Kater Pinkelt ins Bett

J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz neu hier und ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich habe einen Kater 2 Jahre, kastriert,freigänger und er pinkelt immer ins Bett meiner 5 jährigen Tochter. Es gibt eine lange Vorgeschichte bei der ich eigentlich schon fast froh bin dass er nur noch da hin pinkelt aber es kann nicht so weiter gehen.
Bekommen hab ich Ihn bereits mit 8 wochen zusammen mit seiner Schwester (sie wären sonst ins TH gekommen wenn ich sie nicht gleich genommen hätte).
Als die beiden 16 Wochen alt wahren hat uns ein harter schlag getroffen die beiden bakamen trotz Impfung Katzenseuche beide waren in der Klinik Er hat es geschafft seine Schwester nicht. Er hat sehr gelitten ich habe kurz darauf von der Klinik einen gleichaltrigen Kater vermittelt bekommen der das gleiche Schicksal hatte doch ihn hat er nur tolleriert. Direkt im anschluss daran hatten sie schweren Giardien befall 7 Wochen lang fast täglich spritzen gefahren und nur Spezialfutter gefüttert. Dann hat es angefangen das er bei mir ins Bett und immer auf frische Wäsche gepinkelt hat.Dann ist mein Mann bei uns eingezogen da hat Er nur noch auf seine Bettseite und seine Kleidung und auch ganz krass er hat meinen Mann direkt angepinkelt. Wir darauf hin beide Kater genommen und zum kastrieren gegangen.Danach wurde es um einiges besser der TA hat gemeint sie sollen freigang bekommen dann hört es ganz auf, erstmal war dann auch ruhe doch dann hat Er angefangen in das Bett meiner Tochter zu Pinkeln meist auf das Kopfkissen oder genau da wo sie liegt dazu muss man sagen er schlätf dort auch oft.
2 Wochen nach dem ersten freigang war mein 2.kater nicht wieder gekommen bis heute keine spur von ihm trotz intensiver suche. Seid der 2. weg ist ist mein 1. kater wieder richtig aufgeblüht aber das mit dem pinkeln macht mir sorgen. wir haben im dezember ein baby bekommen und seidher darf er nicht mehr nachts zu uns ins zimmer da sitzt er dann vor der tür und miaut bitterlich trotzdem pinkelt er nicht ins Babybett. Doch letzte woche hat er im Wohnzimmer auf die Krabbeldecke der kleinen gemacht und nun hab ich Angst das es bei den Babysachen auch anfängt. Also nur um das nochmal hervorzuheben ins Kinderbett hat er schon lang gemacht bevor das Baby kam.
Machmal kündigt er das pinkeln mit einem lauten komischen Miauen an aber nicht immer, er makiert nicht er pinkelt richtig in vollen ladungen, ab und an kakt er auch ins das Bett meiner Tochter das ist aber eher selten. Er hat auch drinnen sein immer sauberes Klo (wird auch genutzt).
ich weiß ein sehr langer Beitrag ich hoffe ihr könnt mir helfen das wir wieder ein friedliches leben führen können. Ach und seid das Baby da ist rennt er oft ducrch die Wohnung und schreit könnt ihr mir da auch nen Tipp geben.
vielen dank schon mal für die antworten.

LG
Julia21
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Hallo Julia,

herzlich willkommen im Forum.

Gehe doch bitte gleich mit Deinem Kater zum Tierarzt, es könnte sich um eine Blasenentzündung oder Harngrieß handeln. Er war ja schon mehrfach schwerkrank (Katzenseuche, Giardien).

Die Schlafzimmer würde ich geschlossen halten. Wie sieht Dein Klomanagement aus? Falls Du nur ein Kaklo hast, biete doch ein zweites (ohne Haube und Schwingdeckel) mit weichem Katzenstreu an. Die zweite Toilette sollte sich an einem anderen Standort befinden.

:)
 
J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
danke für deine antwort. ich hatte bis vor kurzem 2 kaklos eine mit haube eines ohne das ohne wurde nie genutzt ich mache es immer sauber wenn er drin war das ist nicht sehr oft meistens geht er raus oder eben ins bett.
beim tierarzt wurde das alles schon abgeklärt körperlich ist er top fit.

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Dein Kater ist schon sehr lange unsauber, ich weiss nicht, wie Du dieses Verhalten wieder abstellen kannst. Wenn die Unsauberkeit direkt nach dem schweren Giardienbefall angefangen hat, stand diese vielleicht in Zusammenhang mit der Krankheit, und er hat dann einfach weitergepinkelt. :confused:

Es kann sich auch um Protestpinkeln handeln. Versuche doch, ihm alles Recht zu machen. Du hast Mann und Kinder, ich weiss, dass dies mit viel Arbeit verbunden ist. Vielleicht kannst Du trotzdem etwas Zeit erübrigen: Streicheln, Leckerbissen füttern, sprich ihn mit Namen an und beschäftigte Dich liebevoll mit ihm.

Viel Erfolg.
 
J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
also ich nehme mir jeen tag die zeit mit ihm zu spielen er ist kein großer schmuser ud wenn er dann abends kommt wenn es ruhig geworden ist geniese ich das in vollen zügen. ich bastle ihm auch immer wieder neue beschäftigungen, lekerlie als belohnung. meine tochter spielt auch sehr viel mit ihm das findet er spitze das wilde liebt er.
die türe ins kinderzmmer kann ich im winter nicht schliesen weil darin keine heitzung ist, er pinkelt übrigens auch auf die decke wenn meine tochter drin liegt dann legt er sich daneben und kuschelt sich an ihre füße. ich weiß einfach nicht mehr weiter. ich bin nurnoch am denken und kissen waschen zum glück hab ich so viele davon.
kann das denn in irgendeiner art auch eifersucht sein. ich habe angst das sich bei meiner tochter deshalb eine allergie ausbildet ist diese angst berechtigt?
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Die Tür zum Kinderzimmer würde ich unbedingt geschlossen halten.
Wie wäre es, in der kalten Jahreszeit ein Heizgerät aufzustellen?

:)
 
J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
hatten wir im jahr zuvor 600 euro strom nachzahlung die dinger sind extreme stromfresser.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
allergisch ist ein Mensch auf Teile des Speichels einer Katze.
Katze putzt sich und so kommen die Stoffe ins Fell des Tieres.

Die Pinkelei kann einen ganz schön fertigmachen....:confused:

Also, ihr habt abklären lassen, es ist defintiv keine Blasen/Nierengeschichte?

Er macht es nur ins Bett der Tochter?
Nur auf ihre Decken?
Niemals an anderen Stellen?

LG
 
J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
ja genau so ist es nach vorher diversen anderen stellen hat er sich jetzt seid nem halben jahr da festgepinkelt bis auf eben vor kurzem im wohnzimmer auf die krabbeldecke 1 mal dann nicht mehr.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #10
Aber wieder die Decke der Kleinen....:confused:

Das würde für mich zeigen, er hat ein Problem mit der Lütten.

Hast Du es Deinem TA mal gesagt?
Welche Meinung hat er dazu?

Eine Behandlung durch einen erfahrenen Tierspychologen? Aber, es ist immer auch eine Geldfrage, leider.

Und wenn Du hergehstt, ihm eine Decke der Kleinen (die er vollgepinkelt hat, Du wäscht sie halt) anbietest?
Leg' sie auf seinen Schlafplatz, mal sehen was passiert.
Muß ja nicht das Beste Stück sein.;)

Feliwaystecker?


LG
 
J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
  • #11
also erst waren es meine bett seite und meine kleidung, als mein mann einzog war es seine seite seine kleidung und auch er selber. dann kastra ta meinte das würde besser, nach der kastra war es dann das bett der 5 jährigen der TA sagte freigang dann hörts auf dann war auch erstmal alles gut ca.3 wochen dann hat es wieder angefangen. und die krabbeldecke ist die von meinem baby die im dezember zur welt kam.
heute hat er schon 2 mal ins bett meiner großen tochter gemacht die wegen ner magenerkrankung das bett hütet wärend sie daneben lag.
ich verstehe das verhalten nicht denn er fordert sie auch immer zum spielen auf bringt ihr sein lieblingspielzeug und mit ihr wird auch sonst am meisen gekuschelt.
der TA meinte letzte woche ich müße mich wohl damit abfinden das ist halt einfach so.
 
Werbung:
J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
  • #12
kann es sein das er von ihr mehr aufmerksamkeit will
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #13
Also, die die Meinungen von Tierärzten allen Ehren, aber damit abfinden?
Nö, warum?

Wenn Dein Kater pinkelt hat er einen Grund. Und zwar einen, den wir als Menschen sicherlich nicht gleich wahrnehmen, geschweige verstehen.

Er will damit auf jeden Fall auf sein Problem aufmerksam machen.
Die Schwierigkeit besteht einfach darin, als Mensch diesen Grund zu erkennen.

Mit so einem Problem würde ich, einen Versuch mit einem/er guten TK versuchen.

Unser Pinkelprinz aus Spanien brachte uns auch zur Verzweiflung, wir waren drauf und dran ihn abzugeben....eine TK brachte die Wende.
Und ich war zu der Zeit mehr als skeptisch.


LG
 
J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
  • #14
ich will mich auch nicht abfinden wie man in meinem ersten beitrag lesen kann habe ich in ihn schon viel herzblut, tränen und auch geld investiert, ich will ihn auf keinen fall abgeben müßen mus aber auch zugeben das ich keinen anderen weg mehr sehe falls er anfangen sollte ins babybett zu pinkeln.
ich war mit ihm schon bei allen ta hier in der gegend und keiner kann uns helfen tierpsychologen gibt es leider auch keine und die in der klinik sagten das wird das trauma der schweren erkrankungen sein.
bin echt verzweifelt es würde mir das herz brechen wenn ich aufgeben müßte.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Hast Du mal überlegt, ob ihm bestimmte Sorten von Waschpulver oder Körperpflegemittel regelrecht 'stinken'?

Hast Du die Kinderbettsachen gründlich entduftet?

Wäre es möglich, dem Katerchen ein Plätzchen im Kinderzimmer extra zu richten? Vielleicht in diesem Zimmer auch Feliway einsetzen?
Selbstverständlich zumindest die erste Zeit einer solchen Regelung ins betreffende Zimmer ein Katzenklo reinstellen ;)

Zugvogel
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #16
Wäre es möglich, dem Katerchen ein Plätzchen im Kinderzimmer extra zu richten? Vielleicht in diesem Zimmer auch Feliway einsetzen?
Selbstverständlich zumindest die erste Zeit einer solchen Regelung ins betreffende Zimmer ein Katzenklo reinstellen


Würde ich auf jeden Fall ausprobieren, läßt sich fix einrichten.


LG
 
J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
  • #17
danke für eure antworten.

also waschmittel ist überall das gleiche und wenn ihre deke bei uns drin liegt hab ich mal ausprobiert ist es auch uninteresant.

ich werde das auf jeden fall mal ausprobieren aber ein kaklo im kinderzimmer der gedanke ekelt mich ein bischen muss ich zugeben.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #18
Kaklo vor der Kinderzimmertür? Kurzer Weg für den Kater.
Aber die Idee an sich klingt für mich erst einmal gut.

Hoffe er sieht es auch so!!
Drücke die Daumen.

LG
 
J

julia21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. März 2010
Beiträge
12
  • #19
werde das morgen gleich mal machen. wo bekomme denn ich feliway?
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
  • #20
Feliway und den Stecker dazu bekomst Du beim TA.
Im Freßnapf gibt es ein ähnlich wirkendes Produkt.
Ist günstiger...

LG
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
2K
A
L
  • Umfrage
Antworten
11
Aufrufe
4K
Pottpourie
P
tanja35
Antworten
3
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
Rylia
Antworten
6
Aufrufe
1K
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben