Kater pinkelt extrem selten aber immer daneben

S

sarahk

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
30
Hallo ihr Katzenmenschen, nachdem unser Tierarzt mittlerweile ratlos ist hoffe ich das jemand von euch vielleicht einen Tip hat.

Seit 2 Wochen wohnt ein Kater aus dem Tierheim bei uns der leider ein Problem mit seinen Ausscheidungen hat. Er pinkelt extrem selten (ca. alle 24h), das selbe gilt fürs kötteln. Wenn dann passiert beides gleichzeitig (und reichlich), egal wo der Kater sich gerade befindet. Manchmal schafft er es aufs Klo, meistens nicht. Teilweise pinkelt er auch im Schlaf/beim dösen. Eine leichte Blasenentzündung wurde auskuriert, die Untersuchung von Urin und Kot hat sonst nichts ergeben. Das Röntgenbild zeigt eine vergrößerte Blase (keine Steine). Der Kater wurde uns als gesund vermittelt, keine Infos über Unsauberkeit o.ä.

Am Anfang haben wir gedacht er hält aus Angst an oder mag sein Klo nicht (wurde abgegeben weil er sich angeblich mit seinem Bruder nicht mehr vertragen hat), mittlerweile haben wir den Eindruck das er gar nicht merkt wenn er muss, bis es dann zu spät ist und überläuft. Ansonsten macht Kaba einen gesunden Eindruck, frisst (kriegt nur Nassfutter), trinkt, spielt, schläft, kuschelt.

Sein liebster Platz zum pinkeln ist unter dem vollgepackten Wäscheständer in der Küche, nachdem er da 2 mal so drunter gemacht hat steht dort jetzt ein offenes Klo, das wurde auch schon benutzt. Insgesamt ist die Trefferquote aber ziemlich mies.


B]Die Katze:[/B]
- Name: Kaba
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): ja
- wann war die Kastration: unbekannt
- Alter: 8
- im Haushalt seit: 21.09.14
- Gewicht (ca.): 3-4 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): groß (EHK - Main Coon Mix)

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 06.10.14
- letzte Urinprobenuntersuchung: 03.10.14
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: Blasenentzündung

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 8
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierheim, wurde abgegeben weil er sich mit seinem Bruder nicht mehr vertragen hat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: ?
- Freigänger (ja/Nein): nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Umzug/Einzug

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 3
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: die Klos werden gereinigt wenn was drin ist, wurden bisher aber gemieden
- welche Streu wird verwendet: Bentonit
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca. 4 cm
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
1) Diele, unter einem Wandregal (unbenutzt)
2) Küche, unterm Wäscheständer (bisher 2 mal benutzt)
3) Bad, in einer Ecke (bisher 2 mal benutzt)
4) Wohnzimmer, neben dem Sofa (unbenutzt)
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: Küche, ca. 2 Meter vom Klo entfernt.

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: seit Einzug
- wie oft wird die Katze unsauber: ca. alle 24 h
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: beides
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfütze
- wo wird die Katze unsauber: da wo sie gerade ist (Küche, Diele, Wohnzimmer, Bad)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: geschlossenes Klo gegen offenes getauscht, Tierarzt
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Da man gesundheitliche Probleme ausgeschlossen hat würde ich sagen dein Kater ist einsam und zeigt dir mit seinem Verhalten daß er unzufrieden ist.
Ein Katzenkumpel wäre für die Wohnungshaltung sowieso angebracht im Sinne des Katers.
 
S

sarahk

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
30
Da man gesundheitliche Probleme ausgeschlossen hat würde ich sagen dein Kater ist einsam und zeigt dir mit seinem Verhalten daß er unzufrieden ist.
Ein Katzenkumpel wäre für die Wohnungshaltung sowieso angebracht im Sinne des Katers.

Der Kater wurde abgegeben weil er sich mit seinem Katzenkumpel (sein Bruder) nicht mehr vertragen hat. Im Tierheim war er angeblich auch sehr zurückhaltend gegenüber anderen Katzen. Wurde auch explizit als Einzelkatze vermittelt. Außerdem bleibt da noch das pinkeln im Schlaf, die vergrößerte Blase und das rekordverdächtig lange Anhalten, das muss für den Kater doch auch unangenehm sein. Das passt für micht nicht zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Katzengeschwister sind nicht immer Kumpel fürs ganze Leben.Das kann da schon mal vorkommen daß sie sich irgendwann nicht mehr mögen.
Wenn euer kater im Th auch mit anderen Katzen nicht so verträglich war oder sie gemieden hat so würde ich jetzt doch auf ein gesundheitliches Problem tippen.Vieleicht hat euch das TH nicht alles von ihm preisgegeben,das soll vorkommen.
Ein weiterrer Besuch bei einem anderen TA oder besser TK würde ich vorschlagen um auch mal herrauszubekommen warum die Blase größer ist als normal und er sein Geschäft so lange anhält.
Vielleicht ist die ,,leichte Blasenentzündung " noch nicht auskurriert.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tolya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 April 2014
Beiträge
114
S

sarahk

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
30
gesundheitlich stimmt hier was nicht
ich würde mir eine 2. Meinung holen (vllt gleich ne Klinik)

Laut der letzten Urinprobe vom Donnerstag ist die Blasenentzündung weg. Die Tieräriztin sagte sie wüßte nicht mehr weiter und wir sollen zur Klinik. Welche Tierklinik in NRW (wohne in Bochum) wäre denn empfehlenswert? Die Bewertungen im Internet sind leider nicht hilfreich/eindeutig.
 
Ommö

Ommö

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 September 2014
Beiträge
714
Ort
Wunderland
Da kenn ich mich nicht aus, aber hier werden bestimmt noch Hinweise kommen.
Drücke die Daumen dolle daß euer Kater bald wieder auf dem Laufenden ist !
 
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.786
Ort
Berlin
Wie wurde der Urin genau untersucht? Bloß ein Teststreifen reingehalten oder Harnstatus, Harnsediment, bakteriologische Untersuchung im Labor?
 
S

sarahk

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
30
Zuletzt bearbeitet:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.786
Ort
Berlin
  • #10
Frag deine TÄ nochmal nach bakteriologischer Untersuchung, ggf. Antibiogramm (ich würds in ein großes Labor einschicken lassen, Idexx oder Laboklin, um Fehlerquellen möglichst auszuschließen).

Einmal am Tag Kot absetzen halte ich übrigens für normal.
 
S

sarahk

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
30
  • #11
Der Becher für die Urinprobe steht schon bereit, ich warte nur. Wie lager ich das Ergebnis am besten, im Kühlschrank?
 
Werbung:
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16 September 2008
Beiträge
5.786
Ort
Berlin
  • #12
Ja. Hier der Link zweier TÄ, nach dem ich mich richte (nicht durch die spezielle Katzendiabetesproblematik irritieren lassen, Uringewinnung und -untersuchung ist gleich) : http://www.katzendiabetes.info/cyst.php#2
 
S

sarahk

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
30
  • #13
Ja. Hier der Link zweier TÄ, nach dem ich mich richte (nicht durch die spezielle Katzendiabetesproblematik irritieren lassen, Uringewinnung und -untersuchung ist gleich) : http://www.katzendiabetes.info/cyst.php#2

O.K., der Kater hat bis Donnerstag ein Medikament gegen die Blasenentzündung gekriegt, das heißt vermutlich ich muss noch warten.

Edit: und während ich tippe pullert der Kater in das KaKlo im Wohnzimmer das ihn bisher nicht interessiert hat, nachdem er erst unterm Sofa gehockt hat. Versteh einer Katzen :wow:
 
S

Sacred

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2013
Beiträge
232
Ort
BW
  • #14
Nur eine Idee.
Vielleicht hat der Bruder den Kater nicht auf die Toilette gelassen, oder ihm dabei aufgelauert. Der Kater hat gelernt, auf dem Klo werde ich attackiert. Jetzt muss er wieder lernen, dass ihm auf der Toilette nichts passiert.

Dann könnte die vergrößerte Blase daher rühren, dass er sich das Pinkeln aus Angst verkniffen hat?

Und dann wurde natürlich er abgegeben, weil er unsauber war. Kannst du im TH nachfragen? Zwar nicht besonders wahrscheinlich, dass die solche Details wissen, aber möglich.
 
S

sarahk

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
30
  • #15
Nur eine Idee.
Vielleicht hat der Bruder den Kater nicht auf die Toilette gelassen, oder ihm dabei aufgelauert. Der Kater hat gelernt, auf dem Klo werde ich attackiert. Jetzt muss er wieder lernen, dass ihm auf der Toilette nichts passiert.

Dann könnte die vergrößerte Blase daher rühren, dass er sich das Pinkeln aus Angst verkniffen hat?

Und dann wurde natürlich er abgegeben, weil er unsauber war. Kannst du im TH nachfragen? Zwar nicht besonders wahrscheinlich, dass die solche Details wissen, aber möglich.

Die Theorie hatte ich auch schon. Das würde auch erklären warum er nach dem pinkeln (wenn er das Klo trifft) sofort wieder raus springt und in ein anderes Zimmer rennt. Nach 5-10 Minuten kommt er dann zurück und buddelt sein Werk ordentlich ein. Im Tierheim werde ich morgen nochmal nachfragen. Theoretisch könnte ich auch die Vorbesitzer fragen (kann die Adresse im Impfpass noch lesen), aber ob die mir was sagen ist fragwürdig. Immerhin haben die den Kater von Köln nach Herne gekarrt und ihn dort abgegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sacred

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2013
Beiträge
232
Ort
BW
  • #16
Wenn´s das ist, dürfte er jetzt so nach und nach kapieren, dass sein Toilettengang ungestört bleibt. ;)
 
S

sarahk

Benutzer
Mitglied seit
7 Oktober 2014
Beiträge
30
  • #17
Ich werde das ganze nochmal ein paar Tage beobachten und sicherheitshalber Montag Urin ins Labor schicken.
 
S

Sacred

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Mai 2013
Beiträge
232
Ort
BW
  • #18
Guter Plan :)
 
K

Kandosinge

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 November 2013
Beiträge
250
  • #19
Mir würde noch einfallen, in einem der bisher unbenutzten Klos eine andere Streu einzufüllen. Vielleicht findest er Betonit nicht so toll, kneift deshalb ein weil ers blöd findet, da rein zu müssen.

Skippy war aufgrund einer ihr nicht mehr gefallenden Streu auch aktiver Kloverweigerer. Das lief auch so, das sie zuerst noch draufging, aber so lange wie möglich einkniff. Wenn sie dann drauf war sauste sie auch erstmal los um dann zum verbuddeln wieder zu kommen. Da ich es als Neudosi nicht kapiert hatte, griff sie dann zu deutlichen Nachrichten.....:rolleyes:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
26
Aufrufe
3K
Antworten
6
Aufrufe
1K
Antworten
6
Aufrufe
2K
Antworten
8
Aufrufe
961
Maiglöckchen
Antworten
3
Aufrufe
1K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben