Kater miaut vor allem nachts ganz schrecklich

L

Lilie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
12
Ort
Köln
Huhu ihr Lieben..
Ich bin ganz neu hier und habe eine Frage:
Wir haben einen neuen Kater (etwa 4-5 Jahre) zusätzlich zu unserer Lulu (3 1/2 Jahre alt).
Und er schreit ständig. Tagsbüber zwischendurch und vor allem Nachts. Letzte Nacht hatte es seinen Höhenpunkt: Er hat nicht mehr aufgehört. Er hatte die komplette Nacht durch geschrien :mad:
Nachts dürfen beide nicht ins Schlafzimmer, weil sie uns sonst nicht schlafen lassen würden und er auch trotzdem miaut. Wir haben es Samstag kurz ausprobiert.
Und wenn die Tür zu ist steht er dann vor der Tür und miaut. Aber mache ich die Tür auf, wie heut morgen, geht das Spektakel trotzdem weiter.
Was hat er?? Es treibt mich zum Wahnsinn :reallysad:
Und was kann ich dagegen machen?

Liebe Grüße,
Jenny
 
Werbung:
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Hi Jenny,

was weißt Du zur Vorgeschichte von ihm?

Ist er kastriert?
 
L

Lilie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
12
Ort
Köln
Ja, er ist kastriert.
Er kommt ursprl. aus dem Tierheim und war ein Findelkind (deswegen das geschätzte Alter) und da hat ihn ein Mädel raus geholt von der wir ihn auch jetzt haben. Da lebt wie bei uns eine weitere Katze
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Hatte er mal Freigang??
 
L

Lilie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
12
Ort
Köln
Ja, aber wie häufig weiß ich nicht. Sie arbeitet im Schichtdienst. Also denke ich nur sporadisch mal.
Er könnte bei uns auch raus, aber da er erst seit einer knappen Woche bei uns möchte ich das noch nicht
 
M

Mondsüchtig

Gast
Seit wann habt Ihr ihn?

Muß er sich noch einleben?

Die ersten 2 Monate hat Toska hier nachts auch so ein Budenzauber veranstaltet. Ich habe sie ignoriert und irgendwann hat sie verstanden Nachtruhe heißt Nacht-Ruhe.

Blöd ist allerdings, wenn er so laut rumbrüllt, das eventuell Nachbarn auch nicht mehr schlafen können.
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Ja, aber wie häufig weiß ich nicht. Sie arbeitet im Schichtdienst. Also denke ich nur sporadisch mal.
Er könnte bei uns auch raus, aber da er erst seit einer knappen Woche bei uns möchte ich das noch nicht
Also wenn er mal Freigang hatte, dann ist es immer schwer solche Katzen wieder an "nur Wohnung" zu gewöhnen, ich persönlich, finde das auch nicht gut.

Es ist richtig, dass er mind. 4-6 Wochen in seiner neuen Umgebung sein sollte, bevor er dann in den Freigang kann.

Ich würde ihm aber auf jeden Fall - wenn das Geschrei nicht besser wird - in einigen Wochen Freigang gewähren.

Darf Dein Mädel raus?
 
L

Lilie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
12
Ort
Köln
Seit einer knappen Woche ist er bei uns.
Er hat schon ein sehr lautes Organ und das Haus ist sehr hellhörig, von daher befürchte ich die Nachbarn könnten es hören :verstummt:

Ja, sie darf eigentlich raus. Aber im Moment auch nicht. Sie macht da aber kein Theater wenn sie es mal ein paar Tage nicht darf. Dafür gibt es ja noch unseren Balkon..

Ich würde ihn auch nur zu gern raus lassen, zumal wir einen komplett von Häusern "eingerahmten" Garten haben und er somit keinesfalls raus kann, aber ich hab wirklich Angst er kommt oder findet es nicht wieder
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
Ich würde ihn auch nur zu gern raus lassen, zumal wir einen komplett von Häusern "eingerahmten" Garten haben und er somit keinesfalls raus kann, aber ich hab wirklich Angst er kommt oder findet es nicht wieder

Schwierig ... schwierig ... klar geht einem das Geschrei auf die Nerven, nur wenn der Bub halt nachher nicht mehr heim kommt, weil er das neue zu Hause noch nicht wirklich als seines akzeptiert, dann ist das Geschrei auch groß ....

Ich weiß nicht, was ich an Deiner Stelle tun würde ....

Den Balkon akzeptiert er erstmal nicht?
 
L

Lilie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
12
Ort
Köln
  • #10
Er geht zwar drauf, aber macht den Eindruck als wenn er springen will.
Wir haben leider noch kein Netz dran.
Wir suchen noch eins, aber finden kein passendes.Aber das ist ein anderes Thema
Er hatte mal das Bein gebrochen und hat sogar Schrauben drin, und deshalb bevor er runter springt..
Ich weiß, Katzen springen so schnell nicht, aber etwa 2 Meter unter uns ist eine Mauer wo er drauf springen könnte
Deshalb las ich ihn lieber nicht drauf bevor kein Netz dran ist
 
L

Lilie

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. November 2010
Beiträge
12
Ort
Köln
  • #11
Ich habe jetzt in einem anderen Beitrag gelesen, dass man Katzen bei so etwas einmalig 5 Arnica C200 geben kann.
Kann ich das bei meinem auch ausprobieren? Kenne mich damit leider nicht aus..
 
Werbung:

Ähnliche Themen

lauriers-rose
Antworten
1
Aufrufe
917
Maeuse
Mariko
Antworten
6
Aufrufe
1K
engelsstaub
engelsstaub
S
Antworten
17
Aufrufe
3K
Schnulli80
S
L
Antworten
12
Aufrufe
1K
purecreek
purecreek
Suleyla
Antworten
5
Aufrufe
4K
Suleyla

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben