Kater muss schnell zunehmen aber nimmt keine Päppel-Präparate

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
831
Hallo liebe Katzenfreunde,

letztes Jahr hatte ich ein Thema mit ähnlichem Inhalt beschrieben.
Bis vor ca. 2 Monaten blieb aus unerklärlichen Gründen das Gewicht plötzlich stabil (zu niedrig aber immerhin stabil und nicht lebensbedrohlich). Ganz plötzlich fiel das Gewicht jetzt auf einmal sehr stark ab und langsam ist es bedrohlich wenig.

Bei diversen Untersuchungen kam wenig raus:
-1 Blasenstein (5mm)
-leichte Leberprobleme (nicht als behandlungsbedürftig beschrieben)
-verdickte Darmwand (vermutete IBD)
-vermutet werden Unverträglichkeiten aber eine Ausschlußdiät war und ist nicht möglich
-einmalig war ein Nierenwert zu hoch,seither gibt's alle zwei Tage SUC

Aktuell hat(te) er Würmer(hat eine Wurmkur bekommen vor 9 Tagen) und vermutlich ein Infekt (Wasserdurchfall und Futter verweigert für mehrere Tage)
Mittlerweile ist der Durchfall zum Glück weg und er frisst auch wieder *auf Holz klopf * .

Nun ist sein Gewicht so schnell gefallen das es wirklich dringend ist das er zunimmt,aber bei 'normalem' Futter nimmt er ja seit letztem Jahr nicht zu und das Jahr zuvor ja sogar ab...

Meine Ärztin hat mir Bioserin, Reconvales und Bactisel für ihn verkauft...Vet Concept sana, Royal Canin Gastro Nassfutter und Hills i/d ...
Er nimmt davon nichts! Ein Tropfen Bioserin oder Reconvales und es wird gar nichts gefressen!
Das Vet Concept wird nicht angerührt,Royal Canin Gastro nur abgeschleckt und Hills i/d wurde etwas von der 85g Dose gefressen aber danach kam der Infekt oder was auch immer es war weshalb es ihm so mega dreckig ging. Da ich Angst habe das es kein Infekt war,sondern er das Hills evtl nicht vertragen hat,möchte ich das nicht nochmal so schnell geben...

Trockenfutter mochte er früher lieber als Nassfutter...vielleicht sollte ich trotz des Blasensteins jetzt Trockenfutter zur freien Verfügung hinstellen? Wenn ja,was wäre da am besten geeignet um schnell zuzunehmen?

Calo-Pet Paste und Rinderfettpulver will er übrigens auch nicht...alles was hochkalorisch ist wird nicht genommen...
Habt ihr noch einen Geheimtipp? Ich sehe ihm jetzt quasi zu wie er beim fressen verhungert vom Gefühl her...das ist furchtbar!

Was gibt es noch? Gibt es etwas Hochkalorisches das geschmacksneutral ist?


Über eure Ideen wäre ich sehr froh!
(Bitte macht mir keine Vorwürfe, wir machen alle hier wozu wir in der Lage sind psychisch...)
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Ich würde ihm das Reconvales einflößen. Davon brauchst du nur sehr wenig. Klar, ist das nicht unbedingt schön für die Katze, aber wenn sein Zustand sonst lebensbedrohlich wird, muss er da durch wie bei mir,aber Medikamentengabe.

Ich kenne noch Nutrical. Wird er aber wahrscheinlich auch nicht annehmen.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.775
Ort
Düsseldorf
Hills a/d ist Päppelfutter.
Kattovit High Performance könntest du noch versuchen.
Frisst er Rohfleich? Wenn ja, dann gib's ihm, momentan auch unsupplemetiert, damit bekam ich bisher alle meine Katzen gepäppelt.
Ansonsten kannst du versuchen, wenigstens einigermaßen gemochtes NF mit Edelhefe von Ritter (ist sowas wie "bessere" Bierhefe) das Futter beliebter zu machen oder auch gemahlenes TF drüber zu streuen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.341
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, Bierhefe wäre eine Idee.
Und ansonsten alles geben was möglich ist, vorrrübergehend!!, also auch Leberwurst oder Futter wie Felix mal probieren, ein bischen Sahne kann über das Futter oder auch gemörsertes Trockenfutter.

Trockenfutter zur freien Verfügung würde ich nicht geben!
Eine kleine Menge hochwertiges Trofu sollte machbar sein aber wirklich nicht zu viel.

Was für ein Blasenstein war das?
Struvit oder Oxalat?

Wie sind die aktuellen Urinergebnisse?
ph vom Urin, spez. Gewicht?
 
C

Coonator

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2009
Beiträge
556
Wann wurde denn das letzte Blutbild gemacht?
Wenn es ein Aktuelles gibt, könntest Du es bitte einstellen?
 
Emeline4

Emeline4

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2011
Beiträge
262
Ort
Bayern
Hallo.
wir haben auch so einen Spezialisten. Er frisst als einziges Päppelfutter Recovery von RC, weil man es schön cremig rühren kann und er am liebsten nur schleckt. Damit halten wir wenigstens das Gewicht.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
831
Puh ihr seid aber schnell! Danke!

Wenn ich vergesse auf etwas einzugehen dann nicht mit Absicht:
Also Zwangsfüttern ist nicht möglich für uns, wir sind psychisch zu labil (ich weiß das man dann keine Tiere haben dürfte,das weiß ich jetzt auch...aber ich möchte ihn deshalb nicht nach 14 Jahren abgeben), außerdem hat er möglicherweise Schlimmes erlebt und ist schnell panisch. Er wurde mit ca. 3Jahren in einem Katzenkorb ausgesetzt und er hat bis heute sogar Angst vor Zahnpastatuben,Mineralwasserflaschen die geöffnet werden,Deospray...geschlossene Türen...Hände die ihn einengen (z.B. hochheben)...usw.
Und ich möchte ihn auch nicht so sehr verängstigen das er dann gar nichts mehr freiwillig frisst...er ist sehr sensibel...

Recovery kenne ich nicht,klingt als wäre es einen Versuch wert,obwohl er lieber kaut als schleckt,aber wenn man davon nicht viel benötigt wäre es interessant! Vielleicht kann meine Ärztin es ja bestellen.

Das letzte Blutbild ist vor 9 Tagen gemacht worden,außer stressbedingte hohe Glucose war alles in der Norm...ich gucke mal morgen nach genauen Werten.

Bierhefe/Edelhefe...woher bekomme ich sowas?

Der Stein könnte Struvit sein,jedenfalls sind im Urin Kristalle gefunden worden,aber die Ärzte meinen aus Erfahrung können sie sagen das der Stein nicht immer gleich dem Kristallen ist.
PH Wert vom Urin lag bisher meist bei 6,2

Trockenfutter mörsern...ok...dann muss ich mal gucken wie ich das ohne Mörser kleinkriege!

Er bekommt schon das eine oder andere das er sonst nicht durfte wenn wir das Gefühl haben er möchte es gerne...er frisst schon immer von allem Möglichem eine kleine Portion,nie viel von einer 'Sache'...insgesamt aber nicht mehr als etwa 250g am Tag...je mehr er frisst desto größer ist die Portion im Katzenklo...nichts bleibt hängen...

Rohfleisch(Lamm oder Rindergulasch) bekommt er täglich etwa 30g allerdings ohne Zusätze

Kattovit Aufbaukur heißt High Performance jetzt soweit ich weiß, sa hat er heute ein bisschen von gefuttert.

Hills a/d habe ich gelesen müsste er theoretisch 2,5Dosen täglich bekommen, also knapp 400g...er würde nicht mal eine Dose davon fressen wenn er total begeistert wäre...


Danke für eure schnellen Ideen!
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.775
Ort
Düsseldorf
Wenn er Rohfleisch frisst, dann gib ihm soviel er möchte. Wenn du Geflügel gibst, dann mach ein wenig Calciumcarbonat dazu, weil Geflügel höhere Phosphorwerte hat, was jetzt nicht so gut ist wegen der Nieren. Deshalb auch die Edelhefe von Ritter (online oder im Reformhaus), die ist vom Phosphor her anscheinend auch besser. Ich mahle TF in einer alten Kaffeemühle.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
831
Kaffeemühle! Wenn ich die vom Kaffee befreit kriege ist das ne super Idee!

Mehr als 40g Fleisch nahm er am Tag bisher nicht...

Im Reformhaus gucke ich morgen mal nach Bierhefe und Edelhefe, bin gespannt.
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
831
  • #10
Kennt jemand Specific Cat FPW*Futter?
Habe ich bei zooplus gerade gesehen und überlege ob das was wäre für meinen Kater. Aber ich habe keine Erfahrungsberichte oder Meinungen gefunden im Internet und das kommt mir dann immer seltsam vor...
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
  • #11
Unser Kater ist auch ein sehr schlechter Esser und hatte sehr stark abgenommen. Nun gebe ich ihm zweimal die Woche einen Becher Joghurt mit Ei, Rinderfettpulver und (ganz wenig) Traubenzucker. Seit Dezember hat er jetzt 1,2 kg zugenommen.

Vielleicht mag er so etwas?
 
Werbung:
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29. März 2013
Beiträge
1.035
  • #12
Kann es sein dass ihm übel ist?
Nur so eine Idee..
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #13
Sind bei Katerchen denn auch mal fpli und Tli getestet worden? Das ganze Päppeln macht nämlich wenig Sinn, wenn die Nahrung nicht verwertet wird und danach sieht es ja bei Euch aus.

Ich hatte gerade auch mal in Deinem alten Thread geschaut. Erhöht war nur Cystatin C, der aber ist bei Katzen nicht aussagekräftig. Daher wäre auch zu überlegen, ob SUC hier überhaupt angebracht ist. Auch homöopathische Mittel sollten nur bei klarer Indikation gegeben werden, sonst kann der Schuss auch nach hinten los gehen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.341
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #14
Klare Diagnose ist das Stichwort.

Wäre sinnvoll!
Auch bei den Urinwerten.

Ein ph von 6,2 ist zu niedrig!!
Mißt du selber oder ist das ein einmaliger Wert?
Und in aller Regel sind die Kristalle die im Urin zu finden sind und der Stein der sich entwickelt identisch.
Manchmal gibt es beide Formen gleichzeitig aber in den meisten Fällen ist es Struvit oder Oxalat.
Wurde ein Ultraschall der Blase gemacht?
Fütterst du denn ein Futter daß den ph verändert?

Was fütterst du denn normalerweise wenn es ihm gut geht?
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
831
  • #15
Klare Diagnose wäre ja schön,aber gibt es halt leider nicht.
Nur das im Ultraschall der Blasenstein gesehen wurde und die verdickte Darmwand.
Blutwerte waren auch immer ok.
Fpl hab ich hier 1,2 bei einem Referenzwert 0,1 - 3,5

Den Ph Wert messe ich selbst wenn sich die Gelegenheit bietet. Es ist aktuell keine Option den Stein rausoperieren zu lassen solange er in diesem Zustand ist,von daher beobachte ich ob und wie oft und viel er macht und solange da keine Auffälligkeit ist bestehe ich auch auf keine OP.

Ich gebe kein Futter das extra den Ph Wert ändert.

An Futter gibt es quer durch die Bank. Früher als er noch sein ursprüngliches Gewicht hatte gab es für beide Katzen 400g Felix am Tag und gut eine Hand voll Trockenfutter.

Dann hab ich Trockenfutter weggelassen und statt Felix dann Aldi Futter gegeben. Da fing es dann an mit der Gewichtsabnahme und statt nur Aldi gab es dann Catz Finefood, Animonda Carny,Bozita und mehr das mir gerade nicht einfällt.
Mittlerweile Kattovit sensitiv,Lidl Sorten sensitiv und Senior (mittlerweile auch andere), Macs, Grau, Felix,Vet Concept Sana gerade getestet,Porta21,Almo Nature,Miamor, Sheba uvm. . Ich soll halt alles geben im Moment was er nimmt...

Das SUC evtl nicht nötig ist habe ich auch schon mit der Ärztin überlegt aber das könnten wir nur rausfinden wenn wir es weglassen und dann öfter hintereinander Blut testen. Da wir ihm das nicht zumuten wollen und können war dann die Ansage nur noch alle 2 Tage eine halbe Pipette zu geben.

Das Futter kann laut Ärztin tatsächlich auch kaum verwertet werden wegen der verdickten Darmwand.
Gegen diese Entzündung hat er aber bisher nichts an Medikamenten bekommen, aber es war mal die Überlegung von Cortison zum testen...

Dieses 'Rezept' klingt als könne es dem Kater schmecken.
Wieviel g der einzelnen Zutaten nimmst du? Wenn mein Kater 1,2kg zunehmen würde hätte er fast das Gewicht von letztem Jahr...was auch zu wenig war aber nicht gefährlich...das wäre großartig da hinzukommen...

Übel war ihm mit Sicherheit letzte Woche als es ihm so schlecht ging,aber mittlerweile habe ich das Gefühl nicht mehr.
Wenn ich 10 Sorten öffne wird überall was von gefuttert (vielleicht so 15g) aber danach ist es uninteressant und er geht nicht mehr ran...erst wieder an ein anderes Futter das ich dann irgendwann öffne weil ich ja will das er frisst...aber was ich dadurch wegschmeiße ist enorm! (Auch die dadurch mittlerweile dicke Katze schafft diese Reste-Mengen nicht ansatzweise)

Wieviel muss eigentlich eine Katze fressen die eigentlich nicht unter 6kg fallen durfte?
Mir ist aufgefallen das sogar bei hochkalorischem Futter steht das er 400g davon fressen müsste täglich...das ist wahnsinnig viel! Er hat damals zusammen mit der Katze,als es noch Felix gab,eine 400g Dose und gut eine Hand voll Trockenfutter bekommen am Tag und meistens ist die Hälfte Felix im Müll gelandet...trotzdem hatte er mit 7,8kg etwa 800g zu viel auf den Rippen! Dagegen frisst es heute recht viel mit etwa 200 - 250g Futter...niemals würde er auf 300 - 400g Futter kommen!

Das aktuellste Blutbild (es ist unvollständig weil nicht genug Blut kam weil die Venen kollabieren und er schrecklich Schmerzen hat dabei)
 

Anhänge

  • 1434738851576.jpg
    1434738851576.jpg
    84,8 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #16
Das SUC evtl nicht nötig ist habe ich auch schon mit der Ärztin überlegt aber das könnten wir nur rausfinden wenn wir es weglassen und dann öfter hintereinander Blut testen. Da wir ihm das nicht zumuten wollen und können war dann die Ansage nur noch alle 2 Tage eine halbe Pipette zu geben.

Warum müsst ihr dann öfter das Blut testen? Noch einmal: Die Verordnung von SUC basiert bei Euch einzig und alleine auf einem erhöhten Cystatin C. Aber der ist bei Katzen nicht aussagekräftig. Deine Tierärztin wirft hier offenbar Hunde und Katzen durcheinander.

Laboklin ist das einzige Labor, dass diesen Wert überhaupt bei Katzen testet. Wenn der wirklich in Sachen Nierenfrüherkennung relevant wäre, dann hätten Idexx, Synlab und Co diesen Wert auch in ihren Blutbildern, haben sie aber nicht.
 
Silverado

Silverado

Forenprofi
Mitglied seit
27. Mai 2009
Beiträge
1.307
Ort
St. Ockelsdorf
  • #17
Vielleicht magst Du das ja mal versuchen?

Päppelmilch für Babys und Kranke selber machen

42 Gramm Kondensmilch
20 Gramm Quark
1 kl. Eigelb
2 Gramm Öl
26 Gramm abgekochtes Wasser

ergibt 100g und kann beliebig vervielfältigt werden.
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
  • #18
Wenn Du mich meinst: ich rühre einen Teelöffel Traubenzucker, einen Esslöffel Rnderfettpulver, ein komplettes Ei (mit Eigelb und Eiweiß) mit einem Becher Joghurt (vom Discounter den günstigen Viererpack) ganz fest durch, sodass das Eiweiß nicht mehr zieht.

Das frisst mein Frodo sehr gerne - wohl nicht auf einmal, aber über den Abend verteilt wird es schon vertilgt.

Er hatte im Dezember noch 3,4 kg - jetzt hat er 4,7 kg - Tendenz steigend. Aber er bekommt auch noch zusätzlch jeden zweiten Tag eine Tablette Vitamin B komplex - auch aus dem Supermarkt - das alles natürlch unter Abstimmung mit dem Tierarzt
 
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
831
  • #19
@Maiglöckchen
Ich muss da nochmal die Ärztin fragen welchen Wert sie meint,das war das erste mal das Blut getestet wurde und da hieß es,dass ein Nierenwert erhöht sei...ich weiß also gar nicht ob ich diesen Wert überhaupt angegeben hatte...anfangs habe ich mir noch keine Unterlagen aushändigen lassen...ich müsste wirklich fragen.
NACHTRAG: Ich hab hier das Blutbild Februar 2013,das könnte das erste gewesen sein und vermutlich auch das was ich letztes Jahr angegeben habe.
Außer Cystatin C sind noch die Werte CK erhöht (140,9 Ref:bis 130) und Kreatinin (175 Ref: 0-168). Außerdem Hämatokrit (0,5 Ref: 0,3-0,44) aber das lag wohl am Stress.


@Silverado
Welches Öl nimmt man da am besten?

@Dodie
Ja,dich meinte ich,klingt als könnte das schmecken und wenn du solchen Erfolg damit hast,dann muss ich das unbedingt wenigstens testen!
Gab es denn nachgewiesen einen Vitamin B Mangel? Das habe ich nie testen lassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Silverado

Silverado

Forenprofi
Mitglied seit
27. Mai 2009
Beiträge
1.307
Ort
St. Ockelsdorf
  • #20
Ich hab hier Lachsöl.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

P
Antworten
18
Aufrufe
684
Motzfussel
M
Fibie
Antworten
12
Aufrufe
12K
Cassis
Cassis
S
Antworten
42
Aufrufe
2K
Sherni95
S
F
Antworten
13
Aufrufe
394
Lehmann
Lehmann
Mausebaer
6 7 8
Antworten
148
Aufrufe
49K
ElinT13
ElinT13

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben