Kater pieselt auf weiche Stellen (meist Bett)

  • Themenstarter Kiyoshi
  • Beginndatum
Kiyoshi

Kiyoshi

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2012
Beiträge
87
Ort
Steinfurt, NRW
Guten Morgen

mein Kater Eros hat einige Male vor allem Bett aber auch andere Stellen bepieselt (alle weich und nur Urin). Der Tierarzt weiß bescheid (seit Heute) und wir versuchen heute und morgen (Tierarzt ist heute nur bis 12 in Sprechstunde und zu erreichen) eine Urinprobe von ihm zu bekommen und diese dann auf eine Blasenentzündung hin untersuchen zu lassen. Deshalb vorab erstmal einige Angaben:

Fragenkatalog bei Unsauberkeit

Die Katze:
- Geschlecht: männlich
- kastriert (ja/nein): nein, wird nach Schnupfen angepeilt
- war die Kastration in den letzten 6-8 Wochen (ja/nein): nein
- Alter: fast 4 Monate
- im Haushalt seit: 22.09.2012
- Gewicht (ca.): - (schlecht im schätzen)
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: 28.09.2012
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: Katzenschnupfen (kuriert gerade aus)
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 3 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): Tierschutz, Fundkatze, evtl zu früh ohne Mutter :(
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: 1-2 Stunden
- Freigänger (ja/Nein): nein, nur gesicherter Balkon
- gab es Veränderungen im Haushalt (Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): dadurch das es die erste gemeinsame Wohnung kam mal ein Badezimmerschrank dazu, danach war aber kein unmittelbarer Vorfall
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere: sehr gut, kannten sich beide schon vom Tierschutz

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 2
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Haube (sind sie von vorher so gewöhnt)
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: 2 mal am Tag (morgens und abends), geplant alle 1-2 Monate komplett
- welche Streu wird verwendet: fit + fun Bioclean gemischt mit Premiere sensitive, ein KaKlo neuerdings mit Ailo (Premiere war ausverkauft...)
- gab es einen Streuwechsel: s. o.
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): beide Wohnzimmer (größter (länglicher) Raum), jeweils an der längeren Seite, eins neben dem Kratzbaum, fast Ecke, das andere an der anderen Ecke zwischen CD-Ständer und Esstisch.
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: gegenüber vom 2. KaKlo hinter einem Regal

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: eingie Tage nach Ankunft der beiden
- wie oft wird die Katze unsauber: seit Ankunft etwa 6 Mal, (heute nach einer Woche ohne Zwischenfälle wieder)
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: nur Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfützen (er scheint komplett zu entleeren)
- wo wird die Katze unsauber: Bett 3x, Karton 2x (ausgelegt mit Kissen), KaKlo-Vorleger 1x (direkt nach dem Hinlegen)
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: säubern, Karton entsorgt, Wäsche gewaschen

So, dann zum generellen Verlauf:

Zunächst war Eros überhaupt kein Problemkater, er hat sich schnell eingelebt, am ersten Tag direkt die Katzenklos genutzt und hat gespielt und gefressen. Sein Kumpel Sandro hat sich erstmal versteckt und zunächst als Erster auf das Bett gepieselt, aus Stress wegen der neuen Umgebung konnte er nicht ins Wohnzimmer zu den KaKlos, wir haben dann alles gesäubert und ihm ein Katzenklo ins Schlafzimmer gestellt (dort hat er sich versteckt), dann war alles gut und am 3. Tag hat auch er sich eingelebt.

Welcher Tag genau es war, weiß ich nicht mehr genau, aber nur ein paar Tage nach Ankunft hatten wir die Tür zum Schlafzimmer zunächst auf und die beiden sind vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer und zurück getobt. Wir waren im Wohnzimmer, als die beiden verdächtig auf dem Bett waren und da hat Eros das erste Mal Wasser auf dem Bett gelassen (Laken und Matratze). Wir gingen davon aus, dass ers nicht mehr geschafft habt zum KaKLo zu kommen und haben alles gewaschen.

Es gab dann weitere Vorfälle beim Bett, wo er morgens mit Sandro auf dem Bett getobt hat und mein Freund zu Hause (und im Bett :p) war und Sandro im scheinbar auf die Blase gesprungen ist, auch hier hat er Wasser dann auf der Bettdecke gelassen.

3. Vorfall mit dem Bett war dann heute. Wir lagen beide im Bett und die beiden haben scheinbar wieder gespielt, denn Eros sprang aufs Bett und Sandro miaute in der Tür zum Wohnzimmer. Dabei hat er zwischen uns beiden ordentlich Wasser gelassen (muss eine volle Blase gewesen sein) und dabei uns, Decke und Laken getroffen.

Zwischendurch gab es dann noch zweimal den Fall, dass er beim Spielen mit Sandro in den Karton mit Kissen gehüpft ist, der zum spielen gedacht war. Das haben beide öfter gemacht und es kam nur bei 2x dazu, dass auch hier Eros dringend Wasser lassen musste (so wirkte es).

Letzter Vorfall (nicht nach zeitlicher Reihenfolge) war dann, dass wir Unterlagen für die Öffnungen der Katzenklos gekauft haben, welche das Streu etwas auffangen sollte. Beide sind aus Stoff und keine Sekunde als es lag, ist Eros auf eines gesprungen und hat wieder seine komplette Blase entleert.

Abgesehen davon benimmt er sich seit Beginn an wie ein Kätzchen, er spielt, tobt, frisst viel, benutzt die KaKlos ansonsten normal, vergräbt seine Geschäfte komplett.

Daher haben wir bisher angenommen, dass er vllt. doch noch nicht ganz immer im Spiel einschätzen kann, wann er nun muss und wann nicht. Durch die Häufigkeit (sind erst die 3. Woche bei uns und schon 6x) wollen wir uns nun doch durch einen Test die Angst nehmen, dass noch was anderes neben dem ausklingenden Katzenschnupfen ist.

Jetzt meine Frage an euch: habt ihr noch irgendwelche Tipps, was es sein könnte, wenn es keine Blasenentzündung sein sollte oder was wir probieren können? Bisher haben wir noch ein Urin- und Kotentfernerspray verwendet von Fressnapf, heute besorgen wir uns das Myrtenöl und werden alle Stellen damit bearbeiten. Nächsten Monat ist eine neue Matratze geplant (unabhängig vom Gepiesel ist unsere schon ziemlich durchgelegen) und wir wollen aber vorher testen, ob es vllt einfach noch so stark nach Urin riecht, dass er denkt, er ist auf einem für ihn gedachten Klo und es vllt. so beheben lässt.

Vielleicht hat noch jemand Erfahrungen damit, würde mich auf Antworten freuen. Falls noch Dinge unklar sind, einfach Fragen.

Liebe Grüße
Kiyoshi
 
Werbung:
F

Feljada

Benutzer
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
35
Wir werden uns auch bald ne neue Matratze holen und ich überlege dazu auch einen Schutz zu besorgen (gibt es ja, müsste nur meine Mutter fragen), denn unser Kater tut das ebenfalls. Ich hoffe, dass es nach der Behandlung der Blasenentzündung sich wieder legt.

Ansonsten gibt es zahlreiche Tipps wie man eine Gewohnheit wieder raus bekommt.

Im Moment hilft hier ein Tuch-Katzeklo recht gut und die Pieselunfälle sind nicht mehr so zahlreich. Da der Kater aber auf dem Bett auch schläft und trotzdem reinmacht, denke ich es ist die Blasenentzündung. Wenn wir die los sind gibts hier neue Katzentoiletten (also wirklich ganz neu), weil ich nicht will, dass er sie mit Schmerzen in Verbindung bringt. Das tut er bei den Alten, da er immer wenn er rauf geht anfängt zu miauen und es hört sich nicht nach "guck was ich mache" miauen an, sondern eher schmerzvoll.

Ich hoffe, dass du "unser" Problem bald in den Griff bekommst. :smile:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vor allem jetzt noch ein paar Katzentoiletten zusätzlich anbieten, die Zwei sind noch sehr jung und mit einiger Sicherheit ist die Sauberkeitserziehung noch nicht abgeschlossen.

Von den bisherigen Toiletten würde ich die Hauben abnehmen, denn

Haube (sind sie von vorher so gewöhnt)

kann ja nicht lange gewesen sein, zumindest nicht über eine Zeit, in der sie das wirklich annehmen oder ablehnen konnten.

Alle bepinkelten Stellen sollten gründlichst entduftet werden, und zwar so tiefgehend, daß auch die feinen Katzennasen das nicht mehr als 'hier ist ein Klo' wahrnehmen können. Übliche Wasch- und Putzmittel erfüllen diese Zweck nicht, da ist zusätzlich noch Biodor oder ähnliches nötig, Myrteöl, effektive Mikroorganismen und ähnliches.


Ich bin mal gespannt, was der Harntest ergibt.



Zugvogel
 
Kiyoshi

Kiyoshi

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2012
Beiträge
87
Ort
Steinfurt, NRW
Keine Blasenentzündung

Zunächst erstmal Danke für die Antworten :)

So, dann teile ich auch mal die Neuigkeiten mit :zufrieden:

Es ist keine Blasenentzündung - heißt, dass es eher sein Verhalten bzw. seine nicht abgeschlossene Sauberkeitserziehung sein könnte.

Nun ist es so, dass Sandro am Montag kastriert wurde, vorher gab es die Vorfälle aber auch schon. Die Tierärztin hatte dann dazu gesagt, dass es zB auch sein kann, dass er das Gefühl hat, er hätte das sagen - und er dann durch das Pieseln auf die Vorleger fürs KaKlo zB zeigt, dass er die Dinger nicht sonderlich mag... :D

Das weitere Verhalten schätzt sie nun so ein wie wir, nämlich, dass er es einfach nicht gelernt hat, einzuschätzen, wann er nun muss und dann beim Spielen erst merkt, dass es nicht mehr geht. In dem Falle sollte es ja helfen, wenn wir weitere KaKlos aufstellen. Das werden wir dann in Angriff nehmen. Mit Myrteöl haben wir nun alle Stellen bearbeitet, das ganze Schlafzimmer roch danach, ich hoffe, dass es ausreichend war. Alles weitere wurde nach und vorm Waschen eingesprüht.

Reicht es nun, dass wir nur weitere KaKlos aufstellen und immer alle Pinkelstellen bearbeiten oder haben wir noch andere Möglichkeiten, ihn irgendwie dahingehend zu erziehen, dass er nur die KaKlos nutzen soll? Oder sollte das möglicherweise "automatisch" das Problem lösen? :oops:

Edit: Bezüglich der Hauben bin ich mir nun nicht sicher. Vom Tierschutz, wo beide herkommen, hatte ich die Info bekommen, dass beide Haubenklos gewöhnt sind, ohne Klappe. Deshalb hatte ich auch extra welche gekauft. Die beiden nehmen die Klos so auch ohne weiteres an seit dem ersten Tag, gerade Sandro. Wenn ich jetzt die Haube abnehme, könnte es dann nicht sein, dass Sandro das nicht so gut findet? Beide benutzen beide Klos nach belieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sterntaler87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
284
Ort
Meck-Pomm
Hallo Kiyoshi,
vielleicht lässt du erstmal auf den gewohnten Klos die Hauben drauf und stellst weitere Klos ohne Haube auf. Dann kannst du ja beobachten was lieber genutzt wird.
Setz ihn immer mal wieder aufs Klo wenn du da bist, wie bei kleinen Kindern, die man ans Töpfchengehen gewöhnen möchte. :D
Nimm das feinste Streu das du finden kannst.
Und versuch mal einen Platz für die Fressnäpfe zu finden, welcher nicht so nahe an den Klos ist (am besten in einem anderen Raum).
Lieben Gruß und viel Glück
 
Kiyoshi

Kiyoshi

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2012
Beiträge
87
Ort
Steinfurt, NRW
Nach kurzer Zeit entschieden wir uns, die Tür zum Schlafzimmer geschlossen zu halten, und siehe da, das Problem mit dem Pinkeln hat sich vorerst erledigt gehabt.

Große Proteste gab es auch nicht und wir entschieden, erstmal die Kastra vom kleinen abzuwarten.

Diese war auch vor einer Woche, weshalb wir das Projekt Schlafzimmer wieder angegangen sind. Wir hatten sodann, nach einem weiteren Zwischenfall ein weiteres haubenloses Klo aufgestellt (Wäschewanne), welches scheinbar auch lieber benutzt wurde.

Leider war diese wohl zu schmal, sodass Sandro einmal in seinen Kot gelatscht ist und an der Wand verteilt hat, beim rausspringen *seufz*

Da haben wir dann gedacht, naja, dann wieder ein Haubenklo, haben eins sodann bestellt usw.

Dieses haben wir vor zwei Tagen aufgestellt, die 1. Nacht war alles gut, aber letzte Nacht hat sich Eros wieder komplett über unseren Köpfen beim Schlafen auf ein Kissen, vorbei aufs Bettlaken, vorbei aufs Lattenrost, vorbei auf den Boden gepinkelt und zwar "volle Möhre". :wow:

Unser nächster Versuch wird sein, das besagte scheinbar Lieblingsklo wieder aufzustellen... vorerst wird aber nur vom neuen Haubenklo die Haube entfernt, um das mal zu beobachten... womöglich wollte er nur sein Lieblingsklo wieder ._.' und hoffen, dass es das dann war. (dann hoffen wir mal, dass Sandro mit der Zeit das Eingraben besser lernt und nicht alles aus dem Klo rausbefördert, was uns eigentlich zur Haube zwingt...)

Woandershin macht er ja nicht, immer nur das Bett wird genutzt, wobei alle Stellen großzügig entduftet werden. :verstummt:

Ich werde sodann berichten...
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
Woandershin macht er ja nicht, immer nur das Bett wird genutzt, wobei alle Stellen großzügig entduftet werden. :verstummt:

Ich bin mir fast sicher, dass man eine Matratze nicht richtig entduftenkann ;)
Wir haben uns damals nachdem unsere Sternenkatze daimmer drauf gemacht hat eine neue gekauft - und dann war Ruhe.
Die neue Matratze jat aber auch direkt Inkontinenzauflagen bekommen ;)
 
Kiyoshi

Kiyoshi

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2012
Beiträge
87
Ort
Steinfurt, NRW
Wir haben ja gerade erst die alte entsorgt und eine andere bekommen... also dauernd ne neue kaufen, das können wir ja nun auch nicht :/

Edit fragt noch ganz doof: Woher gibts die Unterlagen denn? Apotheke?
 
Zuletzt bearbeitet:
Kiyoshi

Kiyoshi

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2012
Beiträge
87
Ort
Steinfurt, NRW
  • #10
Danke, habe direkt einen passenden Überzug bestellt :)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Wir hatten sodann, nach einem weiteren Zwischenfall ein weiteres haubenloses Klo aufgestellt (Wäschewanne), welches scheinbar auch lieber benutzt wurde. Leider war diese wohl zu schmal, sodass Sandro einmal in seinen Kot gelatscht ist und an der Wand verteilt hat, beim rausspringen *seufz*

Da haben wir dann gedacht, naja, dann wieder ein Haubenklo, haben eins sodann bestellt usw.
Ich üwürde eher nochmal richtig passende offene Wannen besorgen, wenn das lieber benutzt wurde.
Kannst Du mal die Grundfläche der bisherigen Haubentoiletten ausmessen, das sollte dann das Mindestmaß für eine nächste Waschwanne (?) sein, die es sehr preiswert in Haushaltsabteilungen gibt.
Lieber eine Nummer größer wählen als zu knapp, denn Katzen brauchen eigentlich sehr viel Raum, wenn sie ihre Häufel verscharren.

Wenn der Pieselknecht immer wieder im Bett seine Bache macht, kann das ein Hinweis sein, daß nicht gründlich genug entduftet wurde.


Zugvogel
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Kiyoshi

Kiyoshi

Benutzer
Mitglied seit
1. September 2012
Beiträge
87
Ort
Steinfurt, NRW
  • #12
Hmm... also die Matratze wurde so gut es eben für eine Matratze geht entdüftet... sprich, sie war durchtränkt. Alle weiteren betroffenen Stellen wurden vor dem Waschgang und nach dem Waschgang wurde das Stück komplett besprüht.. Inwieweit man da noch "mehr" entduften kann, weiß ich dann auch nicht ... :oops: oder überseh ich was?

Ja, das mit den Kisten haben wir nun vor. Wir hatten erstmal eine vorhandene Wanne genommen, um es zu testen. Leider hebt Sandro immer größere Mengen Streu aus den normal hohen Klos, das war schon mal kein Problem mehr. Jetzt müssen wir nur noch die passenden Wannen finden.

Es wurde heute definitiv wieder eins von den dreien nun ohne Haube, bevorzugt - wir haben heute einfach in Kauf genommen, dass überall Streu rumfliegt. :aetschbaetsch1:

Wir haben heute den ganzen Tag die Schlafzimmertür offen gelassen und es gab keinen Zwischenfall. Er kam zwischendurch aus dem Zimmer raus (er hielt sich da den ganzen Tag so ziemlich drin auf, die Tür ist ja sonst nicht offen) und ist auf das Klo direkt neben der Tür und wieder ins Schlafzimmer. Damit scheint die Ursache nun endgültig gefunden :pink-heart: und falls doch nochmal was passiert, haben wir demnächst die Unterlage, dann wird die Matratze nicht ganz so mitgenommen.
 

Ähnliche Themen

M
2 3
Antworten
55
Aufrufe
4K
H
Isych
Antworten
16
Aufrufe
2K
Isych
karambolagex
Antworten
6
Aufrufe
852
karambolagex
karambolagex
Bunny&Baby
Antworten
4
Aufrufe
1K
Ina1964
I
E
Antworten
5
Aufrufe
1K
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben