Kater mitnehmen?

M

Miaunelle+Sophia

Gast
  • #21
Ich bin weiterhin der Meinung, dass du einen Kumpel für deinen Kater holen solltest. Auch bei 46m² kann man einiges machen. Du könntest einen schönen catwalk befestigen. Das wäre eine prima Ergänzung zu deinem Kratzbaum. Zusätzlich noch 1-2 Verstecke errichten wo 2 Katzen sich nach Bedarf ausruhen können. Damit ist deinem Kater mehr geholfen als wenn er 2-3 mal die Woche umziehen muss !

Das ist Käse !

Dann kannst du ruhigen Gewissens auch mal bei deinem Freund bleiben. Die beiden würden zusammen spielen, schlafen und sich pflegen.
 
Werbung:
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #22
Ich bin von Montag bis Donnerstag zuhause weil ich als Tagesmutter arbeite.
Ich denke mal da ist zu wenig Platz wenn sie auf 45 qm als Tagesmutter arbeitet??Ich staune wie viele Kinder werden da betreut?Und in welchem Alter?
Warum ich das Frage ich wollte das auch machen wurde vom Amt abgelehnt Wohnung zu klein mit 52qm .So nun zum Kater wie groß ist die Wohnung des Freundes und wie wäre es wenn Deine Wohnung nur zum arbeiten wäre und seine für Euch und 2 Kater? Oder ist das noch zu früh?mit dem Freund.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
5.880
Ort
Oberbayern
  • #23
Ich persönlich finde zwei Katzen auf engem Raum weniger schlimm als eine einzelne Katze auf engem Raum. Für deinen Kater sind 45qm nicht gerade viel, aber dazu ist er auch noch allein. Zwei Katzen nehmen eigentlich nicht viel mehr Platz weg als eine, da sie sowieso meistens auf einem Haufen hocken (falls sie sich mögen) und du außer einem weiteren Klo auch nicht viel mehr Zubehör bräuchtest.
 
Kittycat

Kittycat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Mai 2008
Beiträge
110
Ort
Dortmund
  • #24
An alle: Meine Freundin die hier geschrieben hat ist nun zuhause und schreibt von dort aus mit ihrem eigenen erstellten Profil weiter :))) Ich denke sie meldet sich später hier bei euch :)
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend :)
Gruß Kittycat
 
K

Krisi88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
4
Ort
Dortmund
  • #25
Ich denke mal da ist zu wenig Platz wenn sie auf 45 qm als Tagesmutter arbeitet??Ich staune wie viele Kinder werden da betreut?Und in welchem Alter?
Warum ich das Frage ich wollte das auch machen wurde vom Amt abgelehnt Wohnung zu klein mit 52qm .So nun zum Kater wie groß ist die Wohnung des Freundes und wie wäre es wenn Deine Wohnung nur zum arbeiten wäre und seine für Euch und 2 Kater? Oder ist das noch zu früh?mit dem Freund.
Hallo erstmal ich antworte jetzt persönlich.
Also ich betreue Montags und Mittwochs ein 7-jähriges Mädchen und Dienstags und Donnerstags einen 6-monate " altes " Baby!

An deiner Stelle würde ich nicht zum Amt gehen, sondern direkt zu den Trägern wie AWO oder Kirche um nachzufragen. Wenn du von denen ein JA bekommst das du das machen kannst warum sollte das Amt dann ablehnen!? Ich habe es genauso gemacht. Der Träger brauchte auch eine Bestätigung vom Amt das ich das machen kann. Ich habe denen dann erklärt, dass Tagesmütter gesucht werden wegen dem neuen Gesetzt ( KIGA Plätze U3 für alle) !! Dann waren die auch damit einverstanden! Hat das amt das nur abgelehnt wegen deiner Wohnungsgröpße?
 
K

Krisi88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2012
Beiträge
4
Ort
Dortmund
  • #26
An alle: Meine Freundin die hier geschrieben hat ist nun zuhause und schreibt von dort aus mit ihrem eigenen erstellten Profil weiter :))) Ich denke sie meldet sich später hier bei euch :)
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend :)
Gruß Kittycat
:yeah: hehe
 
H

hellbeige

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 November 2012
Beiträge
106
  • #28
ich sag auch erstmal zweite katze. Das ist ein muss.

Und dann, wenn die zweite sich eingewöhnt hat einfach mal ausprobieren, beide mitzunehmen. Viele Katzen sind territorial, manchen macht das aber überhaupt nichts aus.
Hatte meine jetzt auch zu meinen Eltern mit und ich hab mir echt Sorgen gemacht, weil einer meiner beiden so lange brauchte um sich bei mir einzugewöhnen. Aber sie fandens toll. Manche Katzen prägen sich auch mehr auf den Menschen als auf die Umgebung
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
6.376
Ort
bei München
  • #29
Noch eine Stimme für eine zweite Katze bzw. besser einen zweiten Kater.

Es gibt Einzelfälle, wo es funktioniert, dass man die Katzen rumzerrt. ABER: die Katzen haben keine Wahl. Sie können einem nicht sagen, ob es ihnen gefällt. Mich würde interesieren wieviele Katzen einfach resignieren und es hinnehmen. Und die Besitzer deshalb sagen: ihr macht es nichts aus.

45 qm finde ich zwar auch ein wenig beengt, aber man kann viel machen, wenn man in die Höhe baut. Und der Kater wird es dir danken. Aber schau, dass der zweite Kater charakterlich gut zu deinem Kater passt. Denn bei 45 qm haben sie wenig Möglichkeiten, sich aus dem Weg zu gehen.

Aber mitnehmen würd ich ihn nicht.
 
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2008
Beiträge
4.649
Alter
35
Ort
München
  • #30
Ich hatte 40 qm und damals auch zwei Katzen. Hat geklappt.

An deiner Stelle würde ich einen ruhigen, älteren (5 - 8 Jahre) Artgenossen dazu setzen. Du hast einen Perser, die sind sehr gemütlich. Ich bin auch mal über Nacht bei meinem Freund, aber bei mir ist keine Katze alleine und langweilt sich nicht.
 
Kitana09

Kitana09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 März 2010
Beiträge
801
Ort
Stadtlohn
  • #31
Also wie ich das hier lese wird auf die möglichkeit eine zweite Katze einziehen zu lassen überhaupt nicht eingegangen. Unsere dicke war auch ein halbes jahr alleine, unseren Kater dazuzuholen war die beste entscheidung die wir treffen konnten. Aber ich habe hier nichtmal den ansatz einer überlegung gelesen ob sie eine zweite katze holen würde oder nicht. Ich finde es nicht toll die katze solange ganz alleine zu lassen wo sie mit niemandem spielen, schmusen oder pflegen kann, das ist gemein.
 
Werbung:
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
1.697
Ort
Unterfranken
  • #32
Ich denke, das kommt auch auf den Charakter der Katze an. Wenn es sehr stressig für sie ist Auto zu fahren und wenn sie vor fremder Umgebung und fremden Leuten Angst hat, dann lieber zu Hause lassen und über Kumpel nachdenken.

Allerdings habe ich eine Freundin, die ihre Katze überall mit hingenommen hat, weil sie vom Verkauf von Flohmarktartikel lebt. Die Katze war oft im VW-Bus zu Hause. Dann kannte sie sich bei der Oma der Freundin aus, bei der sie zeitweise war und auch in den Garten ging. Als das war wirklich eine Tingel-Katze.
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
  • #33
ich bin heute sehr erstaunt wie viele Leute GLAUBEN zu wissen, wie wohl sich ihre Katze fühlt und dann mit solchen haarsträubenden Ideen kommt.......:stumm:

Zitat:
Nun meine Frage:
Kann ich meinen Kater mit zu meinem Freund nehmen wenn ich am Wochenende oder auch teilweise in der Woche bei ihm bin? Oder ist es Okay wenn ich meinen Kater zuhause lasse und er dann alleine bleibt?

Nein, das ist Vernachlässigung

Zitat:Ich fahre ja auch zwischendurch zu ihm und bleib auch für ein paar Stunden damit er nicht so einsam ist.
Tropfen auf heissen stein

Zitat:Aber ich bin mir halt nicht sicher was besser für ihn ist? Ich hoffe ihr könnt mir helfen ;-)

hier wollen viele helfen, aber manchmal ist man als Helfer selbst Hilflos....:dead:
 
Zuletzt bearbeitet:
Lady_Rowena

Lady_Rowena

Forenprofi
Mitglied seit
13 September 2011
Beiträge
4.967
Ort
Niedersachsen
  • #34
@Flauschwolke:
Nicht Kittycat, sondern Krisi:
An alle: Meine Freundin die hier geschrieben hat ist nun zuhause und schreibt von dort aus mit ihrem eigenen erstellten Profil weiter :))) Ich denke sie meldet sich später hier bei euch :)
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend :)
Gruß Kittycat
;)


Vielleicht magst du da auch mal reinschauen, Flauschwolke: http://www.katzen-forum.net/forum-faq/20096-tutorial-zitieren.html? :)


@Kris88:
Ich fänds auch schön, wenn du auf die Argumente zum Thema Zweitkatze eingingest - aber nicht Hals über Kopf losstürzen, sondern erstmal schauen, was "passende Zweitkatze" bedeutet ;)



LG
 
marioluigi

marioluigi

Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2013
Beiträge
30
Ort
Böblingen
  • #35
Also ich stimme den meisten hier zu,
aufjedenfall eine 2. Katze / Kater.
Ich arbeite jeden Tag 8 Stunden, und habe mir von anfang an 2 kater geholt weil ich nicht wollte dass sie so lang alleine sind.

Das mit dem mitnehmen musst du einfach mal versuchen. Jede Katze reagiert da anders, meine sind zumbeispiel sehr gechillt bei dem Thema. Auch beim Umzug in die neue Wohnung waren die beiden zwar etwas hibbelig weil alle bekannten Sachen wegkamen aber in der neuen Wohnung war dann alles wieder Ok.
Meine sind auch sehr auf mich bezogen, ich glaube dene ist es mehr oder weniger egal wo die sind, hauptsache Mama is da ;)

Mein Onkel hat seine Katze früher überall mit in den Urlaub genommen, und die hat das auch garnicht gestört. Also kommt es auf deinen Amigo an.


Aber mal ne Frage, wenn du dir schon so Gedanken machst weil du Ihn alleine lässt, warum kommt dein Freund dann nicht mal übers Wochenende zu dir ? Dann habt ihr auch das blöde hin und her gerenne nicht und Amigo ist auch nicht alleine.
Finde das könntet Ihr ja mal abwechseln. mal kommt er zu dir, mal gehst du..
 
Flauschwolke

Flauschwolke

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2010
Beiträge
1.595
Ort
Frankfurt/M
  • #36
danke fürs verbessern lady rowena, tatsächlich im namen verguggt ;)
sorry kittcat:)
 
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18 Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
  • #37
Wer füttert denn die Katze morgens, wenn du weg bist?

Tut mir leid, aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass du dir beim Holen einer Katze nicht wirklich Gedanken gemacht hast, was mal später sein könnte. Bei einem Kanninchen oder Hamster muss das nicht so weit vorausschauend sein - aber Katzen werden gut und gern mal über 20 Jahre, dass ist eine lange Zeit.

Ich fände es im Übrigen auch schön, wenn du auf den Rat einer Zweitkatze eingingest. Es ist wirklich empfehlenswert. Ich wohne hier selbst nur auf knapp über 35qm und habe trotzdem zwei Katzen rumtollen (sollen später aber auch raus), die mit diesem Raum auch zufrieden ist. Einfach genügend sichere Klettermöglichkeiten und Beschäftigungen. Stell dir mal vor, wie du dich fühlen würdest, wenn man dich irgendwo einsperren täte, ohne Gesellschaft, ohne Fernsehen udn Internet. Wäre dir dann auf Dauer auch nicht totlangweilig? Gib ihm wenigstens Gesellschaft.
Ist dein Kater denn Freigänger oder eine reine Wohnungskatze? Ich finde es vom Tierheim unverantwortlich, dass man dir eine Katze alleine vermittelt hat :(
 
L

LenaB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 November 2012
Beiträge
26
Ort
Bochum
  • #38
Auch ich würde dir ans Herz legen einen Kumpel für deinen Kater dazu zu holen - ganz unabhängig von der Wochenendsituation mit deinem Freund. Selbst wenn du jeden Tag zuhause bist ist eine zweite Katze für deinen Kater ganz wichtig. Und das geht auch bei deiner Wohnungsgröße ohne Probleme. Mehr Platz ist zwar immer gut, allerdings finde ich es erst einmal wichtiger, dass eine Katze nicht einsam sein muss.

Von der Idee den Kater am Wochenende mit zum Freund zu nehmen halte ich so überhaupt nichts. Das ist nur unnötiger Stress für das Tier. Mach das bitte nicht! :(
Hol dir eine zweite Katze in die Wohnung und du musst dir keine Gedanken mehr um deine Katzen machen wenn du mal über Nacht weg bleibst. ;)
 
H

hellbeige

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 November 2012
Beiträge
106
  • #39
Es gibt Einzelfälle, wo es funktioniert, dass man die Katzen rumzerrt. ABER: die Katzen haben keine Wahl. Sie können einem nicht sagen, ob es ihnen gefällt. Mich würde interesieren wieviele Katzen einfach resignieren und es hinnehmen. Und die Besitzer deshalb sagen: ihr macht es nichts aus.
Im Umkehrschluss MUSST du dann aber auch sagen, dass du nicht weißt ob deine Katze glücklich ist, wenn sie immer nur bei dir zuhause ist, weil sie ja auch da keine andere Wahl hat und vielleicht einfach nur resigniert.
Deswegen ist die Aussage irgendwie überhaupt nichts wert?

Abgesehen davon bin ich sogar tatsächlich der Meinung erkennen zu können, wann meine Katzen verschreckt oder unzufrieden sind und wann sie entspannt und gut gelaunt sind.
 
Legolas

Legolas

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
4.793
Ort
Hessen
  • #40
Zum Thema zweitkater gabs immer noch keine Reaktion oder???

schade fürs Tier....
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben