Kater nach Umzug raus lassen

H

Havana82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 April 2015
Beiträge
1
Hallo,
mein Kater ist eigentlich sehr gerne Freigänger. Nun sind wir Umgezogen innerhalb eines Ortes ca. 800 bus 1km Meter vom alten zu Hause entfernt. Mein Kater ist nun knapp 2 Wochen drinnen und hat sich sehr gut eingelebt.
Würde ihn nun gerne mal raus lassen wollen. Ist es dazu noch zu früh das er auch wieder rein kommt, oder nicht sogar zum alten Haus läuft?
Er bettelt schon ab und zu danach raus zu dürfen. Habe irgendwie etwas Angst das er nicht wieder kommt.
Dann habe ich noch eine Sorge.
Da ich auf dem Grundstück meiner Eltern gebaut habe und diese ebenfalls einen Kater haben, wie führt man die am besten zusammen das die sich auf einem Grundstück vertragen? Es sind beide kastriert.
Es ist so der Kater meiner Eltern hat meinen schon in der Wohnung entdeckt. Der sitzt immer vorm Fenster und schreit giftig. Meine zeigt sich unbeeindruckt davon. Sobald der im Garten ist und meiner ihn sieht, schaut er sehr interessiert zumal er mit seinen 4 Jahren noch verspielt ist. Der andere müßte 7 Jahre sein.
Ich habe für meinen Katzenklappen so das er später rein und raus kann wie er will. Habe eine Klappe die führt von außen in einen Abstellraum, dann kommt eine Tür die in die Wohnung führt wo eine 4 Wege Klappe die noch zu ist.
Der andere Kater kennt das schon und kommt in den Abstellraum sitzt dann vor der anderen Klappe und ist richtig laut am schreien und fauchen haut mit den Pfoten gegen die geschlossene Klappe um rein zu kommen. Meiner jault auf der anderen Seite auch etwas mehr nicht.
Letztens schaute meiner schon mal durch die Haustür nach draußen, da kam der andere gleich an und fauchte wie wild.
Wie kann man die nun miteinander zusammen führen das alles gut geht? Nicht das ich meinen raus lasse der vom anderen Prügel bekommt und dann ganz abhaut. Habe echt Angst um meinen Kater.
Danke schon mal für eure Hilfe und guten Ratschlägen
 
Werbung:
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2013
Beiträge
375
Bei dieser Distanz kannst Du davon ausgehen, dass er sein altes Revier besuchen wird. Die gute Nachricht ist, dass Du dann weisst wo zu suchen :D. Probier es halt heraus, kurze Zeitintervalle unter deiner Aufsicht. Im Notfall wieder eine Weile einsperren, so haben es Nachbarn von mir irgendwann hingekriegt (Distanz zwischen neuem und alten Haus noch kleiner).
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.620
Ort
35305 Grünberg
Wenn die Chemie bei euch im neuen Haus stimmt, dann kann er raus.

Aber warum habt ihr alle nur einen Kater? Du weißt schon, dass man Katzen nicht einzeln hält und jeder Kater seinen Kumpel benötigt.
 
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2013
Beiträge
375
(ja, ja, das Mantra des Forums :D. Der Kater ist doch Freigänger, er hat draussen sicher genug Kumpels :aetschbaetsch1: )
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.620
Ort
35305 Grünberg
Ich seh das rein aus Erfahrung halt etwas anders und würde nie zu einem Einzelkater raten auch nicht bei Freigang.
 
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2013
Beiträge
375
Ich seh das rein aus Erfahrung halt etwas anders und würde nie zu einem Einzelkater raten auch nicht bei Freigang.

Ist ja gut, ich finde es aber schon lustig, wie dieser Satz in absolut jedem Thread fällt, als ob es das Thema wäre :p.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
4K
Antworten
10
Aufrufe
2K
Bonnies Dosi
Antworten
3
Aufrufe
817
Dicker Brummer
Antworten
4
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben