Kater Momo - ein Pechvogel

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lizzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
699
Alter
70
Ort
Köln
Gestern bekam ich Kater Momo, den ich Anfang des Jahres vermittelt hatte ,in jämmerlichem Zustand aus der Vermittlung zurück. Die neue Besitzerin kann sich nicht mehr ausreichend drum kümmern.

Momo ist 14 Jahre und wurde seinerzeit von seinen Besitzern einfach beim Umzug zurückgelassen, die anderen Katzen mitgenommen. Er sei angeblich unsauber.
Danach lebte er fast ein Jahr auf der Strasse, notdürftig von Nachbarn versorgt und obwohl er immer wieder bettelte, holte ihn niemand rein, aus Angst, er sei unsauber.
Wir nahmen ihn dann auf und es war der liebste Kater, den man sich denken konnte. Es meldete sich eine ältere Dame, die auf der Suche nach einem nicht mehr so jungen Tier war und Momo zog bei ihr ein.

Ich hörte immer wieder, das alles gut klappte, bis vor ein paar Tagen eine Dame von einem hiesigen TSV mich anrief und sagte, das die Dame Momo wieder abgeben wolle, weil sie es gesundheitlich nicht mehr konnte.
Zwischenzeitlich hatte er wohl starken Flohbefall, der glücklicherweise beseitigt werden konnte, aber augenscheinlich wahrscheinlich eine Flohspeichelallergie, so das sich das arme Tier fast zu Tode kratzte.

Er habe auch zwischenzeitlich ein "dickes Auge" gehabt, was aber angeblich wieder in Ordnung sei. Auf Nachfrage bei dem behandelnden TA wurde uns gesagt, das wieder alles in Ordnung sei und er ohne Bedenken zu anderen Tieren könne.

Als er dann kam, war ich gelinde, gesagt, etwas verwundert, wie das arme Tier aussah.
Am Körper sah er relativ unauffällig aus, aber der Kopf ist voller Krusten und vermutlich hat er sich dabei ein Auge fast kaputtgekratzt. Er bekommt es kaum noch auf und bei der Untersuchung stellte sich heraus, das die Hornhaut beschädigt ist und das Unterlid eingerollt ist.
Am Montag wird er schlafen gelegt und dann versucht man, mit einer Nickhautschürze das Auge quasi ruhig zu stellen und man nimmt eine Probe von der Kopfhaut und eine Blutuntersuchung wird gemacht.
Dann sehen wir weiter.
Zum Glück kommt er nicht mit meinen anderen Tieren zusammen, denn die TÄ war sich nicht sicher, ob das am Kopf nicht doch was ansteckendes ist.

Wie kann man dann sagen, das Tier könne bedenkenlos zu anderen?? Und sowas nennt sich Tierklinik:mad::mad:

Hier ist der Pechvogel

 
Krümel2000

Krümel2000

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
2.628
Ort
Peine
Mein gott der arme Kerl :( .......was mußte er alles mitmachen

Das Foto anzuschauen tut einem richtig weh
wie können Menschen , Tiere nur so vernachlässigen ....es ist unfassbar und macht mich richtig wütend .

ich drücke die Daumen das er schnell wieder gesund wird und dann endgültig ein schönes zu Hause bekommt , wo er geliebt und auch umsorgt wird .

Schön das du dich seiner nochmal annimmst .
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
Wie grausam muß ein Mensch sein einem armen Kater so etwas an zu tun :(:(:(. Wenn ich so etwas sehe könnt ich platzen vor Wut:mad::mad::mad:.
Dem süßen Käterchen wünsche ich ganz schnell GUTE BESSERUNG. Und zu TK habe ich eine ganz eigene (nicht pos.) Meinung.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
Oh mein Gott!!!

Das arme Kerlchen......... ich wünsche ihm alles erdenklich Gute, baldige Genesung und daß er endlich ein Plätzchen findet, an dem er glücklich und gesund sein Leben leben darf.... ohne Vernachlässigung....

DORT hat sich ja wohl jemand NICHT ordentlich gekümmert!!!


Der Grund ist erstmal zweitrangig; im Vordergrund steht ja wohl das leidende Individuum --- egal aus welchem Grund Herrchen oder Frauchen nicht mehr konnte/wollte/wie auch immer..... Meine Meinung: Gefahren für das Wohl des Tieres rechtzeitig erkennen und beseitigen: egal, über welchen Schatten ich als Besitzer/Halter eines Tieres dabei springen muß.


Boah, da könnt' ich immer platzen, wenn ich sowas sehe und höre :eek::eek::eek::eek: (entsteht ja auch zu gerne aus ähnlichen Geschichten wie: ..... "wir haben/hatten zwar ungeplant Nachwuchs von unserer Katze/unserer Hündin, aber die Welpen sind alle in ganz liebe, verantwortungsvolle Hände/tolle Plätze vermittelt worden."......... jajajaaa, "die werden es ein Leben lang gut haben"...... jajajajaja


Das Schlimmste für die armen geschundenen Kreaturen ist doch immer die absolute Abhängigkeit vom jeweiligen Besitzer; der Mensch allein entscheidet über Wohl und Wehe........ :mad::mad::mad:


Ich hoffe sehr, daß er sich bei Dir erholen kann und dann noch einmal die Chance auf ein schönes Leben bekommt. Wenn ich könnte, wie ich wollte......
Aber es geht nicht, ich habe schon vier Freigänger hier. Und das ist genug - denn die sollen sich auch weiterhin wohlfühlen.
Ich höre mich aber gerne mit um, wenn Du möchtest!
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
Nicht falsch vrstehen:

Hast du auch ein etwas "hübscheres" Foto von ihm?

Für Interessenten ist das schlecht geeignet, die Geschichte kann man beim Gespräch erzählen - ich stelle ihn gerne mit auf die Oldie-HP..

Wenn Du willst - Foto bitte mit mail-Adresse an mich:

ac.news@lulucy-aegina.de
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
Hast du auch ein etwas "hübscheres" Foto von ihm?


Also, MIR stößt das jetzt gerade seeeehr sauer auf. Ich erkläre auch gerne warum: der arme Momo kam erst vor ganz kurzer Zeit zurück und wird nun erstmal gesund gepflegt. Und daher sieht er nunmal "nicht so wunderschön gepflegt und seidig" und kerngesund aus - weil er es nunmal eben nicht ist!!

In diesem Zustand nach einem "besseren" Foto zu fragen, finde ich schon fast unverschämt.
Das Bild zeigt das Tier im momentanen Zustand.
Das ist nunmal die Wahrheit.
Wer damit nicht umgehen kann, ist als potentieller neuer Besitzer sowieso nicht geeignet.

So, habe fertig.



PS: Hättest mal meinen Pflegehund sehen sollen, die Foddos vom Hundi sind wahrlich nicht schön oder toll oder "vermittlungswirksam" gewesen --- damals, als er zu mir kam.....mittlerweile sieht er aus "wie neu"
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
Also, MIR stößt das jetzt gerade seeeehr sauer auf. Ich erkläre auch gerne warum: der arme Momo kam erst vor ganz kurzer Zeit zurück und wird nun erstmal gesund gepflegt. Und daher sieht er nunmal "nicht so wunderschön gepflegt und seidig" und kerngesund aus - weil er es nunmal eben nicht ist!!

In diesem Zustand nach einem "besseren" Foto zu fragen, finde ich schon fast unverschämt.
Das Bild zeigt das Tier im momentanen Zustand.
Das ist nunmal die Wahrheit.
Wer damit nicht umgehen kann, ist als potentieller neuer Besitzer sowieso nicht geeignet.

So, habe fertig.



PS: Hättest mal meinen Pflegehund sehen sollen, die Foddos vom Hundi sind wahrlich nicht schön oder toll oder "vermittlungswirksam" gewesen --- damals, als er zu mir kam.....mittlerweile sieht er aus "wie neu"

Ob Du dich jetzt aufregst oder nicht - ich weiß gut, in welchem Zustand Tiere ankommen - es geht darum , ein zu Hause zu finden.

Und die Leute gucken zuerst ..und denken dann! Und das sind nicht die schlechtesten Adoptiveltern.

Menschen wie uns, die behinderte und kranke Tiere aufnehmen aus Überzeugung gibts nämlich zu wenig.

Menschen wachsen mit ihren Aufgaben!
 
P

Pretty-Blue-Eyes

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.198
Alter
57
Also, MIR stößt das jetzt gerade seeeehr sauer auf. Ich erkläre auch gerne warum: der arme Momo kam erst vor ganz kurzer Zeit zurück und wird nun erstmal gesund gepflegt. Und daher sieht er nunmal "nicht so wunderschön gepflegt und seidig" und kerngesund aus - weil er es nunmal eben nicht ist!!

In diesem Zustand nach einem "besseren" Foto zu fragen, finde ich schon fast unverschämt.

Ich vermute mal, dass du das ganz anders aufgefasst hast, als es gedacht war...

Das Kerlchen soll doch ein neues Zuhause bekommen und da helfen Bilder, die ihn so darstellen, wie er nach der derzeitigen Behandlung wieder aussehen wird, eben mehr, als das gezeigte...

Ansonsten war auch mein erster Gedanke: Oh mein Gott... der arme Kerl...

Schade, dass man nicht immer und überall gleichzeitig zur Stelle sein kann... :(
 
L

Lizzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
699
Alter
70
Ort
Köln
  • #10
Ich vermute mal, dass du das ganz anders aufgefasst hast, als es gedacht war...

Das Kerlchen soll doch ein neues Zuhause bekommen und da helfen Bilder, die ihn so darstellen, wie er nach der derzeitigen Behandlung wieder aussehen wird, eben mehr, als das gezeigte...

(

Die Bilder hab ich leider noch nicht. Und das wird auch noch eine Weile dauern, bis er wieder in einem "vorzeigbaren" Zustand ist.

Trotzdem danke für das Angebot.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26 Februar 2008
Beiträge
9.276
  • #11
Und die Leute gucken zuerst ..und denken dann! Und das sind nicht die schlechtesten Adoptiveltern.

Ich weiß.......leider.

Ich habe z. B. eine dringende Anfrage nach einer weißen Katze ---- schneeweiß soll sie sein, möglichst. Zur Not gaaaaanz wenig Farbe - und bitte ein Kitten, die Dame "wartet" auch..... bis die Kitten des "ersten Schwunges" alt genug sind.

Die Warnung, daß schneeweiße EKH oft taub sind ---- wird in den Wind geschlagen.
Die Möglichkeit, ein andersfarbiges Kitten aufzunehmen --- wird ausgeschlagen.
ZWEI Kitten kommen nicht in Frage.....
Eine Rassekatze? Auf gar keinen Fall! Grund? VIIIIIIEL zu teuer....

Nein nein, kosten darf das Tierchen selbstverständlich NIX oder FAST NIX. Schließlich ist es doch eine "gute Tat", so ein EKH-Bauernhofkatzen-Kitten aus unbekannten Verhältnissen aufzunehmen - dafür muß man doch nicht noch bezahlen!!??
Ja klar, es wird später geimpft und wahrscheinlich kastriert - aaaaaaaaaber vielleicht hätte man doch gerne mal "nur einen klitzekleinen Wurf"??? Babykatzen sind doch sooooooo süüüüüüüüüüüß..........


Kannst Du Dir vorstellen, was die Dame von mir bekommen wird???

Menschen wie uns, die behinderte und kranke Tiere aufnehmen aus Überzeugung gibts nämlich zu wenig.

Das ist leider wahr.

Menschen wachsen mit ihren Aufgaben!

Manche.

Nicht alle!

Leider nicht alle.....
 
Werbung:
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #12
I

Kannst Du Dir vorstellen, was die Dame von mir bekommen wird???

...

Das kann ich mir nicht nur vorstellen - das weiß ich !

Weil ich weiß, was sie von mir bekommen würde.....Nämlich nix..

@ Lizzy mach doch mal ein Foto von dem ganzen süßen Kerlchen..Dann wirds schon..
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.840
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
  • #13
Liebe Elisabeth, ich drück dem lieben Momo mal feste die Daumen daß er wieder gesund wird. Du kriegst das schon wieder hin gell.
Schön daß er erst mal wieder bei dir unterschlüpfen kann.
:)
 
B

birgitta

Gast
  • #14
:eek::eek::eek::eek:......wie furchtbar.....:eek::eek::eek:

Ich drücke die Daumen.....
 
L

Lizzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
699
Alter
70
Ort
Köln
  • #15
Hab noch ein Foto von "vorher" gefunden.


 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #16
Der is ja Zucker - hast ne PN..
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
  • #17
Mein Gott ist das furchtbar, mir kommen die Tränen.
Lizzi kann er nicht bei Dir bleiben?

Aber es ist schön, dass Lulu ihn in der Oldie-Anzeige vermitteln will....

Ich drücke die Daumen
Heidi und die drei Fellbeutel
 
L

Lizzy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
699
Alter
70
Ort
Köln
  • #18
Mein Gott ist das furchtbar, mir kommen die Tränen.
Lizzi kann er nicht bei Dir bleiben?

Aber es ist schön, dass Lulu ihn in der Oldie-Anzeige vermitteln will....

Wenn alle Stricke reissen und sich keine optimale Möglichkeit ergibt, ihn zu vermitteln, kann er natürlich hierbleiben.

Nur ich hab ja immer so um die 15 Tiere hier und davon sind 10 unvermittelbare, die im Laufe der Jahre hiergeblieben sind, weil zu scheu, krank, usw. Diese Tiere sind alle weit über 10 Jahre alt.

Von daher könnte er gerne hierbleiben. Nur ich denke, wenn er die Möglichkeit hat, seine letzten Jahre in einem Zuhause zu verbringen, wo nur er die Hauptperson und er nicht einer unter vielen ist, wäre es für mich ok.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13 März 2008
Beiträge
10.007
Alter
39
Ort
NRW
  • #19
der arme kater!!! wie kann man ein tier so zurichten oder das zulassen, dass er sich selber so zurichtet???
ich kann solche tierhalter einfach nicht verstehen!!!

gut, dass er jetzt wieder bei dir ist & sich erholen kann!!!
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
  • #20
So, eingestellt ist das Schätzchen - nun brauchen wir nur noch etwas Glück..:cool:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
3K
Jenny2710
Antworten
4
Aufrufe
749
Antworten
3
Aufrufe
800
momochico
Antworten
1
Aufrufe
2K
hoppelmoppel
Antworten
14
Aufrufe
2K
lobbina
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben