Kater mit Giardien kotet in die Wohnung

C

coldii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2018
Beiträge
2
Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Chewie
- Geschlecht: M
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: ja, am 29.06. (vor gut einer Woche)
- Alter: 11 Monate
- im Haushalt seit: 22.06.
- Gewicht (ca.): 4-5 Kilo
- Größe und Körperbau: aktuell die größe einer "normalen EKH",, da er aber eine norwegische Waldkatze ist, wächst er noch "ein bisschen"

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 29.06.
- wurde der KOT untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund:
Bei der Kastration hat sich der Kater eingekotet, dabei wurde direkt eine Probe genommen und es wurde ein starker Befall von Giardien festgestellt.
Die Kastration hat er (relativ) gut überstanden, obwohl er erst eine Woche bei uns war, aber seit diesem Punkt kotet er in die Wohnung.
Er bekommt Tabletten gegen die Giardien.

- bisherige Erkrankungen soweit bekannt:
/

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 2
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: 11 Monate
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein):

Von einer Dame die dem Kater quasi null Erziehung hat zukommen lassen. Er ist super lieb und inzwischen auch sehr verspielt, aber auch sehr naiv und so "lieblich doof" manchmal. Quasi Weltfremd. Super süß mit anzusehen.
Angeblich wohl reinrassig, aber es gibt keinen Stammbaum oder sonstiges.
Die Vorbesitzerin hat auch nie den Tierarzt mit Chewie besucht.
Keine Kastration, keine Impfungen. Gar nichts, und das mit 11 Monaten!
Nur entwurm wurde er wohl regelmäßig...
Super lieber Kater, aber noch einiges an Arbeit mit ihm.

- Freigänger (Ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.):

Beide spielen miteinander, wobei auch schon 2x ein schmerzhaftes Miauen von beiden zu hören war.
Ob die sich jetzt wirklich verstehen weiß ich nicht 100% einzuschätzen, dafür bin ich bei 2 Katzen auch zu unerfahren.
Unsere "Erst"katze ist im November 17 als "Zweit"katze zu uns gestoßen.
Leider ist unser großer vor rund einem Monat überfahren worden.
Und da die kleine sich nicht traut Treppen zu laufen und notgedrungen eine Wohnungskatze ist, wollten wir einen Spielgefährten für sie holen.
Die beiden ignorieren sich größtenteils, essen direkt nebeneinander und liegen im Bett auch zwischenzeitlich direkt nebeneinander.
Er (Chewie) lässt seinen Urin im Klo (den er übrigens immer ins Klo macht!!!) immer unvergraben liegen.
Ich persönlich vermute, dass das Dominanz Verhalten ist, aber bin da halt nicht wirklich erfahren drin.

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 5
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): Alle offen,
unterschiedliche Größen, 2 ganz Große, 2 mittegroße und 1 kleines.
Hauben haben wir überall abgemacht als das koten anfing.
Leider ohne Erfolg.

- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: Gereinigt wird 3-5 mal täglich.
Streuwechsel meistens im 4 Wochen Rhythmus, aktuell wöchentlich- bedingt durch die Giardien.
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!):
Derzeit in allen Klos, außer einem: PREMIERE Excellent Klumpstreu, Babypuder-Duft https://www.fressnapf.de/p/premiere-excellent#12kg
In Zukunft wieder: MultiFit Fresh Comfort https://www.fressnapf.de/p/multifit-bio-fresh#20-liter

Der Kater kennt nur das PREMIERE Streu bei uns. Was bei der Vorbesitzerin genutzt wurde weiß ich leider nicht.

- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: 5-8
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) ja

- wird ein Klo-Deo benutzt: nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo):

4 Katzenklos stehen in meinem Arbeitszimmer in einer Reihe an der Wand.
Nur von vorne oder seitlich zugänglich.

1 im Badezimmer zwischen Wäschekorb und Badewanne eingequetscht.
Nur von vorne zugänglich, wird aber regelmäßig von Ihm für Urin genutzt.

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt:
Allesreiniger und Wasser.

- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah:
In der Küche, ca 5M von dem Klo im Bad entfernt und am anderen Ende der Wohnung für die 4 Klos.

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: Jetzt seit 9 Tagen. Direkt den Samstag nach Kastration das erste mal aufgetreten.
- wie oft wird die Katze unsauber: 1-3x täglich, je nachdem ob er Durchfall hat, bzw. wie stark dieser ist. Zwischendurch war er jetzt auch 2 Tage sauber und ist aufs Klo gegangen am Wochenende!
Nur heute, wo beide wieder arbeiten waren, hat er direkt 2x gekotet.

- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Kot
- Urinpfützen oder Spritzer: -
- wo wird die Katze unsauber: Meistens bei uns vor der Toiletten Tür, auch schon direkt neben den Katzenklos (da jetzt nicht mehr?!) und heute das erste mal ca. 3 m vom Essensplatz entfernt vor unseren Mülleimern.


- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): Boden gekotet.

- was wurde bisher dagegen unternommen:
2 zusätzliche Klos angeschafft, Klo dahin gestellt wo er am meisten hin kotet (vors Klo), als ich das Klo weggestellt habe in der nächsten Nacht hat er wieder dahin gekotet.
Er wird derzeit gegen Giardien behandelt.
Ich beobachte ihn zwischendurch wenn er durch die Gegend dackelt und zu gucken das er nicht wieder irgendwohin kotet.

Tierarzt hatte gesagt das koten sollte nicht von den Tabletten kommen...
Diese Woche kommt Feliway an, so ein pheromon Sprühdings.
Aber das ist Arschteuer und vorallem auch keine Lösung des Problems.
Evtl hilft es ja etwas, aber das kann keine Dauerlösung sein.
Ich spiele schon mit dem Gedanken eine Katzentherapeutin einzuladen....
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Ladyhexe

Ladyhexe

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2014
Beiträge
2.748
Ort
Berlin-Reinickendorf
Hallo coldii,

was ich schreibe wird dir nicht gefallen.

Bitte lese dich zu allererst in den Bereich Hygienemaßnahmen bei Giardien ein.
Nur Wasser und Seife allein genügt nicht, um die Einzeller zu massakrieren.
Du kannst davon ausgehen, daß der Kater seit 11 Monate Giardien hat bzw. auch jede andere Katze, die aus dem Haushalt der Vorbesitzer kommt.

Bei dir ist er nicht einmal einen Monat und bekommt endlich die längst überfällige Hilfe. Rechne mal großzügig und gebe ihm ein halbes Jahr Behandlung, bis er gesund ist.

Welche Mittel und wie ist die Behandlung durch die Tabletten, die er bekommt? Und ja, je nach Tablettenkur (bitte Name des Medikaments angeben) verstärkt sich der DF. Deshalb kann es ohne weiteres sein, daß es ihm nicht reicht auf die Klo.

Deine in Reihe gestellten Klos wird meist nur als eines erkannt.
Den Örtlichkeiten nach gibt es deshalb 2 Orte mit Klo.

Mit den richtigen (!) Zusätzen (Halamid) im Wischwasser bekommst du die Giardien gekillt. Hilfsweise muss das Wasser über 75 °C heiß sein (Kochwäsche).

Du darfst davon ausgehen, daß die Zweitkatze mitbehandelt werden MUSS.
Seit 22.06. habt ihr Giardien im Haus, allein durch die Plätze kann sich die Zweitkatze angesteckt haben. Perfekt beschrieben ist es in der Verlinkung, was zu tun ist und was hilft. Durchlesen und vor allem danach Handeln ist jetzt Pflicht.


Selbst wenn du mit dem Gedanken spielst den Kater abzugeben, die Giardien bleiben bei dir im Haus - es ist ein großer Aufwand an Hygienemaßnahmen, aber machbar.

Streu würde ich ohne Duft empfehlen.

Alle schon mal benutzte Nichtklostellen müssen nach dem Desinfizieren und säubern zusätzlich noch mit Entdufter behandelt werden. Egal wie oft du wischt, der Geruch "Klo" hängt noch am Boden. Deshalb hat er auch in das neue Klo gemacht vor eurem "Reihenklo" im Arbeitszimmer.

Und nicht zuletzt gehört zur Hygiene bei Giardienkatzen: Jeder im Haushalt muss nach jedem Kontakt die Hände gründlich waschen - Giardien sind auch auf den Menschen übertragbar.

Mir ist nicht klar, ob ihr jetzt 2 Kater oder eine Kombi Katze-Kater habt.
Letzteres kann, muss aber nicht funktionieren. Da bitte ich auch noch um Aufklärung.


Viel Glück und wir lesen uns im Giardien-Sieges-Thread, wenn ihr es geschafft habt.

Gruß
"Exgeplagte" Ela
 
C

coldii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2018
Beiträge
2
Hallo Ela,
Wir haben Panacur und sind jetzt bei Schritt 5-3-5 beim 2. 5 Tage eingeben.
Wir benutzen Myrteöl wenn wir Katzen exkremente weg machen.
Halamid kommt morgen per Post endlich.
Dampfreinigung der kratzbäume haben wir schon einmal gemacht.
Samstag wird ein Industrie dampfreiniger geliehen und ein groß Putz gemacht ( Ende der 2. 5tage eingabe).
Nach 14 Tagen sollen wir dann nochmal 5-3-5 bei ihm eingeben.
Aktuell bekommen beide die Tabletten.
Wir haben katze Kater Kombi.
Sie ist 13 Monate er 11 Monate.

Hände waschen wir nach dem kuscheln und spielen regelmäßig.

Danke erstmal für deine Antwort ich hoffe meine Angaben können helfen
 
S

Sandm@n64

Gast
Hallo,

lass das Myrteöl weg und besorg dir einen Enzymreiniger wie Biodor Animal um die Stellen an denen er unsauber war zu reinigen, nur damit bekommst du den Geruch für Katzennasen weg.
Gerade bei unsauberen Tieren sollte man alles zum reinigen was einen eigenen Geruch hat vermeiden weil man die Tiere damit ziemlich wahrscheinlich dazu animiert eben diesen Geruch wieder zu überlagern.

Ein KaKlo an die Stelle zu stellen an der er unsauber war ist immer ein Versuch wert aber 4 Klo´s in Reihe zu stellen ist sinnlos.
Dies wiederspricht den Bedürfnissen der Tiere.
Mehrere Klo´s stellt man auf damit die Tiere sich aus dem Weg gehen können und weil Kot unnd Urin absetzen kein einheitlicher Verhaltensablauf bei Katzen ist, sie legen zwischen denn "Geschäften" in der Regel ein paar Schritte zurück.

Außerdem würde ich es mit einer Streu versuchen die keinen Duft hat, dies wird von den meisten Katzen auch nicht gemocht.
Z.B. mit Biocats Micro Classic oder Premier Sensitiv, oder solange das Giardien Problem besteht einfach eine günstige Streu ohne Geruch die dann häufig gewechselt wird und später wieder was hochwertiges wie oben genannt umsteigen.
 
Kittieeee

Kittieeee

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juli 2018
Beiträge
537
Ort
Rhein-Main
Ich sage es wirklich nur ungern, aber so ab und zu mal alles durchreinigen reicht bei Giardien keineswegs. Ihr solltest täglich mit Halamid feucht durchwischen und ebenso alle für die Katzen erreichbaren Flächen, egal ob horizontal oder vertikel täglich mit Halamid feudeln.

Und die Einstreu im Klo muss unbedingt täglich gewechselt werden.
Der direkte Kontakt mit "kontaminiertem" Kot ist hochansteckend!
Der Einfachheit halber bietet es hier hier an Solche Beutel zu kaufen, die man über das Kaklo stülpt. Von diesen Klobeuteln mindestens zwei und am besten noch eine Lage Zeitung drunter - zwischen Klo und Beutel. So sieht man auch gleich, wenn beide Beutel kaputt gegangen sind beim scharren und wenn die "kontaminierte" Streu, dann nir die Zeitung, aber nicht die Klowanne berührt hat, dann muss man die Klowanne nicht mit Halamidbehandeln, sondern nur die Zeitung so rausholen und entsorgen, dass das Streu darauf die Wanne nicht berührt - Den Klorand, also diesen Deckel, bitte IMMER mit Halamid reinigen, auch die Innenseite. In die Klobeutel dann nicht klumpendes Streu einfüllen und die Streu 1x täglich erneuern - Beutel zuknoten, ab in den Müll, Deckel mit Halamid reinigen, neue Beutel rein. Deckel drauf (Deckel, nicht Haube), fertig.
Wir haben hierfür extra diese ganz günstigen offenen Klos mit Deckel Form Fressnapf für 9,99 € das Stück gekauft. Die stehen jetzt unten im Keller, genau wie das Halamid - man weiß ja nie :alien:

Ich befürchte halt fast, dass er erste Durchgang Panacur nun sprichwörtlich völlig für die Katz war, da die benötigen Hygienemaßnahmen (Klos täglich neu einstreuen, alles täglich mit Halamid reinigen) nicht oder nur sehr unzureichend stattgefunden haben. Schade, dass euer TA euch da nicht besser informiert zu haben scheint :(

Aber ihr seid hier ja nun in erfahrenen Händen und mit den richtigen Infos jetzt schafft ihr es sicher bald die Biester loszuwerden :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

F
Antworten
5
Aufrufe
2K
Inai
F
Antworten
1
Aufrufe
745
Petra-01
Petra-01
Oekonom
Antworten
82
Aufrufe
8K
Labahn
Labahn
I
Antworten
8
Aufrufe
1K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
E
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben