken.

Um die Zeit kann ich sie ja schlecht anrufen :( Das geht einfach nicht. Der Kater miaut ja auch nicht oder jammert. Äußerlich scheint es ihm nicht wirklich schlecht zu gehen, aber wir kennen uns ja auch noch nicht so gut, er ist schließlich erst seit einem Monat hier.

Aber morgen früh fahre ich dann gleich mit einer frischen Probe los, die wollte sie unterm Mikroskop untersuchen.

Ich sag auf jeden Fall Bescheid, wie es ihm ergeht.

Vielen Dank für die Tipps!
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ja, ich bin gespannt auf Dein morgiges Bulletin.

Mach einfach noch etwas Wasser ins Nafu rein, fang mit wenigen Tropfen an. Dann weißt Du wenigstens, das DAS schon mal drin ist.
Stell alles Trofu weg, bei diesem pH ist es nicht gut, wirklich nicht! Trockenfutter ist einfach zu trocken.
Laß die Blase abtasten, ob sie verdickt ist. Falls ja, gibt es ein gutes Mittel dagegen, es heißt Astorin FLUDT Aid, regeneriert eine verdickte Blase. Frag auch danach.
Zum Ansäuern gibts den Wirkstoff DL-Methionin, wird als Paste (Uropet) oder als Tabletten (Guardacid) angeboten. Ich bevorzuge in jedem Fall die Tabletten, weil sie sich besser dosieren lassen, gut genommen werden und wesentlich preiswerter sind als die Paste. Frag auch danach.

Zugvogel
 
E

Elisium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2010
Beiträge
7
  • #13
Danke nochmal, ich schrieb mir die Sachen gleich auf und sprech die Tierärztin drauf an!

Jetzt versuch ich erstmal das mit dem Wasser ins Futter, und dann muss ich ins Bett. Gute Nacht!
 
E

Elisium

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Juni 2010
Beiträge
7
  • #14
Hallo nochmal!

Die Tierärztin war da und hat ihn abgetastet, es ist eindeutig eine Blasenentzündung.

In der Probe die ich gesammelt habe hat sie aber keine Kristalle gefunden.

Mit dem in der Wohung Pinkeln hat er auch aufgehört, ich hoffe es geht im besser, heute abend kriegt er seiner erste Tablette.

Hier mal ein Foto von dem Süßen:

a 002.JPG
 
Mirli

Mirli

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Februar 2011
Beiträge
1
Ort
Türkenfeld
  • #15
Mein Kater ebenfalls

Hallo Ihr Lieben,
muss mich kurz vorstellen bin ganz frisch hier in dem Katzenforum, weil ich gerne von erfahrenen Katzenbesitzern Rat annehme.:smile:

wegen dem Thema "Kater pinkelt überall hin":

Haben wir auch so einen Kandidaten zuhause,
unsere zwei sind jetzt ca 6-7 monate alt, waren von Anfang an stubenrein.

Doch nach und nach hatten wir Pfützen in unserer Wohnung....:sad:

Mein Tierarzt meinte er markiert sein Revier und das er protestiert das das Katzenklo nicht sauber ist. naja seit dem machen wir jeden Tag das Katzenklo sauber und es funktioniert.:smile:

ist es nach dem kastrieren besser??

Liebe Grüße
Anna
 

Ähnliche Themen

Tenlia
Antworten
11
Aufrufe
5K
Zugvogel
Z
R
Antworten
22
Aufrufe
4K
soul589
N
2
Antworten
37
Aufrufe
3K
Petra-01
Dolly.P.G.
Antworten
8
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
M
Antworten
0
Aufrufe
845
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben