Kater pinkelt immer auf die selbe Stelle

Cotton

Cotton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2012
Beiträge
23
Hallo zusammen,
ich habe seit zwei Wochen ein Problem mit meinem Kater Odin.
Er pinkelt immer auf die selbe Stelle vor die Haustür.

Hier erstmal der Fragebogen:

Die Katze:
- Geschlecht: Männlich
- kastriert (ja/nein): nein
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein):
- Alter: 6 Monate
- im Haushalt seit: Mitte März 2012
- Gewicht (ca.): 2,5 KG
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): Durchschnittlich

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: gestern
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: eine Augenverletzung seit er klein ist, die ist aber nicht schlimmer geworden.
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: keine Erkrankung, der andere hatte vor zwei Wochen einen Abzess am Kiefer

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 12 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Züchter
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: unterschiedlich, die beiden spielen die meiste Zeit miteinander
- Freigänger (ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: sehr gut, spielen immer miteinander, schlafen zusammen gekuschelt und putzen sich die ganze Zeit

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 1 mit Haube + Kappe
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2x am Tag mind. und 1 mal die Woche komplett
- welche Streu wird verwendet: Biokats Fresh
- gab es einen Streuwechsel: ja
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): Frühlingsduft
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): Im Arbeitszimmer, zwischen Schreibtisch und Kratzbaum
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: -

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: Vor ca. 2 Wochen
- wie oft wird die Katze unsauber: ca. 1-2 mal am Tag, wenn wir schlafen oder nicht da sind.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: Vor der Haustür
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): nur auf den Boden vor der Tür
- was wurde bisher dagegen unternommen: Mit Essig, Desinfektion, Zitronensaft, Pfeffer etc. geputzt, zum Tierarzt gegangen um die Blase und die GEsundheit der Katze untersuchen zu lassen.



Es hat damit angefangen das der kleine Kater Loki einen Abszess am Kiefer hatte und wir mit ihm an vier Tagen hintereinander zum Tierarzt mussten.
Wir dachten es wäre ein Protestverhalten weil sein kleiner Bruder immer mitgenommen wurde. Als das dann aber abheilte und wir nicht mehr zum Tierarzt mussten hat es nicht aufgehört. Er hat dann auch wenn wir mal nicht da waren vor die Tür gepinkelt, wir dachten darauf das es Protest war weil wir nicht zuhause waren. Jetzt macht er es aber auch wenn wir schlafen. Er weiß das er das nicht darf, wenn er in der Nähe von der Tür ist und uns sieht rennt er sofort weg und versteckt sich.

Wir hatten nie Probleme mit Unsauberkeit, er hat als es angefangen hat einmal in eins seiner Körbchen im Schlafzimmer gemacht, aber ansonsten nie etwas...

Er geht auch normal aufs Katzenklo, pinkelt auch ins Klo, hebt sich aber netter Weise immer noch was für die Stelle vor der Tür auf...

Der Tierarzt meinte er wäre noch nicht geschlechtreif und die Blase fühlt sich normal an und er konnte uns auch nicht sagen aus welchem Grund er das macht...

Kastrieren wollte ich ihn erst nach dem Sommer, weil mein Hund im Sommer kastriert wurde und das wegen der Hitze ewig gebraucht hat bis es verheilt ist...

Der kleine Kater Loki ist der verschmustere von beiden (Odin ist 6 Monate, Loki 4 1/2, die beiden sind halb Brüder). Bevor wir Loki bekommen haben hat Odin immer bei uns im BEtt geschlafen, jetzt schläft er neben dem Bett, Loki die halbe Nacht bei uns und die halbe bei Odin neben dem Bett. Morgens kommen aber beide zum kuscheln. Vielleicht fühlt er sich vernachlässigt weil der kleine immer zum schmusen kommt und so auch öfter gekuschelt wird?
Odin wird aber nicht vernachlässigt, wir achten darauf das er immer zuerst gefüttert wird, weil er schon länger bei uns ist usw...

Ich bin langsam echt verzweifelt, jeden Tag ist da ne neue Pfütze, jeden Tag wird geschrubbt, desinfiziert und alles...

Weiß vielleicht jemand Rat? Ich wäre für Hilfe sehr dankbar!
 
Werbung:
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Hallo :)

Also, der Kleine gehört schon längst kastriert. Mit 6 Monaten noch nicht geschlechtsreif?! Ja ne, wenn er meint :rolleyes:

Ich würde euch folgendes raten
- anderen TA aufsuchen
- Kater kastrieren lassen (Sommer hin oder her, im Moment ist es noch nicht sooo heiß, zudem ist es bei einem Kater ein vergleichsweise kleiner Eingriff mit kleiner Wunde)
- mindestens ein weiteres Klo aufstellen (Faustregel besagt: pro Katze 1 Klo +1 weiteres; bei dir bedeutet das also 3 Klos)
- ggf. Urinuntersuchung durch TA
- Streu ohne Duft verwenden
- Haube runter nehmen (manche Katzen mögen das nicht)
- die betroffene Stelle gut entduften (z. B. Animal Biodor, Myrtheöl, Vodka)
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
Also mit 6 Monaten kann ein Kater durchaus schon geschlechtsreif sein. Ziemlich sicher sogar. Deswegen würde ich als erstes tippen, dass er dort markiert.

Ich würde ihn kastrieren lassen. So heiß ist doch momentan nicht und bei Katern heilt das doch normalerweise ganz schnell. Wir hatten da bisher nie Probleme ;)
 
Cotton

Cotton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2012
Beiträge
23
Also wir waren schon bei zwei Tierärzten weil ich auch immer nicht so viel auf nur eine Meinung gebe, beide meinten er wäre noch nicht geschlechtsreif und das pinkeln ist kein Makierungspinkeln, weil das mehr gespritztes Pinkeln wäre, keine Pfützchen...

Kann ein Kater auch markieren ohne geschlechtsreif zu sein weil er es ja vor der Haustür macht? Weil draußen andere Gerüche und GEräusche sind?

Also ihr denkt kastrieren wäre da das sinnvollste?

Wir haben extra ein riesiges XXL KaKlo weil wir nur den einen Platz haben wo wir es hinstellen können, was sonst noch gehen würde wären zwei kleinere direkt nebeneinander, aber das wäre ja auch nichts sooo sinnvoll oder?

Neues Streu geh ich heute holen, aber meint ihr es liegt daran? Er geht ja normal aufs KaKlo, auch Pipi machen...

Danke schonmal für die Antworten!:oops:
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Warum sollte man rätselraten veranstalten, wenn man zwei drei Dinge tun kann, um es auszuschließen? ;)

Kastra wäre jetzt wirklich sinnvoll, wird oft schon ab vier Monaten gemacht.
Oder sogar frühkastrieren, das wäre dann zwischen 8 und 14 Wochen.
Gibt es noch einen weiteren TA in eurer Umgebung?
Sonst würde ich zu einem der beiden gehen und darauf bestehen, dass die Kastra nun durchgeführt wird! Tierärzte sind Dienstleister und haben sich nach den Wünschen ihrer Kunden zu richten (es sei denn natürlich, es werden verbotene/unmoralische Dinge gefordert ;)).

Ich könnte mir auch vorstellen, dass gerade das wildpinkeln an der Haustür ein Indiz für die geschlechtsreife ist: Ich meine, somit markiert er ja "sein Revier", um es auch evtll. Freigängerkatzen in eurer Umgebung deutlich zu machen.

Wenn er nach der Kastra immer noch wildpinkelt (kann etwas Dauern), würde ich als nächstes eine Urinuntersuchung machen lassen, um eine evtll. Blasenentzündung auszuschließen.

Und wenn dann immer noch wildgepinkelt wird kann man weiter Ursachenforschung betreiben ;)

zu den Klos: zwei Klos direkt nebeneinander werden oft als ein Klo angesehen, bringt also nicht viel.
Und soviel Platz nimmt ein Klo ja auch nicht weg ;)
Bei mir stehen auf knapp 51qm 3 Kaklos, da sollten doch bei euch mindestens zwei (in getrennten Räumen) möglich sein, oder?!
 
Cotton

Cotton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2012
Beiträge
23
Alles klar, die Tierärzte werden sich wohl nicht verweigern...;) Dann mach ich so schnell wie möhlich einen Kastrationstermin aus.

Wegen KaKlo, im Arbeitszimmer steht leider an jeder Wand Regale und Schreibtische bis eben auf die eine Stelle. Küche und Wohnzimmer sind zusammen und da stehen auch alle Wände voll, Schlafzimmer möchte ich nicht und Badezimmer ist auch mini... Sind auch beides Britisch Kurzhaar Kater, bedeutet sie werden ja auch nochmal sehr groß, da kommen nur die riesen Dinger in Frage... Zwei normal große KaKlos könnte ich auch problemlos unterbringen, aber diese riesigen Dinger, die passen ja nirgendwo hin, das ist als ob man zwei Umzugskarton unterbringen müsste...Da könnte ich nur noch eins mitten ins Zimmer stellen und das ist auch suboptimal...

Danke für eure Hilfe! Na dann müssen wohl die Bällchen dran glauben... mein Freund guckt schon ganz mitleidig... :aetschbaetsch2:
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
Ich würde sofort den Urin untersuchen lassen und nicht erst bis nach der Kastration damit warten. Falls er eine hat, tut es sehr weh.

Das wäre aus meiner Sicht wirklich immer die erste Maßnahme und hier hatten Katzen, die außerhalb des Katzenklos gepinkelt hatten, eine Blasenentzündung. Muss nicht sein, aber es kann ein Grund sein.
 
Cotton

Cotton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2012
Beiträge
23
Nimmt der Tierarzt eine Urinprobe oder muss ich damit hin gehen? Wenn ja wie nimmt man von einer Katze eine Urinprobe?

Die Blase vom Kater wurde schon untersucht und als gesund empfunden, kann man eine Blasenentzündung nur durch eine Urinprobe erkennen? Also könnte er eine haben auch wenn sich die Blase etc. normal anfühlen?
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
Der TA hat doch nicht ernsthaft eine Blasenentzündung aufgrund von abtasten ausgeschlossen, oder?! :rolleyes:
Oh man, wenn ja würde ich zu DEM schonmal nicht mehr gehen.

Du kannst auch selber etwas Urin aufnehmen (mit einer Pipette z. b. oder vorsichtig beim Klogang eine Kehle drunter halten, sobald der "abwesende Blick" aufgesetzt wird :D) oder du kannst dir vom TA so ein spezielles Streu mitgeben lassen, aus welchem man dann den Urin nehmen kann.
Oder du gehst mit dem Kater zum TA, dann wird die Blase punktiert und direkt Urin entnohmen.

Edit: Ach so, zum Klo: Vielleicht wäre so etwas eine Lösung für euch: http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzentoilette/haubentoiletten/233232
 
Cotton

Cotton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2012
Beiträge
23
  • #10
Ok, das wusste ich nicht, dann geh ich zum anderen Tierarzt und kläre das mal mit der Urinuntersuchung und mit der Kastra...

:D Haha, den Big Pet Room wollte ich schon die ganze Zeit bestellen, der passt aber auch nur in die eine Stelle, unsere Wohnung ist ein wenig blöd geschnitten was Stauraum betrifft, Altbau eben. Schräge Wände, ziemlich viel Platz mitten in den Räumen (gut für die Katzen zum rumrennen aber nicht um ein weiteres Klo unterzubringen), aber nur kleine Wandbereiche an denen man was hinstellen kann wegen den großen Fenstern und einfach viel zu viel Zeug und Möbel.... :rolleyes:
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.634
  • #11
Nimmt der Tierarzt eine Urinprobe oder muss ich damit hin gehen? Wenn ja wie nimmt man von einer Katze eine Urinprobe?

mit Spritze aus der Pfütze vor der Haustüre?

der Kater gehört SOFORT kastriert!
 
Werbung:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.634
  • #12
Kastrieren wollte ich ihn erst nach dem Sommer, weil mein Hund im Sommer kastriert wurde und das wegen der Hitze ewig gebraucht hat bis es verheilt ist...

!

Ich weiß nciht, woher du kommst, aber in NRW ist gerade optimales Kastrationswetter

woher kommst du denn? vielleicht gibts ja TA-Tipps?
 
Cotton

Cotton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2012
Beiträge
23
  • #13
Das mit dem Urin aus der Pfütze nehmen geht nicht, wir haben so Teracotta Fliesen im Flur und der Kater pinkelt netter weise immer genau so dass das Pipi die Rillen entlang läuft und in die Fugen zieht... Wir dachten auch schon das er es vielleicht lustig findet Flüsschen zu machen ;)

Aber ich mach jetzt so schnell wie möglich einen Kastrationstermion aus und ne Urinuntersuchung.
 
Cotton

Cotton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2012
Beiträge
23
  • #14
Ich weiß nciht, woher du kommst, aber in NRW ist gerade optimales Kastrationswetter

woher kommst du denn? vielleicht gibts ja TA-Tipps?

Mannheim BW, wenn aber alle sagen das es beim Kater nicht soo eine große Sache ist mach ich mir da auch jetzt nicht mehr so den Kopf.
Bei meinem Hund war es schon ne größere OP und durch die Hitze hat sich die Wunde entzündet und es hat Wochen gedauert bis es dann endlich abgeheilt ist und der Hund hatte die ganze Zeit Schmerzen...
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
  • #15
Beim Kater ist das wirklich ein Minischnitt. Meine drei Kater hatten keinerlei Beschwerden und die kastrierten Streuner konnten auch nach 2-3 Tagen wieder raus.

Find ich gut, dass du beides angehst!!
 
Cotton

Cotton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2012
Beiträge
23
  • #16
Also für Montagmorgen einen Kastrationstermin ausgemacht, bis dahin muss ich eine Urinprobe sammeln und mitbringen, wird dann vorher untersucht um eine Erkrankung auszuschließen.

Dann mach ich mich jetzt mal ran den Kater mit einer Schale, Spritze und was auch immer zu verfolgen... Noch jemand nen guten Tipp?
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.634
  • #17
Also für Montagmorgen einen Kastrationstermin ausgemacht, bis dahin muss ich eine Urinprobe sammeln und mitbringen, wird dann vorher untersucht um eine Erkrankung auszuschließen.

Dann mach ich mich jetzt mal ran den Kater mit einer Schale, Spritze und was auch immer zu verfolgen... Noch jemand nen guten Tipp?

Suppenkelle- einfach unter den katerhintern halten, wenn er sich hinhockt :D
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
  • #18
Kann ich auch empfehlen. :D Das klappte immer.
 
Cotton

Cotton

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Februar 2012
Beiträge
23
  • #19
Juhuu, jetzt schon Erfolg gehabt, hab einfach die Streu aus dem Klo geholt, den Kater reingesetzt und mit dem anderen Kater im Zimmer neben an gewartet.

Der Kater ist fröhlich aus dem Zimmer stolziert und was war im KaKlo? Ne schöne Pfütze :D In ein altes Marmeladenglas geschüttet und gut verschlossen. Glaubt ihr das kann man bis Montag aufheben? Ich habs nochmal in zwei Tüten gewickelt und in den Kühlschrank gesteckt...
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.989
  • #20
Guter Testlauf. :omg: Die Probe sollte schon "frischer" sein. Ich würds Sonntagabend vielleicht nochmal versuchen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
769
schattenkatz
S
Antworten
5
Aufrufe
816
Petra-01
Petra-01
Antworten
11
Aufrufe
1K
Kabby80
Kabby80
Antworten
5
Aufrufe
1K
Balli
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben