Kater pinkelt ganze Haus voll

  • Themenstarter Strolchi
  • Beginndatum
S

Strolchi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2009
Beiträge
2
Hallo,
ich brauche eure Hilfe! Ich habe eine 2Jahre alten Kater, der das ganze Haus vollpinkelt. Es geht jetzt seit Sommer 2007. Vorher war er stubenrein. Es begann damit, das er sich beim pinkeln in seinem Klo nicht mehr hin hockte. Daraufhin kaufte meine Mutter ein neues Klo mit Haube, weil wir keine Lust mehr hatten ständig zu putzen. Dies funktionierte anfangs auch gut. Doch dann begann er nicht mehr in sein Klo zu gehen. Wir nahmen die Haube wieder ab und er ging ab und zu mal hinein, pinkelte aber dennoch alles im Haus voll. Da er sein Augenlied zeigte fuhren wir zum Tierarzt. Die sagten uns es sei einfach eine schlechte Angewohnheit, die wird er nicht mehr los, doch trotzdem entnahmen sie ihm eine Urinprobe. Er hatte wirklich eine Blasenentzündung. Sie gaben ihm Antibiotika. Danach war es auch erstmal wieder ok, er ging wieder in sein Katzenklo und pinkelte nicht mehr in die Ecken. Allerdings fing er ca. Monate später wieder an. Ich weiß nicht was ich tun kann, aber ich werde wahnsinnig wenn ich dem Kater ständig hinter her wischen muss und meine Mutter droht schon ihn raus zu werfen, weil er immer ihre Vorhänge voll pinkelt. Habt ihr ne Idee, wie ich es meinem Kater noch abgewöhnen kann?



Die Katze:
- Geschlecht: männlich
- kastriert ja
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen: nein
- Alter: fast 2
- im Haushalt seit Januar 2007
- Gewicht (ca.)
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß) zart-durchschnitt

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: im November
- letzte Urinprobenuntersuchung: im November
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Blasenentzündung, behandelt
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: fast 1Jahr
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..) Mein Kleiner Kater wurde auf der Straße gefunden. Ausgesetzt. Ich konnte ihn damals nicht zu mir nehmen,weil ich noch eine andere Katze haben und deswegen schaffte ich sie zu meinem damaligen Freund. Doch als wir uns trennten musste ich erstmal meinen Süßen zurück lassen, da unsere andere Katze eine Einzelgängerin ist und sich mit anderen nicht versteht.Allerding ist der beste freund von meinem Ex ein "Hobbysatanist". Als ich hörte das er mein Baby mit Benzin übergossen hat, ihm die Schnurhaare abgesenkt hatte und ihn gegen die Schrankwand geworfen hatte(er hatte sogar knochenbrüche) holte ich ihn sofort weg!
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt? Unterschiedlich, meist 1-2stunden
- Freigänger: ja
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Kater kam von dem Haushalt meines Exfreundes zu mir, ist aber schon 1Jahr her
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: gar nicht

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: eins,unsere andere Katze ist fast immer draußen und benutzt kein klo mehr
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe) Haube,realtiv hoch und groß
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: da er es nicht mehr benutzt brauche ich es nicht mehr sauber machen, aber wenn er reinmacht wird es sofort beseitigt
- welche Streu wird verwendet: Thomas
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo) Es steht in der Küche an einem Küchenschrank
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Der Futternapf steht in der Küche an unserem Esstisch

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: im Sommer 2007
- wie oft wird die Katze unsauber: täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfützen
- wo wird die Katze unsauber: im Katzenhaus,Küche,mein Zimmer,Bad,Flur,Keller aber besonders gerne in der Stube
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch) vertikal
- was wurde bisher dagegen unternommen: Tierarzt, Gegenstände mit Essigessenz eingerieben, Katzen-Fernhaltespray
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Am besten wäre es, wenn Du von dem Harn aufnimmst - geht mit Pipette oder Spritze ohne spitze Kanüle - und das zum Tierarzt bringst. Er kann das untersuchen auf

Blasenentzündung
Harnkristalle
pH-Wert

Was bekommt Euer Katerle zu futtern, wieviel trinkt er dazu?

Zugvogel
 
S

Strolchi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2009
Beiträge
2
Er frisst am liebsten Nassfutter mit Soße, und das nicht gerade in Maßen. Trockenfutter hat er immer da stehen, da is er aber nicht so begeistern von. Und beim trinken kann ich das gar ne so genau einschätzen, ich sehe ihn meistens nur fressen und nicht trinken
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Die Frage ist deswegen im Zusammenhang mit Blasen- und Unsauberkeitproblemen zu beachten, weil Trofujunkies eher zu Blasensteinen neigen als solche, die auch Nafu bekommen.

Der größte Anteil der Unsauberkatzen leidet an Blasenentzündung, deswegen muß dieser gesundheitliche Aspekt als erstes geklärt werden, bevor man weitere Hilfen ins Auge fassen kann. Ginge das morgen noch?

Wie schnell kannst Du Urin aufnehmen und schnell zum TA bringen? Eine Urinprobe mit Test auf Kristalle (dazu zentrifugieren lassen) geht recht schnell, man kann drauf warten. Kosten ca 12 Euro hier bei uns beim TA.

Zugvogel
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Doch als wir uns trennten musste ich erstmal meinen Süßen zurück lassen, da unsere andere Katze eine Einzelgängerin ist und sich mit anderen nicht versteht.Allerding ist der beste freund von meinem Ex ein "Hobbysatanist". Als ich hörte das er mein Baby mit Benzin übergossen hat, ihm die Schnurhaare abgesenkt hatte und ihn gegen die Schrankwand geworfen hatte(er hatte sogar knochenbrüche) holte ich ihn sofort weg!

Mir sticht gerade diese Grausamkeit ins Auge und ich finde es nicht abwägig, dass hier ein massives, psychisches Problem vorliegt. Katzen äußern auch psychisches Leiden mit Urinieren und ich möchte gerne wissen, wie er diese Quälereien verarbeitet hat?
 
Jeans

Jeans

Forenprofi
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
2.212
Ort
Bei Freiburg
Ich würde das tun, was Zugvogel schon geraten hat: Eine Urinprobe beim TA untersuchen lassen.
Womöglich hat er ja wieder eine Blasenentzündung.

Außerdem, du schreibst dass das Klo in der Küche steht. Dort wo er auch frisst.
Vielleicht solltest du das Klo mal woanders plazieren. Katzen fressen nicht gerne in der Nähe des Klos.

Weiter schreibst du, dass sobald er mal ins Klo gemacht hat, dies sofort gesäubert wird.
Vielleicht lässt du das erstmal drin, damit er es riecht, wenn er wieder pinkeln muss.
Und wenn er ins Klo gepinkelt hat, belohnst und lobst du ihn.

Er verträgt sich auch nicht mit der anderen Katze. Wie äußert sich das?
Leidet er sehr unter ihr? Stresst sie ihn? Hat er Angst vor ihr?
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
1
Aufrufe
1K
Mikesch1
Mikesch1
balulutiti
Antworten
42
Aufrufe
4K
Petra-01
Petra-01
siofok
Antworten
6
Aufrufe
6K
L
D
Antworten
3
Aufrufe
3K
doppelpack
doppelpack
C
Antworten
48
Aufrufe
4K
Cherry93
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben