Kater pinkelt in mein Bett

  • Themenstarter MX303
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kater wohnung pinkeln wohnungahaltung
M

MX303

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2021
Beiträge
35
  • #21
Ob es an der Sorte des Streus liegt….es hat ja am Anfang auch funktioniert…
Und mit der Folie ist keine so gute Idee….die beiden lieben alles was knistert oder raschelt und würden es eher anknabbern….
Ich habe wirklich mehr die Vermutung das es Trennungsangst ist….die Syptome die ich auf der einen Internetseite gelesen hatte stimmen fast komplett überein. Und ich muss zugeben das ich doch öfter zuhause sein sollte. Ja das mit der Arbeit kann ich jetz schlecht ändern aber am Wochenende bin ich auch mal ein paar Stunden unterwegs….dann muss ich mich da halt noch weiter einschränken…aber ich kann nicht 24/7 zuhause sein
 
Werbung:
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
733
  • #22
Es kommt vor, daß Katzen jahrelang ein Streu akzeptieren- und dann von einem Tag zum anderen nicht mehr.
Aber das Auszuprobieren ist ja relativ leicht :)

Ich hänge noch bei der Blasenentzündung 🤔
Und würde den Urin nochmal untersuchen lassen.

Du könntest dir Feliway classic holen, evtl entspannt ihn das etwas. Ich würde nur von "Trennungsangst" als Ausschlussdiagnose ausgehen, vorher aber die anderen Tipps und Ratschläge probieren.
(Ich finde es zB nicht abwegig, das dein Bett für den Knirps nach Klo riecht und er deswegen zum Wiedeeholungstäter wird. Korrekte Anwendung des Enzymreinigers sollte da Abhilfe schaffen)
 
  • Like
Reaktionen: Kayalina, Poldi und Lirumlarum
M

MX303

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2021
Beiträge
35
  • #23
Es kommt vor, daß Katzen jahrelang ein Streu akzeptieren- und dann von einem Tag zum anderen nicht mehr.
Aber das Auszuprobieren ist ja relativ leicht :)

Ich hänge noch bei der Blasenentzündung 🤔
Und würde den Urin nochmal untersuchen lassen.

Du könntest dir Feliway classic holen, evtl entspannt ihn das etwas. Ich würde nur von "Trennungsangst" als Ausschlussdiagnose ausgehen, vorher aber die anderen Tipps und Ratschläge probieren.
(Ich finde es zB nicht abwegig, das dein Bett für den Knirps nach Klo riecht und er deswegen zum Wiedeeholungstäter wird. Korrekte Anwendung des Enzymreinigers sollte da Abhilfe schaffen)
Ich habe vor sowieso nochmal zum Tierarzt zu fahren. Erstmal die möglichen Krankheiten ausschließen lassen finde ich wichtig. Ja ich werde es mal mit anderem Streu versuchen. Vielen Dank an alle für die Ratschläge. Ich werde das alles mal ausprobieren. Und hoffe das er dann mein Bett nicht mehr als sein Klo ansieht😬
Wenn es nicht besser wird kann ich ja dann nochmal schreiben und vielleicht kommen noch mehr Ratschläge dazu.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.638
Ort
Alpenrand
  • #24
...bitte auch unbedingt deine andere Katze dem Tierarzt vorstellen. Du hast ein verwurmtes, ungeimpftes, nicht untersuchtes Kitten zu deiner Katze dazu gepackt. Das ergibt eine ziemliche Gefahr der Ansteckung für deine bereits vorhandene Katze. Also gerade wenn da Würmer mit eingeschleppt wurden, sollte die zweite Katze auch auf zumindest Parasiten untersucht werden.
In der Regel (wundert mich, dass der Tierarzt da nicht reagiert hat..es sei denn er wusste nicht, dass bei dir noch eine Katze lebt) werden bei Parasitenbefall alle im Haushalt lebenden Tiere mitbehandelt.
 
  • Like
Reaktionen: Petra-01 und Poldi
G

Gismoxyz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2020
Beiträge
142
  • #25
Das trägt erstmal nichts zur Problemlösung bei, aber ich muss das einfach loswerden.

und ja ich bin vom Kaufvertrag zurück getreten. Habe mich dann nach einem richtigen Züchter umgeschaut und auch gefunden😊

Ich denke nicht, dass das ein richtiger Züchter war, denn dieser hätte dir niemals ein Einzelkitten vermittelt.

Das es mit 7Wochen viel zu früh war ist mir bewusst. Hätte ich ihn aber an dem Tag nicht sofort mitgenommen dann währe er noch am selben Tag ins Tierheim gekommen. Leider hatte der Kumpel keine Lust mehr sich drum zu kümmern🥺.

Und im Tierheim hätte das Kätzchen doch noch gut sozialisiert werden können, vermutlich sogar gemeinsam mit der Mutter aufgenommen werden können. Es liest sich immer so, als sei das der schlimmste Ort der Welt. Dabei arbeiten dort häufig Menschen sehr aufopferungsvoll mit großem Wissen und großer Fürsorge am Wohl der Tiere.
Was ist denn aus der Mutter geworden? Lebt sie etwa noch immer unkastriert und verwurmt bei euren Bekannten? Konntest/kannst du da was unternehmen?


Versteh mich nicht falsch. Ich finde es gut, dass du dich um deine Kleinen kümmerst und hier liest und um Hilfe bittest. Es war sicherlich auch nicht leicht, schon zu Beginn mit Würmern und Blasenentzündung zu kämpfen. Aber ich finde es immer so ärgerlich, wenn Leute sagen, sie haben sich viel informiert und sogar schon hier viel gelesen und Austausch gehabt, aber dann völlig entgegengesetzt handeln und Vermehrer unterstützen.


Zu dem Pinkelproblem:
Da kann ich mich den bisherigen Tipps anschließen.
Ich würde direkt eine Urinprobe sammeln und zum Tierarzt bringen. Je nach Ergebnis natürlich auch nochmal vorstellig werden. Die Pinkelstellen unbedingt sehr gut mit Enzymreiniger säubern ggf. mehrmals. Sonst riecht es dort für ihn nach Toilette und er nutzt das dann weiterhin so. Du sagtest, dass die Bettdecke auch betroffen ist. Diese würde ich komplett austauschen.
 
  • Like
Reaktionen: Petra-01, Lotterbommel, Lirumlarum und eine weitere Person
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.238
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #26
Ich habe vor sowieso nochmal zum Tierarzt zu fahren. Erstmal die möglichen Krankheiten ausschließen lassen finde ich wichtig. Ja ich werde es mal mit anderem Streu versuchen. Vielen Dank an alle für die Ratschläge. Ich werde das alles mal ausprobieren. Und hoffe das er dann mein Bett nicht mehr als sein Klo ansieht😬
Wenn es nicht besser wird kann ich ja dann nochmal schreiben und vielleicht kommen noch mehr Ratschläge dazu.
Dafür musst du aber auch alles! mit einem geeigneten Enzymreiniger waschen, ggf des öfteren. Sollte die Matratze Urin abbekommen haben, die Stellen tränken.
Eventuell mit einer Schwarzlichtlampe/Urinfinder kontrollieren.
Und nein, er macht nicht ins Bett weil er dich vermisst, sondern weil es nach seinem! Urin riecht.
 
  • Like
Reaktionen: Kiara_007, Lirumlarum und biveli john
M

MX303

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2021
Beiträge
35
  • #27
Das Thema mit dem Züchter usw möchte ich jetz nicht nochmal aufnehmen…nicht das es wieder so eskaliert wie beim ersten Mal. Ehrlich gesagt waren viele (nicht alle) nur dabei mich sofort zu verurteilen nur weil ich mir eine Katze kaufen wollte🤨…
Naja ich möchte da jetz nicht nochmal rumdiskutieren müssen….

und nochmal wegen meiner anderen Katze: die ist schon komplett geimpft gewesen. Und natürlich hat sie gleich mit wurmkur und zur Sicherheit gleich ein Mittel gegen Ungeziefer im Fell mit bekommen. Ich hätte niemals ihn mit dazugeholt wenn meine andere nicht geimpft gewesen wäre. Deshalb hatte ich mich ja als erstes für eine andere Katze beim Tierheim angemeldet. Genau damit ich kein Risiko eingehe. Das es am Ende so gelaufen ist ist jetz nunmal so. Man kann sagen das ich nicht gerade schlau gehandelt habe, ich nehme es zur Kenntnis und damit hat’s sichs. Wie bei meinem allerersten Thema möchte ich nicht das immer und immer wieder drauf rumgehackt wird ich als die schlimmste Person hingestellt werde.( vielleicht war es nur gut gemeint aber ich habe es halt so aufgenommen)
Und btw: was hat das mit meinem jetzigen Thema zu tun ob ich ihn nun aus dem Tierheim hab oder nicht? Ich wollte Ratschläge haben was der Grund sein kann und was ich dagegen tun kann.
Ich spreche damit jetz nicht alle an!! Ich hab ja gute Ratschläge bekommen und dafür bedanke ich mich nochmals gerne! Ich wette mit euch als ihr eure Katzen geholt habt ist auch nicht alles glatt verlaufen. Man macht halt seine Fehler. Nur mal ein leichtes Beispiel. Ich habe gelesen das das Streu nur bis 5cm Höhe ausreicht. Jetz sagt man mir was anderes. Ich hab jetz sozusagen wieder was dazu gelernt. Und deswegen hab ich ja auch hier nachgefragt, weil man nunmal nicht alles wissen kann und auch nicht alles was im Internet zu finden ist immer richtig ist.
 
G

Gismoxyz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Oktober 2020
Beiträge
142
  • #28
Und btw: was hat das mit meinem jetzigen Thema zu tun ob ich ihn nun aus dem Tierheim hab oder nicht? Ich wollte Ratschläge haben was der Grund sein kann und was ich dagegen tun kann.
Naja, ein bisschen was hat das schon damit zu tun, denn im Tierheim hättest du ja kein 7 Wochen altes, ungeimpftes Kitten ohne ausreichendes Immunsystem bekommen, das nahezu jeden Krankheitserreger mitnimmt.
Es kann also schon sein, dass diese Blasengeschichte durch den frühen Umzug und die Herkunft begünstigt wurde. Zudem kann es auch sein, dass durch die frühe Trennung die Toilettennutzung nicht richtig erlernt wurde.
Kann aber auch sein, dass das alles nichts damit zu tun hat.

Aber es stimmt natürlich, dass es müßig ist, das weiter auszudiskutieren.
Jedenfalls hatte dein Kitten eine Blasenentzündung und es ist möglich, dass es jetzt erneut Schweirigkeiten damit hat; also am besten Urinprobe untersuchen lassen. Es ist aber auch möglich, dass es den Uringeruch im Bett noch wahrnimmt und deshalb weiterhin ab und zu dort hin macht; also alles gründlich mit Enzymreiniger reinigen bzw. auswechseln.

Ich wette mit euch als ihr eure Katzen geholt habt ist auch nicht alles glatt verlaufen. Man macht halt seine Fehler.
Ja natürlich macht jeder Fehler und es läuft niemlas alles glatt. Man kann ja auch nicht alles wissen. Aber die Informationen zu Tierheim/Züchter/Vermehrer hattest du in dem anderen Thread erhalten und wusstest es somit eigentlich besser.

Und niemand hier hat gesagt, dass du ein schlechter Mensch seist.
Ich wollte nur auf die Umstände hinweisen und besonders für stille Mitleser aufzeigen, dass das so nicht optimal gelaufen ist.

Ich hoffe, du berichtest weiter, wie es sich bei euch entwickelt.
 
  • Like
Reaktionen: Kiara_007 und Lirumlarum
J

Julia01

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. September 2010
Beiträge
1.249
  • #29
Und btw: was hat das mit meinem jetzigen Thema zu tun ob ich ihn nun aus dem Tierheim hab oder nicht? Ich wollte Ratschläge haben was der Grund sein kann und was ich dagegen tun kann.
Ganz einfach: So ein Forum ist keine Frage-Antwort-Maschine die nur die Wunschantworten ausspuckt. Die meisten langjährigen Mitglieder hier wollen Aufklärungs- und Beratungsarbeit im Sinne des Tierwohls leisten. Und dabei ist es relativ egal ob das die ursprüngliche Frage war oder nicht. Die Art wie die Katze zu dir kam (unseriöse Quelle, zu jung, Unterstützen von Vermehrer, etc.) widerspricht dem Tierschut- und Tierwohlgedanken dem sich viele Mitglieder hier verpflichten. Und allein schon, damit stille Mitleser vor einer Wiederholung solcher Fehler gewarnt, ist es wichtig auf solche Sachen hinzuweisen, egal ob dir das passt oder nicht.

Und außerdem: Du wolltest Ratschläge was der Grund sein kann. Der Grund kann eben auch sein, dass du aus unseriöser Quelle ein viel zu junges Kitten geholt hast. Kann sein, dass das Kitten schon vorbelastet bei dir ankam.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa, Kiara_007 und oneironautin93
M

MX303

Benutzer
Mitglied seit
13. März 2021
Beiträge
35
  • #30
Ja natürlich wollen die erfahrenen hier die neuen vor sowas warnen. Ist ja auch alles schön und so. Ich fand’s nur bei meiner ersten Frage hier doof das ich immerwieder eingelenkt hatte und gesagt hab : ja stimmt ihr habt recht.
Und das danach mir trotzdem immer wieder gesagt wurde das es falsch war wie ich es gehandhabt hatte. Was soll ich denn noch machen? Ein Handstand? Sry ich möchte hier doch eigentlich keinen angreifen🥺. Aber da ruhig zu bleiben fällt mir dann doch etwas schwer…☹️.

Ich habe wirklich immer wieder davon gelesen das es auch durch Stress ausgelöst werden kann. Und trennungsangst ist gleich Stress für das Tier. Natürlich ist die Tatsache ,das ich ihn halt nunmal nicht von einem Züchter geholt habe in dieser Hinsicht wichtig, das es beim Züchter nicht passiert währe das er mit 7Wochen schon von der Mutter getrennt geworden währe. Und genau dadurch das er halt mit 7Wochen schon bei mir war kann es sein das er dadurch halt so anhänglich ist und selbst versucht sich zu beruhigen? Keine Ahnung 🤷‍♀️ wenn er halt darauf pullert wo es am meisten nach mir riecht: das Bett. (Ich bin kein Tierarzt und auch kein Katzenspychologe…ist halt nur meine Vermutung)
Und genau das :Unsauberkeit, hyperaktivität und extreme Anhänglichkeit (was genau auf ihn zutrifft) werden meist durch Stress ,Angst ,Langeweile, Einsamkeit usw ausgelöst….

Ich weiß es doch auch nicht…😕
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
Beiträge
1.744
Ort
am Bodensee
  • #31
Das Bett ist aber häufig bei Pinkelkatzen beliebt, weil sie halt weiche Flächen bevorzugen.
Von Trennungsangst kannst du ausgehen, wenn er tierärztlich komplett inkl. Urinuntersuchung abgeklärt ist ohne Befund und du alles andere ausprobiert hast und es dann trotzdem noch da ist.
Anders würde es ja auch keinen Sinn ergeben, erst probiert man Dinge aus, die man recht einfach ändern kann.
Wenn man so googelt, kommt man halt auf vieles, was zutreffen könnte. Ich wäre da vorsichtig.
Wildpinkeln hat in erster Linie gesundheitliche Gründe oder das Klomanagement passt nicht, zumindest lassen sich mit diesen beiden Stellschrauben sehr viele der hier im Forum auftauchenden Probleme lösen.
 
  • Like
Reaktionen: Poldi, Marmelade und Lirumlarum
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
10
Aufrufe
2K
Benny*the*cat
Benny*the*cat
L
Antworten
13
Aufrufe
4K
AnnaAn
S
Antworten
1
Aufrufe
944
Gwion
G
N
Antworten
10
Aufrufe
2K
Evo
P
Antworten
13
Aufrufe
2K
Feenkind

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben