Kater muß unbedingt abnehmen

SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.572
Ort
Hemer, NRW, D
  • #21
Mal abgesehen davon, das bei SDÜ weder schlechtes Fell noch Unruhe oder Aggressivität auftauchen muss... es gibt auch Katzen, die bei SDÜ schlicht zu nehmen.

Genauso gibt es Katzen, die mit Barf einfach rund werden. Und immer runder.
Auch mit magerem Barf.
Die setzen schlicht jedes bißchen Protein um und lagern ein. Da ist dann das Fett nur das Sahnehäubchen obenauf.

Wenn da keine anderen gesundheitlichen Gründe gegensprechen (IBD, Allergien, Diabetes mellitus, nur um die üblichsten Ausschlußkriterien zu nennen), würd ich so einen Kandidaten auf fertigfutter setzen. Und eher auf Aldi Topic als MjamMjam...
Je mehr für Katzen eigentlich unbrauchbares, desto eher wird oft abgenommen...

Es gibt nun mal nix, was es nicht gibt.
Das kann einen ziemlich frustrieren.
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
2.810
Alter
58
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #22
Bei meinem Kater Felix gab es auch keine Anzeichen einer ÜF. Die Diagnose war eher ein Zufallsbefund.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.177
  • #23
Na ja, bei der Menge, die er frißt, muß er eigentlich zwangsläufig fett werden. Wenn er davon dünn wäre, würde irgendwas ganz und gar nicht passen.

Der hat einfach die Kurve nicht bekommen, als er hier zum 1. Mal auftauchte, war er ein Strich in der Landschaft. Ich hätte den nie gefüttert, wenn er nicht so erbarmungswürdig ausgesehen hätte.

Ich glaube auch nicht, das der unbegrenzt Fertigfutter fressen kann. Da schaufelt er dann halt 1 kg am Tag in sich rein. Braucht er zum wachsen...nur die Richtung stimmt nicht. Der wächst nicht mehr in die Höhe, sondern in die Breite.

Jetzt habe ich die Küchentür zugemacht. Da ist eine Katzenklappe drin. Da können die anderen durch. Zumindest theoretisch. Allerdings, hier sind alle Zimmer Durchgangszimmer. D.h., ich muß noch eine Klappe einbauen, in die 2. Tür. Dann kommt er erst wieder in die Küche, wenn er wieder durch die Klappe passt.
Das Nassfutter steht im Wohnzimmer. Da kommt er dran. Aber nicht mehr ans Barf in der Küche.

Vorhin hat er vom Barf gefressen. Ich habe ihn dann weggeschickt, als ich der Meinung war, es reicht. Da geht er dann wirklich, er bemüht sich sehr, alles richtig zu machen. Jetzt ist er wieder reingekommen. Er wollte vom Barf fressen, mag aber jetzt nicht vom Nassfutter im Wohnzimmer fressen.

Sobald ich zum Tierarzt muß, nehm ich ihn mit. Extra fahr ich jetzt nicht in den nächsten Tagen, das sind einfach 30 km.

Jetzt hoff ich nur, das er nicht doch noch draufkommt, das gutes Nassfutter doch eigentlich auch fressbar ist und man dann halt eben damit weitermacht.
 
Sandra1975

Sandra1975

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
2.335
  • #24
Wie läuft es mit dem Abspecken?

Seid ihr jetzt mal beim TA gewesen?
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.057
Alter
52
Ort
NRW
  • #26
warum inhaltlich was ändern? was der kater an futter bekommt, erscheint mir absolut in ordnung :confused:

ich denke, das problem liegt eher daran, dass sich der feund an allen näpfen gütlich tun konnte (was ja jetzt irgendwie erschwert wird) das dürfte meines erachtens nach ausreichen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben