Kater nagt alles ohne ersichtlichen Grund an

frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
  • #21
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2010
Beiträge
5.117
  • #22
So schlecht sind die Marken die du fütterst nicht, man kann auch nur Mittelklasse füttern. Hauptsache der Fleischanteil ist hoch genug, kein oder nur ganz wenig Getreide und zuckerfrei usw.

Gerade bei Kitten, die ja richtige Fressmaschinen sein können, kann man durch größere Dosen einiges sparen.

Bei mir gibt es Amadeus, Macs, Animonda Carny und Grau in 800 g Dosen, dass ist dann gar nicht so teuer.
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
  • #23
Ich hab gestern einen Großeinkauf gestartet und mir sämtliche 800 gr Dosen von Macs und Grau bestellt. Bin gespannt wie es bei den beiden ankommt - aber eigentlich sind sie nicht sonderlich wählerisch :D
 
frodo+sam

frodo+sam

Forenprofi
Mitglied seit
11. August 2013
Beiträge
2.692
Alter
51
Ort
Hundelumtz
  • #24
Man staunt, wie der Kilopreis bei großen Dosen nach unten geht, stimmts? Also, ich bin gespannt, wäre schön, wenn du berichten könntest.

Mir persönlich geht es jedes Mal gut, wenn das, was man hier an Lösungsmöglichkeiten und Tipps schreibt, nicht ungehört bleibt. Das kommt ja auch ziemlich oft vor. Von daher, ich freue mich, dass du da ganz schnell einsichtig warst. :)
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
  • #25
Gestern kam das Fresspaket an! Das sind ja mal echt Brummer-Dosen :D Und bei 2,44 € das Kilo war das auch echt ein Schnäppchen.

Habe gleich das Schlemmertöpfchen von Grau meinen beiden gegeben. Sie haben es beide sofort gegegessen und Durchfall kam auch noch keiner auf :oops:

Aber geweckt werde ich morgens leider immernoch :grummel: Jetzt wird zwar nicht mehr die Türe oder der Schrank angenagt sondern wie wild auf der Matratze gekratzt. Entweder unten in der Fußregion oder unterm Bett an den Laschen die ne Matzratze seitlich hat. Das Spannbetttuch ist hat mittlerweile am Fußende schon so viele kleine Löcher :grr: Ignorieren ist hier auch nicht leicht, da sie sich auch des öfteren auf meine Fußzehen stürzen :reallysad:
 
Fabienne1985

Fabienne1985

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
361
Ort
Heidelberg
  • #26
Zwischenzeitlich habe ich das Futter komplett auf Grau, Macs und Bozita umgestellt. Die Futtermenge habe ich auch erhöht und es bleibt immer ein Rest in der Schüssel übrig - deutet wohl darauf hin, dass sie keinen Hunger mehr haben.

Jedoch hat das Kratzen und Nagen an der Tür nicht aufgehört. Er hat zwischenzeitlich auch heraus bekommen, wie er die Türen meines Schrankes im Schlafzimmer aufmachen kann und nagt dann genüsslich an deren Ecken.

Oder er benutzt meine Bettdecke oder meine Matratze als Kratzbrett und macht mir überall Löcher rein.

Sobald ich mich bewege, weil ich Schimpfen oder ihn aus dem Zimmer raustragen will flüchtet er sofort unter mein Bett direkt in die Mitte wo ich nicht ran komme oder unter die Couch im Wohnzimmer. Dieser "Nein-Effekt" kommt erst gar nicht zu stande weil ich immer zu lange brauche um ihn zu schnappen weil er sich so schnell verkriecht.

Dieses Spielchen kann bis zu einer Stunde dauern. Sobald ich mich wieder hin gelegt habe fängt er von vorne an. ICH WERD NOCH WAHNSINNIG :grr:

Mir kommt es so vor, dass er ganz genau weiss, dass er mich damit ärgern kann und macht es deshalb. Selbst wenn ich die beiden morgens füttere kommt es ab und an vor, dass er diesen Terror trotzdem macht. Also an der Futtermenge kann es also nicht liegen.

Tagsüber ist er der liebste Kater und nagt oder kratzt auch sonst nichts an, nur morgens eben.

Auf der Haustiermesse in Karlsruhe habe ich von einer Katzenexpertin den Tipp bekommen, eine Flasche gefüllt mit Reis oder ähnlichen nach ihm zu schmeissen sobald er dies wieder macht. Jedoch bin ich erstens nicht gewillt meinem Kater weh zu tun, noch hätte ich gar nicht die Chance die Flasche zu schmeissen, weil er ja sofort weg rennt sobald ich mich auch nur einen Zentimeter bewege.

Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Tipps für mich? Ich bin echt am durchdrehen und würd ihn als gern morgens dem Postboten einfach in die Hand drücken :cool:
 
S

Skamp Anders

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2012
Beiträge
117
  • #27
Ich zitiere mal einen Absatz von http://www.spass-mit-hund.de/clicker-welt/clicker-basics/clicker-training-was-ist-das/
Ok, dort ist über Hunde geschrieben, aber diese Lerngrundsätze gelten für alle Tierarten.

"Exkurs: Funktioniert das mit Strafen nicht genau so?

Halt, werden Sie sagen, entsprechend heißt es doch auch “Bestrafen wir den Hund für ein Verhalten (das heißt: hat es unangenehme Konsequenzen), zeigt er es nie mehr.” Das stimmt – rein theoretisch. Allerdings ist es systembedingt kaum möglich, “richtig” zu strafen, nämlich so, dass das Verhalten nie mehr auftaucht. Damit Strafe so wirkt, müssen Sie dafür nämlich IMMER, SOFORT und außerdem so HEFTIG strafen, dass das unerwünschte Verhalten nie mehr auftritt. Allein das ist schon aus rein technischer Sicht mit erheblichen Schwierigkeiten behaftet. Und dann kommen noch die Nebenwirkungen der Bestrafung hinzu: Ihr Hund ist gestresst – und unter Stress ist Lernen kaum möglich. Außerdem geben Sie Ihrem Hund durch Bestrafung keinerlei Informationen darüber, welches Verhalten denn nun tatsächlich erwünscht ist. Und ganz entscheidend: Unsere Hunde sind Weltmeister im Verknüpfen. Und deshalb verbinden sie leicht alles, was in den Momenten der Bestrafung um sie herum passiert, mit der momentanen Situation. Ein Beispiel: Ihr Hund schnüffelt neben einer Parkbank, auf Ihr Rufen kommt er nicht. Sie werfen zur Strafe die Leine nach ihm. Hund erschrickt sich – und könnte sich gemerkt haben: Parkbänke sind gefährlich (oder vielleicht sogar die Kinder, die zufällig darauf sitzen…). Mit etwas Pech bekommen Sie so einen unsicheren Hund, der vor allen möglichen Dingen des Alltags Ängste entwickelt. Das muss nicht passieren, kann aber. Aber nun Schluss mit unseren kleinen Exkurs in Sachen Strafe. Sie merken schon Wesentlich effektiver und auch nebenwirkungsfrei lässt sich arbeiten, in dem wir das erwünschte Verhalten bestärken, also belohnen."

Also, wenn du nicht immer, sofort und heftig genaug strafen kannst, lass es. Und wenn du das kannst, dann müsstest du genauso in der Lage sein, Alternativverhalten zu trainieren.
Was soll er denn tun?
Aber ich muss ja zugeben, dass ich nachts weder Lust hätte dauernd zu strafen, noch zu belohnen. Ich würde schlafen wollen und dass die Katzen sich ruhig selbst beschäftigen.

Kannst du in der allseitigen Übungssphase dafür sorgen, dass sich sein Verhalten nicht mehr für ihn lohnt, z.B. den Schrank so sichern, dass er da nicht mehr nagen kann?
"Mir kommt es so vor, dass er ganz genau weiss, dass er mich damit ärgern kann und macht es deshalb" Ich würde es nicht als absichtliches Ärgern interpretieren, aber dennoch kann deine Aufmerksamkeit, auch wenn du wütend bist, verstärkend wirken. Hast du vielleicht einen alten Matratzenschoner oder eine Wolldecke etc, bei denen es dich nicht so stört, wenn er da nochmal was kaputtmacht, so dass du es ignorieren kannst? (OK, zu den Zehen weiß ich nichts, aber vllt. wer anders?Hausschuhe im Bett? :wow: )

Also einerseits soweit möglich verhindern, dass er etwas zerstört (Management); wo das nicht möglich ist, wenigstens nicht noch durch Aufmerksamkeit weiter belohnen (Ignorieren). Ausserdem überlegen, wie du sein Bedürfnis umlenken kannst. Vielleicht vorm Schlafengehen noch eine extra Spielrunde , wo er nochmal ordentlich Raufenergie loswerden kann. Wann clickert ihr für gewöhnlich? Das soll ja auch sehr anstrengend sein. Hast du irgendwelche Kaualternativen für die beiden gefunden? Vielleicht kannst du ihnen sowas per Futterautomat geben lassen, kurz bevor üblicherweise der Terror anfängt.
Ich hoff, dass euch irgendetwas davon hilft. (Bin ich froh, dass meine Katze nur selten nachts an der Tür kratzt und sich dann einfach durch einen davor gestellten Karton oä abhalten lässt und schlafen kommt. )
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
19
Aufrufe
658
Lirumlarum
Lirumlarum
meikitty
Antworten
15
Aufrufe
2K
meikitty
S
Antworten
20
Aufrufe
2K
engelsstaub
engelsstaub
I
Antworten
45
Aufrufe
7K
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben