Kater pieselt sich an

  • Themenstarter Jassi2
  • Beginndatum
J

Jassi2

Gast
==============================
Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Name:
Lenny
- Geschlecht:
männlich
- kastriert (ja/nein):
noch unklar
- wann war die Kastration:
noch unklar
- Alter:
5 Jahre
- im Haushalt seit:
14.08.2013
- Gewicht (ca.):
4,6 kg
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß):
kräftig

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch:
30.08.2013
- letzte Urinprobenuntersuchung:
keine, bzw. nicht bekannt
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt:
unklare schwere Leberentzündung unklarer Herkunft, wieder komplett erholt, Laborwerte o.B., sonst nichts bekannt
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze:
nein

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt:
2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt:
5 Jahre
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..):
Er kam in einer verwahrlosten Messiwohnung zu Welt und seine Mutter war höchstens 9 Monate alt. Er wurde dort gerettet und von Hand aufgezogen.
Dann, ganz zu Anfang, kam er mit seiner Schwester in eine Familie und als sie Freigang hatten dauerte es wohl nicht lange und seine Schwester hat ihn nicht mehr durch die Katzenklappe reingelassen und ihn regelrecht rausgemobbt, so das er über ein halbes Jahr draußen gelebt hat, weil die "Besitzer" anscheinend nicht daran dachten was zu unternehmen. Er wurde auch immer wieder von den Nachbarn gefüttert, doch wirklich zuständig für ihn fühlte sich dann keiner mehr, so dass er wieder in die Tiervermittlung kam.
Er war immer an privaten Pflegestellen, so dann bei einer von der Vermittlung, die hatte aber an die 7-8 Katzen und Kater insgesamt und er hat sich wohl von den anderen immer etwas zurückgehalten, waren ihm wohl zuviele Mitbewohner!
Dann kam er wohl zu einer Familie wo er "auf das kleine Kind losgegangen sei"! Und wurde dann wieder in die Tiervermittlung zurück gebracht!
Da war er jetzt bei er jungen Frau, insgesamt etwa 4 Monate, in einem kleinen 2-Zimmer-Appartement, wo er im kleinen WoZi mit Küche lebte, ohne Kratzbaum, da er den angeblich nicht nutzt und ohne Freigang. Er war den ganzen Tag alleine, wenn sie arbeiten war und nachts auch nicht im SchlaZi, also nur morgens vor und abends nach der Arbeit in Gesellschaft mit ihr. Es hieß, er sei ein Couchpotato und miaut hätte er auch, aber das legte sich.
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: wir versuchen es immer wieder, da er noch nicht so gerne spielt, zwischendurch, morgens ca. 5 Minuten und abends etwa 30 Minuten
- Freigänger (ja/Nein): generell ja, aber hier noch nicht
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): Neueinzug des Katers
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.):
Es wird langsam, meine erste Katze Catty (15 Jahre) faucht ihn immer mal noch an, sie akzeptieren sich ganz allmählich

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es:
2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe):
offen, ein normal großes, eines wo der hintere Rand höher ist und insgesamt etwas größer
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert:
Gereinigt mehrmals täglich, komplett etwa alle 2 Wochen
- welche Streu wird verwendet:
Bio Plan Öko Katzenstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt:
Gut 3/4 voll
- gab es einen Streuwechsel:
Ja, aber da war Lenny noch nicht bei uns
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.):
Nein, es ist halt ökologisch, riecht schon nach Holz irgendwie
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo):
Untere Etage, im Klo, rechts daneben, hintereinander
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau:
Nein

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht:
kann ich nicht genau sagen, das hatte er wohl schon an vorigen Stellen, ist sich nie drum gekümmert worden
- wie oft wird die Katze unsauber:
Unregelmäßig, bin noch am beobachten
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot:
Urin
- Urinpfützen oder Spritzer:
Einmal Pfütze nach etwa 14 Tage nach Einzug, heute(02.09.)Tröpfchen vor dem Klo und der Klotüre und sein Fell am Po war naß
- wo wird die Katze unsauber:
Bislang das eine Mal an der Eingangstüre Boden und dickem Türvorhang
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch):
Boden
- was wurde bisher dagegen unternommen:
Blutabnahme (aber wegen seiner Lebersache) Nierenwerte im Juli o.k., sonst nichts, bei mit eben TA Besuch, Untersuchung, Abtasten, Beobachten, versuche noch, Urin zu bekommen
==============================

So, die komplette Geschichte steht in http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/159447-vorbereitungen-fuer-lennys-einzug-ist-noch-zu-tun.html.
Lenny war bei mir einmal unsauber, das ich eine Pfütze an der Haustüre und ganz unten an dem dort hängenden dicken Vorhang gefunden habe, heute früh fand ich einige dicke Pipitropfen auf dem Weg und vorm Katzenklo, in das er Pipi gemacht hatte und sein Fell am Po war naß. Die Vorbesitzerin/Pflegepatin sagte mir, das er sich öfters mal anpieselt, auch pinkelt er in die Wohnung, wenn sie staubsauge, was ich hier aber bislang noch nicht gemacht habe. Sein Urin riecht ziemlich, war früher auch schon, ist aber nicht weiter untersucht worden, da es irgendwann besser wurde. Der Geruch hat sich auch verbessert, oder wir haben uns daran gewöhnt. Eine Freundin war eben das erste Mal bei mir, seit ich Lenny habe und sie sagte mir, da wo die Klos stehen rieche es sehr stark nach Urin! Auch scharrt er sein Pipi meistens nicht zu.

Ich hatte den Verdacht, das er nicht kastriert sei, da er meine Kätzin hinterher gelaufen ist, ständig immer wieder Miau-Attaken hat, auch nachts, eben da mal uriniert (oder markiert) hat und der Urin so stinkt. Das werde ich aber noch weiter beobachten, da ich noch nicht will, das er schon wieder eine Blutabnahme über sich ergehen lassen muß.
Doch das er sich anpieselt, finde ich sehr merkwürdig, habe ich so noch nie gehört. Kennt das jemand?
Ich möchte aber auch Urin untersuchen lassen und wollte mal fragen, wie ich den am Besten auffangen kann. Ich hörte mal von einem Streu, das man sich beim TA holen kann, aber das kostet ja wieder und ich wollte es gerne erstmal so versuchen.
Wir stehen gerade am Anfang, vielleicht gibt sich alles, wenn er mal Freigang hat. Doch untersuchen möchte ich den Urin noch, BEVOR ich den Vertrag unterschreibe, da ich vorerst einen Pflegevertrag für ihn habe um zu sehen, ob es überhaupt klappt mit der Zusammenführung. Solange werden auch die Kosten übernommen.
Könnte mir jemand einen Tipp geben?

Sorry das es so lange geworden ist:grin:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.519
Ort
Oberbayern
Den Urin kannst du mit einer Suppenkelle oder einem Glas auffangen, falls er dich so nah ran lässt, während er pinkelt.

Die sonstigen üblichen Maßnahmen wären in einem solchen Fall:
- Biostreu gegen feines Betonitstreu wechseln
- alle bepinkelten Stellen mit Enzymreiniger entduften
- die beiden Klos auseinander stellen (sonst werden sie eventuell nur als ein einzelnes gezählt)
- eventuell noch ein weiteres Klo aufstellen

Ob Lenny kastriert ist oder nicht, müsste man übrigens eigentlich ganz einfach erkennen, wenn man ihn von hinten betrachtet :rolleyes:
 
J

Jassi2

Gast
Den Urin kannst du mit einer Suppenkelle oder einem Glas auffangen, falls er dich so nah ran lässt, während er pinkelt.

Die sonstigen üblichen Maßnahmen wären in einem solchen Fall:
- Biostreu gegen feines Betonitstreu wechseln
- alle bepinkelten Stellen mit Enzymreiniger entduften
- die beiden Klos auseinander stellen (sonst werden sie eventuell nur als ein einzelnes gezählt)
- eventuell noch ein weiteres Klo aufstellen

Ob Lenny kastriert ist oder nicht, müsste man übrigens eigentlich ganz einfach erkennen, wenn man ihn von hinten betrachtet :rolleyes:

Da muß ich dir widersprechen:
bloß weil keine Hoden im Hodensack sind heißt das nicht, das er kastriert ist! Die Hoden können auch in der Bauchhöhle sein, nennt sich Kryptorchismus. Kommt garnicht so selten vor!

Ich treffe ihn leider nicht an, wenn er Pipi macht. Und ich merke aber, das die Katzen, und auch mein Sternenkater die Klos immer einzeln benutzt haben, also ins eine Pipi und ins andere Kot.
Ich wundere mich eben nur übers anpieseln, und das am Po?! Vielleicht pieselt er sich aber garnicht an, sondern er kann, wenns bressiert,,den Urin nicht mehr halten und es läuft das erste schon raus, daher die Pipitropfen auf dem Boden...

Urinbecher habe ich schon am Klo stehen, noch zu versteht sich. Ob ich mich hinläßt, weiß ich nicht. Abwischen mit einem feuchten Waschlappen konnte ich ihn heute früh ohne Probleme.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.519
Ort
Oberbayern
Danke, ich weiss, Kryptorchismus bedeutet :)
Allerdings ging aus deinem Eingangspost nicht hervor, dass du eine Vermutung in diese Richtung hegst und die Regel ist jetzt nun auch nicht wirklich.

Vielleicht setzt er sich beim Pinkeln falsch hin und wird deswegen hinten nass. Katzen mit Messi-Background haben meines Wissens nach öfter mal Probleme mit der Hygiene...

Mag er irgendetwas besonders gern? Tunfisch? Milch? Hühnchen (Kochwasser)? Du könntest ihm Wasser quasi damit präparieren, damit er trinkt und dann abwarten, bis er das Klo aufsucht.
 
O

Oedlaenderin

Benutzer
Mitglied seit
6. August 2013
Beiträge
37
Also vor dem berüchtigen auffangen von katzenpipi hatte ich moch aich gefürchtet, doch meine tierarztin sagte wir brauchen gar keine, sie könne vor ort etwas aus meiner katze rausdrücken - hatte ich jetzt auch noch nie gehört aber es hat funktioniert und mina war ganz ruhig.

Bei der vergangenheit wo katerle hinter sich hat kann ich ihn gut verstehen dass er bisschen probleme hat :(
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
Es gibt beim Tierarzt ein spezielles Streu, das nichts aufsaugt und dann kann man den Urin mit einer Pipette aufsaugen (Pipette ist im Set dabei). Kostet 3,29 € :rolleyes:
 
J

Jassi2

Gast
Oh:wow:, na 3,29€ ist ja nicht die Welt:grin:, das können wir uns grad noch leisten! Somit bleibt der Stress erspart! Muß dann nur noch darauf achten, das auch die richtige Katze da Pipi macht!:aetschbaetsch1:
Habe es nämlich eben versucht und bemerkt, das mein Lenny garnicht Pipi, sondern sein großes Geschäft machen wollte. Mein Störung fand er natürlich garnicht toll, er ging weg, maunzte wie blöd, was Catty wiederum störte und sie sich dann beide im KaKlo in die Quere kamen und sie beider rumzickten und fauchten etc.
Aber wegen dem Streu werde ich nachher mal anrufen.

Er ist zum Glück nicht lange in dieser Messiwohnung gelebt, doch mitbekommen hat er sicher einiges:sad:
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
... und sie sich dann beide im KaKlo in die Quere kamen und sie beider rumzickten und fauchten etc. ...

Falls das öfter vorkommt, würde ich unbedingt noch ein weiteres Klo aufstellen. Sonst kann es sein, dass sich beide Miezen andere Plätze in der Woiohnung suchen, wo sie hinmachen.
 
J

Jassi2

Gast
Ich hatte oben, in dem Zimmer wo ich Lenny zum Eingewöhnen hatte, extra das Klo stehen gelassen. Er hält sich immer noch sehr oft dort oben auf und er hatte das Klo nicht mehr benutzt, daher habe ich es vor ein paar Tagen weg und unten ein größeres besorgt. Er benutzte von dem Zeitpunkt an, wo die Gittertüre auf war NUR die beiden Klos, die Catty bislang hatte. Schon nach der ersten Stunde ging er auf die Klos und nicht mehr auf das oben.
 
J

Jassi2

Gast
  • #10
So, habe eben mit der TA-Praxis telefoniert und die haben dieses Streu, was ich mir holen werde.
Vielen Dank schonmal, ich werde berichten!
 
J

Jassi2

Gast
  • #11
Habe vorhin wieder bemerkt, das er bisschen naß am Po ist und Pipitropfen vorm Klo entdeckt. Ob das von davor kommt ("Oh ich muß ganz dringend") oder von danach ("glaube ich bin fertig mit Pipimachen"), weiß ich nicht. Am Klorand ist nix, nur direkt vor der Katzentoilette ca. 4-5 dicke Tropfen.
:confused::confused:
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
  • #12
Es wird Zeit für eine Urinuntersuchung. Hast du das Streu schon da? Dann könntest du die Probe morgen nehmen und direkt zum Tierarzt bringen.
 
J

Jassi2

Gast
  • #13
Das mache ich umgehend, habe ich ja gesagt. Heute geht es leider nicht, da ich bis morgen früh in der Arbeit bin (24 Sunden Bereitschaftsdienst) und auch mein Freund von 9:00 bis 20:00 im Laden ist. Aber morgen habe ich frei, da wird das gleich gemacht! Es muß doch eine Ursache geben und die will ich wissen!
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
9
Aufrufe
761
Peewee112
P
B
Antworten
7
Aufrufe
828
Bienebremen
B
B
Antworten
8
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
D
Antworten
7
Aufrufe
495
Die2Blanknasen
D
Luna/Josie
Antworten
6
Aufrufe
833
Luna/Josie
Luna/Josie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben