Kater pinkelt gegen Wand/geht nicht mehr aufs KaKl

  • Themenstarter Shonya
  • Beginndatum
S

Shonya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2014
Beiträge
10
Hallo,

hatte bereits ein Thema zum Neueinzugs meines Katers Spikey gepostet.
Kurze Eckdaten:
Spikey ist 5 Jahre alt, kastriert, war vor Einzug hier angeblich eine reine Wohnungskatze, soll wohl bis vor 2 Jahren eine ältere Katzenpartnerin gehabt haben, die gestorben ist.

Nun ist der Kleine vor 3 Wochen hier eingezogen. Wir haben bereits eine 14 jährige Katzendame namens Sami (ebenso kastriert, auch schon länger ohne Katzen lebend).
Wir leben in einem Haus mit großem, abgezäunten Garten ohne Katzenklappe.
Sami geht nicht gern in den Garten, liegt aufgrund ihres Alters auch am liebsten auf ihrem Stammplatz in der Küche.
Die Katzenzusammenführung lief soweit gut. Die ersten 3 Tage gab es mal gefauche und geknurre, jedoch keine Prügelei, beide Katzen sind eher ruhige, freundliche und nicht agressive Gesellen.
Manchmal laufen die 2 sich zufällig über den Weg, gucken ein paar Minuten und dann dreht meist Spikey sich um und geht weg.
Wir waren bereits 2 Mal beim TA, Spikey wurde geeimpft, entwurmt, untersucht, es wurde ein großes Blutbild gemacht und letztendlich aufgrund der schlechten Zähne, Zahnstein entfernt (war wohl ziemlich schlimm, fehlen auch schon einige Zähne). Er ist guter Gesundheit, alles ist körperlich ok.

Nun zum Problem:
Zum Anfang hat Spikey das Katzenklo zuverlässig besucht...dann durfte er in den Garten und hat sein Geschäft dann dort erledigt. Da hab ich auch gar nichts gegen. Aber wenn wir nicht Zuhause sind oder Nachts, hat er auch keine Möglichkeit, in den Garten zu gehen (eine Katzenklappe ist nicht realisierbar). Dann habe ich kurz darauf zum ersten Mal endeckt, dass er in den Keller gemacht hat (im Waschraum), sowohl groß als auch klein. Ich habe ihn dann zu seinem Klo gebracht um ihn zu zeigen, wo es steht ;)
Er hat darauf ängstlich reagiert, obwohl ich weder grob war, noch gemeckert habe...
Also habe ich die Stelle ausführlich gereinigt und dann sein Klo dort aufgestellt. Das Klo hat er nicht benutzt, die Stelle dort auch nie wieder als Klo missbraucht... dafür hat er in mein angrenzendes Büro gemacht. Auch darauf hin habe ich ihm nochmals gezeigt, wo sein Klo steht... danach habe ich nichts mehr finden können. Ich habe ein 2tes Klo besorgt, dass er aber auch nie benutzt hat, anscheinend hat er dann immer nur in den Garten gemacht.
Doch eben dachte ich, ich seh nicht richtig: ich sitz in meinem Büro, er hat sich hier die breite Fensterbank als Liegeplatz auserkohren... er springt von der Fensterbank und ich denk er will vielleicht nach oben, essen oder so... ne, der hat sich in eine Ecke gehockt, den Schwanz erhoben und gegen die Wand gepinkelt!
Ich hab ihn angesprochen, vielleicht ein bisschen zornig, aber nicht übertrieben oder geschrien...bin dann mit ihm ins Bad und hab ihn vors 2te Klo gesetzt... er ist abgehauen, vor die Balkontür, wollte raus und hat dann erstmal ein paar Minuten im Garten verbracht, bis ich ihn wieder rein geholt habe. Er liegt jetzt wieder auf der Fensterbank und schläft, eindeutig ein wenig beleidigt. Ich auch!

Ich weiß nun ehrlich gesagt nicht, wie ich reagieren soll oder was ich tun kann...er hat 2 Klos, ist gesund und wird betüddelt...warum also tut er das?
Ich kann ihn doch nicht im Garten wohnen lassen, obwohl mich das Gefühl nicht los lässt, dass er das gerne so hätte...
Irgendwann ist auch wieder Winter und dann? Ich will nicht das er dann überall ins Haus pinkelt statt auf eines seiner Klos zu gehen. Hat irgendwer einen Rat? Ich will keinesfalls schlechte Stimmung in der Familie und Spikey soll auch nicht mehr ausziehen, ich hab ihn doch lieb! Bin für jeden Tipp dankbar.

Ich hab auch das Gefühl, dass er sich von uns zurück gezogen hat...die ersten Tage war er total anhänglich, war ständig hinter mir her...mittlerweile entspannt er sich den halben Tag im Garten, frisst und geht dann in mein Büro. Die ersten Tag hat er bei uns im Schlafzimmer geschlafen, nun nicht mehr... lebt er sich ein und geht nun seine eigenen Wege oder ist er unglücklich? Bin da etwas ratlos :sad:

Trinken tut er übrigens auch nur im Garten...aus einer großen Schale die ich ihm bei der Hitze eigentlich als Mittel zur Abkühlung hingestellt hatte... Morgens stürmt er da als erstes hin und trinkt als wäre er halb verdurstet über Nacht, dabei hat er hier Trinknäpfe zur Verfügung. Komisch dieser Kater :hmm:
 
Werbung:
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Wien, AT
Wurde auch Urin untersucht?

Falls nicht - unbedingt nachholen. Er könnte eine Blasenentzündung und/oder Steine haben, die unter Umständen die Harnröhre verstopfen können.
Auf jeden Fall ist das alles sehr schmerzhaft und muss daher unbedingt ausgeschlossen sein, bevor man weitere Ursachenforschung betreibt.
 
S

Shonya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2014
Beiträge
10
Dann beantworte ich mal den Fragebogen:

- Name: Spikey
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: unbekannt...laut Vorbesitzer vor ca. 4,5 Jahren
- Alter: 5
- im Haushalt seit: 3 Wochen
- Gewicht (ca.): 4,3 Kilo
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: vor 1 Woche
- letzte Urinprobenuntersuchung: vor 2 Wochen
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: unbekannt
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2

- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 5

- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):
laut Vorbesitzer von Bekannten 1 Woche vor Abgabe an mich aus Zeitgründen an mir bekannte Vorbesitzerin abgegeben. Geschichte für mich unglaubwürdig.

- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt:
Kater will trotz Bemühungen meinerseits nicht spielen

- Freigänger (ja/Nein): im abgezäunten Garten ca. 150 qm

- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel):
Neueinzug vor 3 Wochen

- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
Katzen kennen sich erst seit 3 Wochen. Sie streiten sich nicht, gehen sich aber (noch) aus dem Weg

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
2 Maxi-Klos mit Haube und Klappe. Ein ihm bekanntes Klo und ein neues. 3tes Klo gehört der älteren Katze und wird auch nur von dieser genutzt.

- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt jeden Tag nach Bedarf, Streuwechsel 1 wöchentlich
- welche Streu wird verwendet: Catsan
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: mittel
- gab es einen Streuwechsel: bei einem Klo ja, das andere Klo mit gewohntem Streu
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
Erstes Klo stand im Bad, wurde wegen Nichtbenutzung und einmachen im Keller auf betroffene Stelle gestellt. Es steht eckig.
2 Klo wurde gestern aufgrund von "an die Wand pinkeln" vom Bad in mein Büro gestellt und erstaunlicherweise dann auch über Nacht benutzt. Es steht an der Wand.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: trifft nicht zu.

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: nach ca. 1 Woche nach Einzug.
- wie oft wird die Katze unsauber: wenn sie nicht in den Garten kann.
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze (normale Urinportion)
- wo wird die Katze unsauber: nur im Keller bzw. Büro im Keller
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): beides
- was wurde bisher dagegen unternommen: nur gesäubert und Klos umgestellt
 
S

Shonya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2014
Beiträge
10
Wie beschrieben habe ich ein Klo gestern Abend an die Wand gestellt, wo Spikey gegen die Wand uriniert hat. Er hat das Klo erstaunlicherweise dann heute Nacht genutzt (zum ertsten Mal seit 2 Wochen).
Eine Blasenentzündung kann m.M. nach ausgeschloßen werden, da Spikey gründlich vom TA untersucht wurde. Zudem ist der Urin klar und in normaler Menge.
Heute habe ich ihm im Garten beim urinieren beobachten können. Er gräbt ein kleines Loch und verscharrt es dann, er macht keinen Eindruck von Schmerzen oder Unzufriedenheit.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Was mir sofort ins Auge sticht ist Dein Streu. Catsan ist bei vielen Katzen unbeliebt. Willst Du es mal mit einem feinem Klumpstreu probieren?
 
S

Shonya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2014
Beiträge
10
Ich hab mir das nicht ausgesucht bei Spikey.
Bei meiner Sami hatte ich viel ausprobiert...wir sind dann bei Catsan Klumpstreu hängen geblieben, weil sie nur das akzeptiert hat.
Spikey hatte immer beim Vorbesitzer das "normale" Catsan und ist ja zu Anfang auch damit normal aufs Klo gegangen...ein Klo hatte ich auch mit dem Klumpstreu gefüllt und das gefällt ihm gar nicht... das Klo, was er gestern genutzt hat, ist mit dem gewohnten Catsan befüllt.
Ich weiß nicht, ob ich da jetzt was verändern sollte?!
 
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
Hallo Shonya,
du vermutest im Fragebogen, dass er wild pinkelt, wenn er nicht in den Garten kann.
Gibt es die Möglichkeit dies zu ändern? Warum nicht durch eine Katzenklappe?
Oder ihm wirklich draußen ein Plätzchen einzurichten und ihn nur rein zu lassen, wenn er
das auch möchte?
Lieben Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.371
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Erst einmal. Alles was bisher ging oder nicht deutlich zu Protest geführt hat muß dem Kater gefallen oder gut sein.
Das ändert sich!
Was lange hingenommen wurde weil es keine andere Möglichkeit gab wird vielleicht irgendwann nicht mehr "hingenommen" sondern gezeigt daß es so nicht weiter geht.

Katzen sind sehr leidensfähig und zeigen Schmerzen kaum!

Als erstes bitte eine Urinprobe zum TA bringen, das ist das erste und wichtigste.
Katzen haben Blasenentzündungen und das sieht man nicht weil man es am Urin nicht erkennen kann und die Katze/der Kater die Schmerzen nicht zeigt.
Bakterien verändern nicht die Farbe des Urins, er sieht weiter klar und hellgelb aus, wie immer.
Manchmal sieht man Blut im Urin, aber das muß nicht so sein.
Harngries sieht man mit dem blossen Auge auch nicht und das ist sehr schmerzhaft.

Also, bitte eine Urinprobe beim TA abgeben, auf Entzündung und Harngries testen lassen bitte.

Dann mach bitte die Hauben von den Klos ab, mindestens die Klappen raus.
Das ist ein no-go. Katzen hassen diese Klappen und gehen dann nicht mehr oder nur sehr ungern auf ihr Klo.
Am besten Hauben ab und offen anbieten.

Streu. Na gut, wenn deine Katze Catsan mag gib es ihr in ihr Klo.
Ansonsten ist es eher kein gutes Streu.
Ich weiß nicht was ihr so probiert habe aber ich kann nur aus großer Erfahrung feines und gut klumpendes Streu empfehlen. Marken unter anderem Extreme classic oder Golden grey oder Premiere excellent.

Bitte nie mit dem Kater schimpfen!!

So wie es sich anhört ist er schon bestraft worden dafür nicht in sein Klo gemacht zu haben. Und es klingt für mich auch so als ob er früher schon unsauber war.
Vielleicht ist er deshalb auch abgegeben worden.
Deshalb ist es unheimlich wichtig zu ergründen woran es liegt.

Bitte versuch meine Vorschläge, wenn es mit dem pinkeln erst zur Gewohnheit wird dann wird es immer schwerer das wieder raus zu kriegen.
 
L

Lena06

Gast
  • #10
Was mir sofort ins Auge sticht ist Dein Streu. Catsan ist bei vielen Katzen unbeliebt. Willst Du es mal mit einem feinem Klumpstreu probieren?

Das und die Klappen an den Klos sind mir ebenfalls sofort aufgefallen.

Ich hab mir das nicht ausgesucht bei Spikey.
Bei meiner Sami hatte ich viel ausprobiert...wir sind dann bei Catsan Klumpstreu hängen geblieben, weil sie nur das akzeptiert hat.
Spikey hatte immer beim Vorbesitzer das "normale" Catsan und ist ja zu Anfang auch damit normal aufs Klo gegangen...ein Klo hatte ich auch mit dem Klumpstreu gefüllt und das gefällt ihm gar nicht... das Klo, was er gestern genutzt hat, ist mit dem gewohnten Catsan befüllt.
Ich weiß nicht, ob ich da jetzt was verändern sollte?!

Hmmm, ok.
Gewohnheiten ändern sich, bei Katzen so und so recht schnell.

Ich würde:
1. die Klappen an den Klos abmachen (das geht ja heute, deswegen 1.)
2. wenn er morgen früh in der Wohnung wildpinkelt, den Urin mit Spritze aufsaugen und das Zeitnah (am besten sofort) zum TA bringen und untersuchen lassen
3. morgen ein anderes Streu kaufen (Lidl hat in rosa Boxen das Cachet, das ist feiner als das Catsan, oder bei Fressnapf die Eigenmarke, die klumpt sehr gut und ist noch feiner als das von Lidl)

Es kann sein, dass sich mit einem neuen Streu alles bessert, kann aber auch nicht sein und er hat eine Blasenentzündung. Deshalb sollte das parallel laufen.

Wenn Deine Altkatze das Catsan so toll findet, musst Du ja auch nicht alle Klos neu bestücken.
Er wird aber draußen was feineres als Catsan gefunden haben, deswegen ist die Möglichkeit wirklich gegeben, dass ihm Catsan zu sehr unter den Füßen pickt.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
6
Aufrufe
951
Mikesch1
Mikesch1
K
Antworten
4
Aufrufe
2K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
A
Antworten
26
Aufrufe
14K
Molly Pauly Liese
M
LouMo
Antworten
17
Aufrufe
2K
LouMo

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben