Kater miaut vor dem Schlafzimmer - mit Clickertraining in den Griff zu kriegen?

  • Themenstarter Sildi
  • Beginndatum
  • Stichworte
    clicker miauen
S

Sildi

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
37
Alter
35
Hallo ihr Lieben,

ich bräuchte noch bei einem anderen Thema eure Hilfe bzw. euren Rat.
Meine zwei Kater durften von klein auf aus diversen Gründen über Nacht nicht mit ins Schlafzimmer. Das hat immer wunderbar funktioniert.
Seit einigen Wochen hat sich einer der zwei allerdings angewöhnt uns immer ca. 1 Stunde (auch immer recht pünktlich) bevor der Wecker klingelt wach zu miauen und teilweise an der Tür zu kratzen.
Vor allem am Wochenende ist es doch anstrengend immer um 6 Uhr morgens geweckt zu werden!
Ihm geht es dann auch eigentlich nur drum gefüttert zu werden bzw. dass man raus kommt. Er will gar nicht rein.
Der zweite Kater liegt brav in seinem Bettchen und schläft.

Das Kratzen an der Tür haben wir mit Doppelseitigem Klebeband etwas unterbinden können, das Miauen natürlich nicht. Er hält das auch Problemlos 2 Stunden am Stück durch. Also einfach mal ignorieren hat keinen Wert.

Wir trainieren immer wieder mal Tricks mit Clickertraining, da machen sie auch freudig und erfolgreich mit. Jetzt habe ich mich gefragt, ob es vielleicht eine Möglichkeit gibt dieses Verhalten "weg zu clickern"?
Ich tue mir immer schwer sowas selbst herzuleiten. Vielleicht hat jemand von euch eine Idee ob und wie das funktionieren könnte?

Danke für eure Ideen!
 
Werbung:
Kitana09

Kitana09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
801
Ort
Stadtlohn
Mit clickern kenn ich mich nicht aus, aber mit nachts nerven schon. Wenn er euch nur wegen dem futter weckt würde ich ihm abends vor dem schlafen gehen noch etwas geben. Ansonsten ohrenstöpsel rein und ignorieren. Wie alt ist der kleine mann denn? Es kann sein das er jetz in dem alter ist wo er seine grenzen austesten will. Sonst wie gesagt vor dem schlafen nochmal füttern, ansonsten weis er bald wie er euch mit seinem miauen dazu bekommt das zu machen was er gard von euch will.
 
S

Sildi

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
37
Alter
35
Die beiden sind jetzt knapp 2 Jahre alt. Kann natürlich sein, dass er einfach mal probieren will ob wir springen wenn er "ruft".
Es steht immer Trockenfutter zur Verfügung, morgens und abends gibt es etwas Nassfutter (was natürlich viel beliebter ist).
Gefüttert wird morgens um ca. 7 Uhr und abends dann gegen 18 Uhr.
Vielleicht muss ich das abends etwas nach hinten raus zögern?
 
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2011
Beiträge
5.431
Ort
NRW
gib ihnen mehr nassfutter, vor allem, wenn sie das lieber mögen. trofu ist schädlich und sollte höchstens mal als leckerchen nebenher gegeben werden.

für mich hört sich das so an, als hätte der kater einfach hunger. gib ihm am abend mal eine große portion nassfutter und lass auch noch etwas stehen. mit zwei jahren können kater schon eine ordentliche portion verdrücken und auch vertragen, ohne zuzunehmen.
 
S

Sildi

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
37
Alter
35
ok, danke für den Tipp! Ich werd's mal versuchen!
Zur Zeit hat einer immer Angst dass der andere ihm was weg fressen könnte und sie hauen das innerhalb kürzester Zeit alles weg.
Leider ist unser 'Wecker' oft etwas langsamer als sein Bruder und lässt sich dann von ihm weg jagen bevor er fertig ist.
Vielleicht hat er wirklich Hunger aber keine Lust auf Trofu?
 
Kitana09

Kitana09

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
801
Ort
Stadtlohn
Nassfutter ist viel gesünder als trockenfutter, wenn dann gib es nur als leckerchen. Ist ja ganz klar das sie es so wegschlingen wenn sie es nur 2 mal am tag bekommen. Wenn du ihnen das jetzt öffters und als haupnahrung gibst, dann gibt sich das bald wieder weil sie merken das es das jetzt immer gibt.
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Wieviel Raum haben sie denn zur Verfügung in der Nacht?
 
S

Sildi

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
37
Alter
35
Sie haben immer ca. 60m2. Verteilt auf ein großes Wohn-/Esszimmer das in eine offene Küche über geht, Bad, Flur und Pc Zimmer.
Im Pc Zimmer steht eine Schlafcouch und auf dem Schreibtisch ein Katzenbett, Im Flur steht ein Deckenhoher Kratzbaum mit diversen Liegeflächen und Mulden, im Bad ist ein Katzenbett und eine Heizungsliege, im Wohnzimmer steht noch ein weiterer großer Kratzbaum mit vielen Liegeflächen.
Sie wirken auch keinesfalls unzufrieden oder unausgeglichen.
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Okay also du musst unbedingt das nassfutter erhöhen.

Was (welche Sorte) und wieviel fütterst du denn?
 
S

Sildi

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
37
Alter
35
  • #10
Bei uns gibts Aldi Futter (die kleinen Dosen ohne Zucker o.ä.). Das fressen sie auch sehr gerne. Jeder bekommt morgens und abends je eine halbe Dose. Also am Tag 200g. Laut Fütterungsempfelung soll eine Katze am Tag 1,25 Dosen am Tag fressen. Da sie tagsüber immer Zugang zum Trofu haben (was aber nur wenig gefressen wird) dachte ich das wäre ok so?
Meine Tierärztin hat mir auch empfohlen beide Futterarten zu füttern (ich weiß, bei diesem Thema scheiden sich die Geister). Bisher sind wir damit aber gut zurecht gekommen.
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
  • #11
Niemals nich TA bei Futter Glauben wenn sie sich nicht darauf spezialisiert haben. TA haben keine Ahnung von Futter. Nassfutter erhöhen auf Morgens, Mittags und Abends und evtl zur Nacht was geben. Meine fressen gut 300-500 Gramm am Tag.

Seh dich doch mal nach besserem Nafu um. Z.b. Macs, grau, Real natur, animonda Carny, usw...
Alles besser wie Aldi. Trockenfutter nun ganz weglassen und höchstens mal als Leckerli.
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #12
Warum dürfen/sollen sie nicht ins Schlafzimmer?
 
S

Sildi

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
37
Alter
35
  • #13
Weil wir zwei Haudegen haben, die immer Action haben wollen und uns niemals schlafen lassen würden.
Zudem wohnen wir in einer Dachwohnung und gerade wenn es wärmer ist müssen wir über Nacht das Fenster im Schlafzimmer komplett auf lassen um nicht einzugehen.

Wenn wir tagsüber mal zum Fernseh schauen oder Bügeln im Schlafzimmer sind, dürfen sie mit rein. Da wir das von klein auf so gemacht haben, funktioniert das auch wunderbar.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #14
Nur kurz...

"weg clickern" kann man Verhalten nicht. Man kann mit Clickertraining "nur" für mehr geistige Auslatung sorgen und über diesen Weg erwünschtes Alternativverhalten beibringen.

Zum Thema offenes Fenster: man kann ohne weiteres ein Fenster nachts offen lassen, wenn es für Katzen angemessen gesichert ist. Guck mal in die Unterkategorie "Sicherheit". Da hat eine Userin eine wunderbar einfach nachzubauende Fenstersicherung mit Fotos eingestellt.

Nochmal knapp:
ich denke, sichert euer Fenster anständig und sorgt für mehr Beschäftigung und Auslastung, füttert zudem nicht nur 2 Mal am Tag, sondern deutlich öfter (Gesamtfutter aufteilen) und abends vor dem Schlafengehen eine extra große Portion, dann sollte sich euer Problem in den Griff kriegen lassen
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
  • #15
Cat Fud

Cat Fud

Forenprofi
Mitglied seit
16. September 2008
Beiträge
6.113
Ort
Berlin
  • #16
Ich würde auch auf jeden Fall mehr und auch mal anderes Futter geben, das in mind. drei Portionen verteilt. Z. B. Abendmahlzeit, wenn du nach Hause kommst, und dann vorm Schlafengehen noch eine Portion, bis sie zufrieden sind.
Das Trofu ganz streichen und das Dachfenster sichern, so kann man lüften und die Katze kann rumlaufen, wo sie will.
 
S

Sildi

Benutzer
Mitglied seit
29. August 2011
Beiträge
37
Alter
35
  • #17
ok. Danke für eure Hilfe und die Ratschläge.
Ich werde es mal versuchen!

Hab mir bisher keine Gedanken darüber gemacht, dass das Nassfutter zu wenig sein könnte. Dachte da das Trofu ja den ganzen Tag zur Verfügung steht können sie da ja dann fressen wie sie wollen wenn sie noch Hunger haben.
Dann werden wir das Trofu jetzt nur noch als Leckerli verwenden und mehr Nassfutter füttern.

Ich würde auch gerne die 'teurern' Nassfutter füttern aber ich kann mir das momentan leider nicht leisten, gerade mit gleich zwei 'Fressern'. Ich habe hier auch viel über Futter gelesen und meine gelesen zu haben, dass das Aldi Futter eine gute Alternative wäre.
Habe extra darauf geachtet, dass kein Zucker o.ä. zugesetzt ist.
Ich werde mich wohl nochmal umschauen, was preislich nicht so viel teurer aber eventuell besser ist.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
34
Aufrufe
18K
liese
Fridolin&Mila
Antworten
23
Aufrufe
2K
Fridolin&Mila
Fridolin&Mila
Felineora
Antworten
12
Aufrufe
2K
Felineora
Felineora
J
Antworten
18
Aufrufe
560
Yarzuak
squillo
Antworten
4
Aufrufe
2K
willy1o
willy1o

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben