Kater pinkelt ohne Grund überall hin

Tony Stark

Tony Stark

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2015
Beiträge
2
Hallo zusammen,

bin neu hier und natürlich nicht ohne Grund. Genau genommen sind meine Freundin und ich bereits am verzweifeln.
Wir haben zwei Katzen (beide aus dem Tierheim) ; eine schöne schwarze Maine Coon (3 - 4) und einen normalen Hauskater (13-14) (eigentlich).
Ich schreibe hier eigentlich weil mit ihm irgendetwas nicht stimmt und wir nciht wissen was es ist.
Schon in der alten Wohnung, in der ich noch alleine gewohnt habe mit den beiden Katzen, hat er immer vor das Sofa und damit auch auf den Teppich gepinkelt. Er durfte eigentlich auch ins Schlafzimmer und auf dem Bett schlafen, zumindest so lange, bis er da ebenfalls hingepinkelt hat oder in einen Koffer, der damals dort noch offen stand. Damit habe ich beide aus dem Schlafzimmer verbannt.
Dann bin ich mit meiner Freundin zusammen gezogen, in eine deutlich größere Wohnung. Zunächst hat er hier gar nichts gemacht, hat sich wohl gefühlt usw.
Hier zu sei gesagt, dass er sich mit der Katze nicht immer gut versteht. Sie ist in seiner Nähe und er fängt zwar nicht sofort an zu fauchen oder zu knurren, aber er tut es. Das Problem ist, dass sie ihn über alles liebt und einen Kater in ihrer Nähe braucht.
Nach einer ganzen Zeit der Ruhe vor der Pinkellei, geht es in den letzten Monaten, bis heute, wieder los. Er pinkelt uns ohne Grund auf den Teppich, oder Nachts ins Badezimmer (wenn wir schlafen). Was auch sehr merkwürdig ist, dass er in die Küche pinkelt, wenn ich ihm eigentlich etwas zu fressen geben will. Kriegen tut er dann erst einmal nichts mehr, sondern er fliegt erst einmal raus. Bringen tut es aber rein gar nichts, er macht es noch immer.
Wie ich oben schon beschrieben habe, ist unser Kater Aldo so 13 oder 14 Jahre alt, genau konnte es damals keiner im Tierheim sagen. Ihm fehlen außerdem einige Zähne, vermutlich schon vorher ausgefallen, bei uns hatte er von Anfang an nur noch 8 Beißer. Er hat auch ein Nierenproblem, bekommt aber spezielles Futter und war dementsprechend auch beim Tierarzt. :sad: Die Kosten waren schon enorm hoch.
Dazu sei noch gesagt, es gibt genug Katzenklos. Zwei ims Wohnzimmer und ein anderes in einem anderen Raum. Zwei Kratztürme, zwei Futterstellen und genug Rückzugsmöglichkeiten. Außerdem miaut er sehr viel rum wenn er irgendetwas will oder wenn er grefressen hat und kurz davor ist aufs Klo zu gehen. Abends ist es dann vor allem schlimm mit dem Schreien. Er rennt durch jeden Raum und miaut einfach drauf los.

Wenn einer irgendwie etwas weiß, was das bei unserem Kater sein könnte, würde ich mich über eine schnelle Antwort freuen.
Denn langsam aber sicher kommt der Gedanke, ihn wieder abzugeben und das bei seinem Alter tut mir leid, weil ich gerne wollte, dass er bis zum Ende bei uns bleibt.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Nyctea

Nyctea

Benutzer
Mitglied seit
9 Dezember 2009
Beiträge
71
Hallo,

es gibt hier einen Fragebogen zum Thema Unsauberkeit:http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html
Fülle ihn doch bitte aus.

Katzen pinkeln nicht ohne Grund irgendwo hin, wenn sie das tun, geht es ihnen schlecht.
Warst du schon mit dem Kater beim Tierarzt? Er muss unbedingt auf Blasenentzündung und Struvit / Oxalatkristalle untersucht werden! Das sollte sofort passieren, eine Blasenentzündung ist sehr schmerzhaft und wenn ihr Pech habt, ist sie schon chronisch.
Lasst euch beim TA nicht abwimmeln! Mir wurde auch mal erzählt, mein Kater würde aus Protest pinkeln und letzendlich hatte er Oxalatkristalle und die tun höllisch weh!

Wenn Blasenentzündung ausgeschlossen ist, kann man nach weiteren Gründen suchen.
Bitte bestraft euren Kater nicht. Das bringt nichts. Er versteht es nicht und leidet nur noch mehr.

Liebe Grüße
Nyctea
 
Zuletzt bearbeitet:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.463
Alter
53
Ort
NRW
das nierenproblem ist leider nicht mit einem TA besuch und einer behandlung getan :oops:

ich befürchte, ihr müsst da genauer am ball bleiben und die nieren regelmäßig checken lassen. der kater macht das sicher nicht ohne grund, er signalisiert, das etwas nicht stimmt
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Die Katze zu bestrafen, weil sie uriniert, hilft niemandem. Das Tier versteht es auch nicht. Katzen sind sehr reinlich und sowas geschieht nur aus der größten Not heraus.
Ja, bitte Füll den Fragebogen einmal aus, bisher kann man noch nicht viel mit deinen Infos anfangen.

:)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Ich kann auch nur zu einem Tierarztbesuch und einer Urinuntersuchung raten. Und zwar zu einer richtigen, Teststick in den Urin zu halten, bringt herzlich wenig. Gut möglich, dass Katerchen sich mit einem Harnwegsinfekt herumschlägt. Außerdem wäre ein geriatrisches Blutbild sinnvoll oder wurde da kürzlich mal eins gemacht? Eine andere Möglichkeit wären die Zähne, auch Zahnschmerzen können ein Grund für Unsauberkeit sein. "Einfach so" fallen bei Katzen in der Regel keine Zähne aus, meistens steckt da FORL dahinter und da kann es gut sein, dass die letzten Zähne auch entfernt werden müssten. Möglicherweise sind auch die Zähne an den erhöhten Nierenwerten schuld und der Kater hat gar keine Nierenerkrankung. All das muss gründlich abgeklärt werden.

Du denkst doch hoffentlich nicht im Ernst daran, Katerchen in dem Alter wieder abzugeben? Indem Du ihn aus dem Tierheim geholt hast, hast Du Verantwortung übernommen und die kann man nicht einfach wegwerfen wie eine alte Jacke.

Sollte wirklich eine Nierenerkrankung vorliegen, knn ich nur dazu raten, dass Du Dich auch selbst über Behandlungsmöglichkeiten schlau machst. Die meisten Tierärzte sind da leider nicht so fit, da muss man als Halter schon mitdenken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tony Stark

Tony Stark

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Mai 2015
Beiträge
2
Hallo,

Kater wurde erst auf seine Nieren kontrolliert und Zähne sind auch erst sauber gemacht wurden, gerade Weil er deutliche Probleme damit hatte. Mit den Nieren, bekommt er wie gesagt, teures Futter was speziell dafür ist und auch Medikamente.
Das Geld liegt bei mir nicht gerade auf der Straße, dass ich jede Woche zum TA rennen kann.
Ich habe diesen Gedanke, der Abgabe, nur im Hinterkopf, falls mir im Tierheim nicht gesagt wurde, dass er vielleicht ein Freigänger ist und ich ihm das in der Wohnung leider nicht bieten kann.
 
Nyctea

Nyctea

Benutzer
Mitglied seit
9 Dezember 2009
Beiträge
71
Hallo nochmal,

wann waren denn die Untersuchungen? Wurde der Urin untersucht? Welche medikamente bekommt er (Namen?)
Eine Urinuntersuchtung ist nicht so teuer. Wenn du andauernd deine Klamotten waschen musst und irgendwann das Sofa wegschmeißen kannst, wird es noch teurer, oder?
Denke daran (ich will nicht unnötig Angst machen), dass eine Blasenentzündung schlimmstenfalls zu einem Verschluss führen kann. Daran kann die Katze sterben.
Bei manchen Tierärzen kann man auch Ratenzahlung vereinbaren.

Ansonsten kann ich dich nur nochmal bitten, den Bogen auszufüllen.

LG Nyctea
 
WütenderWookie

WütenderWookie

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2014
Beiträge
2.308
Hallo,

Urin untersuchen lassen. Komplett.

Blutbild erstellen lassen.

Biodor Animal besorgen und die bepinkelten Stellen damit reinigen. Gibbet im Internet.

Zähne bei einem Zahntierarzt röntgen lassen. Wenn der Kieferknochen entzündet ist, sieht man das nicht immer an den Zähnen.

Es könnte sein, daß er auf sein Alter schlechter hört und er deswegen lauter maunzt.

Wie wurden die Nieren untersucht?
Wie wurde der Kater generell untersucht?
Welches Futter ist es genau?

Zum Schluß:
Entweder eine Tierkrankenversicherung abschließen (wird bei dem alten Katerchen wohl nicht mehr gehen) oder jeden Monat etwas auf ein Sparbuch oder in die Spardose packen.
Damit kann man schon höhere Rechnungen wieder abfangen.

Wenn es mal ganz klamm wird, was jedem passieren kann, kann man bei den meisten Tierärzten eine Ratenzahlung vereinbaren, wenn man vorher freundlich fragt.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Hallo,

Kater wurde erst auf seine Nieren kontrolliert und Zähne sind auch erst sauber gemacht wurden,

Mit Zähne sauber machen ist es bei FORL aber nicht getan, da muss geröntgt werden.

Und was heißt, Kater wurde auf Nieren kontrolliert? Gab es ein Blutbild? Wie sehen die Werte im Detail aus? Wurde der Urin mal untersucht?

Bitte, im Sinne des Katers, mach Dich auch selbst schlau. Blindes Vertrauen in den Tierarzt ist leider nicht gerechtfertigt.
 

Ähnliche Themen

Antworten
12
Aufrufe
8K
Antworten
27
Aufrufe
1K
Kittieeee
Antworten
2
Aufrufe
758
Antworten
2
Aufrufe
3K
phoenix33
Antworten
10
Aufrufe
501
BlackSquirrel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben